Aktuelles Thema

Armin Schild

Sortieren nach
1 1
Sachsen, Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland stimmen zu
25.02.2015
Wie schon in Bayern und Nordrhein-Westfalen übernehmen die Gewerkschaft IG Metall und die Arbeitgeber für vier weitere Bundesländer den Pilotabschluss der Metall- und Elektroindustrie aus Baden-Württemberg. Auch die Beschäftigten in Sachsen, Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland erhalten 3,4 Prozent mehr Lohn und eine Einmalzahlung von 150 Euro, wie die zuständigen Gewerkschaftsverbände mitteilten. Übernommen wurde auch die Einigung für die Altersteilzeit, die vier von 100 Beschäftigten einen vorzeitigen Ruhestand ermöglicht. mehr »
Autohersteller baut Wagen bislang nur in Südkorea
11.07.2013
Opel baut seinen Geländewagen Mokka künftig auch in einem eigenen Werk in Europa. Im zweiten Halbjahr 2014 solle die Produktion am spanischen Opel-Standort in Saragossa anlaufen, teilte Opel am Stammsitz im hessischen Rüsselsheim mit. Bislang wird der Wagen nur in einem Werk des US-Opel-Mutterkonzerns General Motors (GM) im südkoreanischen Bupyeong gefertigt. GM und Opel hätten die Entscheidung zur Fertigung in Spanien gemeinsam getroffen. mehr »
Bisheriger VW-Manager übernimmt Führung des Konzerns
01.02.2013
Der kriselnde Autohersteller Opel bekommt einen neuen Chef. Der bisherige VW-Manager und frühere Vorstandsvorsitzende des Autozulieferers Continental, Karl-Thomas Neumann, übernehme die Führung des Unternehmens vom Übergangschef Thomas Sedran, teilte Opel am Firmensitz Rüsselsheim mit. Der 51-jährige Neumann trete den Posten zum 1. März an. mehr »
Fertigung in Stammwerk "Spekulation"
27.06.2012
Opel hat einen Zeitungsbericht über die mögliche Produktion von Autos der französischen Marken Peugeot und Citroën im Stammwerk Rüsselsheim dementiert. Bei entsprechenden Aussagen über eine Fertigung im Auftrag des französischen Autoherstellers PSA Peugeot Citroën handle es sich um "pure Spekulation", erklärte ein Opel-Sprecher. Die Produktion von Autos sei "derzeit nicht Gegenstand des Allianz-Abkommens" zwischen der US-Opel-Mutter Generals Motors (GM) und PSA. Es werde lediglich über eine Zusammenarbeit in Entwicklung, Einkauf und Logistik verhandelt. mehr »
Am Montag Betriebsversammlung in Bochum
19.05.2012
Mit Empörung haben Arbeitnehmervertreter auf den Beschluss zur Verlagerung der Opel-Astra-Produktion ins Ausland reagiert. "Die Menschen in Rüsselsheim und an den anderen Standorten sind stinksauer", kommentierte der IG-Metall-Bezirksleiter Armin Schild im ZDF-Morgenmagazin die Ankündigung, die Astra-Produktion aus Rüsselsheim abzuziehen. Der Opel-Betriebsrat in Bochum sprach von einer "Kriegserklärung". mehr »
"Focus": Abzug der Fertigung wird intern geprüft
19.05.2012
Beim angeschlagenen Autobauer Opel wird einem Bericht zufolge möglicherweise die Produktion eines weiteren Modells ins Ausland verlagert. Wie der "Focus" berichtet, lässt Opel-Chef Karl-Friedrich Stracke prüfen, ob die Fertigung des Kleinwagens Corsa nach 2014 aus Eisenach abgezogen werden soll. Nutznießer könne das spanische Werk Saragossa sein. mehr »
Entscheidung könnte Aus für Werk in Bochum bedeuten
18.05.2012
Traurige Gewissheit für die Opel-Beschäftigten in Rüsselsheim: Ihr Werk verliert die Produktion des erfolgreichen Modells Astra, wie der Autobauer mitteilte. Die neue Generation des Autos wird ab 2015 nur noch in England und in Polen gebaut. Das wiederum könnte das Aus für das Werk in Bochum bedeuten, müsste es Produktionskapazitäten nach Rüsselsheim abgeben. mehr »
Abzug von Modell Zafira könnte Standort das Aus bringen
08.05.2012
Die IG Metall bangt erneut um den Bestand des Opel-Werks in Bochum. Es sei denkbar, dass das Management angesichts der Sanierung des Unternehmens die Produktion des Modells Zafira von dem Ruhrgebiets-Standort abziehe, sagte der Frankfurter IG-Metall-Bezirkschef Armin Schild dem Sender "hr-info". Dadurch würde "der Standort in Bochum der Schließung preisgegeben". mehr »
Tarifverhandlungen für Metallindustrie begonnen
07.03.2012
Zum Beginn der Tarifverhandlungen in der Metall- und Elektroindustrie hat die Gewerkschaft IG Metall ihre Forderungen nach mehr Geld und mehr Mitbestimmung bei der Leiharbeit noch einmal bekräftigt. "Wir fordern mehr und fair", erklärte der baden-württembergische IG Metall-Bezirksleiter Jörg Hofmann. Die IG Metall will 6,5 Prozent mehr Lohn für die ingesamt rund 3,6 Beschäftigten der Branche. mehr »
IG Metall: "Gesicht von Opel" wird fehlen
23.11.2011
Nach knapp 37 Jahren bei Opel lässt es Betriebsratschef Klaus Franz künftig ruhiger angehen: Er wechsle am letzten Tag des Jahres in die Altersteilzeit, teilte der 59-Jährige in Rüsselsheim mit. Damit gibt Franz auch sein Mandat als stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrates ab. Der Bezirksleiter der IG Metall Frankfurt, Armin Schild, würdigte Franz als das "Gesicht von Opel" - er werde fehlen. mehr »
Opel-Einstieg: Fiat-Chef wirbt in Berlin
04.05.2009
Fiat-Chef Sergio Marchionne will am Montag (4.5) in Berlin der Bundesregierung den Einstieg der Italiener beim angeschlagenen Autobauer Opel schmackhaft machen. mehr »
Opel: Sanierungsplan nicht ohne Jobabbau - Absatz-Rekord
19.03.2009
IG-Metall-Chef Huber erwartet noch in dieser Woche einen Sanierungsplan für den Autobauer Opel. Nach Aussage von Opel-Gesamtbetriebsratschef Klaus Franz werde die Sanierung jedoch nicht ohne Stellenabbau geschehen. mehr »
GM-Werk Portugal: Proteste angekündigt
03.06.2008
Die angekündigte Werksschließung des Opel-Mutterkonzerns General Motors (GM) in Portugal stößt auf heftige Kritik. "Das schadet nicht nur der Marke Opel, sondern auch allen Beschäftigten in Deutschland", sagte der Leiter des IG-Metall-Bezirks Frankfurt, Armin Schild, am Dienstag (13.6.). mehr »
Sortieren nach
1 1
Aus unserem Netzwerk
Börse
DAX
Name Letzter %
DAX    
MDAX    
TecDAX    
Nikkei 225    
mehr Video