Aktuelles Thema

Abzocke

Sortieren nach
1 2 3
Bundesrat ergreift Gesetzesinitiative
12.05.2017
Die Bundesländer wollen Verbraucher besser gegen Abzocke am Telefon schützen. Der Bundesrat beschloss am Freitag einen Gesetzentwurf, wonach durch ungebetene Telefonanrufe zustande gekommene Verträge nur dann gültig sind, wenn der Unternehmer sein telefonisches Angebot per Post, E-Mail oder Fax bestätigt und der Verbraucher den schriftlichen Vertrag genehmigt. Die bisherigen Regelungen zum Schutz gegen schnelle Vertragsabschlüsse am Telefon sind aus der Sicht der Länderkammer unzureichend. mehr »
Bundesnetzagentur verhängte 2016 Bußgelder von knapp 900.000 Euro
01.03.2017
Unerlaubte Werbeanrufe und Abzocke am Telefon sind offenbar wieder auf dem Vormarsch: 2016 beschwerten sich deutlich mehr Verbraucher über nervige Telefonwerbung als im Vorjahr, wie aus einer Antwort der Bundesregierung auf Anfrage der Grünen hervorging. Die Bundesnetzagentur verhängte demnach Bußgelder in Höhe von knapp 900.000 Euro. Der Grünen-Politiker Markus Tressel forderte Verbraucherschutzminister Heiko Maas (SPD) am Mittwoch auf, "endlich zu handeln". mehr »
DVB-T-Abschaltung: Verbraucherzentrale warnt vor Abzocke
11.01.2017
Umstellung von DVB-T auf DVB-T2 HD: Vertreter versuchen, verunsicherten Kunden überteuerte TV-Verträge zu verkaufen. mehr »
EuGH-Generalanwalt: Kosten sollten maximal so hoch sein wie für normalen Anruf
10.11.2016
Mit hohen Gebühren für Anrufe auf 0180-Kundendienstnummern ist es womöglich bald vorbei. Der Generalanwalt des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) plädierte am Donnerstag in Luxemburg dafür, dass Kunden für Anrufe dieser Servicenummern in Deutschland nur so viel bezahlen sollten wie für normale Telefonate im Festnetz oder per Mobiltelefon. mehr »
Minister Hauk kündigt Gesetzesinitiative im Bundesrat an
26.08.2016
Die baden-württembergische Landesregierung möchte Verbraucher besser gegen Abzocke am Telefon und im Internet schützen. Verbraucherschutzminister Peter Hauk (CDU) kündigte eine Gesetzesinitiative im Bundesrat an. Trotz gesetzlicher Einschränkungen gebe es bei der Telefonwerbung "nach wie vor Missbrauch", sagte Hauk der "Stuttgarter Zeitung" und den "Stuttgarter Nachrichten" vom Freitag. Im Internet müsse die Kennzeichnung bestimmter Vertragsabschlüsse verbessert werden. mehr »
Vorsicht vor diesen Fallen beim Buchen von Reisen im Netz
26.04.2016
Hier erhalten Sie Tipps, was beim Onlinebuchen von Dienstleistungen für eine Reise beachtet werden muss. Denn viele Anbieter nutzen ähnliche Praktiken, um die Kunden auszutricksen. mehr »
"DSDS"-Sieger gibt sich reumütig
15.08.2015
Severino Seeger ist wohl der umstrittenste "Superstar", den Deutschland je hatte. Nachdem der "DSDS"-Sieger vor einigen Wochen wegen Abzocke an alten Damen verurteilt wurde, zeigt sich der 28-Jährige nun reumütig. mehr »
Reaktion auf langanhaltende Niedrigzinsphase
05.01.2015
Die Chefin der Finanzaufsicht Bafin, Elke König, hat die Kündigung von zehntausenden Bausparverträgen durch Bausparkassen verteidigt. "Von Abzocke kann keine Rede sein", sagte König der Online-Ausgabe der "Bild". Gekündigt werde derzeit Kunden, die ihren Bausparvertrag seit Längerem nicht zum Kauf oder zum Bau eines Hauses nutzten, indem sie ihre Bauspardarlehen abriefen, sondern zum Sparen. Nach Ansicht der Bausparkassen seien Bausparverträge aber nicht als Kapitalanlage gedacht wie etwa ein Festgeldkonto. Im Zweifel müssten Gerichte entscheiden, ob Kündigungen rechtens sind. mehr »
Gefahr von Schadsoftware und Abzocke
24.11.2014
Verbraucherschützer warnen vor E-Mails, in denen angebliche Nebenjobs angeboten und hohe monatliche Einnahmen in Aussicht gestellt werden. Hinter dem in den Nachrichten angegebenen Link könne sich schädliche Software verbergen, mit deren Hilfe beispielsweise Passwörter ausgespäht werden, erklärte die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz am Montag in Mainz. In den Mails werde behauptet, eine "Verbraucherschutzzentrale" habe die Verdienstmöglichkeiten getestet und bestätigt - das sei falsch. mehr »
Rechnungshof fordert von EU-Kommission mehr Kontrolle
05.11.2014
Ahnungslosigkeit, Schlamperei, Abzocke und Betrug: Fast sieben Milliarden Euro aus dem EU-Haushalt sind im vergangenen Jahr nicht gemäß Vorgaben ausgegeben worden, wie der Europäische Rechnungshof mitteilte. Schuld ist nicht immer die EU-Kommission, oft sind es auch die Mitgliedstaaten, die eine unzulässige Verwendung von Geldern der EU-Steuerzahler ermöglichen. mehr »
Abzocke via Pop-up
24.10.2014
Eine niederländische Firma lockt WhatsApp-User derzeit offenbar in eine teure Abofalle. Besonders bei einer Aktualisierung der App sollte man achtsam sein. Dabei können hohe Kosten anfallen. mehr »
Verbraucherministerium: Button-Lösung schützt effektiv
04.09.2014
Das vor zwei Jahren in Kraft getretene Gesetz zum Schutz vor Kosten- und Abo-Fallen im Internet hat sich laut einem vom Bundesverbraucherschutzministerium veröffentlichten Gutachten als wirksam erwiesen. Verbraucherbeschwerden seien seither signifikant gesunken, heißt es in der in Berlin vorgestellten Studie zur sogenannten Button-Lösung. Viele Verbraucher fühlen sich demnach aber weiterhin nicht ausreichend vor "Abzocke" geschützt. In der Studie wird deshalb mehr Aufklärung angemahnt. mehr »
Verbraucherministerium: Button-Lösung schützt effektiv
04.09.2014
Das vor zwei Jahren in Kraft getretene Gesetz zum Schutz vor Kosten- und Abo-Fallen im Internet hat sich laut einem vom Bundesverbraucherschutzministerium veröffentlichten Gutachten als wirksam erwiesen. Verbraucherbeschwerden seien seither signifikant gesunken, heißt es in der am Donnerstag in Berlin vorgestellten Studie zur sogenannten Button-Lösung. Viele Verbraucher fühlen sich demnach aber weiterhin nicht ausreichend vor "Abzocke" geschützt. In der Studie wird deshalb mehr Aufklärung angemahnt. mehr »
Bei vorzeitiger Kündigung oft überzogene Gebühren
07.07.2014
Verbraucherschützer werfen Banken Abzocke bei der vorzeitigen Kündigung von Immobilienkrediten vor. Kreditinstitute würden von Haus- und Wohnungseigentümern, die noch vor Ende der Kreditlaufzeit ihr Heim verkaufen müssten, oft überhöhte Entschädigungszahlungen für die vorzeitige Kündigung des Darlehens verlangen, zitierte der "Spiegel" aus einer Untersuchung des Bundesverbandes der Verbraucherzentralen (vzbv). mehr »
Datenklau, Viren und Abzocke
30.01.2014
Wer ein paar wenige Grundregeln beim Surfen beachtet, schützt sich vor den gefährlichsten Internet-Fallen. mehr »
Abzocke
29.01.2014
In den App-Stores von Google und Apple wirkt vieles auf den ersten Blick kostenlos. Doch oft werden Tricks in ihre Spiele eingebaut, die Ihnen das Geld aus der Tasche ziehen sollen. mehr »
Gesetz gegen unseriöse Geschäftspraktiken gebilligt
21.09.2013
Verbraucher sollen künftig besser vor Abzocke am Telefon und im Internet geschützt sein. Der Bundesrat billigte das Gesetz gegen unseriöse Geschäftspraktiken, auch Anti-Abzocke-Gesetz genannt. Danach dürfen Gewinnspielverträge künftig nicht mehr am Telefon abgeschlossen werden. Außerdem werden die Höhe der Abmahngebühren von Anwaltskanzleien bei Urheberrechts-Verletzungen im Internet gedeckelt und die Höhe von Inkassoforderungen begrenzt. mehr »
Gesetz soll unseriöse Geschäftspraktiken eindämmen
20.09.2013
Verbraucher sollen künftig besser vor Abzocke am Telefon und im Internet geschützt sein. Der Bundesrat billigte das Gesetz gegen unseriöse Geschäftspraktiken, auch Anti-Abzocke-Gesetz genannt. Danach dürfen Gewinnspielverträge künftig nicht mehr am Telefon abgeschlossen werden. Außerdem werden die Höhe der Abmahngebühren von Anwaltskanzleien bei Urheberrechts-Verletzungen im Internet gedeckelt und die Höhe von Inkassoforderungen begrenzt. mehr »
Mobiles Internet im Ausland
04.07.2013
Landen am Flughafen, das Smartphone einschalten und schon sind 1.000 Euro weg. Ein Horrorszenario, das mit dem falschen Datentarif schon nach wenigen Minuten Wirklichkeit sein kann. PC-WELT erklärt, wie Sie sich vor solcher Abzocke schützen. mehr »
Bundestag verabschiedet Gesetzesänderungen
28.06.2013
Eine Reihe von Gesetzesänderungen soll Verbraucher künftig besser vor Abzocke am Telefon und im Internet schützen. Der Bundestag beschloss die entsprechenden Neuregelungen. Vorgesehen ist unter anderem, dass die Höhe der Abmahngebühren von Anwaltskanzleien bei Urheberrecht-Verletzungen durch Verbraucher im Internet gedeckelt wird und Gewinnspielverträge künftig nicht mehr am Telefon abgeschlossen werden können. mehr »
Gesetz richtet sich auch gegen dubiose Gewinnspiele
13.03.2013
Verbraucher sollen künftig besser vor "Abzocke" am Telefon und im Internet geschützt werden. Das Bundeskabinett beschloss in Berlin einen entsprechenden Gesetzentwurf. Vorgesehen ist unter anderem, dass die Kosten für Abmahnungen von Anwaltskanzleien bei Urheberrechtsverletzungen durch Verbraucher im Internet gedeckelt werden und Gewinnspielverträge künftig nicht mehr am Telefon abgeschlossen werden können. mehr »
Verbraucher oft wegen Rechteverletzungen abgemahnt
03.03.2013
Der Bundesrat hat die Bundesregierung aufgefordert, endlich ein Gesetz zum Schutz vor der "Abzocke" bei Abmahnungen im Internet auf den Weg zu bringen. Die Länderkammer verabschiedete in Berlin eine entsprechende Entschließung. Spezialisierte Anwaltskanzleien mahnen demnach Verbraucher mit Standardschreiben für bewusste oder unbewusste Urheberrechtsverletzungen ab, ohne dass eine Einzelprüfung erfolgt. Die Betroffenen scheuten häufig die gerichtliche Auseinandersetzung, weil sie die Kosten fürchteten - und bezahlten daher oftmals einen überhöhten Betrag. mehr »
Schwarzbuch der Banken
24.09.2012
Wer Geld angelegt hat, merkt oft erst hinterher, dass er reingelegt wurde: Wir zeigen die Tricks. mehr »
Abzocke und Diebstahl
20.07.2012
Mit dem zunehmenden Handel übers Internet und dem immer beliebteren Online-Banking steigt auch die Internet-Kriminalität ständig an. Wer haftet eigentlich, wenn PIN- und TAN-Nummern gestohlen oder die EC-Karte kopiert wurde? mehr »
Abzocke
18.07.2012
Online-Betrüger scheinen derzeit im großen Stil zu versuchen, leichtgläubige Nutzer abzuzocken. Unsere Analyse ergab: Im Anhang befindet sich ein gemeiner Virus. mehr »
Sortieren nach
1 2 3
Anzeige
Anzeige
Aus unserem Netzwerk
Börse
DAX
Name Letzter %
DAX    
MDAX    
TecDAX    
Nikkei 225    
Anzeige
mehr Video
Anzeige