Ebay Kleinanzeigen: Vorsicht vor dieser Betrugsmasche

Auf ebay-Kleinanzeigen findet man fast jeden Gegenstand zum Festpreis oder auf Verhandlungsbasis. Doch zwischen den seriösen Anbietern lauern auch Betrüger. Hier zeigen wir, wie Sie sich am besten vor Betrügern bei ebay-Kleinanzeigen schützen:
Bild 1 von 8

Auf ebay-Kleinanzeigen findet man fast jeden Gegenstand zum Festpreis oder auf Verhandlungsbasis. Doch zwischen den seriösen Anbietern lauern auch Betrüger. Hier zeigen wir, wie Sie sich am besten vor Betrügern bei ebay-Kleinanzeigen schützen:

© Imago/ Schöning
12.09.2017 - 10:30 Uhr

Wer zurzeit hochpreisige Gegenstände bei ebay Kleinanzeigen zum Verkauf anbietet, sollte vor einer perfiden Betrugsmasche aufpassen, bei der die vermeintlichen Käufer mit einem Scheck bezahlen wollen.

In letzter Zeit häufen sich auf der Verkaufsplattform ebay Kleinanzeigen Fälle, bei denen Betrüger teure Gegenstände mit einem Scheck bezahlen wollen.

Die häufig im Ausland sitzenden Käufer wollen sich das Produkt zuschicken lassen und stellen dafür im Vorfeld einen Scheck aus, der per Post an den Verkäufer gesandt wird.

Der ausgestellte Betrag auf dem Scheck ist jedoch wesentlich höher, als der vereinbarte Kaufpreis. Anschließend behaupten die angeblichen Käufer versehentlich einen überhöhten Betrag angegeben zu haben und bitten um Rücküberweisung des Überschusses.

Dieser Aufforderung sollte man auf keinen Fall nachkommen, denn der Scheck ist nicht gedeckt. Die ausführende Bank überweist den Betrag vorbehaltlich der ausstehenden Prüfung der Bonität.

Diese kann mehrere Wochen in Anspruch nehmen. Fällt die Prüfung negativ aus, wird das Geld automatisch zurückgebucht. Der in der Zwischenzeit vom Verkäufer überwiesene Überschuss-Betrag kann allerdings nicht mehr zurückgeholt werden!

Quelle: freenet.de
Top-Themen
Rex® Schreibunterlage (bei Aldi Süd ab 25.09.) Rutschhemmende Rückseite; transparente Seitentaschen; Maße ca.: 38,5 x ...mehr
Urlaubstage sind so rar wie die Motivation an einem Montagmorgen und sollten daher genauestens geplant werden.mehr
Am 24. September ist Bundestagswahl. Doch was ist beim Wählen eigentlich erlaubt und was nicht?mehr
Anzeige
Börse
DAX
Name Letzter %
DAX    
MDAX    
TecDAX    
Nikkei 225    
Anzeige
Auch interessant
Anzeige
Anzeige
Top-Artikel
Jede Woche neu: Wir wählen die attraktivsten Angebote der verschiedenen Discounter wie Lidl, Aldi Nord und Co. aus und stellen Ihnen die besten Produkte übersichtlich in der ...mehr
"Ich bin doch nicht blöd" oder "Bin ich schon drin?": Spielen Sie unser Quiz und erraten Sie, welcher Slogan zu welcher Marke gehört! mehr
Eine wichtige Zusatz-Qualifikation: Lernen Sie schnell und einfach das Zehn-Finger-Tippsystem!mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige