Augenbrauen-Piercing gefährlich?

Glück gehabt: Er hat weder Narben noch ein gelähmtes Lid
Bild 1 von 1

Glück gehabt: Er hat weder Narben noch ein gelähmtes Lid

 © Shutterstock.com
24.04.2012 - 09:00 Uhr

Ich möchte mir ein Augenbrauen-Piercing stechen lassen. Wie hoch ist das Risiko, dabei einen Nerv zu treffen?
Thomas B., Pottenstein

Sehen Sie der Gefahr ins Auge! "Die Augenbraue ist sehr dünn und besteht aus mehreren Schichten, die alle ihre Funktion haben", sagt Professor Rudolf Reich, Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurg aus Hofheim. Eventuell reagieren die Binde- und die Hornhaut auf mechanische Reize, die durch das Piercing entstehen. Entzündungen oder schmerzende Narben wären die Folgen. Wird der seitliche Nervenast für die Lidmuskulatur getroffen, bleibt das Lid vielleicht dauerhaft gelähmt.

Quelle: 2012 Men’s Health – Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG
Kommentare
Top-Themen
Sex ist für viele Menschen die schönste Nebensache der Welt. Doch Sex kann nicht nur schön, sondern auch hässlich und ...mehr
Eine Studie des Seitensprung-Portals Victoria Milan gibt Aufschluss über die Berufsgruppen, bei denen das Risiko am ...mehr
Anzeige
Men's Health
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Auch interessant
Hinter jedem Kärtchen wartet ein sexy Wiesn-Playmate auf Sie. Finden Sie die passenden Paare?mehr
Anzeige
Ihre Stimme zählt!
Voting
Anzeige
1
So überwinden Sie alle ...
2
13 Fragen, die Mann besser für ...
3
Ihr Weg zum erfolgreichen Womanizer
4
Der Sex-Weekend-Planer
5
Liebestipps der Philosophen