Drei Wege, Kilos zu verlieren

Weg mit dem Speck!
Bild 1 von 21

Weg mit dem Speck!

© Shutterstock
14.05.2018 - 11:00 Uhr

Sie wollen abnehmen. Aber Sie sind sich nicht sicher, was Sie schneller ans Ziel bringt: eine Diät, Sport oder Pillen? Wir sagen´s Ihnen.

1. Das richtige Essen

„Du willst abnehmen? Iss doch einfach weniger.“ Kein schlechter Rat, doch wer weiterhin die „falsche“ Hälfte isst, nimmt trotzdem zu. Wichtig ist vor allem: Essen Sie weniger Fett. Aber keine Angst, Sie müssen nicht ständig Salatblätter knabbern. Eine Diät sollte langfristig angelegt und mit normalen Lebensmitteln durchgeführt werden. Die Reduktionskost sollte abwechslungsreich und vollwertig sein! Übrigens: der Verzicht aufs Sahnetörtchen bringt oft mehr als eine Stunde Joggen.

Welche Diäten gibt es?

Es gibt einen Haufen Diäten. Aber welche ist die richtige für Sie. Machen Sie sich gründlich schlau, denn einige passen vielleicht nicht auf Sie und andere können sogar gefährlich sein.

Haas-Diät: Typische Sportlerdiät, wenig Eiweiß und Fett, viele Kohlenhydrate. Vorteile: Verbindet kalorienreduzierte Kost mit Bewegung – so können Sie schnell den Gürtel enger schnallen. Nachteile: Eiweiß-Unterversorgung möglich – zuwenig Milchprodukte und Fisch auf dem Speiseplan. Buch: Dr. Robert Haas, Die Dr. Haas Leistungsdiät für Sport, Beruf und Fitness.

„Ich nehme ab“: Programm der DGE, Frankfurt. Vorteile: Ein Lernprogramm zur Ernährungsumstellung, fördert das Umdenken. Gesunde, vollwertige Ernährung mit viel Obst, Gemüse und Getreideprodukten. Nachteile: Eher auf gesundes, langsameres Abnehmen ausgelegt – die 5 Kilos weniger benötigen ihre Zeit. Bestellen kann man den Ordner "Ich nehme ab" zum Preis von 35 € zzgl. 3 € Versandkosten beim DGE MedienService, www.dge-medienservice.de.

Brigitte-Vollwert-Diät: Vollwertige, kalorienreduzierte Mischkost (maximal 1000–1200 Kalorien, ausgewogenes Verhältnis von Eiweiß, Fett und Kohlenhydraten) mit mehreren kleineren, abwechslungsreichen Mahlzeiten. Vorteile: auch kurzfristige Erfolge möglich (wer sich zudem sportlich betätigt, hat schnell das erste Kilo runter). Nachteile: Kochen nach Plan, Kalorienzählen. Buch: „Die Brigitte Vollwert-Diät“.

Hollywood-Star-Diät: Hier dürfen nur exotische Früchte, Fleisch und Fisch gegessen werden – bei maximal 800 Kalorien täglich. Vorteile: schneller Erfolg. Nachteile: einseitige Mangelernährung, weil Ballaststoffe und einige Vitamine vernachlässigt werden und der Eiweißanteil hoch ist. Buch: „ Hollywood Star-Diät“ von Julia Edenhofer.

2. Bewegung macht schlank

Wer seine Fettverbrennung durch sportliche Aktivitäten ankurbeln will, kann nicht einfach nur drauflos rennen. Er muss vielmehr zwei Gesetzmäßigkeiten beachten. Der gewünschte Effekt stellt sich nämlich nur ein, wenn bei der richtigen Pulsfrequenz trainiert wird und das Belastungsniveau konstant bleibt. Die Formel, die sich durchgesetzt hat, um die richtige Herzfrequenz zu bestimmen – und zwar unabhängig vom Trainingszustand des Einzelnen – lautet: 180 minus Lebensalter. Das Ergebnis ist die Pulsfrequenz, die Sie maximal im Training erreichen sollten – wenn Sie eben Fett verbrennen wollen. Als leicht zu merkende Orientierung gilt: „Beim Sport sollte man sich noch unterhalten können, dann hat man eine geeignete Pulsfrequenz“, sagt Dr. Günther Strobel vom Institut für Sportmedizin der FU Berlin. Anfänger brauchen Geduld, weil sich ihr Stoffwechsel erst auf die ungewohnte Aktivität einstellen muss, um die für die Fettverbrennung nötigen Enzyme zu aktivieren. Nur dann schmilzt das Fett. Wer fit ist, verliert schneller Gewicht: „Der Trainierte kann eine höhere Belastungsintensität erreichen, bei der er weiterhin Fett verbrennt“, so Strobel.

3. Durchs Skalpell erleichtert

Manchmal ist Fett gegen jede Diät und gegen sportliche Betätigung resistent. Pro Jahrzehnt legt ein Mann im Schnitt drei Pfund und zwei Zentimeter um die Gürtellinie zu. Sogar athletische Läufer sind davor nicht gefeit, wie eine kalifornische Studie am Lawrence Berkeley National Laboratory ergab. „Männer bilden besonders an der Taille und über der Hüfte Fettgewebe aus – die so genannten Love Handles“, erklärt Professor Omid Abri von der S+A Klinik für Minimal Invasive Chirurgie, Berlin. Dieses Gewebe kann durch die so genannte Liposuktion dauerhaft beseitigt werden. „Bis zu 4,5 Liter Fett können pro Eingriff aus dem Unterhautfettgewebe abgesaugt werden“, so Professor Abri. Die Liposuktion wird ambulant unter örtlicher Betäubung vorgenommen. „Auch das ist ein operativer Eingriff. Deshalb sollte man den behandelnden Arzt mit Bedacht wählen“, rät Abri. Übrigens: Die Kassen zahlen zum OP-Preis von 3000 bis 9000 Euro (je nach Größe des Eingriffs) nichts dazu.

Trotzdem wagen immer mehr Männer den Gang zum Schönheitschirurgen: „Bereits fünf bis zehn Prozent meiner Patienten sind Männer – Tendenz steigend“, so Abri. Extrem übergewichtigen Menschen sind sowohl die Ballontherapie als auch Magenverkleinerung vorbehalten. Bei der ersten Methode werden luft- oder flüssigkeitsgefüllte Ballons im Magen implantiert, damit weniger Nahrung aufgenommen werden kann. Dazu ist eine größere Operation nötig, die unter Vollnarkose ausgeführt wird. Zur Magenverkleinerung wird in einer „Banding“-Operation der Mageneingang mit einem Band verkleinert. Das ist ebenfalls eine schwere Operation und sollte wirklich nur als letztes Mittel zum Einsatz kommen. Doch mitunter bringt auch der Verlust von mehreren Zentnern Probleme: Ist das Gewebe so schlaff, dass es als „ Fettschürze“ herunterhängt, müssen Chirurgen die überschüssige Haut entfernen und die verbleibende straffen – eine Operation, die Narben hinterlässt. Einziger Vorteil: Hier tragen die Krankenkassen die Kosten.

Quelle: Men’s Health – Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG
Kommentare
Top-Themen
Sie versuchen schon seit Monaten, ein paar Kilogramm abzunehmen, aber es funktioniert einfach nicht? Oder werden Sie ...mehr
Auf der Suche nach einem reibungslosen, sanften Schamhaarstyling? Befolgen Sie einfach unsere ...mehr
Fipronil in Eiern, Pferdefleisch in Tiefkühlkost und Co. Wir zeigen Ihnen die größten Lebensmittel-Skandale! Bild 1mehr
Video
Anzeige
Anzeige
BMI-Rechner
Anzeige