Aktuelles Thema

AFP

Sortieren nach
1 2 3 ... 180
Neue Anti-Doping-Behörde bietet sich für Fußball-WM 2022 an
16.08.2018
Die neue unabhängige Behörde für Doping-Testverfahren ITA bietet sich als Partner für den Fußball-Weltverband FIFA bei der WM 2022 an. mehr »
Unwetter in Südfrankreich
11.08.2018
Zwei Tage nach den dramatischen Stunden in einem Zeltlager in Südfrankreich sind die Kinder zurück in Leverkusen. Ein erwachsener Betreuer wird weiter vermisst - er wurde zuletzt gesehen, als Wasser den Zeltplatz überschwemmte. mehr »
Bild: Ullrich hat psychiatrische Einrichtung verlassen
11.08.2018
Der ehemalige Rad-Star Jan Ullrich hat nach seiner Einweisung in eine psychiatrische Klinik die Einrichtung am Samstagmittag wieder verlassen. mehr »
Nach Unwetter
10.08.2018
Ferien in einem Zeltlager werden für junge Menschen aus Deutschland zum Alptraum. Ein Betreuer wird nach einer Überschwemmung vermisst. Verantwortliche müssen sich Fragen von Ermittlern stellen. mehr »
Manchester-Ikone Scholes kritisiert Mourinho
09.08.2018
Manchester Uniteds Mittelfeld-Ikone Paul Scholes traut seinem Ex-Klub in der kommenden Saison nicht viel zu. mehr »
Ehemaliger Hürden-Weltmeister Bett bei Autounfall gestorben
08.08.2018
Die Leichtathletik trauert um Nicholas Bett. Der Kenianer, 2015 in Peking Goldmedaillengewinner über 400 m Hürden, starb am Mittwochmorgen. mehr »
Tennis: Lille und Madrid Kandidaten für neues Davis-Cup-Format
07.08.2018
Lille und Madrid haben ihr Interesse signalisiert, erste Gastgeberstadt für das geplante neue Davis-Cup-Format ab dem Jahr 2019 zu werden. mehr »
Chilenische Polizei leitet nach Unglück um Segler Fisher Ermittlungen ein
02.08.2018
Im Fall des vermissten und vermutlich verstorbenen britischen Seglers John Fisher hat die chilenische Polizei Ermittlungen eingeleitet. mehr »
Hund absolviert Halbmarathon in Australien
31.07.2018
Ein Hund hat in Australien einen Halbmarathon absolviert und damit für Begeisterung im Starterfeld sowie am Straßenrand gesorgt. mehr »
Steuerhinterziehung: James droht Millionenstrafe
26.07.2018
Mittelfeldspieler James von Rekordmeister Bayern München droht in Spanien eine Strafe in Höhe von 11,65 Millionen Euro wegen Steuerhinterziehung. mehr »
Bei einer Demo zugeschlagen
25.07.2018
Ein Ex-Sicherheitsmitarbeiter von Frankreichs Präsident Macron soll bei einer Demo im Mai zugeschlagen haben. Bislang schwieg der Staatschef zu den schweren Vorwürfen der Opposition, die Vertuschung und einen Skandal wittert. Nun ist Macron aus der Deckung getreten. mehr »
Erdogan-Foto hängt jetzt in Mesut-Özil-Straße in Devrek
24.07.2018
Nach dem Rücktritt von Özil aus dem DFB-Team hat die Heimatstadt seiner Familie das Foto in einer nach dem Fußballer benannten Straße ausgetauscht. mehr »
Neymar wollte nach WM-Aus "keinen Ball mehr sehen"
21.07.2018
Superstar Neymar (26) hat die Fußball-WM in Russland nach dem Aus mit Brasilien links liegen lassen. mehr »
«Demo-Affäre»
20.07.2018
Die Affäre um den bisherigen Élysée-Mitarbeiter Benalla spitzt sich zu. Ermittler befragen den Mann. Er soll laut Medien einen jungen Mann gewalttätig angegriffen haben. Der Fall erregt großes Aufsehen. mehr »
Eine Woche Kroatien-Urlaub für im Jubel begrabenen WM-Fotografen
19.07.2018
Für den unter einer Jubeltraube aus kroatischen Spielern begrabenen Fotografen hat sich der Einsatz bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 gelohnt. mehr »
Lieferprobleme bei Frankreichs Weltmeister-Trikot
17.07.2018
Frankreichs Fußball-Fans müssen sich für den Kauf des neuen Weltmeister-Trikots der Equipe Tricolore noch einige Zeit in Geduld üben. mehr »
Guerrero darf auch für Flamengo spielen
17.07.2018
Paolo Guerrero darf nach seiner WM-Teilnahme mit Peru auch für seinen brasilianischen Klub Flamengo wieder Fußball spielen. mehr »
Nach WM-Sieg
16.07.2018
Nach dem Titelgewinn bei der Fußball-WM in Russland werden die Jubelfeiern in Frankreich von mehreren Ausschreitungen überschattet. In mehreren Städten kam es zu Zusammenstößen mit der Polizei. mehr »
Peru ehrt Guerrero und Gareca mit Statuen
12.07.2018
Trotz des vorzeitigen Ausscheidens Perus bei der WM werden Nationaltrainer Ricardo Gareca und Paolo Guerrero mit lebensgroßen Statuen geehrt. mehr »
Ex-Barcelona-Präsident Rosell wegen Geldwäsche angeklagt
09.07.2018
Der ehemalige Präsident des spanischen Fußballmeisters FC Barcelona, Sandro Rosell, wird wegen mutmaßlicher Geldwäsche angeklagt. mehr »
UCI stellt Ermittlungen gegen Froome ein, grünes Licht für die Tour
02.07.2018
Der Radsport-Weltverband UCI hat die Ermittlungen gegen den britischen Radsport-Star in der Asthmamittel-Affäre eingestellt. mehr »
Trump dringt in Brief an acht Nato-Staaten auf höhere Verteidigungsausgaben
30.06.2018
Das US-Verteidigungsministerium hat einem Medienbericht widersprochen, wonach die US-Regierung einen Abzug der in Deutschland stationierten US-Soldaten erwägt. Die "Washington Post" hatte am Freitag berichtet, zu den möglichen Optionen gehöre eine Rückkehr eines Großteils der rund 35.000 in Deutschland stationierten Soldaten in die USA oder die Verlegung des gesamten oder eines Teils des Kontingents nach Polen. Auch ein Sprecher des Nationalen Sicherheitsrats dementierte. mehr »
Diplomaten: Auch Deutschland gehört zu den acht Empfängern
29.06.2018
US-Präsident Donald Trump hat acht europäische Nato-Mitglieder in einem Brief aufgefordert, ihre Zusagen für eine Erhöhung ihrer Verteidigungsausgaben zu erfüllen. Das sagte der belgische Ministerpräsident Charles Michel am Freitag am Rande des EU-Gipfels in Brüssel vor Journalisten und fügte hinzu: "Ich bin nicht sehr beeindruckt von dieser Art Brief." Sein Land habe "den systematischen Rückgang der Verteidigungsausgaben gestoppt" und beteilige sich an einer Reihe von Militäreinsätzen. mehr »
16 Menschen gerettet - Drei Babys tot geborgen
29.06.2018
Nach dem Untergang eines Flüchtlingsbootes vor der Küste Libyens sind am Freitag etwa hundert Menschen vermisst worden. Wie Überlebende und die libysche Küstenwache berichteten, befanden sich rund 120 Flüchtlinge auf einem Schlauchboot, das etwa sechs Kilometer von der Küste Libyens entfernt kenterte. Drei Babys seien aus dem Wasser tot geborgen worden. 16 Menschen seien bei dem Unglück gerettet worden, teilte die Küstenwache mit. mehr »
Wäre "schwerer Fehler" im Hinblick auf die Handlungsfähigkeit Deutschlands
29.06.2018
Der Unionsaußenexperte Jürgen Hardt (CDU) hat Deutschland und die Europäische Union davor gewarnt, in der internationalen Politik auf nationale Alleingänge anstatt auf Dialog und Kooperation zu setzen. Wer den Multilateralismus aufgebe, "begeht einen schweren Fehler im Hinblick auf die Souveränität und Handlungsfähigkeit Deutschlands in der Zukunft", sagte Hardt der Nachrichtenagentur AFP. Pfeiler deutscher Außenpolitik müssten besonders die Europäische Union und die Nato sein. mehr »
Sortieren nach
1 2 3 ... 180
Anzeige
Anzeige