Aktuelles Thema

Arbeitslosengeld

Sortieren nach
1 1
Kritik von Union und Arbeitgebern - Lob von Gewerkschaften
06.03.2017
Der SPD-Parteivorstand hat am Montag in Berlin die Forderung nach den von Kanzlerkandidat Martin Schulz bereits angekündigten Leistungsverbesserungen beim Arbeitslosengeld I beschlossen. "Die Arbeitsagentur muss stärker darauf fokussiert sein, Qualifikationen zu erhalten und auszubauen", sagte dazu Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD). SPD-Generalsekretärin Katarina Barley sprach von "modernen Antworten auf eine sich wandelnde Gesellschaft". mehr »
SPD-Konzept soll am Montag vorgestellt werden
03.03.2017
SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will älteren Arbeitnehmern, die nach langjähriger Beschäftigung ihren Job verlieren, einem Pressebericht zufolge im Extremfall bis zu 48 Monate Arbeitslosengeld zahlen. Die längere Bezugsdauer des Arbeitslosengeldes I sei dabei an eine berufliche Weiterbildung geknüpft, berichtete die "Süddeutsche Zeitung" in ihrer Samstagsausgabe. Der Plan sei Teil des Konzepts zu Korrekturen an den arbeitsmarktpolitischen Reformen der Agenda 2010, das die SPD am Montag vorstellen will. mehr »
Hilfe vom Amt: Kein Hartz IV für Hauseigentümer?
25.10.2016
Hartz IV erhält man nur unter bestimmten Voraussetzungen - doch was gilt für Hauseigentümer? mehr »
Bericht: Zahl der sogenannten Aufstocker steigt
07.06.2016
Mehr als jeder zehnte Arbeitslose in Deutschland ist inzwischen zusätzlich zum Arbeitslosengeld auf Hilfen durch Hartz IV angewiesen. Im vergangenen Jahr habe sich die sogenannte Aufstockerquote auf 10,2 Prozent erhöht, berichteten die Zeitungen der Funke-Mediengruppe am Dienstag unter Berufung auf die Linken-Arbeitsmarktexpertin Sabine Zimmermann. mehr »
Kein Arbeitslosengeld wegen hoher Hürden im System
24.08.2015
Mehr als ein Fünftel der Beschäftigten, die im ersten Halbjahr 2015 ihren Arbeitsplatz verloren haben, sind gleich zu Beginn ihrer Arbeitslosigkeit zum Hartz-IV-Empfänger geworden. Dies geht aus einer AFP vorliegenden Auswertung der aktuellen Arbeitsmarktzahlen durch den Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) hervor. Demnach rutschten von den insgesamt 1,238 Millionen Menschen, die zwischen Anfang Januar und Ende Juni trotz der guten Konjunktur ihren sozialversicherten Job verloren, 264.000 oder 21,3 Prozent unmittelbar in Hartz IV. mehr »
DGB fordert Steuermittel und Versicherungsreform
14.07.2014
Mehr als 230.000 Menschen ohne Job bekommen weder Arbeitslosengeld I noch II, obwohl sie von der Arbeitslosenversicherung betreut werden. Das geht aus einer DGB-Analyse von Daten der Bundesagentur für Arbeit vom vergangenen Jahr hervor, die der Nachrichtenagentur AFP vorliegt. Die Betroffenen erhalten demnach oft auch keine Förderung für den Weg zurück ins Arbeitsleben. Der Gewerkschaftsbund verlangte umfassendes Gegensteuern. mehr »
Stanislawski kassiert Arbeitslosengeld
27.11.2013
Der ehemalige Bundesliga-Trainer Holger Stanislawski hat während seiner beschäftigungslosen Zeit auch Zuwendung von der Agentur für Arbeit kassiert. mehr »
Ursache sind niedrige Einkommen
25.02.2013
Immer mehr Arbeitslose erhalten wegen ihres vormals geringen Lohns so wenig Arbeitslosengeld, dass sie zusätzlich auf Hartz IV angewiesen sind. Wie die "Saarbrücker Zeitung" unter Berufung auf aktuelle Zahlen der Bundesagentur für Arbeit (BA) berichtet, gab es im vergangenen Oktober bundesweit 83.118 Parallelbezieher von Arbeitslosengeld I und Hartz IV. Das war etwa jeder zehnte Arbeitslosengeld-Empfänger. Ein Jahr zuvor, im Oktober 2011, waren demnach 73.178 Menschen sowohl auf Arbeitslosengeld als auch auf Hartz IV angewiesen. mehr »
Arbeitslosengeld II
31.10.2012
Das Arbeitslosengeld II erfreut sich keines guten Rufs. Wir zeigen, was dahinter steckt! mehr »
Studie belegt Unterschiede nach Geschlecht und Alter
26.07.2012
Kürzungen beim Arbeitslosengeld II treffen Männer mehr als doppelt so häufig wie Frauen. Eine Studie des Nürnberger Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) dokumentiert bei Sanktionen von Jobcentern gegen Hartz-IV-Empfänger große Unterschiede nach Geschlecht, aber auch nach Alter und Bildungsstand. mehr »
Immer mehr Erwerbslose rutschen rasch in Hartz IV
16.04.2012
Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) dringt darauf, nach einem Jobverlust künftig früher als bisher Arbeitslosengeld I zu gewähren. Arbeitslose sollten schon nach sechs statt bislang zwölf Monaten sozialversicherungspflichtiger Beschäftigung Anspruch auf drei Monate Arbeitslosengeld I bekommen, heißt es in einem Papier des DGB. Von SPD und Linken kam Zustimmung, von der Koalition Ablehnung. mehr »
Durchschnittlich Arzneimittel für 254 Tage im Jahr
27.07.2011
Empfängern von Arbeitslosengeld I ist laut einer Statistik der Techniker-Krankenkasse (TK) im vergangenen Jahr die höchste Pro-Kopf-Menge an Medikamenten verschrieben worden. mehr »
Das sollten Sie benken
01.09.2010
Wer einen Aufhebungsvertrag unterschreibt, sollte sich über die möglichen Konsequenzen im Klaren sein. Denn eine Abfindung kann sich negativ auf staatliche Leistungen auswirken. mehr »
Hundt legt umfangreiche Streichliste vor
03.06.2010
Angesichts der Sparbemühungen der Bundesregierung haben die Arbeitgeber vorgeschlagen, die Ausgaben für Arbeitslose um sechs Milliarden Euro zu kürzen. mehr »
Arbeitslosengeld
17.07.2009
Wohnung, Taschengeld, Heizkosten: Das ist die Stütze in Deutschland im Durchschnitt wert. mehr »
Hartz-IV: Neue Freibeträge für Sparen und Vorsorge
09.06.2009
Freibeträge werden erhöht, Grenzen für Sparvermögen aber gesenkt mehr »
Schärfere Regeln für Arbeitslose seit dem 1. Februar 2001
09.06.2009
Kernpunkt ist die verkürzte Bezugsdauer für ältere Arbeitslose mehr »
Noch weniger Hartz IV für Jugendliche dank Müntefering
09.06.2009
Junge Erwachsene unter 25 sollen möglichst wieder bei den Eltern wohnen mehr »
Hartz IV: Wer bekommt es und wer muss für andere einstehen
08.06.2009
Seitdem die rot-grüne Bundesregierung unter Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) mit der Agenda 2010 auch das Arbeitslosengeld II in den Hartz IV Gesetzen einführte, schlagen die Diskussionen hohe Wellen. Eine Klagewelle überschwemmte Deutschland. Wer berechtigt ist Hartz IV zu beziehen, und wann das Einkommen anderer angerechnet wird mehr »
Hartz IV: Mehr Kürzungen in Süddeutschland
08.06.2009
Trägt wirklich nur die Arbeitsmarktlage Schuld an dem Ungleichgewicht? mehr »
Hartz IV-Erhöhung: Studie warnt vor Milliardenkosten
08.06.2009
Kritiker halten den Arbeitslosengeld (ALG) II-Regelsatz von derzeit 351 Euro monatlich für zu niedrig und fordern eine Erhöhung. Doch ein solcher Schritt würde die öffentlichen Haushalte jährlich mehrere Milliarden Euro kosten, warnt das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung. Zudem dürfte die Zahl der Hartz IV-Empfänger dadurch eher zu- als abnehmen. mehr »
HartzVI - Speiseplan
08.06.2009
Reicht Hartz IV für eine ausreichende und gesunde Ernährung? mehr »
Angst vor Reformen – verarmt Deutschland?
23.05.2007
Seit Wochen sorgt "Hartz IV" für Aufregung: Die Zusammenlegung des Arbeitslosengeldes und der Sozialhilfe bringt deutliche Einschnitte mit sich. Viele Arbeitslose bekommen ab Januar 2005 weniger Geld und auch Ersparnisse sind nicht sicher. Wie im Fall von Jörg B. macht sich bei vielen Betroffenen die blanke Existenzangst breit: Seine hoffnungslose Lage trieb ihn in den Tod. mehr »
Sortieren nach
1 1
Aus unserem Netzwerk
Börse
DAX
Name Letzter %
DAX    
MDAX    
TecDAX    
Nikkei 225    
mehr Video