Alitalia lackiert Flugzeug-Wrack um

Bei diesen Bildern reibt man sich die Augen: Das grün-weiß-rote Flugzeug-Wrack ist am Morgen plötzlich weiß.
Bild 1 von 5

Bei diesen Bildern reibt man sich die Augen: Das grün-weiß-rote Flugzeug-Wrack ist am Morgen plötzlich weiß.

© dpa

Mysteriöse Maler-Aktion: Bei diesem Flugzeug-Wrack war jemand mit dem Farbeimer am Werk. Aber warum?

Bei diesen Bildern reibt man sich die Augen: Das grün-weiß-rote Flugzeug-Wrack, das am Samstagabend demoliert neben der Landebahn am Flughafen Rom liegt, ist am Morgen plötzlich weiß. Hier war jemand mit dem Farbeimer am Werk. Aber warum?

Die Turboprop-Maschine war am Samstag von Pisa nach Rom unterwegs. Bei der Landung auf dem Flughafen Rom-Fiumicino schoss sie über die Piste hinaus. 16 der 46 Passagiere wurden bei der Bruchlandung verletzt. Als Ursache für den Zwischenfall nannten die Verantwortlichen starken Wind.

Das Flugzeug gehört zur rumänischen Airline "Carpatair", war aber im Auftrag und mit Logo der italienischen "Alitalia" unterwegs. Um den befürchteten Imageschaden durch die Fotos vom Flugzeugwrack abzuwenden, fassten die Italiener den nächtlichen Maler-Plan.

Bei der Aktion wurde nicht an weißer Farbe gespart. Neben den grün-weiß-roten Markenlogo wurden selbst alle Fenster komplett übermalt. Dass das Flugzeug-Wrack durch die skurrilen Vorher-nachher-Bilder nun zusätzliche Aufmerksamkeit bekommt, hatte bei den PR-Strategen wohl keiner bedacht.

Alitalia hat die Kooperation mit der rumänischen Fluggesellschaft nach der Bruchlandung vorübergehend eingestellt. Der Beschluss wurde gefasst, nachdem es in den vergangenen Monaten zu fünf Vorfällen mit Carpatair-Maschinen gekommen war, berichtet die römische Tageszeitung "La Repubblica". Carpatair betrieb für Alitalia bisher drei binnenitalienische Flugstrecken - Rom-Bologna, Rom-Pisa und Rom-Ancona.

Kommentare
Top-Themen
Breitseite gegen Donald Trump: Kanzlerin Merkel nimmt sich bei der Münchner Sicherheitskonferenz die America-first ...mehr
Militärisch steht die Terrormiliz IS in Syrien vor dem Ende. Schon droht ein neuer Konflikt: Hunderte IS-Anhänger ...mehr
Er galt als einer der bedeutendsten Schauspieler im deutschsprachigen Raum: Mit 77 Jahren ist Bruno Ganz gestorben.mehr
Anzeige
Anzeige
Video
Anzeige
Bilder des Tages
Bilder des Tages
Anzeige
Börse
DAX
Name Letzter %
DAX    
MDAX    
TecDAX    
Nikkei 225