Aktuelles Thema

Abbau

Sortieren nach
1 2
Rückkehr nach Abbau umstrittener Sicherheitsvorrichtungen
27.07.2017
Nach dem Abbau der umstrittenen Sicherheitsvorrichtungen am Tempelberg in Jerusalem sind erstmals seit zwei Wochen wieder Palästinenser zu Gebeten auf das Gelände gekommen. Tausende Gläubige kamen am Donnerstag zum Nachmittagsgebet in die heilige Stätte, wie AFP-Journalisten berichteten. Einige weinten, andere riefen "Allahu Akbar" (Gott ist groß). mehr »
Wegen Gefährdung von Gesundheit und Umwelt
28.04.2017
Als erstes Land der Welt hat El Salvador offiziell den Abbau von Schwermetallen auf seinem Territorium untersagt. Das entsprechende Gesetz wurde am Donnerstag im Amtsblatt veröffentlicht. Das Parlament hatte die Gesetzesvorlage des Ausschusses für Umwelt und Klima am 29. März mit den Stimmen der linken wie der rechten Parteien verabschiedet. mehr »
Kushner: "Regierung wie ein großes amerikanisches Unternehmen führen"
27.03.2017
US-Präsident Donald Trump hat seinen Schwiegersohn Jared Kushner mit der Leitung einer neuen Regierungsstelle zum Abbau von Bürokratie beauftragt. "Ich habe dem amerikanischen Volk versprochen, Ergebnisse zu liefern und meine 'Dem-Plan-voraus- und Unterschreitung-des-Budgets-Mentalität' auf die Regierung anzuwenden", zitierte die "Washington Post" am Sonntag den US-Präsidenten. Ziel des neuen Regierungsbüros ist es demnach, Ideen aus der Geschäftswelt auf die Arbeit der Regierung zu übertragen. mehr »
215 Verladestellen sollen vermutlich künftig nicht mehr angefahren werden
24.03.2016
Die Deutsche Bahn prüft den Abbau von 2100 Stellen in der verlustbringenden Güterverkehrssparte. Dies werde derzeit im Zuge des geplanten Umbaus von DB Cargo mit den Arbeitnehmervertretern beraten, bestätigte ein Bahn-Sprecher am Donnerstag. Zudem sei im Gespräch, 215 aufkommensschwache Güterverkehrsstellen nicht mehr zu bedienen. Sie sollen aber nicht komplett geschlossen werden. Insgesamt gibt es derzeit 1500 Verladepunkte. mehr »
Abbau der Sponsoren-Buchstaben: HSV-Arena wird wieder zum "Volksparkstadion"
18.06.2015
An der Arena des Fußball-Bundesligisten Hamburger SV laufen die Abbau-Arbeiten des alten Stadionnamens auf Hochtouren. mehr »
Finanzielle Entlastungen auch für Alleinerziehende
03.06.2015
Die Bundesregierung hat Schritte zum Abbau der kalten Progression sowie zur Entlastung Alleinerziehender eingeleitet. Das Bundeskabinett beschloss nach Angaben des Finanzministeriums am Mittwoch eine sogenannte Formulierungshilfe für einen Antrag der Koalitionsfraktionen. Dieser soll in die laufenden parlamentarischen Beratungen über den Gesetzentwurf zur Anhebung von steuerlichem Grundfreibetrag, Kinderfreibetrag und Kindergeld einfließen. mehr »
Obama: "Einigung" in umstrittener Frage
11.11.2014
Die USA und China haben sich laut US-Präsident Barack Obama auf den Abbau von Zöllen bei Informationstechnologie geeinigt. Die beiden Seiten hätten eine "Einigung" in der umstrittenen Frage erreicht, die hoffentlich "den raschen Abschluss" der anstehenden Verhandlungen der Welthandelsorganisation (WTO) in Genf ermöglichen werde, sagte Obama beim Asiatisch-Pazifischen Wirtschaftsforum (Apec) in Peking. Der US-Handelsvertreter Michael Froman sprach von einem "Durchbruch" bei den lange blockierten Verhandlungen über die Erweiterung des Abkommens zur Informationstechnologie (ITA). mehr »
Bundestag gedenkt des 25. Jahrestags des Mauerfalls
07.11.2014
Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) hat den Diebstahl von Gedenkkreuzen für getötete DDR-Flüchtlinge scharf kritisiert. Die weißen Kreuze an der Spree seien gestohlen worden mit einer "heldenhaften Attitüde, die man für blanken Zynismus halten muss", sagte Lammert zum Auftakt der Bundestagsdebatte zum Gedenken an den 25. Jahrestag des Mauerfalls. Er kündigte an, die Kreuze zu ersetzen - "und sie werden dort bleiben". mehr »
CDU-Arbeitnehmerschaft unterstützt Wirtschaftsflügel
03.08.2014
Die klare Absage der Regierung hat die Debatte über den Abbau der kalten Progression nicht stoppen können: Erneut sind aus der Union Forderungen nach Steuererleichterungen für kleine und mittlere Einkommen laut geworden. mehr »
Zuerst soll auf neue Schulden verzichtet werden
08.05.2014
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat einem baldigen Abbau der kalten Progression bei der Steuer eine Absage erteilt. "Wenn sich finanzielle Spielräume ergeben, wird die Koalition über einen Abbau der kalten Progression reden, aber auf absehbare Zeit sehe ich diese Spielräume nicht", sagte Merkel. mehr »
SPD-Vize Stegner sieht kein akzeptables Konzept
29.04.2014
Die Debatte über einen Abbau der sogenannten kalten Progression in der Einkommenssteuer hält unvermindert an. SPD-Vizechef Ralf Stegner sagte der "Süddeutschen Zeitung", er habe "größte Zweifel" daran, dass es einen Weg gebe, dieses Problem in einer für die SPD akzeptablen Weise zu lösen. Carsten Sieling vom linken SPD-Flügel im Bundestag sagte der Zeitung, für den Abbau der kalten Progression sei eine vernünftige Finanzierungsbasis nötig, also entweder Steuererhöhungen oder der Abbau von Subventionen. mehr »
"Richtig wäre es auf jeden Fall"
28.04.2014
Ein Abbau der sogenannten kalten Progression kommt nach Angaben von Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU) erst ab dem kommenden Jahr in Betracht. "Jetzt im Haushalt 2014 steht es überhaupt nicht zur Diskussion." mehr »
Bayerns Ministerpräsident Seehofer dämpft Erwartungen
28.04.2014
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat einen Abbau der sogenannten kalten Progression in der Einkommensteuer in Aussicht gestellt. "Sobald im Haushalt Spielräume entstehen und es einen gemeinsamen Willen der Koalitionspartner gibt, das Thema kalte Progression anzugehen, bin ich der Letzte, der sich dem Vorhaben verschließt", sagte Schäuble dem Hamburger Magazin "Spiegel". Er habe sich bereits in der Vergangenheit für die Absenkung der kalten Progression stark gemacht. "Das Copyright darauf habe geradezu ich", sagte Schäuble. mehr »
Australische Airline in wirtschaftlichen Turbulenzen
05.12.2013
Die australische Fluggesellschaft Qantas plant den Abbau von tausend Stellen. Airline-Chef Alan Joyce sagte, das Unternehmen sehe sich "immensen" Herausforderungen gegenüber. "Außergewöhnliche Umstände" zwängen Qantas zu rigorosen Sparmaßnahmen. Joyce nannte Treibstoffpreise auf Rekordniveau, einen starken australischen Dollar und einen verschärften Wettbewerb als Gründe für die schwierige Lage der Airline. mehr »
Positionspapier für die Koalitionsverhandlungen
15.11.2013
Die Union pocht in den Koalitionsverhandlungen offenbar auf einen Zeitplan zum Abbau der Staatsschulden. Die Schuldenstandsquote solle von derzeit 81 Prozent des Bruttoinlandsprodukts "innerhalb der nächsten zehn Jahre auf weniger als 60 Prozent" sinken, zitiert die "Rheinische Post" aus einem Positionspapier für die Arbeitsgruppe Finanzen. Zu dem Ziel, die Schuldenquote "schrittweise" auf maximal 60 Prozent des BIP zurückzuführen, hatte sich die Union auch in ihrem Wahlprogramm bekannt. mehr »
Söder: Union und SPD bei Steuern im Kern einig
01.11.2013
Die SPD hat eine Verständigung mit der Union auf den Abbau der kalten Progression bestritten. "Es stimmt nicht, dass sich CDU, CSU und SPD in den Koalitionsverhandlungen auf den Abbau der kalten Progression geeinigt haben", hieß es aus SPD-Verhandlungskreisen. Offenheit signalisierte die SPD für eine Neuverhandlung des Schweizer Steuerabkommens. mehr »
Konzern will seine Kosten um 15 Prozent senken
08.10.2013
Der schwer angeschlagene Telekommunikationsausrüster Alcatel-Lucent streicht weltweit 10.000 Stellen. Mit dem Sparplan sollen die Fixkosten des Unternehmens bis 2015 um rund eine Milliarde Euro und damit um mehr als 15 Prozent gesenkt werden, wie der Konzern mitteilte. Gewerkschafter reagierten entsetzt auf die Ankündigung. mehr »
Konzern will seine Kosten um 15 Prozent senken
08.10.2013
Der schwer angeschlagene Telekommunikationsausrüster Alcatel-Lucent streicht unter dem Strich 10.000 Stellen. Dadurch sollten die Fixkosten des Unternehmens bis 2015 um 15 Prozent gesenkt werden, teilte der Konzern am Dienstag mit. Weltweit beschäftigt Alcatel-Lucent derzeit rund 72.000 Menschen. Der Konzern bestätigte mit der Mitteilung Medienberichte vom Vorabend. Demnach sollen sogar 15.000 der bisherigen Arbeitsplätze wegfallen, gleichzeitig würden aber 5000 neue Stellen geschaffen. mehr »
Aufsichtsratsvize: Möglichst viele Märkte weiterführen
28.07.2013
Nach den Insolvenzanträgen der Baumarktkette Praktiker und der Tochterfirma Max Bahr rechnet der Aufsichtsrat des Konzerns mit einem umfangreichen Stellenabbau. "Wir befürchten, dass bis zu 4000 Mitarbeiter betroffen sind", sagte der stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende von Praktiker, Ulrich Kruse, der "Bild"-Zeitung. "Das ist eine erschreckende Zahl und eine Menge Holz", fügte Kruse hinzu, der auch Gesamtbetriebsratschef von Max Bahr ist. mehr »
Abgeordnete prangern Abbau von Demokratie an
03.07.2013
Nach dem Europarat hat nun auch das Europaparlament den Abbau von Demokratie und Rechtsstaatlichkeit in Ungarn scharf kritisiert. In einer Entschließung forderte die EU-Volksvertretung, die EU müsse die rechtskonservative Regierung unter Viktor Orban unter besondere Beobachtung stellen. Sie regte die Einrichtung einer Kommission an, welche die Einhaltung der sogenannten Kopenhagener Demokratie-Kriterien überwachen und bei Verstößen rasch eingreifen soll. mehr »
Nach Ende der Entwicklungsphase für 787 und 747
24.03.2013
Nach der Pannenserie seines Prestigeflugzeugs Dreamliner hat der Luftfahrtkonzern Boeing einen umfangreichen Stellenabbau angekündigt. In der Fertigung der Maschinen vom Typ 787 und 747 würden bis zum Jahresende 2000 bis 2300 Stellen abgebaut, kündigte das Unternehmen an. Begründet wurde die Maßnahme unter anderem mit einem geringeren Personalbedarf nach Beendigung der Entwicklungsphasen der Modelle 787 und 747. mehr »
Unternehmen will Bericht nicht kommentieren
17.01.2013
Die Commerzbank plant angeblich den Abbau von etwa 6000 Stellen in Deutschland. Ein Sprecher der zweitgrößten deutschen Bank wollte einen entsprechenden Bericht auf Nachfrage nicht kommentieren. mehr »
Meiler war nach Fukushima abgeschaltet worden
07.08.2012
Der Energiekonzern RWE hat die Stilllegung und den Abbau der beiden Blöcke des abgeschalteten Atomkraftwerks Biblis in Hessen beantragt. mehr »
Driftmann erwartet keine Rezession
04.10.2011
Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hat eine Kürzung aller Subventionen um 15 Prozent vorgeschlagen. Dadurch ließen sich jedes Jahr sieben Milliarden Euro sparen, sagte DIHK-Präsident Hans Heinrich Driftmann der "Süddeutschen Zeitung". "Wir brauchen einen Rasenmäher statt der Gießkanne." mehr »
Folge von illegalem Abbau von Gold
05.06.2010
Wegen des illegalen Abbaus von Gold sind in Nigeria in den vergangenen fünf Monaten 163 Menschen an Bleivergiftung gestorben, unter ihnen 111 Kinder. Dorfbewohner hatten Gesteinsbrocken mit nach Hause gebracht, um daraus das Edelmetall zu gewinnen. mehr »
Sortieren nach
1 2
Anzeige
Anzeige
Aus unserem Netzwerk
Anzeige
Börse
Name Letzter %
DAX    
MDAX    
TecDAX    
Nikkei 225    
Anzeige
Tagesschau