Aktuelles Thema

Autofahrerclub

Sortieren nach
1 2
Diesel nur geringfügig günstiger
07.10.2015
Binnen einer Woche ist der Preis für einen Liter Super E10 im Schnitt um 2,6 Cent gesunken. Er liegt derzeit bundesweit bei durchschnittlich 1,313 Euro, wie der Autofahrerclub ADAC in München mitteilte. Auch Diesel wurde demnach günstiger, allerdings nur geringfügig. Ein Liter kostet laut ADAC derzeit im Schnitt 1,130 Euro, das sind 0,6 Cent weniger als in der Vorwoche. mehr »
Teil des Reformprogramms nach Manipulationsskandal
12.09.2014
Der Autofahrerclub ADAC will Autowerkstätten künftig nur noch testen und nicht mehr selbst mit Partnern betreiben. Ab Oktober würden keine Werkstattbetriebe mehr mit dem Logo "ADAC Werkstatt" an den Markt gehen, teilte der Verein in München mit. Präsidium und Verwaltungsrat hätten entschieden, künftig keine unternehmerischen Aktivitäten im Bereich Werkstätten zu verfolgen. Den Werkstatt-Test des ADAC, seit 1970 einer der "traditionsreichsten" Verbraucherschutztests des Vereins, solle es weiter geben. mehr »
Tanken viel billiger
21.08.2014
Die achte Woche in Folge ist der Preis für Benzin laut ADAC gesunken. Wegen all der Krisen weltweit ist das zunächst verblüffend. mehr »
Preis für Diesel nur etwas günstiger
13.08.2014
Die siebte Woche in Folge ist der Preis für Benzin laut ADAC gesunken. Ein Liter E10 kostet derzeit im bundesweiten Schnitt 1,522 Euro, wie der Autofahrerclub in München mitteilte. Das seien 0,7 Cent weniger als vor einer Woche. Der Preis für Diesel dagegen sank im Vergleich zur Vorwoche laut ADAC um nur 0,1 Cent auf im Schnitt 1,372 Euro. mehr »
Scharfe Kritik aus der Politik an Autofahrerclub
21.01.2014
Nach den Manipulationen beim Autopreis "Gelber Engel" weist die ADAC-Führung alle Schuld dem bisherigen Kommunikationschef zu. Michael Ramstetter habe einen "unverzeihlichen Fehler" gestanden, den Geschäftsführung und Präsidium nicht für möglich gehalten hätten, sagte ADAC-Geschäftsführer Karl Obermair. Es handle sich um einen isolierten Vorgang. Politiker von CSU und Grünen äußerten dennoch grundsätzliche Zweifel an dem Autoclub. mehr »
Angebot des Autoclubs zu niedrig
21.11.2013
Der Autofahrerclub ADAC ist aus dem Bieterverfahren für den Nürburgring ausgeschlossen worden. Das Angebot sei "als zu niedrig angesehen" worden, sagte ADAC-Präsident Peter Meyer der "Bild"-Zeitung. Er sei darüber "sehr irritiert". Der ADAC habe für die Rennstrecke in der Eifel im mittleren zweistelligen Millionenbereich geboten. mehr »
Experten nehmen Reinigungsmethoden unter die Lupe
25.10.2013
Waschstraßen reinigen Autos einem Test zufolge generell besser als die technisch einfacheren Portalanlagen. In der vom Autofahrerclub ADAC veröffentlichten Untersuchung brachten es Waschstraßen auf eine Durchschnittsnote von "gut". Portalanlagen, die zum Beispiel an vielen Tankstellen stehen, erreichten hingegen nur "ausreichend". mehr »
Hamburger Gruppe gibt bereits andere Reiseführer heraus
14.06.2013
Der Autofahrerclub ADAC verkauft sein Reiseführer-Geschäft. Künftig solle die Hamburger Verlagsgruppe Ganske das Buchprogramm des ADAC unter Lizenz herausgegeben, sagte ein ADAC-Sprecher der Zeitung "Die Welt". Das Unternehmen hatte der Zeitung zufolge schon seit 2007 den Vertrieb der Reiseführer abgewickelt. Der ADAC wolle sich damit auf sein Reisemagazin und seine Campingführer konzentrieren, zudem gewinnen für den Autoclub demnach digitale Freizeitführer an Bedeutung. mehr »
Bezug über freien Handel teils deutlich günstiger
25.02.2013
Der Autofahrerclub ADAC hat eine vollständige Öffnung des Autoersatzteilmarktes gefordert. Autofahrer könnten bei sichtbaren Ersatzteilen für ihre Autos bis zu 70 Prozent sparen, wenn diese tatsächlich im freien Handel und nicht ausschließlich über den Hersteller erhältlich seien, teilte der ADAC in München mit. Dies habe eine Umfrage des Mitgliedermagazins "ADAC Motorwelt" ergeben. mehr »
Ticketverkauf in Filialen und Geschäftsstellen
15.12.2012
Reisende können sich künftig vielleicht wieder von der Post durch die Lande kutschieren lassen: Die Deutsche Post und der Autofahrerclub ADAC prüfen ein gemeinsames bundesweites Fernbusnetz ab 2014, wie beide Unternehmen mitteilten. Die Post stehe wie kein anderes Unternehmen für flächendeckende Präsenz und Zuverlässigkeit sowie Know-how im Transport und Fuhrparkmanagement, erklärte Vorstand Jürgen Gerdes. mehr »
Im November Preise für Benzin und Diesel zurückgegangen
04.12.2012
Dieses Jahr wird nach Angaben des Autofahrerclubs ADAC das teuerste Tankjahr aller Zeiten - und zwar mit Abstand. Im Durchschnitt der ersten elf Monate kostete die Benzinsorte E10 pro Liter 1,604 Euro; das seien 8,2 Cent mehr als im Jahr 2011 gewesen, teilte der ADAC in München mit. Der Preis für einen Liter Diesel lag im bisherigen Jahresverlauf demnach bei 1,481 Euro pro Liter, ein Plus gegenüber dem Vorjahr von 7,0 Cent. mehr »
Oft nicht der richtige Service für jeweiliges Modell
23.08.2012
Freie Werkstattketten haben beim diesjährigen Test des Autofahrerclubs ADAC schlecht abgeschnitten. Fehlerlos arbeiteten weniger als die Hälfte, manchmal sogar weniger als ein Drittel der Betriebe, teilte der ADAC in München mit. Ursachen sind demnach "teils mangelhafte Arbeitsleistung" und dass die Werkstätten oft nicht korrekt nach den Herstellerangaben arbeiteten. Sie bieten ihre Leistungen aber auch deutlich günstiger an als Vertragswerkstätten, die bei dem Test meist sehr gut abschnitten. mehr »
Kraftstoffpreise setzen Höhenflug fort
23.08.2012
Die Kraftstoffpreise in Deutschland setzen ihren ungebremsten Höhenflug fort: Diesel hat mit 1,540 Euro ein neues Allzeithoch erreicht, wie der Autofahrerclub ADAC in München mitteilte. Im Vergleich zur Vorwoche stieg der Dieselpreis demnach um 3,3 Cent an. mehr »
Aral-Chef erwartet anhaltend hohe Preise
22.08.2012
Der Benzinpreis nähert sich einem Allzeithoch: Ein Liter Super E10 kostete am Donnerstag im bundesweiten Schnitt 1,667 Euro, wie der Autofahrerclub ADAC mitteilte. Damit fehle nicht einmal mehr ein Cent zum Rekordhoch im April von 1,674 Euro. Der Chef der größten deutschen Tankstellen-Kette Aral, Michael Schmidt, rechnet nicht damit, dass die Preise an den Zapfsäulen noch einmal signifikant sinken. mehr »
Kraftstoffpreise folgen dem Rohölpreis
09.08.2012
Benzin und Diesel sind in der vergangenen Woche erneut teurer geworden: Ein Liter Benzin kostet im bundesweiten Durchschnitt mittlerweile 1,610 Euro, ein Anstieg um 1,9 Cent, wie der Autofahrerclub ADAC mitteilte. Diesel wurde demnach im Vergleich zur Vorwoche 0,9 Cent teurer und kostete 1,471 Euro pro Liter. mehr »
Steigender Rohölkurs und schwacher Euro als Gründe
02.08.2012
Das Tanken ist im Juli in Deutschland wieder deutlich teurer geworden: Ein Liter Super E10 kostete im Monatsschnitt 1,586 Euro, wie der Autofahrerclub ADAC in München mitteilte. Das waren 3,5 Cent mehr als im Juni. Diesel wurde demnach 4,1 Cent teurer und kostete im Schnitt 1,445 Euro je Liter. mehr »
"Konzerne rüsten sich zum Ferienstart"
20.06.2012
Trotz zuletzt gesunkener Kraftstoffpreise kritisiert der Autofahrerclub ADAC die Mineralölkonzerne: Der Preis für Benzin sei angesichts eines weiteren Rückgangs des Rohölpreises "um einiges zu hoch", erklärte der ADAC in München. Ein Liter Super E10 kostet demnach derzeit im Schnitt 1,540 Euro und damit 1,4 Cent weniger als in der Vorwoche. Diesel kostet demnach pro Liter 1,392 Euro, das sind 0,9 Cent weniger. mehr »
ADAC: Autofahrer sollten Preise vergleichen
30.05.2012
Die Freude über sinkende Preise an den Tankstellen war von kurzer Dauer: Die Preise für Benzin und Diesel steigen nach Angaben des Autofahrerclubs ADAC wieder an. mehr »
Autofahrerclub: System könnte zu höheren Preisen führen
15.05.2012
Der Autofahrerclub ADAC lehnt die vielfach geforderte Regulierung des Spritpreises an Tankstellen ab. Modelle wie in Österreich oder Westaustralien dürften zwar dazu führen, dass sich die Preise seltener als bislang ändern, erklärte der ADAC bei der Vorstellung einer Studie zu Benzinpreise. Die Preise sänken dadurch der Untersuchung zufolge allerdings nicht. Im Gegenteil könnten Benzin und Diesel als Folge einer solchen Regulierung sogar teurer werden, warnte der Verband. mehr »
Finanzministerium derzeit gegen Prüfung von Subvention
23.02.2012
Angesichts der Rekordpreise an den Zapfsäulen ist erneut eine Debatte über die Pendlerpauschale entbrannt. Der Autofahrerclub ADAC forderte eine Erhöhung der Pauschale, da Pendler besonders unter den hohen Spritpreisen litten, während sich der Auto Club Europa (ACE) für eine "grundlegende Reform" aussprach. Eine Sprecherin des Bundesfinanzministeriums sagte indes, eine Überprüfung der Subvention sei derzeit nicht geplant. mehr »
E10 kostet im Schnitt derzeit knapp 1,60 Euro pro Liter
20.02.2012
Autofahrer müssen zur Zeit fürs Tanken Rekordpreise bezahlen: Der Preis für Super E10 stieg auf durchschnittlich 1,61 Euro pro Liter, erklärte der Autofahrerclub ADAC. Das Allzeithoch für Benzin lag im April 2011 bei 1,612. Auch Diesel ist derzeit teuer: Der Liter kostete am Morgen im Schnitt 1,50 Euro. Damit war der Kraftstoff teurer als an jedem anderen Tag des Vorjahres, sagte ADAC-Sprecher Andreas Hölzl. Das Allzeithoch hatte Diesel 2008 mit 1,538 Euro pro Liter erreicht. mehr »
Kraftstoffe in Tier am teuersten
14.12.2011
Bei den Spritpreisen in Deutschland gibt es zwischen einzelnen Regionen zum Teil deutliche Preisunterschiede. Besonders tief müssen Autofahrer im rheinland-pfälzischen Trier in die Tasche greifen, wie der Autofahrerclub ADAC mitteilte. Der Verein hat die Kraftstoffpreise in 20 deutschen Städten verglichen. Demnach zahlen Diesel-Fahrer in Trier derzeit einen durschschnittlichen Literpreis 1,479 Euro, der Höchstpreis unter den untersuchten Städten. Am günstigsten sei Diesel aktuell in Unna, wo Autofahrer fünf Cent weniger für einen Liter zahlten. mehr »
Jahresbilanz 2011 bricht laut ADAC bricht alle Rekorde
02.12.2011
Fahrer eines Dieselfahrzeugs mussten im November die teuersten Spritpreise des Jahres in Kauf nehmen: Ein Liter Diesel kostete im Monatsmittel 1,453 Euro, wie der Autofahrerclub ADAC mitteilte. Auch bei den Tagesdurchschnittspreisen mussten Dieselfahrer im November einen Jahreshöchstpreis hinlegen: Mit 1,499 Euro schrammte der Preis am 18. November "haarscharf an der Schmerzgrenze von 1,50 Euro vorbei". mehr »
Dieselpreis erreicht laut ADAC neuen Jahreshöchststand
16.11.2011
Der Preis für Diesel hat einen neuen Jahreshöchststand erreicht. Im bundesweiten Durchschnitt koste ein Liter Diesel nun 1,496 Euro, berichtete der Autofahrerclub ADAC in München. Dies bedeute einen Anstieg um 2,6 Cent je Liter binnen Wochenfrist. Laut ADAC liegt der aktuelle Dieselpreis damit zu hoch - zumal der Preis für Brent-Öl seit der vergangenen Woche gesunken sei. mehr »
Sprit im Vergleich mit Herbst 2010 um 14 Prozent teurer
14.10.2011
Autofahren ist nach Angaben des Autofahrerclubs ADAC in den vergangenen zwölf Monaten um 4,9 Prozent teurer geworden. Ausschlaggebend für den deutlichen Anstieg waren in erster Linie die Preise für Benzin und Diesel, wie aus dem aktuellen Kraftfahrer-Preisindex des Automobilclubs und des Statistischen Bundesamtes hervorgeht. Die Spritpreise kletterten demnach im Vergleich zum Herbst 2010 um 13,9 Prozent. mehr »
Sortieren nach
1 2
Anzeige
Anzeige
Aus unserem Netzwerk
Börse
DAX
Name Letzter %
DAX    
MDAX    
TecDAX    
Nikkei 225    
Anzeige
mehr Video
Anzeige