Heidi Klums Lidl-Kollektion: Mode wie vom Laufband...

Heidi Klum mit Stücken aus ihrer Lidl-Kollektion
Bild 1 von 41

Heidi Klum mit Stücken aus ihrer Lidl-Kollektion

© Lidl
07.09.2017 - 23:30 Uhr

Im Rahmen der New York Fashion Week hat Heidi Klum ihre Kollektion für Lidl ausführlich vorgestellt. Mode zum kleinen Preis - und von einem Laufsteg, der nichts mit einem Catwalk zu tun hatte.

Die Weise, auf die Heidi Klum (44) ihre eigene Kollektion für Lidl am Donnerstag im Rahmen der New York Fashion Week präsentierte, war überraschend. Während andere Shows mit Lichteffekten, Promi-DJs oder dergleichen aufwarten, empfing Klum ihre Gäste in einem Supermarkt. Nein, der war nicht echt, doch auch zwischen künstlichen Supermarktregalen dürfte noch keiner der Anwesenden eine Fashion-Show erlebt haben. Und das Supermodel setzte noch einen drauf: Zwischen Fake-Weichspüler und nachgemachten Cornflakes standen Models wie Schaufensterpuppen zwischen den Regalen, um die neuen Stücke zu promoten. Auf dem Laufsteg, der diesmal ein Laufband war und an eine Supermarktkasse erinnerte, mussten die Mädels nicht laufen, sondern glitten einfach nur dahin...

Sie hat ihren Job gemacht

Im Livestream auf der Facebook-Seite von Lidl kam Klum dann auch für ein kleines Interview zu Wort. Ganz ehrlich erzählte sie davon, dass es schon so einige Leute gebe, die die Nase rümpften, wenn sie die günstigen Preise ihrer Stücke sehen und erfahren, dass Klums Mode bei einem Discounter zu haben sei. Das Supermodel sei aber sehr stolz auf sich und die Kollektion. Klum habe ihren Job gemacht, wenn sie Frauen glücklich gemacht habe - und das dürfte ihr durchaus gelungen sein. Die alltagstauglichen Stücke von Hosen und Oberteilen über Röcke bis hin zu Jacken, Mänteln und Accessoires sind gut kombinierbar und funktionieren genauso mit Sneakern wie mit High Heels.

Die Stücke sind ab dem 18. September in rund 3.200 deutschen Lidl-Filialen und im Netz in Größen 36 bis 44 erhältlich. Schuhe und Accessoires gibt es von 37 bis 41. Die Preise sind mehr als erschwinglich: Ein Schal für knapp neun Euro, Taschen für rund 25 Euro, Jeans ab knapp 15 Euro und ein Blazer für nur 20 Euro? Da kann sich wohl wirklich niemand beschweren. Lidl bestätigte auf Facebook, dass es auch noch einmal ein Prospekt mit allen Teilen geben wird, bevor die "Esmara by Heidi Klum"-Kollektion erscheint. Das Social-Media-Team des Discounters nimmt übrigens in Kauf, dass es "in den Filialen Mord und Totschlag" geben wird, wie eine Facebook-Nutzerin schreibt. "Na klar. Sind ja auch mega coole Teile dabei", witzelt das Lidl-Team.

Quelle: spot on news AG
Kommentare
Top-Themen
Nackte Haut allein ist uns zu langweilig. Wir wollen auch Tinte sehen! Weil schöne Kurven mit coolen Tattoos ...mehr
Heiß, heißer, Halle Berry: In diesem durchsichtigen Kleid stahl die Schauspielerin bei der Kingsman -Premiere in ...mehr
Bei der Premiere ihres neuen Films überraschte Angelina Jolie gleich doppelt: Zum einen erschien ihr Vater, mit dem ...mehr
Anzeige
Anzeige
Top Bildershows
1
Täuschend echt
Waren in den 2000er Jahren noch dünne Augenbrauen schick, so kann es heute ...mehr
2
Lange Zeit galten Stiefel, die über das Knie gingen, als verrucht und billig, ...mehr
3
Am Mittwoch fand in Berlin der Dreamball 2017 statt, wo Geld für den guten ...mehr
Anzeige
Anzeige
Auch interessant
Anzeige
Anzeige
Anzeige