Aktuelles Thema

Austrian Airlines

Sortieren nach
1 2
Kriselnde Airline sucht nach Möglichkeiten für eine Rettung
07.06.2017
Airberlin-Chef Thomas Winkelmann erwägt für die Rettung der hoch verschuldeten Fluggesellschaft eine verstärkte Zusammenarbeit mit der Lufthansa. "Wir müssen 2017 einen Partner finden, und die Lufthansa ist einer von einigen möglichen", sagte Winkelmann der Wochenzeitung "Die Zeit" laut Vorabmeldung vom Mittwoch. "Ich prüfe alles, was für Airberlin Sinn ergibt und die Arbeitsplätze langfristig sichert." mehr »
Gestaffelte Preise fürs E-Mail-Schreiben, Surfen und Streamen
02.05.2017
Surfen über den Wolken ist bei der Lufthansa und mehreren Tochtergesellschaften künftig auch auf Kurz- und Mittelstreckenflügen möglich. Mit der entsprechenden Technologie seien inzwischen 19 Maschinen der Lufthansa, 31 Flugzeuge der österreichischen Tochtergesellschaft Austrian Airlines und 29 Eurowings-Flieger ausgestattet, teilte die größte deutsche Airline am Dienstag mit. Bei Lufthansa und Austrian Airlines sei der Internetzugang auf vielen Kurz- und Mittelstreckenflügen ab sofort verfügbar, bei Eurowings in wenigen Wochen. mehr »
Airline selbst zufrieden mit "bestem Ergebnis seit 2008"
27.04.2017
Lufthansa ist nicht an der italienischen Krisen-Airline Alitalia interessiert. "Wir stehen sicher nicht zur Verfügung, Alitalia zu kaufen", sagte Finanzchef Ulrik Svensson am Donnerstag vor Analysten. Die marode Alitalia soll an den Meistbietenden verkauft werden. Die Belegschaft hatte einen Sanierungsplan, der auch Gehaltseinbußen und Stellenstreichungen vorsah, mehrheitlich abgelehnt. mehr »
Bundeskartellamt gibt grünes Licht - Spohr will engere Kooperation mit Etihad
30.01.2017
Die Lufthansa darf fast 40 Flugzeuge samt Besatzung vom Konkurrenten Airberlin anmieten. Das Leasingvorhaben sei freigegeben worden, teilte das Bundeskartellamt am Montag in Bonn mit. Zwar könne die Fluggesellschaft mit den zusätzlichen 38 Maschinen weiter expandieren, doch reiche dies nicht aus, um das Vorhaben zu untersagen. Lufthansa strebt derweil eine noch engere Zusammenarbeit mit dem Airberlin-Großaktionär Etihad an. mehr »
Lufthansa, Austrian und Telekom starten Testphase
10.01.2017
Surfen auch über den Wolken: Passagiere der Lufthansa und von Austrian Airlines können künftig auch auf Kurz- und Mittelstreckenflügen in Europa E-Mails schreiben, online einkaufen oder Videos streamen. Zusammen mit der Telekom und dem Technologieunternehmen Inmarsat beginnen die beiden Fluggesellschaften eine mehrwöchige und zunächst kostenlose Testphase in zehn Airbus-Maschinen der A320-Familie, wie die Unternehmen am Dienstag mitteilten. mehr »
Hauptsächlich werden Flugbegleiter gesucht
04.01.2017
Die Lufthansa will in diesem Jahr rund 3000 neue Mitarbeiter einstellen. Für die verschiedenen Fluggesellschaften des Konzerns würden allein 2200 Flugbegleiter gesucht, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. An den Drehkreuzen Frankfurt am Main und München sollen demnach 1400 neue Mitarbeiter in diesem Beruf eingestellt werden. mehr »
Ab Februar gehen 38 Airberlin-Maschinen an den Marktführer
16.12.2016
Die Konkurrenten Lufthansa und Etihad Airways wollen ab Januar zusammenarbeiten: Dann sollen Etihad-Kunden mit Lufthansa fliegen und Lufthansa-Passagiere können Etihad-Flüge buchen. Beide Fluggesellschaften schlossen ein entsprechendes Codeshare-Abkommen, wie sie am Freitag mitteilten. Sie bestätigten zudem, dass Lufthansa ab Februar für sechs Jahre 38 Maschinen von Airberlin leasen wird. Etihad ist der einflussreiche Großaktionär der deutschen Airline. mehr »
Piloten setzen Streik bei der Lufthansa fort
30.11.2016
Die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit setzt am Mittwoch ihren Streik bei der Lufthansa fort. Deshalb musste die Fluggesellschaft 890 Flüge auf der Kurz-, Mittel- und Langstrecke streichen. Etwa 92.000 Passagiere mussten umplanen. Cockpit hatte bereits in der vergangenen Woche von Mittwoch bis Samstag Ausstände organisiert und die Arbeitsniederlegungen nach kurzer Pause an diesem Dienstag fortgesetzt. mehr »
Auch kurzfristig angesetztes Spitzengespräch bringt keinen Durchbruch
27.11.2016
Im Tarifkonflikt bei der Lufthansa wollen die Piloten ihre Streiks am Dienstag und Mittwoch fortsetzen. Am Dienstag sollten Kurzstreckenflüge bestreikt werden, am Mittwoch dann Kurz- und Langstreckenverbindungen, teilte die Vereinigung Cockpit (VC) am Sonntagabend mit. Sie begründete ihre Ankündigung damit, dass ein kurzfristig anberaumtes Spitzengespräch "kein Ergebnis gebracht" habe. Der Lufthansa-Konzern zeigte sich seinerseits "sehr enttäuscht, dass die VC das Gespräch nicht fortsetzen wollte". mehr »
Für Donnerstag mehr als 900 Flüge gestrichen
23.11.2016
Im Tarifkonflikt bei der Lufthansa hat die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) auch für Freitag Streiks angekündigt. Am dann dritten Streiktag werden allerdings nur Kurzstreckenflüge ab Deutschland bestreikt, wie die Gewerkschaft am Mittwochabend mitteilte. Die Lufthansa reagierte mit "vollkommenem Unverständnis" auf die Ankündigung. mehr »
Für Donnerstag mehr als 900 Flüge gestrichen
23.11.2016
Der Tarifkonflikt bei der Lufthansa verschärft sich zunehmend. Die Pilotengewerkschaft Cockpit kündigte am Mittwochabend an, auch am Freitag zu streiken. An dem dann dritten Streiktag sollen Kurzstreckenflüge betroffen sein. Am Mittwoch waren rund 100.000 Passagiere betroffen, für Donnerstag wurden 912 Flüge gestrichen, darunter 82 Langstreckenverbindungen. mehr »
Konzern kündigt sofortige Berufung an - Entscheidung in der Nacht erwartet
22.11.2016
Die Lufthansa ist mit einem Eilantrag gegen den für Mittwoch angekündigten Pilotenstreik zunächst gescheitert. Das Arbeitsgericht Frankfurt am Main wies den Antrag auf einstweilige Verfügung ab und verwies auf die Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs. Die Lufthansa kündigte sofortige Berufung an, eine Entscheidung wurde noch am Dienstag erwartet. Von dem Streik am Mittwoch sind 100.000 Passagiere betroffen. mehr »
100.000 Passagiere müssen umplanen - Arbeitsrichter sollen Ausstand stoppen
22.11.2016
Wegen des Pilotenstreiks streicht die Lufthansa am Mittwoch hunderte Flüge - doch zugleich hofft die Fluggesellschaft noch auf Hilfe vom Gericht. Das Unternehmen habe eine einstweilige Verfügung beim Arbeitsgericht Frankfurt am Main beantragt, sagte ein Sprecher am Dienstag. Zuvor waren bereits 876 Kurz- und Langstreckenflüge abgesagt worden. Betroffen sind nach Konzernangaben rund 100.000 Passagiere. mehr »
Anordnung gilt "bis auf Weiteres"
18.10.2016
Der Lufthansa-Konzern verbietet auf sämtlichen Flügen die Mitnahme des explosionsgefährdeten Smartphones Galaxy Note 7 von Samsung. Die Anordnung gelte ab sofort und bis auf Weiteres, sagte ein Lufthansa-Sprecher am Dienstag der Nachrichtenagentur AFP. Das Smartphone dürfe "aus Sicherheitsgründen nicht mit an Bord" und dürfe auch weder ins Handgepäck noch ins aufgegebene Gepäck gesteckt werden. mehr »
Lufthansa behält Flüge von Frankfurt nach Erbil bei
18.10.2016
Nach dem Beginn der Großoffensive gegen die Dschihadistenmiliz IS in Mossul fliegt die türkische Fluggesellschaft Turkish Airlines vorübergehend drei irakische Städte nicht mehr an. Die Flüge nach Nadschaf, Basra und Suleimanija seien ausgesetzt worden, sagte ein Sprecher am Dienstag der Nachrichtenagentur AFP. Nicht betroffen waren demnach die Verbindungen in die Hauptstadt Bagdad und die rund 85 Kilometer von Mossul entfernte Stadt Erbil. Nach Erbil fliegt auch weiterhin die Lufthansa. mehr »
Flugplanänderungen wegen Umstrukturierung will Airline "frühzeitig" bekannt geben
30.09.2016
Die geplante Schrumpfkur der angeschlagenen Fluggesellschaft Airberlin verunsichert offenbar viele Kunden. Airberlin-Chef Stefan Pichler versicherte am Freitag, alle Flüge von Airberlin sowie den Töchtern Niki und Belair fänden wie geplant statt. Das gelte auch für die touristischen Flüge zu Zielen wie Palma de Mallorca, den Kanarischen Inseln oder Griechenland sowie für das gesamte Streckennetz ab den Abflughäfen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. mehr »
Gewerkschaft will um jeden Arbeitsplatz kämpfen
29.09.2016
Nach dem angekündigten Abbau von bis zu 1200 Stellen bei der angeschlagenen Fluggesellschaft Airberlin hat die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi eine umfassende Neuausrichtung der Airline gefordert. Es werde ein "tragfähiges Zukunftsprojekt" gebraucht, um Arbeitsplätze langfristig zu sichern, erklärte Verdi-Vorstandsmitglied Christine Behle am Donnerstag in Berlin. Airberlin müsse sich "strategisch anders aufstellen, um zu überleben". Verdi werde um jeden Arbeitsplatz kämpfen. mehr »
1200 Stellen fallen weg - Lufthansa übernimmt Maschinen
28.09.2016
Die angeschlagene Fluggesellschaft Airberlin verkleinert ihre Flotte drastisch um bis zu 40 Maschinen. Der Konzern schloss eine entsprechende Vereinbarung mit der Lufthansa über sechs Jahre, wie beide Unternehmen am Mittwochabend mitteilten. Damit verringert sich die Kernflotte von Airberlin auf 75 Flugzeuge. Außerdem ist mit der Kooperation der Abbau von bis zu 1200 Stellen verbunden. mehr »
Konzern legt neues Angebot vor - Gewerkschaft lehnt ab
09.11.2015
Die Flugbegleiter-Gewerkschaft Ufo setzt ihre Streiks bei der Lufthansa mit unverminderter Härte fort. Sie rief das Kabinenpersonal von Deutschlands größter Fluggesellschaft dazu auf, auch am Dienstag an den drei Flughäfen Frankfurt am Main, München und Düsseldorf die Arbeit niederzulegen. Ein neues Angebot des Unternehmens bezeichnete die Gewerkschaft als "Provokation". Für Dienstag annullierte die Lufthansa 136 von 3000 geplanten Flügen. mehr »
Konzern steigert Gewinn kräftig
29.10.2015
Die Lufthansa hat ihren Gewinn seit Jahresbeginn kräftig gesteigert. Die größte deutsche Fluggesellschaft erwirtschaftete in den ersten neun Monaten seit Jahresbeginn 1,75 Milliarden Euro und verdreifachte damit ihren Gewinn vom Vorjahreszeitraum, wie das Unternehmen in Frankfurt am Main mitteilte. Allein im dritten Quartal standen unterm Strich 794 Millionen Euro, 41,5 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. mehr »
Eurowings-Personal verdient deutlich weniger
13.08.2015
Piloten der neuen Lufthansa-Billigtochter Eurowings verdienen künftig deutlich weniger als ihre Kollegen bei der Muttergesellschaft. Um gut 20.000 Euro liege das Einstiegsgehalt eines künftigen Eurowings-Piloten unter dem eines Berufseinsteigers bei der Lufthansa-Passage, berichtet der "Spiegel". Ein Lufthansa-Sprecher bestätigte den Bericht auf Anfrage der Nachrichtenagentur AFP. mehr »
Subvention von 500 Millionen Euro war zulässig
13.05.2015
Die Übernahme der Austrian Airlines durch Lufthansa ist rechtens. Die dabei von Österreich gewährte Umstrukturierungsbeihilfe in Höhe von einer halben Milliarde Euro verstößt nicht gegen EU-Recht, wie der Europäische Gerichtshof (EuGH) in zwei Urteilen entschied. Damit scheiterten die Klagen der österreichischen Fluggesellschaft Niki Luftfahrt. mehr »
Nach offenbar absichtlich herbeigeführtem Absturz
27.03.2015
Als Reaktion auf den offenbar vom Co-Piloten absichtlich herbeigeführten Absturz einer Germanwings-Maschine führen die deutschen Fluggesellschaften die Zwei-Personen-Regel im Cockpit ein. Nach dem vereinbarten vorläufigen Verfahren müssen immer zwei autorisierte Crewmitglieder im Cockpit sein, wie der Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL) in Berlin mitteilte. Die Lufthansa will diese Regelung "so schnell wie möglich" umsetzen. mehr »
Arbeitsniederlegungen am Donnerstag und Freitag
11.02.2015
Trotz des von der Pilotenvereinigung Cockpit angekündigten Streiks bei Germanwings am Donnerstag und Freitag sollen mehr als 60 Prozent der geplanten Flüge stattfinden. Dafür würden sich Piloten aus dem Management ins Cockpit setzen, teilte die Airline mit. Zudem habe Germanwings Flugzeuge und Crews anderer Fluggesellschaften angemietet und buche Passagiere auf Flüge von Lufthansa, Swiss und Austrian Airlines um. mehr »
Am Dienstag werden auch Langstreckenflüge bestreikt
21.10.2014
Die Vereinigung Cockpit hat im Arbeitskampf mit der Lufthansa ihr Vorgehen deutlich verschärft. Passagiere müssen sich am Dienstag nicht nur auf Kurz- und Mittelstrecken, sondern nun auch auf Langstrecken auf Streiks einstellen, wie die Gewerkschaft mitteilte. Schon vor dieser Ausweitung auf Langstrecken musste die Lufthansa ab dem Mittag rund 1450 Verbindungen streichen. mehr »
Sortieren nach
1 2
Aus unserem Netzwerk
Börse
DAX
Name Letzter %
DAX    
MDAX    
TecDAX    
Nikkei 225    
mehr Video