Alle Infos zum Oktoberfest 2018

Alle Infos zum Oktoberfest 2018 
Am 22. September 2018 wird das 185. Oktoberfest in München eröffnet. Wir verraten Ihnen alles, was Sie zum großen Volksfest wissen müssen. 
Bild 1 von 1

Alle Infos zum Oktoberfest 2018 

Am 22. September 2018 wird das 185. Oktoberfest in München eröffnet. Wir verraten Ihnen alles, was Sie zum großen Volksfest wissen müssen. 

 © Collage freenet. / Getty Images
21.09.2018 - 08:30 Uhr

Ab heute lockt das Oktoberfest wieder Besucher aus aller Welt nach München. Auf der Theresienwiese heißt es dann: „O´zapft is“. Wir verraten Ihnen die wichtigsten Infos rund um das Oktoberfest in München. 

Das größte Volksfest der Welt wird traditionell mit dem Fassanstich des Münchner Oberbürgermeisters eröffnet. Dirndl und Lederhosen stehen dann für 16 Tage auf der Kleiderordnung.

Königlicher Ursprung 

Die Wurzeln des Oktoberfests reichen bis ins frühe 19. Jahrhundert. Am 17. Oktober 1810 veranstalteten die Münchner zu Ehren der Trauung von Ludwig von Bayern und Prinzessin Therese von Sachsen-Hildburghausen ein Pferderennen. Die Besucher waren derart begeistert, dass sich die Feierlichkeiten von nun an jedes Jahr wiederholen sollten. Mit der Zeit musste das Pferderennen den ausschweifenden Feiereien weichen. Heute ist das Münchner Oktoberfest das größte Volksfest der Welt. 

Oktoberfest 2018: Alle Infos zum größten Volksfest der Welt

  • Am Samstag, dem 22. September 2018, wird das 185. Oktoberfest in München um Punkt 12 Uhr eröffnet. Nach dem ersten Fassanstich des Stadtoberhaupts heißt es dann: „O´zapft is“.
  • Das Festgelände öffnet täglich um 9 Uhr. Die meisten Zelten öffnen unter der Woche um 10 Uhr und am Wochenende um 9 Uhr ihre Pforten.
  • Der Eintritt auf die Festwiese und zu den Bierzelten ist kostenlos.
  • Für reichlich Zündstoff sorgen die Bierpreise. Jährlich wird ein Anstieg von 30 bis 40 Cent pro Mass (entspricht einem Liter) verzeichnet. 2018 liegen die Bierpreise zwischen 10,70 Euro und 11,50 Euro.
  • Das Oktoberfest findet jedes Jahr auf der Theresienwiese im Münchner Stadtteil Ludwigvorstadt-Isarvorstadt statt. Der freistehende Festplatz verdankt seinen Namen Prinzessin Therese von Sachsen-Hildburghausen. Ihrer Hochzeit mit Ludwig von Bayern zu Ehren wurde das erste Oktoberfest veranstaltet.
  • Die Besucher erwarten 16 große Festhallen und 22 kleinere Zelte. Wer in den Zelten Platz nehmen möchte, sollte bereits im Voraus einen Tisch reservieren.
  • Über 100 Fahrgeschäfte bereiten den kleinen und großen Besuchern jede Menge Spaß. Adrenalin-Junkies kommen dank des „Sky Falls“ auf ihre Kosten. Aus 80 Metern Höhe geht es im freien Fall nach unten.
  • Das zweite Oktoberfest-Wochenende ist traditionell das „Italiener-Wochenende“. Ab dem 29.09.2018 tummeln sich voraussichtlich auch dieses Jahr zahlreiche Italiener auf dem Festgelände.
  • Feste dieser Ausmaße kommen selbstverständlich nicht ohne Sicherheitsvorkehrungen aus. An den Eingängen ist Sicherheitspersonal positioniert. Große Rucksäcke und Taschen sind verboten.
  • Wesentlich urtümlicher und traditioneller geht es auf der Oiden Wiesn zu. Hier wird das Oktoberfest wie zu seinen Ursprüngen zelebriert. Das Bier wird in traditionellen Tonkrügen serviert. Die Oiden Wiesn hat täglich von zehn Uhr morgens bis halb elf abends geöffnet. Der Eintritt kostet drei Euro. Ab 21 Uhr ist der Eintritt frei.
  • Auf den Speisekarten stehen an erster Stelle zwar Schweinshaxen und Ochsenbraten, doch auch Vegetarier kommen auf ihre Kosten. Mittlerweile werden in jedem Bierzelt und an fast allen Verkaufsständen vegetarische Speisen angeboten.
  • Für alle Dirndl-Trägerinnen gilt es, die Positionierung der Schürzenschleife genaustens zu bedenken. Ist die Schleife vorne rechts gebunden, bedeutet das, die Frau ist vergeben oder verheiratet. Tragen Frauen die Schleife vorne in der Mitte, sind sie noch Jungfrau. Eine Schleife vorne links ruft „Ich bin noch zu haben“. Verwitwete Frauen tragen ihre Schleife hinten.
  • Auf dem Oktoberfest wird in mal mehr, mal weniger angetrunkenem Zustand geturtelt und geflirtet, was das Zeug hält. Da verwundet es nicht, dass die Stadt München neun Monate nach dem Oktoberfest eine höhere Geburtenrate als in allen anderen Monaten verzeichnet.
  • Am 23.09.2018 ist Gay-Sunday. Zum Rosa Oktoberfest werden jedes Jahr tausende Schwule und Lesben erwartet.
  • Am 7. Oktober 2018 um kurz vor Mitternacht ist alles wieder vorbei. Dann heißt es: „Servus und bis nächstes Jahr“.  

Oktoberfest im September

Für große Verwirrung sorgt die Tatsache, dass das Oktoberfest zu großen Teilen bereits im September abgehalten wird. Schuld daran ist das unberechenbare Münchner Herbstwetter. Im September sind die Temperaturen noch weitaus angenehmer, die Nächte milder und die Gemüter sonniger. Das letzte Oktoberfest-Wochenende fällt in der Regel jedoch in den Oktober. Immerhin.

Sehen Sie hier die schönsten Dirndl auf Instagram: 

Das Oktoberfest in Zahlen 

Rund sechs Millionen Besucher pilgern jährlich zum Oktoberfest nach München. Trinkfest sind die Gäste allemal. Die Brauereien geben an, jedes Jahr über 7,5 Millionen Mass Bier auszuschenken. Neben dem eigens für das Fest gebrauten Bier ist eine zünftige Mahlzeit für alle Oktoberfest-Besucher Pflicht. Insgesamt 122 Ochsen werden zur „fünften Jahreszeit“ gebraten und gegessen. Doch auch Vegetarier kommen auf Ihre Kosten. Über 13.000 Beschäftigte sorgen dafür, dass auf dem Oktoberfest kein Wunsch offenbleibt.

Wir wünschen Ihnen beim Oktoberfest 2018 einen „Fetz'n Gaudi“. 
 

Quelle: freenet.de
Top-Themen
Das sind die gefährlichsten Flughäfen der Welt Ein Bild sagt manchmal mehr als tausend Worte: Wenn die Piloten auf ...mehr
Schiff ahoi: Die 10 größten Häfen der Welt Deutschlands größter Hafen befindet sich in Hamburg. Stolze 8,8 Millionen ...mehr
Heute Traumziele - vor 15 Jahren No-Go-Areas Im Laufe der vergangenen 15 Jahren sind vom Krieg zerstörte Länder auf ...mehr
Ähnliche Artikel
Video
Anzeige
Top Bildershows
1
Oktoberfest mal anders
Original hin oder her - für die Wiesn muss man nicht unbedingt nach München ...mehr
2
Kohle, Marmor, Metalle
Um die Rohstoffe des Planeten zu gewinnen, hat der Mensch in den vergangenen ...mehr
3
Vom Piemont bis nach Sizilien
Wissen Sie, warum man Bologna auch "die Fette" nennt, was die sizilianischen ...mehr
4
Europas Haltestellen im ...
Für gewöhnlich ziehen es die meisten Reisenden vor, möglichst wenig Zeit an ...mehr
5
Sonnenbrille, Smartphone und Co.
Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen. Zum Beispiel, was in ...mehr
Anzeige
Highlights
Blanke Pos vor tollen Naturkulissen - das ist derzeit der absolute Hit auf Instagram. Wir haben im Account Naked in Nature gestöbert und unsere Favoriten gekürt.mehr
Diese Skywalks sind nichts für Menschen mit schwachen Nerven Sieht ein bisschen aus wie eine Rutschbahn, oder? Und doch ist der Stegastein in Norwegen kurz vor dem Abgrund mit ...mehr
Ferientermine 2018
Memo-Spiele
Hahn, Finger, Ratte: In unserem Memo-Spiel finden Sie verschiedene Wolken, die wie Dinge aussehen!mehr
Schoko-Kraken, Krokodile mit Sushi-Röllchen und Fleisch-Mäuse? In diesem Memo-Spiel kommen Ideen für lustiges Essen, das auch noch schmeckt!mehr
Hübsch kann jeder, ausgefallen ist die Kunst. Mit diesen Outfits hebt sich Ihr Hund garantiert von der Masse ab. Testen Sie Ihre Outfit-Kompetenz in unserem Memo-Spiel!mehr