Aktuelles Thema

Ägypten

Sortieren nach
1 2 3 ... 29
Porträt
18.08.2018
Kofi Annan war Moralist, Realist und führte die Weltgemeinschaft mit ruhiger Hand. Ruanda und Srebrenica bleiben unglückliche Kapitel seiner langen, von vielen Erfolgen gekrönten UN-Karriere. Aber als Generalsekretär setzte der Ghanaer über ein Jahrzehnt Optimismus gegen globale Ängste. mehr »
Entspannung in Nahost
10.08.2018
Nach einer neuen Eskalation der Gewalt im Nahen Osten kehrt vorerst Ruhe ein. Militante Palästinenser haben ein Ende der Kämpfe verkündet - doch am Gaza-Grenzzaun fließt wieder Blut. mehr »
Drei Todesopfer
09.08.2018
Die Gewalt im Nahen Osten eskaliert erneut und gefährdet Gespräche über eine langfristige Waffenruhe zwischen Israel und Gaza. Nach drei Toten in Gaza verkünden militante Palästinenser ein Ende der aktuellen Welle der Gewalt. mehr »
WHO und Unicef warnen
31.07.2018
Sofortiges Stillen nach der Geburt ist besonders in ärmeren Ländern wie eine Lebensversicherung für Neugeborene. Viel zu wenige Babys profitieren aber davon, warnen WHO und Unicef. Die steigende Zahl der Kaiserschnitte ist eines der Probleme. mehr »
Mitglieder der Muslimbrüder
28.07.2018
Für Amnesty International sind die Massenprozesse in Ägypten eine "groteske Parodie einer Justiz". Am Samstag produzierten die Richter in Kairo weitere Dutzende Todesurteile. mehr »
Seit zwei Wochen geschlossen
24.07.2018
Israel hatte vor einer Woche die Lieferungen von Treibstoff nach Gaza gestoppt. Nach Angaben der israelischen Armee hatten von Hamas abgefeuerte Raketen vor einer Woche außerdem die zentrale Stromleitung von Israel in den Gazastreifen beschädigt. mehr »
Wegen langer Regierungsbildung
23.07.2018
Die monatelange Hängepartie bei der Regierungsbildung hat die deutschen Rüstungsexporte stark gebremst. Inzwischen schnellen die Genehmigungen wieder nach oben. Zwei wichtige Kunden deutscher Waffenschmieden gehen trotzdem fast leer aus. mehr »
Von Rettern zu Geretteten
22.07.2018
Sie mussten den Tod befürchten, doch einige können nun auf ein Leben in Deutschland hoffen: In einem außergewöhnlichen Einsatz bringt Israel Feinde der syrischen Regierung in Sicherheit. Für andere bleibt die Grenze jedoch dicht. mehr »
Nahost-Konflikt
21.07.2018
Erstmals seit Beginn der Gaza-Proteste wird ein israelischer Soldat getötet. Israels Luftwaffe bombardiert daraufhin massiv im Gazastreifen, die Hamas erklärt eine Feuerpause. Doch kurz darauf knallt es erneut. mehr »
Konflikt eskaliert
20.07.2018
Israel und die Hamas stehen an der Schwelle eines neuen Kriegs: Nach tödlichen Schüssen auf einen Soldaten an der Gaza-Grenze bombardiert die israelische Luftwaffe Ziele im gesamten Gazastreifen. mehr »
«Erhöhtes Festnahmerisiko»
20.07.2018
Die Wahlen in der Türkei sind friedlich über die Bühne gegangen, der Ausnahmezustand ist aufgehoben. Das sorgt auch im deutsch-türkischen Verhältnis für Entspannungssignale. mehr »
Nach Angriffen der Hamas
17.07.2018
Israel hat die Lieferungen von Treibstoff in den Gazastreifen gestoppt. Hintergrund seien die anhaltenden Attacken der radikalislamischen Hamas, bestätigte das Verteidigungsministerium am Dienstag. Diese Regelung gelte. mehr »
Kanzler Kurz will sein Land als "Brückenbauer" in Europa einsetzen
01.07.2018
Inmitten politischer Spannungen wegen der Flüchtlingspolitik in Europa hat Österreich am Sonntag die EU-Ratspräsidentschaft übernommen. Österreich wolle als "Brückenbauer" die Spannungen abbauen, versicherte Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) bei einem "Gipfel-Picknick" zum Start der EU-Ratspräsidentschaft in fast 2000 Metern Höhe auf dem Berg Planai bei Schladming. Wichtigstes Thema des österreichischen Vorsitzes dürfte die Migrationspolitik sein, welche die EU tief spaltet. Weitere Punkte sind der künftige EU-Haushalt, der Brexit und die Beziehungen zum Balkan. mehr »
Komitee: Haithabu und Danewerk sind "einzigartiges Zeugnis der Wikingerzeit"
01.07.2018
Deutschland hat eine neue Unesco-Welterbestätte: Die UN-Kulturorganisation nahm am Samstag den Archäologischen Grenzkomplex Haithabu und Danewerk in Schleswig-Holstein in ihre Liste des Weltkulturerbes auf. Die Stätte sei "ein einzigartiges Zeugnis der Wikingerzeit und ihrer kulturellen Traditionen", begründete das im bahrainischen Manama tagende Welterbekomitee am Samstag die Entscheidung, wie die Deutsche Unesco-Kommission in Bonn erklärte. Der Archäologische Grenzkomplex ist die 43. Unesco-Welterbestätte in Deutschland. mehr »
Nahost-Konflikt
20.06.2018
Branddrachen aus dem Gazastreifen haben im Süden Israels erhebliche Schäden in der Landwirtschaft und der Natur angerichtet. Israels Armee greift daraufhin Hamas-Ziele in dem Küstengebiet an. Die Antwort lässt nicht lange auf sich warten. mehr »
Kritik an Zuwachs bei Exportgenehmigungen in Drittländer und bei Kriegswaffen
20.06.2018
Die Bundesregierung hat 2017 weniger Einzelgenehmigungen für die Ausfuhr von Rüstungsexporten erteilt als im Jahr zuvor. Allerdings gab es laut dem Rüstungsexportbericht, der am Mittwoch in Berlin im Bundeskabinett beraten wurde, mehr Ausfuhrgenehmigungen für sogenannte Drittstaaten, was bei Opposition und Kirchen auf scharfe Kritik stieß. Dem Bericht des Wirtschaftsministeriums zufolge wurden erstmals zwei sogenannte Post-Shipment-Kontrollen zum Endverbleib von Kleinwaffen vorgenommen. mehr »
Hintergrund
18.06.2018
Bei einem europäischen Minigipfel soll darüber beraten werden, wie die EU-Regeln zur Asylpolitik besser durchgesetzt werden können. mehr »
Scharfer Protest aus Ankara
08.06.2018
Fast jeder vierte Imam in Österreich ist im Visier der Behörden. Der Verdacht: Die muslimischen Geistlichen werden aus dem Ausland finanziert, obwohl das verboten ist, und sie stehen nicht loyal zur Alpenrepublik. mehr »
Zeremonie in Kairo zwei Monate nach den Wahlen
02.06.2018
Gut zwei Monate nach seinem Wahlsieg ist Ägyptens Präsident Abdel Fattah al-Sisi für eine zweite Amtszeit vereidigt worden. Al-Sisi legte am Samstag vor den Abgeordneten und der Regierung in der Hauptstadt Kairo dem Amtseid ab. Die Sondersitzung des Parlaments wurde live im ägyptischen Fernsehen übertragen. mehr »
Armee: Reaktion auf Raketen- und Granatbeschuss aus dem Gazastreifen
30.05.2018
Als Reaktion auf Raketen- und Granatbeschuss aus dem Gazastreifen hat die israelische Armee in der Nacht zum Mittwoch nach eigenen Angaben neue Luftangriffe auf zahlreiche Ziele in dem Palästinensergebiet geflogen. 25 "militärische Ziele" der radikalislamischen Hamas seien getroffen worden, teilte die Armee mit. mehr »
Islamischer Dschihad verkündet Feuerpause - UN-Sicherheitsrat tagt Mittwoch
29.05.2018
Die israelische Armee und islamistische Gruppen im Gazastreifen haben sich am Dienstag die schwersten Auseinandersetzungen seit dem Gazakrieg im Jahr 2014 geliefert. Die radikalislamische Hamas und der Islamische Dschihad bekannten sich zu dutzenden Angriffen mit Mörsergranaten auf den Süden Israels, die israelische Armee reagierte nach eigenen Angaben mit massiven Luftangriffen auf Ziele im Gazastreifen. Der Islamische Dschihad kündigte später eine Feuerpause an. Am Mittwoch kommt der UN-Sicherheitsrat zu einer Dringlichkeitssitzung zusammen. mehr »
Frankreichs Präsident lädt Kontrahenten für Dienstag nach Paris ein
27.05.2018
Frankreichs Präsident Emmanuel Macron startet einen neuen Vermittlungsversuch im Libyen-Konflikt. Wie der Elysée-Palast am Sonntag mitteilte, hat Macron den libyschen Regierungschef Fajes al-Sarradsch und seinen Rivalen Chalifa Haftar für den kommenden Dienstag zu einem Treffen unter der Schirmherrschaft der UNO nach Paris eingeladen. Geplant ist demnach die Unterzeichnung einer Erklärung, die einen Fahrplan zur Beilegung der Krise und Neuwahlen vorsieht. mehr »
Hamas-Anführer Hanija: Proteste werden so lange wie Israels Blockade dauern
18.05.2018
Vier Tage nach dem Tod dutzender palästinensischer Demonstranten durch Schüsse der israelischen Armee haben am Freitag etwa tausend Menschen entlang der Grenze des Gazastreifens demonstriert. Die israelische Armee erklärte, "rund 1000 Krawallmacher" hätten sich an der Grenze des Palästinensergebietes versammelt, Steine geworfen und Autoreifen in Brand gesteckt. mehr »
Tausende bei Kundgebung in Istanbul aus Solidarität mit Palästinensern
18.05.2018
Bei einer Großkundgebung in Istanbul gegen das israelische Vorgehen im Gazastreifen hat der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan die Muslime zur Einheit aufgerufen. Die Muslime zeigten ein "scheues und feiges Bild" im Angesicht ihrer Gegner, kritisierte Erdogan am Freitag in einer Ansprache vor tausenden Menschen. Es sei Zeit, die internen Differenzen zu überwinden und eine "starke Haltung gegen Israels Tyrannei" zu zeigen. mehr »
Israel: Beleg für nicht friedlichen Charakter der Proteste
17.05.2018
Bei den jüngsten Unruhen an der Grenze des Gazastreifens zu Israel sind nach Angaben der Hamas überwiegend Mitglieder der radikalislamischen Palästinenserorganisation getötet worden. 50 der rund 60 bei den Protesten am Montag und Dienstag getöteten Palästinenser seien Hamas-Mitglieder gewesen, sagte Hamas-Vertreter Salah Bardawil am Mittwoch im palästinensischen Fernsehen. Israel wertete dies als Beleg dafür, dass es sich nicht um friedliche Proteste handelte. mehr »
Sortieren nach
1 2 3 ... 29
Länderlexikon
Hauptstadt:
Bevölkerung:
Lebenserwartung:
Fläche:
Staatsform:
Währung:
Telefon-Vorwahl:
Internet-Domain:
KFZ-Kennzeichen:
Zeitzone:
Bildquelle: Wikimedia Commons
Mehr zum Thema: |
Anzeige
Anzeige