Frau macht Selfies mit Männern, die sie auf der Straße belästigen

Bild 1 von 1
 

Die 20-jährige Niederländerin Noa Jansma war es leid, von fremden Männern auf der Straße angemacht zu werden. Deshalb hat sie auf Instagram ein Projekt gestartet, um die Sexisten zu entlarven und das Problem zu thematisieren

"Hey sexy Mädchen, wo gehst du alleine hin?" - "Wenn ich dich sehe, bekomme ich wilde Gedanken." Solche und andere Sprüche bekam die junge Studentin immer wieder auf der Straße zu hören.

Jansma fühlte sich durch die Sprüche ausgenutzt und zum Sexobjekt gemacht. Gleichzeitig hatte sie den Eindruck, dass sich die Männer darüber nicht im klaren waren und die Anmache völlig in Ordnung fanden. 

Nach einer Diskussion an der Uni startete sie daraufhin für einen Monat das Fotoprojekt. Dabei fragte sie sogenannte "Catcaller", also Männer, die ihr hinterherpfiffen und sexistische Sprüche machten, ob sie Lust auf ein Selfie hätten.

Fast alle sagten begeistert zu, fassten die junge Frau beim Foto teilweise sogar aufdringlich an. Das Ergebnis stellte Jansma unter dem Profil dearcatcallers auf Instagram.

Die Seite hat nach wenigen Wochen bereits mehr als 300.000 Follower. Dabei bekommt Jansma viel Zuspruch für das Projekt. Einige User fühlen sich oder die abgebildeten Männer durch die Fotos dagegen entlarvt und beschimpfen die Niederländerin in den Kommentaren.


Kommentare
Anzeige
Men's Health
Anzeige
Anzeige
Auch interessant
Schauspielerin Katrin Heß lässt sich für die November-Ausgabe des Playboys nackt ablichten und will damit ein Zeichen für die Natürlichkeit setzen.mehr
Anzeige
Ihre Stimme zählt!
Voting
Anzeige
1
So überwinden Sie alle ...
2
13 Fragen, die Mann besser für ...
3
Ihr Weg zum erfolgreichen Womanizer
4
Der Sex-Weekend-Planer
5
Liebestipps der Philosophen