McCain fordert Ausweisung des türkischen Botschafters aus Washington

Der US-Senator John McCain hat die Ausweisung des türkischen
Botschafters aus Washington verlangt. McCain begründete dies mit
den Angriffen von mutmaßlichen Sicherheitsleuten des türkischen
Präsidenten Erdogan auf Demonstranten.
Bild 1 von 1

Der US-Senator John McCain hat die Ausweisung des türkischen Botschafters aus Washington verlangt. McCain begründete dies mit den Angriffen von mutmaßlichen Sicherheitsleuten des türkischen Präsidenten Erdogan auf Demonstranten.

 © Tasos Katopodis - AFP/Archiv
18.05.2017 - 16:05 Uhr

Der US-Senator John McCain hat die Ausweisung des türkischen Botschafters aus Washington verlangt. McCain begründete dies am Donnerstag im Fernsehsender MSNBC mit den Angriffen mutmaßlicher Sicherheitsleute des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan auf Demonstranten bei dessen US-Besuch am Dienstag. "So etwas kann nicht ohne diplomatische Antwort bleiben", betonte der Senator.

McCain sagte weiter: "Wir sind nicht in der Türkei oder einem Dritte-Welt-Land." Die Verantwortlichen für die Übergriffe müssten vor Gericht gestellt werden. Der Senator von den Republikanern gilt als parteiinterner Kritiker von US-Präsident Donald Trump.

Bisher gibt es keine offizielle Bestätigung dafür, dass es sich bei den Angreifern um Erdogans Sicherheitsleute handelte. Videoaufnahmen deuten aber darauf hin. Nach Angaben der Polizei wurden bei den Zusammenstößen zwölf Menschen verletzt, es gab zwei Festnahmen. Zu der Gewalt kam es nach einem Treffen Erdogans mit Trump.

Die türkische Botschaft in Washington machte Gruppen für die Gewalt verantwortlich, die mit der verbotenen Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) verbunden seien. Sie hätten US-türkische Bürger, die Erdogan begrüßten wollten, "auf aggressive Art provoziert", hieß es. Letztere hätten aus "Notwehr" gehandelt.

Quelle: 2017 AFP
Kommentare
Top-Themen
Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer hat der SPD-Forderung nach einer Bürgerversicherung eine Absage erteilt. Um den ...mehr
Bei einem mutmaßlichen Anschlagsversuch mit terroristischem Hintergrund sind im New Yorker Stadtteil Manhattan vier ...mehr
Das UN-Kinderhilfswerk Unicef hat vor den Gefahren der Digitalisierung insbesondere für benachteiligte Kinder gewarnt.mehr
Anzeige
Tests
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Auch interessant
Anzeige
Börse
Name Letzter %
DAX    
MDAX    
TecDAX    
Nikkei 225    
1
Physik, Chemie, Biologie - sind Sie ein verkappter Einstein? Finden Sie es heraus mit unserem kostenlosen Test!mehr
Bilder des Tages
So schön kann es in Großbritannien im Winter sein: Bei Rutin in Wales hat heftiger Schneefall die Landschaft weiß gefärbt.mehr
Anzeige
Anzeige