Tori Spelling: Neue Haarfarbe war so nicht geplant

Tori Spelling präsentiert ihre neue Haarfarbe
Bild 1 von 1

Tori Spelling präsentiert ihre neue Haarfarbe

 © instagram.com/torispelling
18.06.2017 - 16:30 Uhr

Schauspielerin Tori Spelling hat sich selbst eine neue Haarfarbe verpasst. Statt als Blondine geht sie nun mit lila Haaren durchs Leben - was nicht geplant war!

Die nächste Promidame hat sich im Jahr 2017 eine neue Haarfarbe zugelegt: Schauspielerin Tori Spelling (44, "Beverly Hills, 90210") hat auf Instagram ihren neuen Look präsentiert. Die 44-Jährige ist nun keine Blondine mehr, sondern trägt auf dem Kopf eine lila Haarpracht. Wie den gesetzten Hashtags in ihrem Kommentar zu entnehmen ist, hat sie sich die neue Farbe selbst verpasst - allerdings sollte das Ergebnis anders aussehen.

Ein Hashtag lautet "waskindaamistake", was zu Deutsch so viel wie "es war ein Irrtum" heißt. Doch sie wolle sich die neue Farbe nun zu Eigen machen. Außerdem sei das Lila nicht permanent, sondern werde sich wieder herauswaschen. Spelling bezeichnet sich selbst nun als "Einhorn-Mom" sowie als eine Mutter, mit der man Spaß haben könne.

Quelle: spot on news AG
Kommentare
Top-Themen
Das Ratestar-Model mag ihren Körper genauso wie er ist. Das demonstriert sie nun einmal mehr mit einem Oben-ohne-Post ...mehr
Natürlich interessieren sich auch Frauen fürs Thema Erotik , doch die meisten Seiten zielen mit ihrem Angebot auf ...mehr
Eine Frau allein in knallenger Latexkluft kann schon sehr betörend sein. Doppelt heiß wird es bei diesen beiden Girls.mehr
Anzeige
Anzeige
Top Bildershows
1
Trendsetter im TV
Manche Serien bleiben uns nicht nur wegen der Story in Erinnerung. Bei einigen ...mehr
2
Sie verrät ihre Tricks
Fit wie Profisportlerin Lindey Vonn? Kein Problem! In ihrem neuen ...mehr
3
Von "Nob" bis "Curtain Bangs"
Der Herbst ist da und somit die Lust auf neue Frisuren und Haarschnitte. Das ...mehr
4
Das stinkt zum Himmel
Kein Deo, selten duschen und Burger im Bett: So einige Promis nehmen es mit ...mehr
5
Kim Fisher setzt auf Colour ...
Kim Fisher setzt auf Colour Blockingmehr
Anzeige
Anzeige
Auch interessant
Anzeige
Anzeige
Anzeige