Aktuelles Thema

Allianz SE

Sortieren nach
1 2 3 ... 5
HNA-Gruppe fühlte offenbar bei Management des Versicherers vor
06.09.2017
Der chinesische Mischkonzern und Großaktionär der Deutschen Bank, HNA, hat einem Zeitungsbericht zufolge einen Einstieg beim Versicherungskonzern Allianz erwogen. Der Konzern aus China habe vor einigen Wochen direkt beim Management der Allianz vorgefühlt, ob ein Einstieg möglicherweise sogar als Mehrheitseigentümer denkbar sei, berichtete die "Süddeutsche Zeitung" am Mittwoch unter Berufung auf informierte Kreise. mehr »
Abbau ist Teil von umfassendem Sparprogramm
23.06.2017
Der Versicherungskonzern Allianz streicht laut einem Pressebericht in den kommenden drei Jahren in Deutschland rund 700 Stellen. Nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" (Freitagsausgabe) sollen zudem bis Ende 2020 Standorte in den Sparten Betrieb und Schaden zusammengelegt werden. Der Abbau ist Teil eines Sparprogramms, dem insgesamt knapp 1300 Jobs zum Opfer fallen. mehr »
Knof begrüßt Reform der Betriebsrenten
03.06.2017
Die klassische Lebensversicherung mit garantierten Zinsen stirbt nach Angaben von Allianz-Deutschland-Chef Manfred Knof langsam aus. "Wir haben solche Produkte noch im Regal, aber der Kunde kauft sie so gut wie nicht mehr", sagte Knof der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Samstagausgabe). In der privaten Altersvorsorge sei der Anteil der klassischen Rentenversicherung auf unter zehn Prozent gesunken, in der betrieblichen Altersvorsorge auf unter 25 Prozent. mehr »
Allianz pro Schiene wirbt für "Traumberuf"
19.04.2017
Das Bündnis Allianz pro Schiene wirbt dafür, sich zum Lokführer ausbilden zu lassen. Lokführer sei der Beruf mit dem größten Nachwuchsmangel, erklärte das Bündnis am Mittwoch unter Verweis auf die Bundesagentur für Arbeit. Unternehmen müssten im Schnitt 167 Tage warten, bis sie eine offene Stelle besetzen können. Dabei habe Lokführer "immer noch das Zeug zum Traumberuf", erklärte der Geschäftsführer von Allianz pro Schiene, Dirk Flege. mehr »
Allianz pro Schiene sieht Verstoß gegen EU-Recht
31.03.2017
Die Allianz pro Schiene und die Deutsche Umwelthilfe wollen gerichtlich stoppen, dass es auf deutschen Straßen immer mehr Riesen-Lkw gibt. Die beiden Verbände kündigten am Freitag eine Klage gegen die zum Jahreswechsel erteilte Zulassung von sogenannten Gigalinern für den regulären Verkehr in Deutschland an. Details wollen sie am kommenden Mittwoch vorstellen. mehr »
Unternehmen schütten insgesamt fast 32 Milliarden Euro aus
20.03.2017
Die 30 größten börsennotierten Unternehmen Deutschlands schütten in diesem Jahr so viel Geld an ihre Anteilseigner aus wie nie: Die Dividenden erreichen ein Rekordhoch von 31,7 Milliarden Euro, wie die Unternehmensberatung EY errechnete. Das seien neun Prozent mehr als im Vorjahr; den bisherigen Höchstwert aus dem Jahr 2015 überträfen die Konzerne um sieben Prozent, wie EY am Montag mitteilte. mehr »
Allianz-Analyse: Geldanlage wird immer schwieriger
21.09.2016
Das kräftige Wachstum der weltweiten Privatvermögen ist erst einmal vorbei. Im vergangenen Jahr legte das Brutto-Geldvermögen der privaten Haushalte lediglich um 4,9 Prozent zu, wie aus dem am Mittwoch vorgestellten "Global Wealth Report" der Allianz hervorgeht. In den drei vorangegangenen Jahren habe das Plus im jährlichen Schnitt bei neun Prozent gelegen. mehr »
Experten rechnen nicht mit baldiger Änderung
27.08.2016
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat vor einem Andauern der Niedrigzinsphase im Euro-Raum gewarnt. "Auf Dauer sind die Folgen von Niedrigzinsen oder gar negativen Zinsen schädlich - etwa bei der Vorsorge fürs Alter", sagte Schäuble der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Ein Einstieg in den Ausstieg aus der lockeren Geldpolitik sei aber nur durch Strukturreformen und mehr Investitionen erreichbar. mehr »
Nettogewinn im Vorjahresvergleich fast halbiert
05.08.2016
Die schweren Unwetter in Europa haben das Quartalsergebnis des Versicherungskonzern Allianz gedrückt. Der Gewinn halbierte sich im Vorjahresvergleich beinahe und lag von April bis Juni bei 1,1 Milliarden Euro, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte. "Das zweite Quartal wurde insbesondere durch ausgesprochen hohe Schäden aus schweren Überschwemmungen und Stürmen in Europa geprägt", erklärte Allianz-Vorstandschef Oliver Bäte. mehr »
Rabatte und Belohnungen für freiwillige Teilnahme
23.06.2016
Mit einem Prämien-System für gesundheitsbewusstes Verhalten will der Versicherer Generali neue Kunden gewinnen. Das Programm Generali Vitality starte am 1. Juli und biete "zahlreiche Möglichkeiten, die Lebensgewohnheiten schrittweise und individuell zu verändern" und ein gesünderes Dasein zu führen, teilte Generali mit. In Zusammenarbeit etwa mit Adidas oder Galeria Kaufhof will der Versicherer Kunden belohnen, die zu ärztlichen Vorsorgeterminen gehen oder gesund einkaufen. mehr »
24 von 30 Unternehmen zahlen Aktionären mehr als im Vorjahr
25.04.2016
Immer mehr Unternehmen zahlen ihren Aktionären mehr Dividende. In diesem Jahr verhindere nur die Mini-Ausschüttung von Volkswagen einen neuen Rekord bei den 30 Dax-Konzernen, erklärte die Unternehmensberatung EY am Montag. Insgesamt 29,2 Milliarden Euro zahlen die Konzerne demnach dieses Jahr ihren Anteilseignern aus. Das sind 1,9 Prozent weniger als im Vorjahr. Es ist aber immer noch der zweithöchste Stand aller Zeiten. mehr »
Versicherung bietet verhaltensabhängigen Kfz-Tarif an
07.04.2016
Auch die Allianz bietet nun einen Telematik-Tarif an, der sicheres Autofahren finanziell belohnt. Der Tarif BonusDrive richtet sich an junge Fahrer bis 28 Jahre. Die Allianz versicherte, der Kunde habe "jederzeit die Hoheit" über seine Daten. Beispielsweise könne die Datenübertragung beim Fahren für kurze Zeit unterbrochen werden. Das Unternehmen könne keine Rückschlüsse auf Ort und Fahrweg des Autos ziehen. mehr »
15 von 30 Unternehmen schütten Rekordsumme aus
29.03.2016
2016 können sich die Aktionäre vieler Konzerne im Deutschen Aktienindex (Dax) auf eine hohe Dividende freuen. Bei 15 von 30 Unternehmen werde die Ausschüttung so hoch sein wie nie zuvor, heißt es in einer am Dienstag in Frankfurt am Main veröffentlichten Analyse der Beratungsgesellschaft Ernst & Young (EY). mehr »
Ex-Zentralbankchefs beraten künftig Fondsgesellschaft
08.12.2015
Die Fondsgesellschaft Pimco hat sich hochkarätige Unterstützung geholt: Die ehemaligen Chefs der US-Notenbank Fed und der Europäischen Zentralbank (EZB), Ben Bernanke und Jean-Claude Trichet, sowie der ehemalige britische Premierminister Gordon Brown würden die Gesellschaft künftig beraten, teilte die Tochter des deutschen Versicherungskonzerns Allianz in London mit. Den Vorsitz des Gremiums habe Bernanke, teilte Pimco mit. mehr »
FC Bayern: Vorstände Jung und Wacker bleiben, Aufsichtsrat unverändert
27.11.2015
Der FC Bayern hat die Verträge mit den Vorstandsmitgliedern Andreas Jung und Jörg Wacker um drei weitere Jahre bis zum 30. Juni 2019 verlängert. mehr »
Dafür Investionen in Windenergie geplant
24.11.2015
Deutschlands größter Versicherer Allianz steigt aus der Kohle aus. Der Konzern in München kündigte an, er werde insgesamt vier Milliarden Euro Investitionen aus der Kohleindustrie abziehen. Als Gründe nannte die Allianz den Klimaschutz und finanzielle Erwägungen. Die Umweltschutzorganisation Urgewald kritisierte zugleich das anhaltend hohe Engagement vieler deutscher Banken und Investoren im Kohlesektor. mehr »
WM-Affäre: DFB-Sponsor bewertet "Situation abhängig von Ergebnissen"
27.10.2015
Die Korruptionsvorwürfe um die Vergabe der WM-Endrunde 2006 an Deutschland liegen auch den Sponsoren des Deutschen Fußball-Bundes schwer im Magen. mehr »
Pro Schiene zeichnet Alltags- und Tourismusbahnhöfe aus
26.08.2015
Die Bahnhöfe des Jahres liegen im hessischen Marburg und im Thüringer Schiefergebirge. Die Allianz pro Schiene zeichnete den Marburger Bahnhof in der Kategorie "Alltagsmobilität" aus, die Tal- und Bergstation der Oberweißbacher Bergbahn in Thüringen wurden als beste Tourismusbahnhöfe prämiert. Die Jury lobte den Marburger Bahnhof und seinen für den Durchgangsverkehr gesperrten Vorplatz für ihre Barrierefreiheit und die "Abkehr von der autogerechten Stadt". mehr »
Deutliche Unterschiede zwischen Bundesländern
05.08.2015
Ob mit Kinderwagen, Rollstuhl oder Fahrrad: Die Bahnsteige an einem Großteil der deutschen Bahnhöfe sind nach Angaben der Allianz pro Schiene stufenfrei über Rampen oder Aufzüge erreichbar. Reisende könnten an gut 75 Prozent der knapp 5500 Bahnhöfe "ohne fremde Hilfe zum Bahnsteig gelangen", erklärte der Verband unter Berufung auf Daten der Bahntochter DB Station+Service. Es gebe jedoch deutliche Unterschiede zwischen den Bundesländern. mehr »
Streit um Passagen in Parteiprogrammen von AfD und Alfa
22.07.2015
Der Konflikt zwischen der AfD und ihrem früheren Vorsitzenden Bernd Lucke geht in die nächste Runde: Die Alternative für Deutschland prüft rechtliche Schritte gegen Lucke, weil dieser Passagen aus den Eckpunkten für ein AfD-Parteiprogramm für seine neugegründete Partei Allianz für Fortschritt und Aufbruch (Alfa) übernommen haben soll, wie AfD-Sprecher Christian Lüth sagte. mehr »
Versicherung kündigt Einführung für 2016 an
11.07.2015
Trotz scharfer Kritik von Daten- und Verbraucherschützern hält die Versicherungsgruppe Generali an ihren Plänen fest, Krankenversicherte durch spezielle Handy-Programme zu überwachen und ihnen als Belohnung für eine gesunde Lebensführung Rabatte zu gewährn. "Wir gehen davon aus, dass wir im ersten Halbjahr 2016 mit ersten Produkten auf den Markt kommen", sagte eine Sprecherin der Wirtschaftszeitung "Euro am Sonntag". Im Geschäftsbericht für 2014 hatte Generali noch einen Start für Ende 2015 angepeilt. mehr »
Datenerhebung von Kunden unverhältnismäßig
03.07.2015
Der private Krankenversicherer Allianz lehnt Angebote ab, bei denen Kunden die regelmäßigen Sport über eine Fitness-App nachweisen, einen günstigeren Tarif erhalten. "So verlockend das für manchen klingen mag, so falsch ist der Ansatz", schrieb die Chefin der Allianz Krankenversicherung, Birgit König, in einem Beitrag für die Düsseldorfer "Wirtschaftswoche". Sie wertete auch die damit verbundene Datenerhebung von den Kunden als unverhältnismäßig. mehr »
Chefs von BMW, Telekom und Fresenius an der Spitze
08.06.2015
Die Chefs von Deutschlands größten Unternehmen drücken sich einer Untersuchung zufolge immer deutlicher aus - zumindest in ihren Reden auf den jährlichen Hauptversammlungen. Auf einer Verständlichkeits-Skala von 0 bis 20 Punkten erreichten die Top-Manager im Schnitt 13 Punkte, wie aus einer in Stuttgart veröffentlichten Untersuchung der Universität Hohenheim und des "Handelsblatts" hervorgeht. Die "formale Verständlichkeit" der Reden hat sich demnach zum dritten Mal in Folge verbessert. mehr »
Nachfolger wird Manfred Knof
25.04.2015
Allianz-Vorstand Markus Rieß wechselt zum Konkurrenten Ergo. "Im gegenseitigen Einvernehmen und entsprechend seiner Bitte wird das Vorstandsmandat von Markus Rieß bei der Allianz Deutschland AG beendet" teilte der Versicherer mit. Rieß wird neuer Vorstandsvorsitzender der Ergo-Versicherung und soll zugleich auch in den Vorstand von Munich Re berufen werden, wie der Rückversicherer mitteilte. mehr »
Grube beklagt Bevorzugung bei Steuern und Abgaben
18.04.2015
Angesichts von "Kampfpreisen" der Fernbuskonkurrenz hat der Chef der Deutschen Bahn, Rüdiger Grube, eine Mautpflicht für die Linienbusse gefordert. Die Fernbusse würden "in Sachen Steuern und Abgaben im Vergleich zur Bahn massiv bevorzugt". Die Omnibusbranche sieht dagegen den Bus "durch die hohe Steuerlast im Wettbewerb benachteiligt". mehr »
Sortieren nach
1 2 3 ... 5
Aus unserem Netzwerk
Börse
DAX
Name Letzter %
DAX    
MDAX    
TecDAX    
Nikkei 225    
mehr Video