Aktuelles Thema

Andrew Jennings

Sortieren nach
1 1
Jeder Standort soll Sortiment selbst bestimmen können
28.07.2014
Die einzelnen Filialen der angeschlagenen Warenhauskette Karstadt sollen nach dem Willen der Gewerkschaft Verdi mehr Gestaltungsfreiraum bekommen. "Jeder Standort muss die Möglichkeit bekommen, sein individuelles Sortiment zu entwickeln", sagte der Verdi-Vertreter im Karstadt-Aufsichtsrat, Arno Peukes, der "Berliner Zeitung". Es sei für den Erfolg relevant, "in welchem Umfeld ein Warenhaus lokalisiert ist". Peukes führte dem Bericht zufolge den Rivalen Kaufhof als Vorbild an. Kaufhof treibe seit Jahren "das Prinzip der regionalisierten Sortimente" voran. mehr »
Nach Sjöstedt-Abgang
13.07.2014
Nach dem plötzlichen Ausstieg der bisherigen Karstadt-Geschäftsführerin Eva-Lotta Sjöstedt aus dem Unternehmen fürchten viele Mitarbeiter der Warenhauskette um ihren Arbeitsplatz. "Es ist traurig, dass bei Karstadt das Gespenst von Job-Angst und Unsicherheit nach der traurigen Pleite vor vier Jahren erneut auftaucht", sagte der Vorsitzende des Gesamtbetriebsrats, Helmut Patzelt, der "Bild am Sonntag". Die Angestellten wollten nun Klarheit darüber, wie hoch die Gefahr für die Arbeitsplätze sei "und auf welche Maßnahmen sich die Mitarbeiter einstellen müssen". mehr »
Benko könnte 70 Prozent des Konzerns übernehmen
11.07.2014
Der Investor Nicolas Berggruen könnte offenbar die Verantwortung bei der angeschlagenen Warenhauskette Karstadt bald los sein. Berggruen verhandele mit der österreichischen Finanzgruppe Signa des Tiroler Unternehmers René Benko über einen Verkauf von Karstadt, berichtet die "Bild"-Zeitung unter Berufung auf gut unterrichtete Kreise. Für gerade einmal einen Euro könnten die 83 Warenhäuser demnach den Besitzer wechseln. mehr »
Mangelnde Unterstützung durch Eigentümer beklagt
08.07.2014
Nach nicht einmal fünf Monaten im Amt hat Eva-Lotta Sjöstedt genug von Karstadt. Die Geschäftsführerin der angeschlagenen Warenhauskette legte ihren Posten mit sofortiger Wirkung nieder, wie Sjöstedt und das Essener Unternehmen in einer gemeinsamen Erklärung mitteilten. Die Schwedin fühlte sich offenbar von Karstadt-Eigentümer Nicolas Berggruen ausgebremst. mehr »
Ex-Ikea-Managerin folgt Andrew Jennings nach
24.02.2014
Heute beginnt offiziell die Arbeit für die neue Chefin von Karstadt, die ehemalige Ikea-Managerin Eva-Lotta Sjöstedt. Sie tritt die Nachfolge von Andrew Jennings an, der seinen Vertrag bei dem Warenhauskonzern bis Ende 2013 nicht verlängern wollte. mehr »
Eva-Lotta Sjöstedt
12.12.2013
Der angeschlagene Warenhauskonzern Karstadt bekommt im Februar eine neue Chefin. Die bisherige Ikea-Managerin Eva-Lotta Sjöstedt wird die Nachfolge von Andrew Jennings antreten, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte. Sjöstedt appellierte zum Start an die Solidarität ihrer künftigen Mitarbeiter. mehr »
Seit 2011 Umbauten in allen 86 Warenhäusern
04.09.2013
Mit einer Serie von Neueröffnungen renovierter Filialen setzt der Kaufhauskonzern Karstadt in den kommenden Wochen sein Modernisierungsprogramm fort. Allein in diesem Jahr flossen mehrere Millionen Euro in den Umbau von zwölf Karstadt-Häusern, wie das Unternehmen in Essen mitteilte. Darunter sind große Filialen wie München Bahnhofsplatz, aber auch kleinere Warenhäuser wie beispielsweise in Singen. mehr »
Konzern und Gewerkschaft streben Ergebnis im Oktober an
25.08.2013
Drei Monate nach dem Ausstieg von Karstadt aus dem Tarifvertrag verhandelt die Kaufhaus-Kette Karstadt wieder mit der Gewerkschaft Verdi. Nach informellen Sondierungsgesprächen sei deutlich geworden, "dass ein aufeinander Zugehen erforderlich ist, um zu einer gemeinschaftlich erarbeiteten Lösung zu gelangen", schrieben Arbeitsdirektor Kai-Uwe Weitz und Gesamtbetriebsrat-Chef Hellmut Patzelt an die eigenen Mitarbeiter. Ein Ergebnis wollen die beiden Parteien im Oktober präsentieren. mehr »
Kaufhauskonzern sieht aber Aufwärtstrend
17.06.2013
Der Kaufhauskonzern Karstadt macht im laufenden Geschäftsjahr bislang weniger beim Umsatz, sieht aber zuletzt einen Aufwärtstrend im Geschäft. Das Minus lag bis Mitte Juni im Vergleich zum Vorjahreszeitraum bei 3,6 Prozent, wie der scheidende Unternehmenschef Andrew Jennings am Wochenende in Essen mitteilte. Das Geschäftsjahr läuft vom 1. Oktober bis zum 30. September. Von April bis Juni gebe es dagegen im Vergleich zum Vorjahr eine positive Entwicklung. mehr »
Weitere Baustelle für Eigentümer Berggruen
10.06.2013
Beim Kaufhauskonzern Karstadt gibt es eine neue Baustelle. Unternehmenschef Andrew Jennings werde seinen Ende des Jahres auslaufenden Vertrag nicht verlängern, teilte Karstadt mit. Jennings wird demnach aber helfen, einen Nachfolger zu finden und "bei Karstadt involviert bleiben". mehr »
Womöglich neue Baustelle für Eigentümer Berggruen
09.06.2013
Dem Kaufhauskonzern Karstadt droht nach einem Pressebericht weitere Unruhe: Unternehmenschef Andrew Jennings will seinen Ende des Jahres auslaufenden Vertrag nicht verlängern, wie die "Bild am Sonntag" unter Berufung auf Aufsichtsratskreise meldet. Jennings wolle aber bleiben, bis ein Nachfolger gefunden sei. Dem Bericht zufolge wurde die Suche nach einem Nachfolger bereits eingeleitet. Ein Unternehmenssprecher sagte auf Anfrage der "BamS", Karstadt kommentiere Personalfragen grundsätzlich nicht. mehr »
Verdi will Rückkehr des Konzerns zu Tarifvertrag
04.06.2013
Bei Karstadt in Hamburg haben Beschäftigte mit einem Streik gegen den Ausstieg der Kaufhauskette aus der Tarifbindung für den Einzelhandel demonstriert. Die Mitarbeiter versammelten sich am Morgen vor verschiedenen Filialen des Unternehmens im Hamburger Stadtgebiet, wie Arno Peukes von der Gewerkschaft Verdi sagte. Der Tarifausstieg sei ein "Affront" gegen alle Karstadt-Beschäftigten. mehr »
Mitarbeiter müssen auf Gehaltsplus verzichten
14.05.2013
Auf die Beschäftigten der kriselnden Warenhauskette Karstadt kommen neue Einschnitte zu. Ab sofort und für die kommenden beiden Jahre steige das Unternehmen aus der Tarifbindung für den Einzelhandel aus, teilte Karstadt in Essen mit. Damit entfallen für die Mitarbeiter bis 2015 Gehaltserhöhungen, die durch Tarifverträge vereinbart werden. mehr »
Verkäufe im Februar deutlich unter Vorjahresniveau
25.03.2013
Der Essener Warenhauskonzern Karstadt kämpft offenbar mit größeren Umsatzverlusten als bisher bekannt. Nach Informationen des "Spiegels" lagen die Verkäufe im Februar laut internen Papieren bei 133 Millionen Euro und damit 15 Prozent unter den Umsätzen des Vorjahres. Seit dem 1. Oktober 2012, dem Beginn des Geschäftsjahres, habe der Konzern damit nur noch 1,3 Milliarden Euro Umsatz gemacht, fast zehn Prozent unter den Planungen. mehr »
Vorstandschef: "Dieses Jahr wird noch hart werden"
15.03.2013
Die Kaufhaus-Kette Karstadt wird nach Einschätzung ihres Vorstandschefs Andrew Jennings erst im nächsten Jahr wieder bessere Geschäfte machen. "Dieses Jahr wird noch hart werden", sagte Jennings. mehr »
Vorstandschef: Keine Pläne für Filialschließungen
21.02.2013
Die Kaufhauskette Karstadt hat seit Sommer 2012 rund 1850 Stellen gestrichen. "Wir haben Karstadt auf die richtige Größe gebracht und von den bis 2014 zu streichenden 2000 Stellen schon rund 1850 über Frühpensionierung, freiwilligen Austritt, natürliche Fluktuation und Nichtverlängerung befristeter Arbeitsverhältnisse eingespart", sagte Vorstandschef Andrew Jennings. mehr »
Spiegel: Verkauf von Premium- und Sporthäusern möglich
07.08.2012
Die Gesellschaft des US-deutschen Investors Nicolas Berggruen hat dementiert, Teile der Kaufhaus-Kette Karstadt verkaufen zu wollen. "Nicolas Berggruen ist ein langfristig orientierter Investor und dementiert entschieden, dass Teile des Karstadt Geschäfts verkauft werden sollen", erklärte der Verwaltungsrat-Chef der Berggruen Holdings, Jared Bluestein. Berggruen unterstütze Karstadt-Chef Andrew Jennings und dessen Strategie "uneingeschränkt". mehr »
Verdi: Falsches Konzept zur Sanierung des Konzerns
18.07.2012
Der Abbau von rund 2000 Stellen beim Warenhauskonzern Karstadt hat die Arbeitnehmervertreter kalt erwischt. "Das lag nicht in der Luft", sagte ein Sprecher der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi. Das Auslaufen des Sanierungstarifvertrags Ende August und die daraus folgenden höheren Löhne für die Angestellten ab September seien für die Geschäftsführung planbar gewesen. Der Sprecher kritisierte den angekündigten Stellenabbau bis 2014 als "völlig falsches Signal sowohl an die Beschäftigten als auch an die Kunden". mehr »
Keine Unterhaltungselektronik mehr und weniger Mode
29.02.2012
Im Zuge der Sanierung von Karstadt will die neue Konzernführung das Sortiment der Kaufhaus-Kette deutlich ausdünnen. "Wir hatten zu lange ein viel zu breites Sortiment", sagte Firmenchef Andrew Jennings der "Financial Times Deutschland". "Der Händler muss für seine Kunden eine sinnvolle Vorauswahl treffen, die das Einkaufen erleichtert." Konkret sollen deshalb die Unterhaltungselektronik-Abteilungen aufgelöst und das Modesortiment verkleinert werden. mehr »
Prämie richtet sich nach der Höhe der Einnahmen
29.07.2011
Die Karstadt-Beschäftigten sollen in Zukunft stärker nach Leistung bezahlt werden. Die Kaufhaus-Kette führt zum 1. September ein Bonusprogramm für seine Mitarbeiter ein, wie Karstadt-Chef Andrew Jennings den Zeitungen der Essener WAZ-Gruppe sagte. "Für die Mitarbeiter in unseren Filialen heißt das: Wer viel verkauft, erhält einen Zuschlag auf das derzeitige Gehalt." mehr »
Sortieren nach
1 1
Anzeige
Anzeige
Aus unserem Netzwerk
Börse
DAX
Name Letzter %
DAX    
MDAX    
TecDAX    
Nikkei 225    
Anzeige
mehr Video
Anzeige