Aktuelles Thema

Arbeitsbedingung

Sortieren nach
1 2 3 ... 5
Vertreter aus Indien, Bangladesch und Deutschland übergeben Forderungen an H&M
23.06.2017
Niedriglöhne, willkürliche Entlassungen, fehlende Arbeitssicherheit: Gewerkschafter aus Deutschland, Indien und Bangladesch fordern bessere Bedingungen für Beschäftigte bei den Zulieferern internationaler Modekonzerne. "H&M und andere Modeunternehmen stehen in der Pflicht, auf ihre Zulieferer Druck auszuüben, damit sich die Arbeitsbedingungen endlich verbessern", forderte Verdi-Bundesvorstandsmitglied Stefanie Nutzenberger am Freitag in Berlin bei der Übergabe eines Forderungspapiers an die Geschäftsführung des schwedischen Textilunternehmens. mehr »
Human Rights Watch kritisiert FIFA für Arbeitsbedingungen auf WM-Baustellen in Russland
14.06.2017
Human Rights Watch hat Gastgeber Russland und den Weltverband FIFA wegen der Ausbeutung von Arbeitern auf den Baustellen für die WM 2018 kritisiert. mehr »
Mehr Geld und kürzere Arbeitszeit
13.06.2017
Die Einführung des Mindestlohns Anfang 2015 hat nicht nur die Bezahlung vieler Geringverdiener erheblich verbessert, sondern auch ihre Arbeitszufriedenheit. Die Ansprüche an ihre Arbeit, aber auch die Wertschätzung durch Vorgesetzte seien gestiegen, das Betriebsklima habe sich verbessert, heißt es in einer am Dienstag veröffentlichten Studie des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung. Offenbar hätten die Arbeitgeber die höheren Lohnkosten ausgleichen können, etwa durch eine höhere Produktivität, vermuten die Autoren. mehr »
Delegierte warnen vor "unzumutbaren Arbeitsbedingungen"
24.05.2017
Der Deutsche Ärztetag hat auch für Mediziner an den Krankenhäusern in Deutschland verbindliche Personaluntergrenzen gefordert. Die von der Bundesregierung geplanten Vorgaben in der Pflege seien zu begrüßen, erklärte die Ärzteschaft am Mittwoch in Freiburg, wo noch bis Freitag der 120. Ärztetag stattfindet. Stellenabbau und Fachkräftemangel führten zu "unzumutbaren Arbeitsbedingungen" und verursachten "immer häufiger Krisen in der Patientenversorgung". mehr »
Amnesty: Ausländische Arbeiter werden in Katar weiterhin "ausgenutzt und ausgebeutet"
18.05.2017
Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International schlägt mit Blick auf die Arbeitsbedingungen an Baustellen für die WM 2022 in Katar erneut Alarm. mehr »
Arbeitsbedingungen in Katar: FIFA und BHI stärken Zusammenarbeit
02.05.2017
Der Fußball-Weltverband FIFA will sein Engagement zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen auf Baustellen der WM 2022 in Katar künftig ausweiten. mehr »
Sie kämpft für faire Textilien
25.04.2017
Barbara Meier war mit dem deutschen Entwicklungsminister unterwegs, um sich Arbeitsbedingungen in Textilbetrieben anzusehen. Im Interview erklärt sie, was wir beim Kleiderkauf beachten sollten. mehr »
Unternehmen weist Kritik an Arbeitsbedingungen zurück
07.04.2017
Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi erhöht mit neuen Streiks den Druck auf den US-Versandhändler Amazon. Am Freitag rief sie die Beschäftigten an den Standorten in Rheinberg, Werne, Bad Hersfeld und Koblenz zu Arbeitsniederlegungen auf. Die Gewerkschaft warf dem Unternehmen anlässlich des Weltgesundheitstags vor, "wenig Rücksicht" auf die Gesundheit der Beschäftigten zu nehmen. mehr »
Organisation fordert höhere Löhne für Arbeiter in China
23.11.2016
Mit Models, die wie Barbie und Ken in übergroßen Verpackungen posieren, will eine Schweizer Nichtregierungsorganisation auf schlechte Arbeitsbedingungen in chinesischen Spielzeugfabriken aufmerksam machen. Die Organisation Solidar Suisse ließ am Mittwoch in Lausanne ein Model als Ken auftreten, nachdem vor einigen Tagen in einer Fußgängerzone in Zürich bereits eine "lebensechte" Barbie zu sehen war. Die Organisation forderte in einer Petition von Spielzeugherstellern wie dem US-Konzern Mattel, die Arbeitsbedingungen in China zu verbessern. mehr »
FIFA sieht möglicher Klage wegen Katar gelassen entgegen
27.10.2016
Die FIFA sieht einer gerichtlichen Auseinandersetzung wegen der vermeintlich menschenunwürdigen Arbeitsbedingungen in Katar äußerst gelassen entgegen. mehr »
Kovac fordert für Vertragsverlängerung bessere Strukturen
20.10.2016
Niko Kovac hat die Arbeitsbedingungen bei seinem Klub kritisiert und eine Verlängerung seines Vertrags von Fortschritten abhängig gemacht. mehr »
Arbeitsbedingungen in Katar: Niederländische Gewerkschaft droht FIFA mit Klage
10.10.2016
Dem Fußball-Weltverband FIFA droht im Zusammenhang mit der WM-Endrunde 2022 in Katar neuer Ärger. mehr »
Unternehmerin will sich ganz dem Kampf für gesunde Arbeitsbedingungen widmen
11.08.2016
Arianna Huffington, die Gründerin der erfolgreichen Nachrichtenwebsite "Huffington Post", verlässt das Unternehmen. Wie die 66-Jährige am Donnerstag mitteilte, gibt sie ihren Posten als Chefredakteurin ab, um eine gemeinnützige Organisation zur Förderung von Gesundheit und Wohlergehen am Arbeitsplatz namens Global Thrive zu gründen und sich voll auf diese neue Aufgabe zu konzentrieren. mehr »
Beschäftigte werden Pausen verweigert - Einige müssen daher sogar Windeln tragen
13.05.2016
Die Menschenrechtsorganisation Oxfam prangert die Arbeitsbedingungen in der US-Geflügelindustrie an. Einer "überwältigenden Mehrheit" der 250.000 Arbeiter werde der Gang auf die Toilette verweigert; manchen werde sogar mit Entlassung gedroht, sollten sie Pausen fordern, heißt es in einem Bericht von Oxfam USA. "Die Arbeiter erleichtern sich, wenn sie am Fließband stehen; sie tragen Windeln bei der Arbeit." mehr »
Gewerkschaften machen Druck bei Verhandlungen über Arbeitsbedingungen
26.04.2016
Ein erneuter Streik bei der französischen Staatsbahn SNCF hat am Dienstag zu schweren Behinderungen im Zugverkehr geführt. Landesweit fuhr nach Angaben der SNCF nur jeder zweite TGV-Schnellzug und jeder dritte Intercity. Stark betroffen war auch der Großraum Paris: Auf manchen Linien fiel mehr als die Hälfte aller Vorstadtzüge aus. Bei internationalen Verbindungen gab es hingegen so gut wie keine Behinderungen. mehr »
Infantino bekräftigt: WM 2022 bleibt in Katar - neues Aufsichtsgremium soll Arbeitsbedingungen überwachen
22.04.2016
Gianni Infantino hat trotz der Kritik am Gastgeber erneut bekräftigt, dass die Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar ausgetragen wird. mehr »
Gewerkschaftsappell an deutsche Supermarktketten
11.04.2016
Die großen deutschen Supermarktketten sollen für bessere Arbeitsbedingungen für die Orangenpflücker in Brasilien sorgen. Aldi, Edeka, Kaufland, Lidl und Rewe bieten vor allem Orangensaft aus dem brasilianischen Bundesstaat São Paulo an, wie die Gewerkschaft Verdi und die Christliche Initiative Romero (CIR) erklärten - sie müssten Druck auf ihre Zulieferer ausüben, um menschenwürdige Arbeit zu garantieren. mehr »
FIFA will sich Amnesty-Kritik zu Herzen nehmen: "Lage weiter verbessern"
31.03.2016
Die FIFA will sich die Kritik von Amnesty International an den Arbeitsbedingungen auf den WM-Baustellen in Katar zu Herzen nehmen. mehr »
Amnesty International: Weiter Ausbeutung von Arbeitern vor WM in Katar
31.03.2016
Amnesty International hat erneut die Arbeitsbedingungen auf den WM-Baustellen in Katar scharf kritisiert und die FIFA zum Handeln aufgefordert. mehr »
Gewerkschaft: Tarifvertrag auch für einheitliche Arbeitsbedingungen wichtig
23.03.2016
Vor Ostern hat die Gewerkschaft Verdi erneut zu Streiks beim US-Onlinehändler Amazon aufgerufen. In dem Tarifstreit gehe es um eine "grundsätzliche Auseinandersetzung", erklärte Verdi-Vorstandsmitglied Stefanie Nutzenberger: Amazon wolle die Arbeitsbedingungen weiterhin "willkürlich und einseitig diktieren" und wolle weder eine Gewerkschaft im Betrieb noch einen Tarifvertrag. Damit könnten aber neben Entgelten auch grundlegende Fragen wie Arbeitszeiten und Urlaubsanspruch einheitlich geregelt werden. mehr »
Bahner befürchten Verschlechterung ihrer Arbeitsbedingungen
09.03.2016
Ein Streik der Eisenbahner hat am Mittwoch in Frankreich zu schweren Behinderungen im Zugverkehr geführt. Im Schnitt fuhr landesweit nach Angaben der Staatsbahn SNCF nur jeder dritte Zug, besonders große Probleme gab es im Pendlerverkehr im Großraum Paris. Bei den Schnellzügen ins Ausland hatte die SNCF dagegen an den meisten Verbindungen festgehalten. mehr »
Amnesty International erneuert Kritik an WM-Gastgeber Katar
01.12.2015
Amnesty International hat WM-Gastgeber Katar für die Arbeitsbedingungen tausender Gastarbeiter in dem Golfemirat abermals kritisiert. mehr »
Bildschirm-Hersteller in China Ausbeutung vorgeworfen
25.09.2015
Zum Verkaufsstart der neuen iPhone-Modelle haben Verteidiger von Arbeitnehmerrechten die Arbeitsbedingungen bei einem chinesischen Zulieferer des US-Konzerns Apple angeprangert. Das Unternehmen Lens Technology, das die berührungsempfindlichen Bildschirme für die Apple-Smartphones herstellt, zwinge seine Mitarbeiter zu Überstunden, halte Gehälter zurück und bringe gleichzeitig die Gesundheit der Beschäftigten in Gefahr, erklärte die in Hongkong ansässige Vereinigung von Studenten und Akademikern gegen strafbare Machenschaften von Unternehmen (Sacom). mehr »
Selbstverpflichtung geht Gewerkschaften nicht weit genug
21.09.2015
Sechs große Fleischkonzerne haben sich verpflichtet, die Arbeitsbedingungen ihrer Beschäftigten in Deutschland zu verbessern. Die Unternehmen Tönnies, Vion, Heidemark, Danish Crown, Westfleisch und die PHW-Gruppe mit der Tochterfirma Wiesenhof verständigten sich mit Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) in Berlin auf eine entsprechende Selbstverpflichtungserklärung. Bis Juli 2016 sollen demnach alle Angestellten in einem sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnis arbeiten. mehr »
Arbeitgeber lenken offenbar ein - Treffen mit Gabriel
19.09.2015
Nach heftiger Kritik an gravierenden Missständen wollen sechs große Fleischkonzerne Berichten zufolge die Arbeitsbedingungen verbessern. Wie "Süddeutsche Zeitung" und "Neue Osnabrücker Zeitung" berichten, stehen die Verhandlungen mit Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) vor dem Abschluss. Bis Juli 2016 sollen sämtliche Jobs in Schlachthöfen und Fabriken der Branchengrößen Tönnies, Vion, Heidemark, Danish Crown, Westfleisch und Wiesenhof auf deutsches Arbeitsrecht umgestellt werden. mehr »
Sortieren nach
1 2 3 ... 5
Anzeige
Anzeige
Aus unserem Netzwerk
Börse
DAX
Name Letzter %
DAX    
MDAX    
TecDAX    
Nikkei 225    
Anzeige
mehr Video
Anzeige