Schulz will unabhängig von Wahlergebnis SPD-Chef bleiben

SPD-Chef Martin Schulz will unabhängig vom Ergebnis der
Bundestagswahl am 24. September Vorsitzender der SPD bleiben.
Ohnehin setzt Schulz aber trotz des deutlichen Rückstands der SPD
in den Meinungsumfragen für die Bundestagswahl weiter auf Sieg.
Bild 1 von 1

SPD-Chef Martin Schulz will unabhängig vom Ergebnis der Bundestagswahl am 24. September Vorsitzender der SPD bleiben. Ohnehin setzt Schulz aber trotz des deutlichen Rückstands der SPD in den Meinungsumfragen für die Bundestagswahl weiter auf Sieg.

 © Thomas Kienzle - AFP/Archiv
14.09.2017 - 09:06 Uhr

SPD-Chef Martin Schulz will unabhängig vom Ergebnis der Bundestagswahl am 24. September Vorsitzender der SPD bleiben. Die Entscheidung treffe der SPD-Parteitag im Dezember, "zu dem ich wieder als Vorsitzender unserer Partei antrete", sagte Schulz am Donnerstag dem Sender SWR. Er erinnerte daran, dass er erst vor wenigen Monaten "mit 100 Prozent als Parteichef gewählt" worden sei.

Ohnehin setzt Schulz aber trotz des deutlichen Rückstands der SPD in den Meinungsumfragen für die Bundestagswahl weiter auf Sieg. "Ich glaube, dass die SPD eine gute Chance hat, die stärkste Partei in Deutschland zu werden", sagte der Herausforderer von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). Er verwies auf die weiterhin hohe Zahl unentschlossener Wähler. Daher strebe er auch weiterhin an, Bundeskanzler zu werden, hob der SPD-Chef hervor.

Schulz sagte weiter, die SPD wolle "den Aufbruch und die Zukunft gestalten", während Merkel "die Vergangenheit verwalten" wolle und für die Zukunft "kein Konzept" habe. Als zentrale Ziele nannte er bessere Arbeitsbedingungen und faire Bezahlung gerade in sozialen Berufen und für Frauen.

Quelle: 2017 AFP
Kommentare
Top-Themen
Immer schrilleres Wortduell zwischen Donald Trump und Kim Jong Un: Der US-Präsident und der nordkoreanische Machthaber ...mehr
Laut einem letzten Insa-Meinungstrend vor der Bundestagswahl verlieren die Unionsparteien und die SPD an Zustimmung.mehr
Die von US-Präsident Donald Trump im Wahlkampf versprochene Abschaffung von Obamacare droht endgültig zu scheitern.mehr
Anzeige
Anzeige
Aktuelle Zahlen zur Wahl
Anzeige
Anzeige
Auch interessant
Anzeige
Börse
Name Letzter %
DAX    
MDAX    
TecDAX    
Nikkei 225    
1
Physik, Chemie, Biologie - sind Sie ein verkappter Einstein? Finden Sie es heraus mit unserem kostenlosen Test!mehr
Bilder des Tages
Von der Kanzlerin wiederbelebt: Zum Abschluss ihres Wahlkampfes besucht Angela Merkel eine Veranstaltung der medizinischen Fakultät in Greifswald, bei der Reanimierungstechniken ...mehr
Anzeige
Anzeige