Aktuelles Thema

Altersteilzeit

Sortieren nach
1 1
Tarifvertrag läuft 20 Monate
20.05.2016
Trotz des Abgas-Skandals und des größten Verlusts in der Geschichte von Volkswagen bekommen die rund 120.000 Beschäftigten ab September 4,8 Prozent mehr Lohn. Der Tarifabschluss orientiert sich damit am Abschluss für die Metall- und Elektroindustrie. Er gilt bei VW für 20 Monate. Zudem wurde der Tarifvertrag zur Altersteilzeit verlängert - die mögliche Dauer der Altersteilzeit wurde aber von sieben auf sechs Jahre verkürzt. mehr »
Gewerkschaft kritisiert Hinhaltetaktik
02.05.2016
Volkswagen hat auch in der zweiten Runde der Tarifverhandlungen für die rund 120.000 Beschäftigten am Montag in Hannover kein Angebot vorgelegt. Die IG Metall reagierte mit "Unverständnis und Empörung", zumal "vage Andeutungen" von VW-Verhandlungsführer Martin Rosik den Gedanken nahelegten, dass Volkswagen die Bedingungen der Altersteilzeit verschlechtern wolle. mehr »
Verhandlungsführer: Abgas-Skandal soll keine Rolle spielen
30.12.2015
Die Gewerkschaft IG Metall will für die 110.000 Haustarif-Beschäftigten bei Volkswagen eine neue Altersteilzeitregelung aushandeln. "Die aktuelle Regelung läuft Ende 2016 aus. Sie ist ein richtiger Renner", sagte Verhandlungsführer Hartmut Meine der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung". Zehntausende Beschäftigte hätten davon in den vergangenen Jahren profitiert. Deshalb fordere die Gewerkschaft eine Fortführung. Dies solle parallel zur Entgelttarifrunde im kommenden Frühjahr geschehen. mehr »
Einigung im Südwesten nur teilweise mit Pilotcharakter
24.02.2015
Durchbruch im Tarifkonflikt der Metall- und Elektroindustrie: Nach einer Einigung der Gewerkschaft IG Metall und des Arbeitgeberverbandes Südwestmetall bekommen die Beschäftigten in Baden-Württemberg ab April 3,4 Prozent mehr Lohn und eine Einmalzahlung in Höhe von 150 Euro. Die Tarifpartner einigten sich auch bei den Themen Altersteilzeit und Weiterbildung, letztere soll aber keinen Pilotcharakter haben. mehr »
Beschäftigte bekommen 3,4 Prozent mehr Lohn
24.02.2015
Im Tarifkonflikt der Metall- und Elektroindustrie haben die Verhandlungspartner am frühen Morgen eine Einigung erzielt. Wie die Gewerkschaft IG Metall und der Arbeitgeberverband Südwestmetall mitteilten, bekommen die Beschäftigten in Baden-Württemberg ab April 3,4 Prozent mehr Lohn sowie eine Einmalzahlung in Höhe von 150 Euro. Die Konfliktparteien einigten sich auch in den Punkten Weiterbildung und Altersteilzeit. Teile der Einigung sollen nun Pilotcharakter haben. mehr »
Auch Verbesserungen bei Altersteilzeit gefordert
12.11.2014
Die IG Metall will für die 3,7 Millionen Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie ein kräftiges Gehaltsplus. Der Vorstand der größten deutschen Gewerkschaft empfahl in Frankfurt am Main seinen regionalen Tarifkommissionen, in der kommenden Tarifrunde 5,5 Prozent mehr Lohn zu fordern. Neben höheren Gehältern will die Gewerkschaft auch Verbesserungen bei der Altersteilzeit und bei der Weiterbildung. mehr »
Langsame Arbeitszeit-Verringerung
17.07.2014
Ältere Arbeitnehmer in der Metall- und Elektroindustrie sollten nach den Vorstellungen der Industriegewerkschaft Metall höhere Zuschläge erhalten, wenn sie im Rahmen der Altersteilzeit langsam ihre wöchentliche Arbeitszeit verringern, statt abrupt in den vorgezogenen Ruhestand zu gehen. "Es spricht einiges dafür, neue Teilzeitmodelle für ein echtes Ausgleiten aus dem Berufsleben finanziell attraktiver zu machen", sagte der Zweite Vorsitzende der IG Metall, Jörg Hofmann, der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". mehr »
Bisherige Vereinbarung läuft zum Jahresende aus
02.05.2014
Ungeachtet der von der Regierung geplanten Rente mit 63 fordert die IG Metall einen neuen Tarifvertrag zur Altersteilzeit. "Wir müssen individuelle, faire Ausstiegswege anbieten", sagte IG-Metall-Chef Detlef Wetzel dem "Kölner Stadt-Anzeiger". Wenn im Sommer die Rente mit 63 in Kraft trete, laufe zum Jahresende der alte Tarifvertrag zur Altersteilzeit aus. "Dann brauchen wir einen neuen Tarifvertrag", verlangte Wetzel. mehr »
Frührentner müssen mehr Abschläge in Kauf nehmen
16.07.2013
Wer früher in Rente gehen will, für den ist die Altersteilzeit besser als Frührente: Altersteilzeit kann Arbeitnehmern tausende Euro Verlust bei der Rente ersparen, wie die Zeitschrift "Finanztest" berichtet. mehr »
Mehr Weiterbildungsangebote und weniger Altersteilzeit
10.07.2013
Die Unternehmen in Deutschland stellen sich einer Studie zufolge immer stärker auf die Bedürfnisse älterer Arbeitnehmer ein und setzen verstärkt auf deren Verbleib im Betrieb. Fast jeder fünfte Betrieb, der Ältere beschäftigt, setze für sie altersspezifische Personalmaßnahmen ein, teilte das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) in Nürnberg mit. Dazu gehören demnach unter anderem Weiterbildungsangebote, Maßnahmen der Gesundheitsförderung, altersgemischte Teams oder eine besondere Ausstattung von Arbeitsplätzen. mehr »
Einigung zwischen IG Metall und Arbeitgebern
01.12.2011
Die rund 8000 Beschäftigten der ostdeutschen Stahlindustrie bekommen ab Dezember 3,8 Prozent mehr Lohn. Die IG Metall und die Arbeitgeber der Branche einigten sich zudem auf die unbefristete Übernahme von Ausgebildeten sowie auf eine Verlängerung des Tarifvertrags zur Altersteilzeit, wie die Gewerkschaft für die Bundesländer Berlin, Brandenburg und Sachsen mitteilte. mehr »
IG Metall: "Gesicht von Opel" wird fehlen
23.11.2011
Nach knapp 37 Jahren bei Opel lässt es Betriebsratschef Klaus Franz künftig ruhiger angehen: Er wechsle am letzten Tag des Jahres in die Altersteilzeit, teilte der 59-Jährige in Rüsselsheim mit. Damit gibt Franz auch sein Mandat als stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrates ab. Der Bezirksleiter der IG Metall Frankfurt, Armin Schild, würdigte Franz als das "Gesicht von Opel" - er werde fehlen. mehr »
Verzicht auf betriebsbedingte Kündigungen bis 2015
06.10.2011
Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi und die Deutsche Post AG haben sich auf ein erweitertes Altersteilzeit-Modell für die rund 130.000 Beschäftigten geeinigt. Dadurch solle es mehr Mitarbeitern ermöglich werden, mit reduzierter Arbeitszeit bis zur Rente im Betrieb zu bleiben, erklärten die Tarifparteien in Berlin. Zugleich würden damit jungen Beschäftigten neue Perspektiven eröffnet. mehr »
VW: Streik gegen Rentenalter
05.06.2008
Rund 27.000 VW-Beschäftigte haben nach IG Metall-Angaben an verschiedenen Standorten gegen die geplante Anhebung des Rentenalters und für den Erhalt der Altersteilzeit protestiert. mehr »
Neues Altersteilzeit-Modell von VW
05.06.2008
Der Autobauer Volkswagen und die Gewerkschaft IG Metall haben mitten in der Debatte um die Rente mit 67 Jahren ein neues Altersteilzeit-Modell beschlossen. Dieses sieht im Kern vor, dass zusätzlich rund 7.000 VW-Beschäftigte in den sechs westdeutschen Werken vorzeitig aus dem Arbeitsleben aussteigen können - bestimmte Mitarbeiter bereits mit 58,5 Jahren. mehr »
Opel: Altersteilzeit und Verkaufsoffensive
03.06.2008
Beim angeschlagenen Autobauer Opel werden 2.500 der geplanten Stellenstreichungen im Stammwerk Rüsselsheim bis 2010 einem Zeitungsbericht zufolge über Altersteilzeit erfolgen. mehr »
BMW trifft Altersvorsorge
03.06.2008
BMW hat sich mit dem Gesamtbetriebsrat auf Regelungen für die Altersteilzeit verständigt. Demnach sollten von diesem Jahr an Teile der Mitarbeiter-Erfolgsbeteilung umgeschichtet werden, um für das Auslaufen der gesetzlichen Rahmenbedingungen für die Altersteilzeit im Jahr 2009 Vorsorge zu tragen. mehr »
Sortieren nach
1 1
Anzeige
Anzeige
Aus unserem Netzwerk
Börse
DAX
Name Letzter %
DAX    
MDAX    
TecDAX    
Nikkei 225    
Anzeige
mehr Video
Anzeige