Umfrage sagt Kopf-an-Kopf-Rennen bei Wahl in Niedersachsen voraus

Wenige Tage vor der Landtagswahl in Niedersachsen sieht eine
"Bild"-Umfrage die SPD von Ministerpräsident Weil knapp vor der
CDU. Demnach kommen die Sozialdemokraten auf 33 Prozent, die Union
liegt mit 32 Prozent direkt dahinter.
Bild 1 von 1

Wenige Tage vor der Landtagswahl in Niedersachsen sieht eine "Bild"-Umfrage die SPD von Ministerpräsident Weil knapp vor der CDU. Demnach kommen die Sozialdemokraten auf 33 Prozent, die Union liegt mit 32 Prozent direkt dahinter.

 © Holger Hollemann - dpa/AFP/Archiv
03.10.2017 - 11:31 Uhr

Zwei Wochen vor der Landtagswahl in Niedersachsen zeichnet sich einer Umfrage zufolge ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen CDU und SPD ab. Im am Montag veröffentlichten Wahltrend der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung" kam bei der Sonntagsfrage die CDU auf 33,1 Prozent und die SPD auf 32,8 Prozent der Stimmen.

Dem "HAZ"-Wahltrend zufolge würden insgesamt sechs Parteien in den niedersächsischen Landtag einziehen: neben CDU und SPD die Grünen mit 9,9 Prozent, die AfD mit 8,1 Prozent, die FDP mit 8,0 Prozent und die Linke mit 5,4 Prozent.

Demnach wären rechnerisch neben einer große Koalition aus CDU und SPD ein Jamaika-Bündnis aus CDU, Grünen und FDP sowie eine Ampel-Koalition aus SPD, FDP und Grünen möglich. Die bisherige rot-grüne Regierung hätte keine Mehrheit mehr im Landtag von Hannover.

Die Landtagswahl in Niedersachsen wurde auf den 15. Oktober vorgezogen, nachdem eine Grünen-Abgeordneten zur CDU übergetreten war. Die rot-grüne Landeskoalition verlor dadurch Anfang August ihre Mehrheit.

An der Sonntagsfrage des "HAZ"-Wahltrends, einer Kooperation von HAZ.de mit "Spiegel Online" und dem Meinungsforschungsinstitut Civey, nahmen mehr als 170.000 Online-Nutzer verschiedener großer Nachrichtenportale teil, von denen rund 4500 in die repräsentative Stichprobe einflossen.

Diese Stichprobe bildet den Angaben zufolge die Stimmung in der Bevölkerung des Bundeslandes bestmöglich ab, indem die Teilnehmer entsprechend ihres Anteils an der Gesamtbevölkerung etwa bezüglich ihres Alters, Geschlechts und Wohnorts quotiert erfasst werden. Berücksichtigt wurden nur Menschen aus Niedersachsen, die nach der Bundestagswahl vom 24. September an der Umfrage teilnahmen.

Quelle: 2017 AFP
Kommentare
Top-Themen
Die Feuerwehr rückt aus, damit Bäume nicht verdursten. Und auf manchen Friedhöfen sind wegen Brandgefahr keine ...mehr
Eine Messerattacke in einem Lübecker Linienbus wirft Fragen auf. Zehn Menschen werden verletzt, drei von ihnen schwer.mehr
Zwei Touristenboote geraten auf einem See in den USA in ein Unwetter. Nur eines kehrt zurück in den Hafen. Eltern und ...mehr
Anzeige
Video
Anzeige
Bilder des Tages
Freiluftkino in Paris: Auf den Champs Elysees im Herzen der französischen Hauptstadt wird ein Film gezeigt.mehr
Top-Angebote der Discounter
Ob großer Familieneinkauf oder die Besorgungen für einen Single-Haushalt: Beim Einkauf lässt sich viel Geld sparen, wenn man günstige Discounter Angebote sucht und Preise vergleicht.mehr
Anzeige
Börse
DAX
Name Letzter %
DAX    
MDAX    
TecDAX    
Nikkei 225    
Tests
Gewinner und Verlierer
Ariana Grande muss sich gegen Fans verteidigenmehr
Harry Styles sammelt mehr als eine Million Dollar für Charity-Projektemehr