Seehofer: CSU will Herrmann als Bundesinnenminister nach Berlin schicken

Zwei Wochen vor der Bundestagswahl erhebt die CSU offen Anspruch
auf den Posten des Bundesinnenministers. Vorgesehen ist Joachim
Herrmann, wie CSU-Chef Horst Seehofer dem "Spiegel" sagte.
Bild 1 von 1

Zwei Wochen vor der Bundestagswahl erhebt die CSU offen Anspruch auf den Posten des Bundesinnenministers. Vorgesehen ist Joachim Herrmann, wie CSU-Chef Horst Seehofer dem "Spiegel" sagte.

 © John MACDOUGALL - AFP
09.09.2017 - 08:39 Uhr

Zwei Wochen vor der Bundestagswahl erhebt die CSU offen Anspruch auf den Posten des Bundesinnenministers. "Die CSU will Joachim Herrmann als Innenminister nach Berlin schicken", sagte CSU-Chef Horst Seehofer dem "Spiegel". Auch der frühere CSU-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg kommt weiterhin in Seehofers Planungen vor.

Herrmann zu entsenden, bedeute nicht, dass für Guttenberg dann kein Platz mehr sei, betonte Seehofer: "Für die künftige Rolle von Karl-Theodor zu Guttenberg heißt das gar nichts." Der CSU-Chef verband dies mit einem Sonderlob für den Ex-Minister, der im Jahr 2011 wegen einer Plagiatsaffäre zurückgetreten war. "Guttenberg spielt in einer eigenen Liga", sagte Seehofer dem "Spiegel".

Guttenberg lebt inzwischen mit seiner Familie in den USA. Bis zur Bundestagswahl macht er in Bayern mehrere Wahlkampfauftritte. Zu seiner Plagiatsaffäre sagte er Ende August: "Ich habe, glaube ich, alle Konsequenzen gezogen und getragen." Nach langer Zeit dürfe er auch für sich sagen: "Jetzt ist auch mal irgendwann gut."

Zu einem möglichen Comeback in der deutschen Politik hat er sich bislang nicht klar geäußert. Darüber wird seit längerem spekuliert.

Bayerns Innenminister Herrmann ist Spitzenkandidat der CSU für die Bundestagswahl: Mit der Personalie hatte die CSU bereits indirekt Anspruch auf die Besetzung des Innenministeriums in Berlin erhoben.

Quelle: 2017 AFP
Kommentare
Top-Themen
US-Präsident Donald Trump hat sich in die innenpolitische Debatte in Deutschland um die Einwanderungspolitik ...mehr
Als Reaktion auf die Niederlage der deutschen Fußballnationalmannschaft gegen Mexiko bei der Weltmeisterschaft in ...mehr
Wütende Demonstranten haben die US-Heimatschutzministerin Kirstjen Nielsen wegen der umstrittenen Familientrennungen ...mehr
Tests
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Börse
DAX
Name Letzter %
DAX    
MDAX    
TecDAX    
Nikkei 225    
1
Physik, Chemie, Biologie - sind Sie ein verkappter Einstein? Finden Sie es heraus mit unserem kostenlosen Test!mehr
Bilder des Tages
In Mexikostadt hat die US-Künstlerin Scarlett Baily ein riesiges Wandbild gemalt. Dass sie damit den Alltag von Arbeitern in der Stadt gut getroffen hat, ist unschwer zu erkennen.mehr