Knochenbruch-Risiko im Osten besonders hoch

Knochenbruch-Risiko im Osten besonders hoch
Bild 1 von 1

Knochenbruch-Risiko im Osten besonders hoch

 © Shutterstock.com
07.01.2014 - 07:00 Uhr

In manchen Städten brechen die Knochen 2-mal so oft wie in anderen. Die bundesweite Frakturen-Statistik zeigt Großstädte in den neuen Bundesländern ganz vorn.

Das Risiko eines Knochenbruchs ist in Rostock mehr als doppelt so hoch wie in Duisburg. Das berichtet die Men's Health in seiner Februar-Ausgabe 2014 im Rahmen einer Auswertung von Daten der AOK.
Demnach haben in Rostock im Jahr 2012 7,15 Prozent der bei der AOK krankenversicherten Personen eine Fraktur erlitten. In Duisburg waren es dagegen nur 3,29 Prozent. Überhaupt scheint es für die Knochen im Osten insgesamt gefährlicher zu sein als im Westen, denn nach Rostock stehen noch sieben weitere Großstädte in den neuen Bundesländern an der Spitze der Frakturen-Statistik. Der stellvertretende Geschäftsführer beim Wissenschaftlichen Institut der AOK in Berlin, Helmut Schröder, erklärt das so: "Beim Knochenbruch-Risiko haben viele Faktoren Einfluss, beispielsweise das Alter, das Geschlecht sowie das Sport-und Freizeitverhalten." Wie hoch die Frakturen-Gefahr in den 50 größten deutschen Städten insgesamt ist, zeigt das vollständige Ranking:
1. Rostock 7,15*
2. Magdeburg 6,34
3. Halle (Saale) 6,08
4. Leipzig 5,52
5. Erfurt 5,44
6. Dresden 5,23
7. Berlin 4,95
8. Chemnitz 4,89
9. Braunschweig 4,63
10. Saarbrücken 4,55
11. Lübeck 4,53
12. Bielefeld 4,41
13. Osnabrück 4,36
14. Kiel 4,29
15. Aachen 4,25
16. Hannover 4,23
17. Bochum 4,22
18. Solingen 4,20
19. Hagen 4,18
20. Bremen 4,18
21. Münster (Westfalen) 4,14
22. Oldenburg 4,14
23. Nürnberg 4,12
24. Krefeld 4,05
25. Herne 4,04
26. Leverkusen 3,99
27. Augsburg 3,98
28. Mönchengladbach 3,92
29. Hamburg 3,87
30. Karlsruhe 3,85
31. Stuttgart 3,84
32. Mainz 3,84
33. Gelsenkirchen 3,81
34. Freiburg (Breisgau) 3,79
35. Kassel 3,76
36. Wiesbaden 3,75
37. Wuppertal 3,73
38. München 3,72
39. Dortmund 3,63
40. Essen 3,63
41. Oberhausen 3,62
42. Hamm (Westfalen) 3,61
43. Mannheim 3,59
44. Frankfurt (Main) 3,50
45. Mülheim (Ruhr) 3,44
46. Düsseldorf 3,43
47. Köln 3,39
48. Ludwigshafen 3,38
49. Bonn 3,34
50. Duisburg 3,29
*Anteil (in Prozent) der bei der AOK krankenversicherten Personen, die im Jahr 2012 eine Fraktur erlitten. Die Zahlen basieren auf Daten des Wissenschaftlichen Instituts der AOK.

Quelle: 2014 Men’s Health – Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG
Kommentare
Top-Themen
Hersteller Ferrero hat die Verpackung von Hanuta verändert und löst damit einen Shitstorm im Netz aus. Grund für die ...mehr
Wenn der Arzt eine Frage stellt, sollten Sie nicht flunkern. Wir verraten Ihnen typische Fragen, die der Mediziner ...mehr
Wenn unser Gegenüber die Nase rümpft, heißt das nicht, dass wir es mit der Hygiene nicht so genau nehmen. Auch ...mehr
Anzeige
Video
Anzeige
Anzeige
BMI-Rechner
Anzeige