Aktuelles Thema

Anleihe

Sortieren nach
1 2 3 ... 5
Anleihen werden graduell abgestoßen - Leitzins unverändert
20.09.2017
Neun Jahre nach der Finanzkrise will die US-Notenbank ihr gigantisches Investitionsprogramm zur Stützung der Märkte vorsichtig zurückfahren. Die Federal Reserve teilte am Mittwoch in Washington mit, dass sie ihre Anleihen im Gesamtwert von 4,5 Billionen Dollar (3,8 Billionen Euro) ab Oktober graduell abbauen will. Den Leitzins ließ sie erwartungsgemäß unverändert auf dem Niveau zwischen 0,75 und 1,0 Prozent. mehr »
Vor allem Handel mit Anleihen bringt das Plus
27.10.2016
Die Deutsche Bank hat wider Erwarten im dritten Quartal einen Gewinn erzielt. Sie machte von Juni bis September ein Plus von 256 Millionen Euro, wie sie am Donnerstag in Frankfurt am Main mitteilte. Grund war demnach vor allem ein gutes Geschäft im Anleihenhandel. In allen anderen Geschäftsfeldern sei der Umsatz zurückgegangen - schuld seien die niedrigen Zinsen, erklärte die Deutsche Bank. mehr »
HSV sammelt erneut mit Anleihe Geld ein
14.09.2016
Der Hamburger SV hat die Ausgabe einer neuen Anleihe bestätigt. Demnach betrage das Volumen des bis 2026 angelegten Finanzprojekts 40 Millionen Euro. mehr »
"Treue fest verzinst": 1. FC Köln gibt neue Anleihen heraus
19.08.2016
Fußball-Bundesligist 1. FC Köln gibt zwei neue Anleihen heraus. mehr »
Zentralbank steckt offenbar Geld in Anleihen von Siemens und Renault
08.06.2016
Die Europäische Zentralbank (EZB) hat am Mittwoch mit dem umstrittenen Ankauf von Unternehmensanleihen begonnen. Das Programm sei angelaufen, sagte eine EZB-Sprecherin, ohne Details zu nennen. Die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtete unter Berufung auf anonyme Quellen, die EZB habe beispielsweise Anleihen des Industriekonzerns Siemens, der belgisch-brasilianischen Brauerei AB Inbev und des französischen Autobauers Renault gekauft. mehr »
Griechenland kann nicht vor deutschen Gerichten verklagt werden
08.03.2016
Wer mit griechischen Staatsanleihen Geld verloren hat, kann vor deutschen Gerichten keinen Schadenersatz von Griechenland einklagen. Dieser Weg vor deutsche Gerichte ist versperrt, wie der Bundesgerichtshof (BGH) in einem am Dienstag verkündeten Urteil entschied. Das Gericht verwies zur Begründung auf den Grundsatz der Staatenimmunität, wonach hoheitliche Akte eines Staates nicht von Gerichten eines anderen Staates überprüft werden dürfen. (Az. VI ZR 516/14) mehr »
Zur Verfügung standen bis zu zwei Milliarden Dollar
29.02.2016
Die Deutsche Bank hat in den vergangenen zehn Tagen eigene Anleihen im Wert von 740 Millionen Dollar (680 Millionen Euro) zurückgekauft. Sie war bereit gewesen, Anleihen im Wert von bis zu zwei Milliarden Dollar zurückzukaufen - die "relativ geringe Annahme" zeige, dass sich die Stimmung am Markt verbessert habe, teilte Deutschlands größtes Geldhaus am Montag in Frankfurt am Main mit. mehr »
Geldinstitut stellt 4,8 Milliarden Euro bereit
12.02.2016
Nach einer Woche heftiger Kursausschläge und Zweifeln an ihrer Finanzkraft geht die Deutsche Bank in die Offensive. Sie kündigte am Freitag den Rückkauf eigener Anleihen im Wert von bis zu knapp 4,8 Milliarden Euro an. Damit beweist die Bank Kapitalstärke und wirbt um das Vertrauen der Investoren. Der Aktienkurs schoss in die Höhe. mehr »
Anleihen zur Finanzierung von Bauprojekten
05.08.2015
China plant einem Medienbericht zufolge ein weiteres milliardenschweres Konjunkturprogramm zur Ankurbelung der Wirtschaft. Zwei staatliche Förderbanken, die China Development Bank und die Agricultural Development Bank of China, sollen Anleihen im Wert von einer Billion Yen (150 Milliarden Euro) ausgeben, eine weitere staatliche Bank werde diese Anleihen kaufen, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf nicht näher genannte Quellen. mehr »
EuGH: Finanzierung per Notenpresse bleibt aber verboten
16.06.2015
Die Europäische Zentralbank (EZB) darf Anleihen von notleidenden Euro-Staaten kaufen, um damit auch die Stabilität des Euro zu sichern. Die EZB müsse dabei aber sicherstellen, dass der Ankauf mit dem sogenannten OMT-Programm nicht zu einer verbotenen direkten Finanzierung der Staatshaushalte führt, urteilte der Europäische Gerichtshof (EuGH). Die Reaktionen auf das Urteil fielen unterschiedlich aus. mehr »
Großteil entfiel auf Bundesbank
12.03.2015
Das Anleihekaufprogramm der Europäischen Zentralbank (EZB) nimmt schnell Fahrt auf. Bereits in den ersten drei Tagen nach dem Start habe die EZB Wertpapiere für 9,8 Milliarden Euro gekauft, sagte EZB-Direktor Benoît Coeuré auf einer Veranstaltung in Paris. Die Zentralbank sei "genau auf dem richtigen Weg", um ihr anvisiertes Ziel, monatlich Anleihen im Wert von 60 Milliarden Euro zu kaufen, zu erreichen, versicherte Coeuré. mehr »
EZB pumpt monatlich 60 Milliarden Euro in die Märkte
09.03.2015
Das größte geldpolitische Experiment in der Geschichte des Euro hat begonnen: Nationale Notenbanken starteten den massenhaften Ankauf von Staatsanleihen und anderen Wertpapieren im Auftrag der Europäischen Zentralbank (EZB) - so auch die Deutsche Bundesbank, wie ein Sprecher in Frankfurt am Main bestätigte. Mindestens bis Ende September 2016 will die EZB jeden Monat 60 Milliarden Euro in die Märkte pumpen, um das Risiko einer Deflation abzuwenden. mehr »
Griechische Anleihen künftig keine Sicherheiten mehr
05.02.2015
Die Europäische Zentralbank (EZB) hat den Druck auf griechische Banken enorm erhöht. Ab Mittwoch kommender Woche akzeptiert die Notenbank keine griechischen Staatsanleihen mehr als Sicherheit für Bankkredite, wie die EZB mitteilte. Aus der griechischen Regierung verlautete, sie akzeptiere keine "Erpressung". Im Übrigen sei die Zahlungsfähigkeit der Banken "vollkommen gesichert". mehr »
Zentralbank hatte massiv griechische Anleihen gekauft
26.01.2015
Nach dem Sieg des Linksbündnisses Syriza in Griechenland schließt die Europäische Zentralbank (EZB) eine Beteiligung an einem möglichen Schuldenerlass für das Krisenland aus. "Es ist nicht an der EZB zu entscheiden, ob Griechenland Schuldenerleichterungen braucht", sagte EZB-Direktoriumsmitglied Benoît Coeuré dem "Handelsblatt". Dies werde eine politische Entscheidung sein. "Aber es ist absolut klar, dass wir keiner Schuldenerleichterung zustimmen können, bei dem die griechischen Anleihen einbezogen würden, die bei der EZB liegen." Dies sei aus rechtlichen Gründen "unmöglich", betonte der EZB-Direktor. mehr »
Deutsche Vertreter sehen Ankauf kritisch
21.01.2015
Der mögliche massenhafte Ankauf von Anleihen durch die Europäische Zentralbank (EZB) hat unter internationalen Top-Ökonomen auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos für kontroverse Diskussionen gesorgt. Während deutsche Ökonomen sich gegen ein sogenanntes Quantitative Easing (QE) aussprachen, verteidigten Banker anderer Nationen das mögliche Aufkaufprogramm. mehr »
Talanx: Gut gefahren mit Anleihen aus Spanien
27.12.2014
Für Anleger werden Anleihen aus den sogenannten Euro-Krisenstaaten offenbar wieder attraktiv. "Die Zinsen sind gut, das Risiko ist übersichtlich", sagte Immo Querner, Finanzvorstand der Talanx AG dem "Tagesspiegel". Die Versicherungsgruppe ist der drittgrößte Versicherer in Deutschland und hat Querner zufolge italienische und spanische Staatsanleihen gekauft. mehr »
Bad Bank der HRE gab Anleihen zu Schleuderpreisen her
13.09.2014
Hedgefonds haben einem Bericht zufolge offenbar mit griechischen Anleihen gute Geschäfte zulasten des deutschen Steuerzahlers gemacht. Die staatliche Bad Bank des deutschen Immobilienfinanzierers Hypo Real Estate habe im Frühjahr 2012 in großem Stil solche Anleihen zu Schleuderpreisen verkauft oder zum verlustreichen Tausch eingereicht, für die ausländisches Recht gelte und die Griechenland trotz Schuldenschnitts voll bediene, berichtete die "Frankfurter Allgemeine Zeitung". mehr »
3. Liga: MSV Duisburg nimmt mit Anleihe 519.000 Euro ein
04.09.2014
Fußball-Drittligist MSV Duisburg hat mit seiner vor einem Jahr aufgelegten "Zebra-Anleihe" eine Einnahme in Höhe von 519.000 Euro erzielt. mehr »
Notenbank kauft noch für 25 Milliarden Dollar Anleihen
31.07.2014
Die US-Notenbank Federal Reserve bleibt bei der Abwicklung ihres Programms zum Aufkauf von Staatsanleihen auf Kurs. Nach zweitägiger Sitzung kündigte der für die Geldpolitik zuständige Offenmarktausschuss an, die monatlichen Anleihenkäufe um weitere zehn Milliarden Dollar auf nun 25 Milliarden Dollar zu reduzieren. Den Leitzins beließ die Notenbank wie erwartet auf dem Rekordtief von null bis 0,25 Prozent. mehr »
S/P bewertet Anleihen aber weiterhin als Ramsch
09.05.2014
Für das Euro-Krisenland Portugal geht es weiter aufwärts. Die Ratingagentur Standard & Poor's hob am Freitag ihre Aussicht für die Einstufung der Kreditfähigkeit des Landes von "negativ" auf "stabil". Die Entwicklung von Wirtschaft und Staatshaushalt hätten die Erwartungen übertroffen, begründete das US-Unternehmen seine positivere Einschätzung. Die Bewertung der Langfrist-Anleihen Portugals ließ S&P bei BB - das ist immer noch Ramschniveau. mehr »
Mitte Mai Rückkehr auf Kapitalmärkte geplant
23.04.2014
Nach drei Jahren am Tropf internationaler Hilfen will Portugal erstmals wieder Staatsanleihen mit zehnjähriger Laufzeit ausgeben. Die Rückkehr an den regulären Anleihemarkt soll der Staatskasse 500 bis 750 Millionen Euro bringen. Die Auktion gilt als wichtiger Schritt hin zum Abschied des Landes vom internationalen Hilfsprogramm, der für Mitte Mai geplant ist. mehr »
Staat will 500 bis 750 Millionen Euro einnehmen
18.04.2014
Portugal will in der kommenden Woche zum ersten Mal seit 2011 wieder reguläre Staatsanleihen mit zehnjähriger Laufzeit ausgegeben. Ziel sei die Einnahme von 500 Millionen bis 750 Millionen Euro, teilten die Behörden mit. Die Rückkehr an den regulären Anleihenmarkt sei für Mittwoch geplant. Zuvor hatte Portugal bereits mit Unterstützung ausgewählter Banken Anleihen mit mittlerer und langer Laufzeit ausgegeben, um das Risiko gering zu halten. mehr »
Finanzministerium kündigt Ausgabe von Anleihen an
09.04.2014
Vier Jahre nach der Rettung vor dem Staatsbankrott durch ein internationales Milliardenhilfspaket wagt sich Griechenland wieder an den Kapitalmarkt zurück. Die Regierung in Athen beauftragte internationale Banken damit, demnächst eine über fünf Jahre laufende Staatsanleihe auszugeben, wie das griechische Finanzministerium mitteilte. Für Griechenland ist das ein wichtiger Schritt hin zum erhofften Abschied vom internationalen Hilfsprogramm. mehr »
Erste Wertpapiere wären erst im Oktober fällig gewesen
27.02.2014
Portugal hat vorzeitig Staatsanleihen im Wert von 1,32 Millionen Euro zurückgekauft. Ein Teil der Anleihen wäre erst im Oktober 2014 fällig gewesen, die übrigen im Oktober 2015, teilte die für die Verwaltung der Schulden zuständige Behörde IGCP in Lissabon mit. mehr »
Sarasin soll Anlegern massiv Anleihen aufgedrängt haben
18.02.2014
Einige Anleger gehen wegen des insolventen Windparkbetreibers Windreich gegen die Schweizer Privatbank Sarasin vor. Die mehr als ein Dutzend Anleger werfen der Bank vor, dass ihnen Windreich-Anleihen in ihr Depot gebucht worden seien - unabhängig davon, welche Investitionsstrategie sie verfolgten, wie die "Süddeutsche Zeitung" berichtet. Die Zeitung beruft sich dabei auf ein Schreiben des Anleger-Anwalts an den Ombudsmann der deutschen Banken. mehr »
Sortieren nach
1 2 3 ... 5
Aus unserem Netzwerk
Börse
DAX
Name Letzter %
DAX    
MDAX    
TecDAX    
Nikkei 225    
mehr Video