Pimp den Style! In 10 Schritten zum neuen Look

Pimp den Style! In 10 Schritten zum neuen Look
Stil ist immer eine Frage des Geschmacks. Schön ist, was gefällt! Wie Sie Ihren eigenen Stil – und damit immer wieder einen neuen Look entwickeln – erfahren Sie hier.  
Bild 1 von 48

Pimp den Style! In 10 Schritten zum neuen Look

Stil ist immer eine Frage des Geschmacks. Schön ist, was gefällt! Wie Sie Ihren eigenen Stil – und damit immer wieder einen neuen Look entwickeln – erfahren Sie hier.  

© NinaMalyna - Fotolia.com
13.10.2014 - 12:56 Uhr von Klara Kiekebusch

Der perfekte Look. Die einen haben ihn, andere probieren es immer wieder – und das meist vergeblich. Wie man seinen Style pimpt und täglich einen neuen Look kreiert, erfahren Sie hier. In zehn Schritten zum neuen Look.

Mit dem Look ist das so eine Sache. Nicht jeder hat ein glückliches Händchen bei der Wahl seiner Garderobe. Und so wird der bewährte Stil oft ein treuer Wegbegleiter, der bedauerlicherweise irgendwann zum Langweiler-Look verkommt. Das muss nicht sein! Peppen Sie Ihren Style auf. Erfinden Sie sich immer wieder neu und lassen Sie folgende Worte von Stilikone Coco Chanel zu Ihrem Mode-Mantra werden: "Mode ist nichts, was nur in Kleidung existiert. Mode ist in der Luft, auf der Straße, Mode hat etwas mit Ideen zu tun, mit der Art wie wir leben, mit dem was passiert." Lassen Sie es zu!

Hier geht’s zur großen Bildershow mit Tipps, wie Sie Ihren neuen Look finden.

  1. Schritt zum neuen Look: Klamotten-Check
    Inspizieren Sie den Inhalt Ihres Kleiderschranks. Machen Sie den Klamotten-Check. Doch Vorsicht, verscherbeln Sie im Eifer der neuen Lust auf Stil und Mode nicht alles. Kombinieren ist das Geheimnis. Ziel ist es, vorhandene Blusen, Tanktops, Chinos und Kleider mit ein paar neuen Accessoires immer wieder zu einem neuen Look zu kreieren. 
  2. Schritt zum neuen Look: Nehmen Sie sich Zeit
    Wie heißt es so schön?! "Gut Ding will Weile haben!" Das ist in der Mode nicht anders. Wer seinen Look verändert, braucht Zeit. Stil entwickelt sich mitnichten über Nacht, weil man diesen Wunsch ins Abendgebet eingeschlossen hat. Die Philosophin und Autorin Rebekka Reinhard ("Würde Platon Prada tragen? Philosophische Überlebenstipps für den Lifestyle-Dschungel", 9,99 Euro, Ludwigverlag) sagte dazu in einem Interview mit "Brigitte.de": "Stil sollte nicht mit guten Manieren verwechselt werden, die kann man nämlich, genauso wie Etikette, erlernen. Stil nicht. Er entwickelt sich, denn er hat viel mit Geist, Haltung, Lebenserfahrung zu tun. Deswegen können Kinder noch nicht stilvoll sein und It-Girls auch nicht – sie sind bestenfalls modisch. Stil kann man nicht kopieren, aber man kann sich inspirieren lassen. Und einen eigenen Stil kann man entwickeln, wenn man an seiner Persönlichkeit arbeitet."
  3. Schritt zum neuen Look: Kaufen Sie sich Dessous
    Frauen mit Stil achten auf schöne Wäsche. Warum? Weil das sexy Geheimnis unter der weißen Bluse ihre Trägerin anmutig erstrahlen lässt. Der Blick in Ihre Wäscheschublade lässt niemanden frivol aufkichern? Ausgeleierte Unterhosen mit treuen Weggefährten aus Teenietagen und Büstenhalter, die nicht der Rede wert sind. Fröhliche Unterhosengrüße von "Snoopy" und seiner pinken Freundin "Kitty" dürfen höchstens mal zum Fasching "Hello" sagen. Laut einem Artikel in der "Welt" investieren Frauen mehr Zeit in den Kauf einer Jeans als in einen neuen BH. Ein möglicher Grund, warum jede zweite Frau ihr Leben lang eine falsche BH-Größe mit sich herumträgt. Dabei verleiht auch dieser jeder Frau so viel mehr Grazie. Modedesigner Guido-Maria Kretschmer (49, "Shopping Queen") sagte in einem Interview mit "Triumpf": "Ein BH ist mehr als nur ein Kleidungsstück, er ist die Grundlage für jedes Outfit. Er ist Figurformer und entscheidet über die Silhouette einer Frau. Ein gut sitzender BH schmeichelt den Proportionen. Aber ein schlecht sitzender BH kann die Proportionen zerstören und Kleidung unvorteilhaft wirken lassen." Ladys, kaufen euch vernünftige BHs!
  4. Schritt zum neuen Look: Sie brauchen eine Sonnenbrille
    Schicke Sonnenbrillen machen Frauen zu Diven. Denken Sie an die wunderschöne Audrey Hepburn, wie sie in dem Filmklassiker "Frühstück bei Tiffany" elegant über die Fifth Avenue flaniert. Das können Sie auch! Achten Sie beim Kauf darauf, dass das neue Schmuckstück Ihrer Gesichtsform schmeichelt. Nehmen Sie sich Zeit, um viele Modelle auszuprobieren. Wenn Sie etwas Passendes gefunden haben, übertreiben Sie es nicht. Nur Modepapst Karl Lagerfeld darf bei Regen Sonnenbrille tragen. Warum er das tut, erklärte er laut "Amica" so: "Die Brille ist mein mobiler Lidschatten. Durch sie sieht alles jünger und schöner aus. Die Welt sollte also ein großes Interesse haben, dass ich die Brille niemals abnehme."
  5. Schritt zum neuen Look: Mut zur neuen Frisur:
    Ein neuer Look beginnt auch auf dem Kopf! Wichtig: Gehen Sie für Ihr Umstyling nicht zu Peter, dem sympathischen Friseur, der Ihnen seit zehn Jahren verlässlich ein und dieselbe Frisur aufs Köpfchen schnippelt. Wer keinen Alternativfriseur in petto hat, startet bei Facebook oder WhatsApp eine Umfrage. Lassen Sie sich einen neuen Topstylisten empfehlen. Und anschließend nehmen Sie vertrauensvoll Platz im Frisierstuhl. Sollte der Gute Ihnen ein paar "Highlights" – Neudeutsch für Strähnchen – empfehlen, tun Sie es. Ein neuer Look ohne die eine oder andere Veränderungen funktioniert leider nicht.
  6. Schritt zum neuen Look: Lassen Sie sich schminken
    Haben Sie sich schon einmal professionell schminken lassen? Tun Sie es! Nach dem Friseurbesuch könnten Sie direkt eine der kostenlosen Beratungsangebote, die es in vielen großen Kaufhäusern und Parfümerie-Ketten gibt, nutzen. Allerdings sollten Sie hier vorsichtig sein, da viele Frauen von den schönen Ergebnissen derart berauscht und glücklich sind, dass sie kurzentschlossen viel zu viel Geld in viel zu viele Produkte investieren. Die meisten Tigelchen dürften eh auf Nimmerwiedersehen im Kosmetikschrank verschwinden, weil Sie wohlmöglich am Versuch, es nachzupinseln, scheitern. Tipp: Besuchen Sie an einem freien Wochenende ein Make-up Basisseminar (wird sogar an der Volkshochschule angeboten). 
  7. Schritt zum neuen Look: Achten Sie auf schicke Schuhe
    Schuhe sind einzigartig. Durch das gewisse Etwas ist Pimpen von Fuß bis Kopf möglich. Das i-Tüpfelchen kann ein passender Nagellack zum Schuh oder eine edle Handtasche, die Ton in Ton zu den Balerinas, Sandalen oder Pumps passt, sein. In der "Süddeutschen Zeitung" sagte Personal-Shopperin Janine Katharina Pötsch: "Frauen empfehle ich mindestens fünf bis zehn Paar. Klassische Pumps, Ballerinas, Stiefel, Freizeitschuhe, da kommt schon was zusammen. Es sollten aber auch nicht zu viele sein." Wir sind der Meinung, dass es gern ein paar mehr sein dürfen. Allerdings sollte man es auch nicht wie Carrie Bradshaw übertreiben. "Sex and the City"-Fans werden sich an folgende Worte erinnern: "Ich mag mein Geld genau da, wo ich es sehen kann ... hängend in meinem Kleiderschrank." Diese Liebe führte bei Carrie zu einer beachtlichen Schuhsammlung im Wert von 40.000 Dollar (knapp 25.000 Euro).
  8. Schritt zum neuen Look: Sparen Sie auf eine teure Tasche
    Eine schicke Tasche perfektioniert jedes Outfit. Laut dem Online-Fashion-Magazin „Stylebook“ braucht jede Frau mindestens fünf Taschen: Clutch, Tote-Bag, kleine Handtasche, größere Umhängetasche und eine Basttasche. Einkaufstipp: Eine hochwertige Tasche ist besser als eine bunte Sammlung Günstig-Taschen. Sparen Sie auf ein klassisches, zeitloses Modell.
  9. Schritt zum neuen Look: Sie brauchen Schmuck
    "Diamonds Are a Girl's Best Friend" sang Marilyn Monroe. Und diese Liebe wird auch immer bleiben. Denn Schmuck ist eine wunderbare Möglichkeit, um sich als Frau in Szene zu setzen: großes Klunker, edle Perlen, filigranes in Gold oder Silber – die aktuelle Glitzer-Palette ist groß. Allerdings sorgt die große Auswahl auch schnell zu unvorteilhaften Weihnachtsbaum-Effekten. Behängen Sie sich nicht wie zum Fest! Wer beispielsweise Statement-Schmuck mag, sollte sich auf einen der aktuellen XL-Armreifen oder eine protzige Kette beschränken. Beides zusammen wirkt nicht stylish, sondern unglücklich ausgewählt.
  10. Schritt zum neuen Look: Spielen Sie Fotomodell
    Lassen Sie sich von einem Profi in Ihrem neuen Lieblingslook fotografieren! Posen Sie wie ein Supermodel. Machen Sie vor dem Shooting "Modelblick"-Übungen vor dem Spiegel. Wie der Blick geht, können Sie aus Modezeitschriften wie "Grazia" entnehmen. Mit den Fotos können Sie Ihren Schatz wunderbar zum nächsten Geburtstag überraschen. Außerdem ist so ein Shooting eine Investition in Ihr Selbstwertgefühl.
Quelle: Freenet.de
Kommentare
Top-Themen
Unter Heidi Klums neuestem Post mehren sich die Stimmen, die ihr Bäuchlein nicht dem Essen zuschreiben. Und wie ...mehr
Das sind die 13 besten Anti-Aging-Lebensmittel Sich schön schlemmen? Das funktioniert! Denn bestimmte Lebensmittel ...mehr
Von wegen die Supermodels schwören nur auf teure Luxus-Kosmetik. Die ungewöhnlichen Beauty-Tricks von Bella Hadid und Co.mehr
Anzeige
Video
Anzeige
Top Bildershows
1
Süß und gesund durch die Fastenzeit
Wozu der herkömmliche Zucker, wenn es doch viel gesünder geht? Mittlerweile ...mehr
3
Claudia Schiffer, Lady Gaga und Co.
Kaum zu glauben, Barbie feiert am 9. März ihren 60. Geburtstag. Zahlreiche ...mehr
4
Im Fakten-Check
Macht fettes Essen wirklich gleich dick und darf man nach 18 Uhr wirklich ...mehr
5
Avocados, Hülsenfrüchte und Co.!
Die richtigen Lebensmittel spielen eine wichtige Rolle beim Abnehmen. Neben ...mehr
Highlights
Sex ist ein aufregender, spannender und schöner Teil des Lebens! Wenn dieser Teil für eine Zeit lang wegfällt, kann das viele Gründe haben: die Geburt eines Kindes, eine ...mehr
Dünn oder dick, schlank oder kurvig, groß oder klein – jeder Körper ist schön! Seit Jahren kämpfen vor allem Frauen um die authentische Darstellung ihres Körpers. Der Ruf nach ...mehr