Die giftigsten Tiere der Welt

Die giftigsten Tiere in Deutschland sind richtig harmlos im Vergleich zur internationalen Konkurrenz. Wir zeigen Ihnen die giftigsten Tiere der Welt.
Bild 1 von 37

Die giftigsten Tiere in Deutschland sind richtig harmlos im Vergleich zur internationalen Konkurrenz. Wir zeigen Ihnen die giftigsten Tiere der Welt.

© imago images/imagebroker

Handgroße Spinnen, Quallen mit langen Tentakeln und Schlangen: Diese Tiere jagen uns schon beim bloßen Anblick ein Schaudern über den Rücken. Das ist vielleicht auch gut so - denn viele von ihnen sind für den Menschen äußerst giftig und gefährlich.

Giftige Tiere im Ausland

In hiesigen Gefilden läuft und krabbelt uns Gott sei Dank kaum ein Vertreter der giftigen Tiere über den Weg. Aber wie sieht es eigentlich aus, wenn wir uns im Ausland aufhalten?

Hier sollten Sie sich tunlichst vor verschiedenen toxischen Arten in Acht nehmen. Auch wenn ein Biss, ein Stich oder eine Berührung nicht immer gleich tödlich enden muss.

In unserer Bildershow zeigen wir Ihnen die giftigsten Tiere der Welt.

Wo sind die giftigsten Tiere?

Die meisten giftigen Tiere befinden sich in Australien. So wird dort zum Beispiel die Trichternetzspinne besonders gefürchtet. Kein Australier würde es wagen, seinen Finger in ein Loch im Haus oder im Garten zu stecken, denn wer weiß, welches Tier sich darin versteckt hat?

Ob Spinne, Skorpion oder Schlange, lassen Sie das lieber bleiben, wenn Sie Ihren lang ersehnten Australien-Urlaub machen. Sind Sie unvorsichtig, könnte es Ihr letzter sein.

Äußerlich ähnelt die Trichternetzspinne der Vogelspinne. Im Gegensatz zu dem Gift der Vogelspinne wirkt das der Trichternetzspinne für den Menschen jedoch tödlich – es ist sechsmal toxischer.

Gift auch für Menschen tödlich

Toxine, die durch Zähne und Stachel der giftigen Tiere injiziert werden, bestehen aus Eiweißstoffen, die je nach Zusammensetzung sehr unterschiedlich wirken. Manche Giftgemische lösen Krämpfe aus, andere wiederum Atem- und Muskel-Lähmungen oder schmerzhafte Hautausschläge.

Gegengifte gesammelt

Jede Tiergruppe hat bei der Evolution ihre eigene Abwehr-Strategien für sich entwickelt. Daher wird für jedes individuelle Toxin auch ein eigenes Gegenmittel benötigt. Für die meisten Tierarten ist dies inzwischen durch den Menschen gelungen. Unvorsichtig sollten Sie trotzdem nicht sein.

Sie interessieren sich für giftige Tiere? In unserer Bildershow zeigen wir Ihnen die giftigen Tiere Deutschlands.

Quelle: freenet.de
Top-Themen
Die Corona-Situation auf der Lieblingsinsel der Deutschen ist außer Kontrolle . Eine Sprecherin der Regierung von ...mehr
Erkennen Sie diese Sehenswürdigkeiten von oben? Fußballstadion, Fernsehturm oder Opernhaus: Testen Sie in unserer ...mehr
Vor kurzem fanden Archäologen in Pompeji einen antiken Schnellimbiss. Wer das für skurril hält, hat diese Fundstücke ...mehr
Anzeige