Aktuelles Thema

Asiatische Tigermücke

Sortieren nach
1 1
Insekt gilt wie Buschmücke als Krankheitsüberträger
10.04.2017
Aufgrund des weltweiten Klimawandels wird sich die Asiatische Tigermücke nach Einschätzung von Experten weiter in den Norden Europas ausbreiten. Das Verbreitungsgebiet der verwandten Asiatischen Buschmücke, die bereits in Deutschland heimisch ist, wird dagegen deutlich kleiner, wie Wissenschaftler des Senckenberg Forschungsinstituts und der Goethe-Universität Frankfurt am Main einer Pressemitteilung vom Montag zufolge anhand von Modellrechnungen herausfanden. mehr »
Virus aber langfristig als großes Problem eingestuft
18.11.2016
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat das Ende des weltweiten Gesundheitsnotstands wegen der Zika-Epidemie erklärt. Das Virus bleibe zwar "langfristig ein äußerst gewichtiges Problem", sagte am Freitag in Genf David Heymann vom zuständigen Notfall-Komitee. Es gebe aber keinen Notstand von globalem Ausmaß mehr. mehr »
Fragen und Antworten
08.02.2016
Jahrzehntelang galt es als harmlos, jetzt steht das Zika-Virus im Verdacht Mikrozephalie auszulösen. Ein Grund für Urlauber, um Südamerika und die Karibik in diesem Sommer einen Bogen zu machen? Diese und weitere Fragen beantworten wir hier für Sie. mehr »
Virus grassiert derzeit vor allem in Süd- und Mittelamerika
01.02.2016
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat wegen der rasanten Ausbreitung des Zika-Virus einen "weltweiten Gesundheitsnotfall" ausgerufen. "Wir müssen handeln", sagte die WHO-Generalsekretärin Margaret Chan am Montag nach einer Dringlichkeitssitzung in Genf. Derzeit grassiert das von Stechmücken übertragene Virus vor allem in Süd- und Mittelamerika. Es ist insbesondere für Ungeborene während der Schwangerschaft gefährlich. mehr »
Experte: Virus wird sich nicht in Deutschland ansiedeln
29.01.2016
Die Gesellschaft für Virologie (GfV) sieht durch das vor allem in Südamerika grassierende Zika-Virus keine Gefahr für Deutschland. "Das Zika-Virus wird sich nicht in Deutschland ansiedeln", erklärte der Bonner Virologe Christian Drosten am Freitag. Es gebe derzeit "keinerlei Anzeichen" dafür, dass das Virus künftig über in Deutschland vorkommende Moskitos übertragen werden könnte. Die wenigen hierzulande bekannten Zika-Infektionen wurden alle eingeschleppt. mehr »
Ausbreitung hierzulande unmöglich - Zwei Fälle schon im Dezember
27.01.2016
Wegen des in Lateinamerika grassierenden Zika-Virus sind in Deutschland nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) keine besonderen Schutzvorkehrungen nötig. Der Erreger sei grundsätzlich bekannt und bereits zuvor in Asien und Afrika aufgetaucht, sagte eine Sprecherin der für Krankheits- und Seuchenschutz zuständigen Bundesbehörde am Mittwoch in Berlin. Reisende hätten das Virus auch früher bereits "in einer paar Handvoll Fälle" eingeschleppt. Es könne sich hier jedoch praktisch nicht ausbreiten. mehr »
Insekten in NRW und Rheinland-Pfalz nachgewiesen
19.11.2012
Die asiatische Buschmücke Aedes japonicus, die Krankheitserreger übertragen kann, ist in Deutschland auf dem Vormarsch. Sie ist nicht nur besonders aggressiv, sondern auch als Überträger des West-Nil-Virus und möglicherweise weiterer Viren bekannt. mehr »
Typhus, Cholera und Co.
19.10.2011
Bemalte Wandteller sind harmlose Reisemitbringsel. Anders sieht es mit diesen neun Krankheiten aus! mehr »
Sortieren nach
1 1
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Aus unserem Netzwerk
Anzeige
Anzeige