So lassen sich Kapseln besser schlucken

Flutscht gut: Viele Patienten kommen mit Kapseln besser zurecht
als mit Tabletten.
Bild 1 von 1

Flutscht gut: Viele Patienten kommen mit Kapseln besser zurecht als mit Tabletten.

 © Christin Klose

Nicht jedes Medikament ist eine Tablette. Pflanzenextrakte und Nahrungsergänzungsmittel gibt es oft in Kapselform. Oft lassen sie sich leichter schlucken - wenn die Technik stimmt.

Baierbrunn (dpa/tmn) - Geschmacksneutral und mit glatter Oberfläche: Viele Patienten kommen mit Medikamenten in Kapselform besser zurecht als mit Tabletten. Wer gerade mit großen Kapseln noch Probleme hat, kann sich aber mit einem Trick behelfen, wie die "Apotheken Umschau" (Ausgabe B01/20) erklärt.

Am besten klappt das Schlucken großer Kapseln nämlich, wenn man den Kopf nicht nach hinten neigt - sondern zunächst nach vorne. Nimmt man die Kapsel nun mit einem Schluck Wasser ein, schwimmt die Kapsel nach hinten in den Rachen und rutscht besser nach unten.

Alternativ lassen sich manche Kapseln auch öffnen und die Inhalte dann in Wasser oder Joghurt mischen. Das geht allerdings längst nicht immer, bei Kapseln mit magensaftresistentem Überzug ist es sogar gefährlich. Vor dem Öffnen der Kapseln sollten Patienten daher in der Apotheke nachfragen.

Quelle: dpa-infocom GmbH
Top-Themen
Ärzte nutzen immer wieder Begriffe und Abkürzungen, die Laien nicht unbedingt verstehen. Im Extremfall können ...mehr
Das neue Coronavirus hat Deutschland erreicht. Experten raten zur Ruhe - und eventuell zur Grippeschutzimpfung.mehr
Ein Herzinfarkt ist ein dramatisches Ereignis. Rechtzeitig erkannt, sind Überlebenschancen und die Aussichten auf ...mehr
Anzeige