Neue Tarifverträge für Beschäftigte in Systemgastronomie

Viele Beschäftigte in der Systemgastronomie erhalten seit
Neujahr mindestens neun Euro Stundenlohn: Die Gewerkschaft
Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) und der Deutsche Hotel- und
Gaststättenverband (Dehoga) verständigten sich auf neue
Tarifverträge.
Bild 1 von 1

Viele Beschäftigte in der Systemgastronomie erhalten seit Neujahr mindestens neun Euro Stundenlohn: Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) und der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) verständigten sich auf neue Tarifverträge.

 © JUNG YEON-JE - AFP/Archiv
09.01.2018 - 15:06 Uhr

Viele Beschäftigte in der Systemgastronomie müssen seit Neujahr mindestens neun Euro Stundenlohn erhalten: Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) und der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) verständigten sich auf neue Tarifverträge für Restaurants mehrerer Ketten. Die Löhne und Gehälter für Beschäftigte von Block House, Maredo, Wienerwald, Kaufland und Jim Block würden in drei Stufen steigen, teilten beide Seiten am Dienstag mit.

Die Erhöhungen zum 1. Januar, zum 1. September 2018 sowie zum 1. Januar 2019 liegen je nach Tarifgruppe bis Ende der Laufzeit am 31. Dezember 2019 bei zwischen acht und 12,7 Prozent, wie die Gewerkschaft und der Verband mitteilten. Mit dem Stundenlohn von mindestens neun Euro für die Beschäftigten der untersten Tarifgruppe sei ein "wichtiges Ziel" erreicht, erklärte Guido Zeitler, stellvertretender Vorsitzender der NGG. "Die verantwortungsvolle Arbeit in der Systemgastronomie ist mehr wert als der Mindestlohn".

Gemäß der neuen Verträge erhöhen sich auch die Ausbildungsvergütungen in diesem Jahr in zwei Stufen um insgesamt 60 Euro - wer zum kommenden Ausbildungsjahr anfängt, erhält damit 710 Euro monatlich zum Ausbildungsbeginn.

Quelle: 2018 AFP
Kommentare
Top-Themen
Das Kraftfahrtbundesamt verpflichtet den Autobauer Audi zum Rückruf von mehr als 100.000 V6-Dieselmodellen. Bei der ...mehr
Gewerkschafter und Arbeitgeber treffen sich heute zur dritten Runde der Tarifverhandlungen in der Metall- und ...mehr
Angesichts massiver Schäden und zahlreicher Zugausfälle durch Orkan Friederike will sich die Deutsche Bahn künftig ...mehr
Anzeige
Börse
DAX
Name Letzter %
DAX    
MDAX    
TecDAX    
Nikkei 225    
Anzeige
Anzeige
Top-Artikel
Ob großer Familieneinkauf oder die Besorgungen für einen Single-Haushalt: Beim Einkauf lässt sich viel Geld sparen, wenn man günstige Discounter Angebote sucht und Preise vergleicht.mehr
"Ich bin doch nicht blöd" oder "Bin ich schon drin?": Spielen Sie unser Quiz und erraten Sie, welcher Slogan zu welcher Marke gehört! mehr
Eine wichtige Zusatz-Qualifikation: Lernen Sie schnell und einfach das Zehn-Finger-Tippsystem!mehr
Anzeige