So pflegen Sie Ihr bestes Stück

Frauen stehen auf einen gepflegten Intimbereich
Bild 1 von 106

Frauen stehen auf einen gepflegten Intimbereich

© Feel Photo Art / Shutterstock.com
01.12.2017 - 08:00 Uhr

Wenn Sie an Sex denken, ist Ihr Penis im Normalfall immer topfit zur Stelle. Damit das auch für immer so bleibt, ist perfekte Pflege angesagt. Wir erklären, worauf Sie achten sollten.

1. Tägliche Grundreinigung
Ziehen Sie die Vorhaut zurück und waschen Sie die Eichel kurz mit normalem Seifenwasser oder einem pH-neutralen Duschgel, um das Smegma zu entfernen. Smegma ist eine weißliche, käseartige Substanz, die sich aus Talkabsonderungen, Hautzellen, Urin- und Spermaresten zusammensetzt. Wird das Smegma nicht regelmäßig entfernt, können sich Eichel, Vorhaut oder die Harnwege entzünden. Studien kamen sogar zu dem Ergebnis, dass schlechte Hygiene mit Peniskrebs in Verbindung steht.

Wichtig: Verwenden Sie beim Waschen nicht zu viel Seife oder Duschgel, denn das kann zu Hautirritationen an Vorhaut oder Eichel führen. Viele reagieren darauf mit noch mehr Pflege, was alles nur noch schlimmer macht. Ist der natürliche Säureschutzmantel der Haut zerstört, sollten Sie etwa vier Wochen lang auf Seife oder Duschgels verzichten. Das Waschen mit warmen Wasser reicht dabei aus, um geruchsproduzierende Bakterien zu entfernen.

2. Vorsorgemaßnahme
Etwa einmal im Monat sollten Sie beim täglichen Penis-Waschgang unter der Dusche auch kurz Ihren Hodensack vorsichtig mit den Fingern abtasten. Fallen Ihnen harte Stellen oder gar Knoten auf, die sich ungewöhnlich anfühlen, sollte sich das ein Urologe mal genauer anschauen. Hodenkrebs ist zwar sehr selten, aber sicher ist sicher. Und wird er frühzeitig erkannt, ist er in 97 Prozent der Fälle heilbar.

3. Vorhaut-Check
Die Vorhaut schützt die Eichel vor Verletzungen und Schmutz. Auch wird die Eichel feucht gehalten, was beim Sex für weniger Reibung sorgen soll. Lässt sich die Vorhaut einmal nicht wie gewohnt zurückziehen, könnte sich eine Vorhautverengung (Phimose) entwickeln. Wichtig: Jetzt nicht gewaltsam vorgehen, denn dadurch könnte alles nur noch schlimmer werden, da die feinen Risse, die dabei entstehen, durch ihre spätere Vernarbung die Vorhaut nur noch mehr verengen.

4. Mehrmals pro Woche Sex
Was Sie glücklich macht, tut auch Ihrem Penis gut: Kommt er regelmäßig zum Einsatz, notfalls auch im Handbetrieb, sorgt das Training für eine gesunde Prostata und eine gute Spermaqualität. Auch werden Durchblutungsstörung und in der Folge auch Potenzstörungen damit verhindert.

5.  Pflege bei einem beschnittenen Penis
Benutzen Sie für die tägliche Pflege am besten eine hamamelis- oder kamillehaltige Salbe, die es für knapp 5 Euro in der Apotheke gibt. Bei einer besonders berührungsempfindlichen Eichel hilft eine leicht betäubende Anästhesin-Creme. Wer erst als Erwachsener beschnitten wurde, hat nicht selten mit einer chronischen Entzündung der Eichel zu kämpfen. Hier hilft zum Beispiel eine Polyvidon-Jod-Salbe aus der Apotheke, mit der Sie die Eichel morgens und abends eine Woche lang einreiben.

Quelle: Men’s Health – Rodale-Motor-Presse GmbH & Co. KG
Kommentare
Top-Themen
Auf Tinder-Profilbildern zeigen sich die meisten User verführerisch und von ihrer besten Seite. Dass man beim ...mehr
Lisa Zimmermann ist die amtierende Weltmeisterin im Slopestyle. Sie ist eine der schönsten Gold-Hoffnungen für die ...mehr
Wenn es zur Sache geht, steigt die Lautstärke im Schlafzimmer. Frauen geben beim Sex ganz unterschiedliche Lustlaute ...mehr
Anzeige
Men's Health
Anzeige
Hinter jedem Kärtchen wartet ein sexy Playmate auf Sie. Finden Sie die passenden Paare?mehr
Ihre Stimme zählt!
Voting
1
So überwinden Sie alle ...
2
13 Fragen, die Mann besser für ...
3
Ihr Weg zum erfolgreichen Womanizer
4
Der Sex-Weekend-Planer
5
Liebestipps der Philosophen