Fremdflirten im Netz boomt

Gelegenheit macht Liebe: Fremdflirten funktioniert via Internet
offenbar am besten
Bild 1 von 1

Gelegenheit macht Liebe: Fremdflirten funktioniert via Internet offenbar am besten

 © Shutterstock
22.10.2014 - 05:10 Uhr

Apps wie Tinder oder lovoo sind Ihnen ein Begriff? Kein Wunder, schließlich nutzen immer mehr Deutsche das Internet für einen Fremdflirt.

Flirtzone Internet: 46 Prozent aller Deutschen flirten online fremd. Das geht aus einer aktuellen Online-Studie des Portals Seitensprung-Fibel.de hervor. Überraschend: Frischverliebte lassen sich doppelt so oft auf ein virtuelles Techtelmechtel ein wie Menschen in unglücklichen Beziehungen. Laut Psychologe und Buchautor Dr. Wolfgang Krüger ("Das Geheimnis der Treue: Paare zwischen Versuchung und Vertrauen", Kreuz Verlag) sind Fragen wie "Passt eine Andere vielleicht doch besser zu mir?" dafür verantwortlich, dass Frischverliebte trotz Schmetterlingen im Bauch weiterflirten.
Angeführt wird die Statistik der Fremdflirter von Führungskräften. In der Chefetage sollen es stolze 62 Prozent sein, die im Web einen Fremdflirt suchen. Das sind immerhin 10 Prozent mehr als bei Studenten und Abiturienten. Am frommsten sind laut Umfrage Hausfrauen und -Männer: 66 beziehungsweise 68 Prozent gaben an, noch nie online fremdgeflirtet zu haben.
Die beliebteste Plattform für ein kleines Abenteuer sollen übrigens Singlebörsen oder Flirt-Apps sein, dicht gefolgt von Facebook. Erstaunlich: Immerhin soll laut Umfrage aus jedem 5. Fremdflirt eine Beziehung entstehen.

Quelle: 2014 Men’s Health – Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG
Kommentare
Top-Themen
Rund zwei Drittel der Deutschen rasieren sich laut einer Playboy-Umfrage im Intimbereich. Besonders beliebt ist die ...mehr
Sie glauben, Sie kennen schon alle Oralsex-Varianten? Von der Korkenzieher-Methode haben Sie sicher noch nicht gehört.mehr
Ein Orgasmus beim Aufwachen? Es gibt wohl kaum ein schöneres Erlebnis zu Tagesanbruch. Aber wie funktioniert der so ...mehr
Anzeige
Men's Health
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Auch interessant
Schauspielerin Katrin Heß lässt sich für die November-Ausgabe des Playboys nackt ablichten und will damit ein Zeichen für die Natürlichkeit setzen.mehr
Anzeige
Ihre Stimme zählt!
Voting
Anzeige
1
So überwinden Sie alle ...
2
13 Fragen, die Mann besser für ...
3
Ihr Weg zum erfolgreichen Womanizer
4
Der Sex-Weekend-Planer
5
Liebestipps der Philosophen