Aktuelles Thema

Abmahnung

Sortieren nach
1 2
Kriminelle missbrauchen für Forderungen Namen von bekannten Kanzleien
18.05.2017
Verbraucherschützer warnen vor gefälschten Abmahn-Mails wegen angeblicher Urheberrechtsverstöße bei der Nutzung des Bildbearbeitungsprogramms Adobe Photoshop. Kriminelle forderten "im Namen bekannter Abmahn-Kanzleien" per E-Mail Schadenersatzzahlungen von bis zu 4000 Euro, teilten die Marktwächter der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz am Donnerstag mit. Die "täuschend echt wirkenden E-Mails" seien aber gefälscht. mehr »
E-Mails sofort löschen
09.03.2017
Deutsche Internet-Nutzer aufgepasst: Derzeit kursieren gefälschte Abmahnungen, die angeblich von der Münchner Kanzlei Waldorf Frommer stammen sollen. mehr »
Internetseite will Abmahnindustrie mit eigenen Waffen schlagen
23.08.2016
Aktivisten wollen Internetnutzern bei der Abwehr unberechtigter Abmahnungen helfen. Der Förderverein Freie Netze (Freifunk) und der Chaos Computer Club (CCC) stellten am Dienstag einen sogenannten "Abmahnbeantworter" vor - eine Internetseite, die nach einigen Klicks einen automatischen Widerspruch verfasst und dem Abmahnwesen so einen Strich durch die Rechnung machen soll. mehr »
Verbraucherschützer prüfen Abmahnungen
18.07.2016
Das seit Mitte Juni geltende Recht auf ein Basiskonto lassen sich manche Geldinstitute teuer bezahlen. Eine Untersuchung der FMH Finanzberatung zeigt laut "Handelsblatt", dass mehrere Banken Preise von sieben Euro und darüber pro Monat verlangen. "Wir prüfen aktuell die Entgelte für das Basiskonto und werden in geeigneten Fällen Abmahnungen durchführen", sagte Christina Buchmüller aus dem Team Finanzmarkt beim Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) der Zeitung. mehr »
Abmahnung und Spende: Fürth bestraft Thesker für öffentlichen Ausraster
23.12.2015
Fußball-Zweitligist SpVgg Greuther Fürth hat Verteidiger Stefan Thesker für seinen Ausraster vor einer Diskothek sanktioniert. mehr »
Konzern soll mit Preisrabatten Markt abgeschottet haben
02.07.2015
Das Bundeskartellamt will einem Bericht zufolge die Deutsche Post abmahnen. Weil das Unternehmen Großkunden aus der Telekommunikationsbranche versteckte Rabatte gewähre, stehe eine Abmahnung "unmittelbar bevor", berichtete die "Frankfurter Allgemeine Zeitung". Das Kartellamt und die Post waren auf Nachfrage zunächst nicht zu erreichen. mehr »
Kopieren, laden und anschauen legitimiert
05.03.2015
Mit den richtigen Tricks funktioniert der Download von Musik und Filmen aus dem Internet schnell und einfach. Ein Interview mit dem Rechtsanwalt C. Solmecke. mehr »
Abmahner unter Betrugsverdacht
18.03.2014
Dem als Redtube-Abmahnanwalt zu zweifelhaftem Ruhm gekommenen Rechtsanwalt Thomas Urmann wird Betrug und Insolvenzverschleppung vorgeworfen. Deshalb sollte er am gestrigen Montag vor Gericht erscheinen. Er kam jedoch nicht. mehr »
Vertragsbruch!
25.02.2014
Flirten, Daten oder neue Frisur verboten! Strafen für die Bachelor-Girls Daniela und Jessica. mehr »
Kölner Landgericht: Nutzerdaten-Herausgabe zu Unrecht
28.01.2014
Im Streit um die Abmahnungen für Nutzer des Porno-Portals Redtube hat das Landgericht Köln eigene frühere Entscheidungen korrigiert und ersten Beschwerden betroffener Anschlussinhaber stattgegeben. Dem Antrag auf Herausgabe von Klarnamen aufgrund vorliegender IP-Adressen hätte nicht entsprochen werden dürfen, entschied eine Zivilkammer nach Gerichtsangaben. Im Antrag auf Herausgabe der Namen und Anschriften sei von Downloads die Rede gewesen, während es sich aber tatsächlich um den Abruf von Videos auf einer Streaming-Plattform handelte. mehr »
Ersten Beschwerden von Redtube-Nutzern stattgegeben
27.01.2014
Im Streit um die Abmahnungen für Nutzer des Porno-Portals Redtube hat das Landgericht Köln eigene frühere Entscheidungen korrigiert und ersten Beschwerden betroffener Anschlussinhaber stattgegeben. Dem Antrag auf Herausgabe von Klarnamen aufgrund vorliegender IP-Adressen hätte nicht entsprochen werden dürfen, entschied eine Zivilkammer nach Gerichtsangaben vom Montag. Im Antrag auf Herausgabe der Namen und Anschriften sei von Downloads die Rede gewesen, während es sich aber tatsächlich um den Abruf von Videos auf einer Streaming-Plattform handelte. (Az. 209 O 188/13 und andere) mehr »
Thomas Urmann
10.01.2014
Die Regensburger Anwaltskanzlei Urmann + Collegen will in der nächsten Woche neue Abmahnungen verschicken. mehr »
Einstweilige Verfügung
23.12.2013
Redtube schlägt zurück: Die Porno-Streaming-Plattform hat vor Gericht eine einstweilige Verfügung gegen die durch die Regensburger Rechtsanwälte Urmann + Collegen vertretene Firma "The Archive AG" erwirkt. Letzte darf keine Abmahnungen mehr gegen Nutzer von Redtube verschicken. mehr »
Düsseldorf geht gegen Schwarzhändler aus eigenen Reihen vor
20.12.2013
Zweitligist Fortuna Düsseldorf geht gegen Schwarzhändler in den eigenen Reihen vor und hat bislang rund 50 Abmahnungen geltend macht. mehr »
Behörde prüft vorgelegte eidesstaatliche Erklärungen
19.12.2013
Im Zusammenhang mit der Serie von Abmahnungen gegen Nutzer einer Erotik-Plattform hat die Staatsanwaltschaft Köln ein Ermittlungsverfahren gegen Unbekannt eingeleitet. Nach Angaben der Behörde wird der Anfangsverdacht geprüft, ob dem Kölner Landgericht falsche Erklärungen an Eides statt vorgelegt wurden, um per Gerichtsbeschluss an die Adressdaten der betroffenen Internetnutzer heranzukommen. Sollte dies zutreffen, wäre das Gericht womöglich bei seinen Entscheidungen über die Herausgabe der Adressen getäuscht worden. mehr »
Behörde prüft bei Gericht vorgelegte eidesstaatliche Erklärungen
19.12.2013
Im Zusammenhang mit der Serie von Abmahnungen gegen Nutzer einer Erotik-Plattform hat die Staatsanwaltschaft Köln ein Ermittlungsverfahren gegen Unbekannt eingeleitet. Nach Angaben der Behörde vom Donnerstag wird der Anfangsverdacht geprüft, ob dem Kölner Landgericht falsche Erklärungen an Eides statt vorgelegt wurden, um per Gerichtsbeschluss an die Adressdaten der betroffenen Internetnutzer heranzukommen. Sollte dies zutreffen, wäre das Gericht womöglich bei seinen Entscheidungen über die Herausgabe der Adressen getäuscht worden. mehr »
Abmahn-Welle
12.12.2013
Die Anwaltskanzlei U+C hat erklärt, dass die Abmahnwelle gegen tausende Nutzer des Porno-Portals Redtube nur der Anfang war. Zigtausende weitere Nutzer können demnach ebenfalls mit einer Abmahnung rechnen. mehr »
Forderungen an Redtube-Nutzer fragwürdig
11.12.2013
Nach einer Welle von Abmahnungen an Nutzer der Erotikfilm-Plattform Redtube hat die Verbraucherzentrale Bayern zu Widerstand gegen die Schreiben geraten. Ihrer Einschätzung nach "dürfte die Abmahnung in rechtlicher Hinsicht angreifbar sein", teilten die Verbraucherschützer in München mit. Eine Regensburger Anwaltskanzlei hatte in den vergangenen Tagen die Briefe an Leute verschickt, die sich zuvor im Streaming auf Redtube Clips aus Porno-Filmen angeschaut hatten. mehr »
Rat von Verbraucherzentrale
11.12.2013
Nach einer Welle von Abmahnungen an Nutzer der Erotikfilm-Plattform Redtube hat die Verbraucherzentrale Bayern zu Widerstand gegen die Schreiben geraten. mehr »
São Paulo einigt sich mit FIFA
16.05.2013
Nur einen Tag nach der Abmahnung durch die FIFA haben die Stadionbauer in São Paulo und der Fußball-Weltverband Einigung über die Fertigstellung der WM-Arena erzielt. mehr »
Verbraucherzentrale
06.04.2013
Der Verbraucherzentrale Bundesverband geht mit einer Abmahnung gegen Hersteller Ubisoft vor. Der Publisher hatte nachträglich die AGBs seines Browserspiels Die Siedler Online geändert. mehr »
Laut Sport Bild: Wiese akzeptiert Abmahnung nicht
20.03.2013
Der suspendierte Tim Wiese geht nun angeblich juristisch gegen den Fußball-Bundesligisten 1899 Hoffenheim vor. mehr »
Gesetz richtet sich auch gegen dubiose Gewinnspiele
13.03.2013
Verbraucher sollen künftig besser vor "Abzocke" am Telefon und im Internet geschützt werden. Das Bundeskabinett beschloss in Berlin einen entsprechenden Gesetzentwurf. Vorgesehen ist unter anderem, dass die Kosten für Abmahnungen von Anwaltskanzleien bei Urheberrechtsverletzungen durch Verbraucher im Internet gedeckelt werden und Gewinnspielverträge künftig nicht mehr am Telefon abgeschlossen werden können. mehr »
Verbraucher oft wegen Rechteverletzungen abgemahnt
03.03.2013
Der Bundesrat hat die Bundesregierung aufgefordert, endlich ein Gesetz zum Schutz vor der "Abzocke" bei Abmahnungen im Internet auf den Weg zu bringen. Die Länderkammer verabschiedete in Berlin eine entsprechende Entschließung. Spezialisierte Anwaltskanzleien mahnen demnach Verbraucher mit Standardschreiben für bewusste oder unbewusste Urheberrechtsverletzungen ab, ohne dass eine Einzelprüfung erfolgt. Die Betroffenen scheuten häufig die gerichtliche Auseinandersetzung, weil sie die Kosten fürchteten - und bezahlten daher oftmals einen überhöhten Betrag. mehr »
Rechtsunsicherheit bei überteuerten Abmahnungen bleibt
30.01.2013
Der nach monatelanger Debatte von Schwarz-Gelb verfasste Entwurf zum sogenannten "Anti-Abzock-Gesetz" ist nach Ansicht von Verbraucherschützern und Opposition unzureichend. "Viele Regeln gegen unlautere Telefonwerbung und unseriöses Inkasso greifen erfreulicherweise unsere Forderungen auf", erklärte der Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbandes (vzbv), Gerd Billen. "Unklare Begrifflichkeiten" höhlten aber den Verbraucherschutz bei überzogenen Abmahnkosten für Urheberrechtsverletzungen aus, kritisierte Billen. mehr »
Sortieren nach
1 2
Anzeige
Anzeige
Aus unserem Netzwerk
Anzeige
Börse
Name Letzter %
DAX    
MDAX    
TecDAX    
Nikkei 225    
Anzeige
Tagesschau