Aktuelles Thema

Al-Dschasira

Sortieren nach
1 2 3 4
UNO bietet Vermittlung in dem Konflikt an
23.06.2017
Katars Gegner haben dem Golfemirat Bedingungen für eine Beendigung ihrer Blockade gestellt. Die Vereinigten Arabischen Emirate riefen Katar am Freitag auf, eine Liste mit Forderungen "ernst" zu nehmen. Andernfalls sei die "Scheidung endgültig". Die Vereinten Nationen boten sich in dem Konflikt als Vermittler an. mehr »
Trump wertet Isolation des Landes als seinen Erfolg
06.06.2017
Auf das Golf-Emirat Katar hat der Boykott seiner Nachbarstaaten spürbare Auswirkungen: Am Dienstag trat das von Saudi-Arabien und mehreren anderen Staaten verhängte Flugverbot für katarische Flugzeuge in Kraft. Saudi-Arabien schloss zudem seine Grenze zu Katar, das nun nicht mehr auf dem Landweg erreichbar ist. US-Präsident Donald Trump wertete die Isolierung Katars wegen Terrorvorwürfen als seinen Erfolg, Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) kritisierte hingegen die Eskalation. mehr »
Katar weist Vorwurf der Terrorunterstützung zurück und spricht von Bevormundung
05.06.2017
Wegen des Vorwurfs der Terrorunterstützung haben Saudi-Arabien und mehrere Verbündete ihre diplomatischen Beziehungen zu Katar abgebrochen und weitere Sanktionen beschlossen. Sie warfen Katar am Montag vor, Terroristen zu unterstützen. Katar verwahrte sich gegen die Vorwürfe und warf vor allem Riad vor, es politisch bevormunden zu wollen. Der Schritt erfolgte rund zwei Wochen nach dem Besuch von US-Präsident Donald Trump in Riad und löste die schwerste diplomatische Krise in der Region seit Jahren aus. mehr »
20 Internetseiten blockiert - unter anderem wegen Nähe zu Muslimbrüdern
25.05.2017
Die ägyptischen Behörden haben die Meinungs- und Pressefreiheit weiter eingeschränkt. Zahlreiche am Mittwoch geschlossene Medienseiten im Internet waren in Ägypten auch am Donnerstag nicht zu empfangen. Unter den 20 blockierten Seiten war diejenige des arabischen Fernsehsenders Al-Dschasira und 20 weitere katarische und ägyptische Websites. Die Regierung des Präsidenten Abdel Fattah al-Sisi wirft den meisten von ihnen vor, den verbotenen Muslimbrüdern nahezustehen. mehr »
Niederlande auf Trainersuche: Jonker wünscht sich van Gaal als Bondscoach
26.04.2017
Wolfsburgs niederländischer Trainer Andries Jonker hat sich für Louis van Gaal als neuen Bondscoach ausgesprochen. mehr »
Bondscoach-Suche: ten Cate sagt ab
26.04.2017
Henk ten Cate wird doch nicht neuer Trainer der krisengeschüttelten niederländischen Nationalmannschaft. Der 62-Jährige lehnte das Jobangebot ab. mehr »
Bondscoach-Suche: ten Cate sagt ab
26.04.2017
Henk ten Cate wird doch nicht neuer Trainer der krisengeschüttelten niederländischen Nationalmannschaft. Der 62-Jährige lehnte das Jobangebot ab. mehr »
Davis Cup und Fed Cup bis 2019 bei DAZN
30.01.2017
Die Auftritte der deutschen Tennis-Teams werden in Zukunft auf der bezahlpflichtigen Internet-Streamingplattform DAZN ausgestrahlt. mehr »
TV-Blackout im Davis Cup - Hordorff kritisiert Tennis-Weltverband
27.01.2017
Die Davis-Cup-Erstrundenpartie zwischen Deutschland und Belgien in Frankfurt (3. bis 5. Februar) wird nicht im Fernsehen zu sehen sein. mehr »
Über eine Million Fans sahen WM-Aus der Handballer im Stream
23.01.2017
Über eine Million Handball-Fans haben das WM-Aus der deutschen Europameister im Achtelfinale der WM in Frankreich im Livestream verfolgt. mehr »
TV-Ärger im Handball: Hanning verteidigt Weltverband - IHF attackiert deutsche Sender
17.01.2017
DHB-Vizepräsident Bob Hanning hat den Handball-Weltverband IHF im Ärger um den TV-Blackout in Deutschland verteidigt. mehr »
Alle deutschen WM-Spiele im Livestream
05.01.2017
Die Spiele der deutschen Handball-Nationalmannschaft bei der WM in Frankreich werden im Internet-Livestream bei handball.dkb.de übertragen. mehr »
Handball-WM: Lösung im TV-Ärger steht unmittelbar bevor
04.01.2017
Im TV-Ärger um die Live-Übertragungen der deutschen Spiele von der Handball-WM in Frankreich (11. bis 29. Januar) steht eine Lösung unmittelbar bevor. mehr »
Bei Einhaltung neue Gespräche von Regierung und Opposition in Kasachstan geplant
28.12.2016
Russland und die Türkei haben sich nach türkischen Medienberichten auf eine landesweite Waffenruhe für Syrien verständigt. Wie die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu berichtete, soll die Waffenruhe am Mittwochabend um Mitternacht in Kraft treten und im ganzen Land gelten. Eine offizielle Bestätigung für die Einigung gab es zunächst jedoch nicht. Auch die Konfliktparteien in Syrien müssen dem Plan noch zustimmen. mehr »
Wie Manning: Drei weitere NFL-Profis von Dopingvorwürfen freigesprochen
01.09.2016
Nach dem früheren Star-Quarterback Peyton Manning sind drei weitere Footballer aus der US-Profiliga NFL von Dopingvorwürfen freigesprochen worden. mehr »
NFL: Manning von Dopingvorwürfen freigesprochen
28.08.2016
Die US-Football-Profiliga NFL hat den ehemaligen Star-Quarterback Peyton Manning von Dopingvorwürfen freigesprochen. mehr »
Dschihadisten werden in Syrien von den USA und von Russland bekämpft
28.07.2016
Das internationale Terrornetzwerk Al-Kaida hat mit der syrischen Dschihadisten-Organisation Al-Nusra-Front gebrochen. Al-Nusra-Chef Abu Mohammed al-Dscholani sagte am Donnerstag im Sender Al-Dschasira: "Wir danken den Anführern von Al-Kaida dafür, dass sie die Notwendigkeit verstanden haben, die Verbindungen abzubrechen (...), die darauf abzielen, die syrische Revolution zu verteidigen." mehr »
Parlament stimmt Ausnahmezustand mit großer Mehrheit zu
21.07.2016
Die Türkei setzt nach der Verhängung des Ausnahmezustands als Folge des gescheiterten Putschversuchs die Europäische Menschenrechtskonvention zumindest teilweise aus. Sein Land setze die Menschenrechtskonvention außer Kraft, sofern dies nicht seinen "internationalen Verpflichtungen" zuwiderlaufe, erklärte Vize-Regierungschef Numan Kurtulmus am Donnerstag. Das Parlament in Ankara stimmte dem Ausnahmezustand mit großer Mehrheit zu. mehr »
Katar weist Vorwurf der Spionage zurück
18.06.2016
Der frühere ägyptische Präsident Mohammed Mursi ist erneut zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt worden. Der islamistische Politiker wurde am Samstag für schuldig befunden, eine "illegale Organisation" angeführt zu haben, wie ein AFP-Reporter berichtete. In dem Prozess ging es um den Vorwurf der Spionage für das Golfemirat Katar, dem Mursi "Staatsgeheimnisse" verraten haben sollen. Sechs Mitangeklagte wurden zum Tode verurteilt. mehr »
Neue Kämpfe in Aleppo - Paris lädt zu Syrien-Treffen am Montag
04.05.2016
Bei einem internationalen Treffen in Berlin hat Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) einen neuen Anlauf zur Wiederbelebung der Friedensverhandlungen für Syrien unternommen. "Die schrecklichen Bilder dieser Tage aus Aleppo zeigen uns, was auf dem Spiel steht", sagte Steinmeier am Mittwoch nach einem Treffen mit syrischen Oppositionskoordinator Riad Hidschab. Aus dem Bürgerkriegsland wurden unterdessen neue Kämpfe gemeldet. Für Montag wurde eine weitere Syrien-Konferenz in Paris anberaumt. mehr »
Geldgeber Katar leidet unter Ölpreisverfall
27.03.2016
Der arabische Nachrichtensender Al-Dschasira streicht weltweit 500 Stellen. Die meisten Posten würden in der Zentrale des Senders in Katar wegfallen, teilte das staatlich finanzierte Unternehmen am Sonntag mit. Generaldirektor Mostefa Souag sagte, die Kürzungen seien Teil einer "Initiative zur Optimierung der Arbeitskräfte". Erst Mitte Januar hatte Al-Dschasira mitgeteilt, dass der Betrieb seines US-Ablegers Ende April eingestellt werde. mehr »
DHB erreicht im TV-Streit um WM 2017 Annäherung
12.03.2016
Der DHB hat im Streit um eine Übertragung der WM 2017 im öffentlich-rechtlichen Fernsehen eine Annäherung erreicht, der Durchbruch gelang aber nicht. mehr »
"Seien Sie stolz": Merkel ehrt Handball-Helden für EM-Triumph - DHB bittet um Hilfe
09.03.2016
Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die deutschen Europameister für ihren sensationellen Titelgewinn bei der EM zu Jahresbeginn in Polen geehrt. mehr »
Gespräche im Fernsehstreit - DHB trifft sich mit IHF-Präsident Moustafa
02.03.2016
Im Streit um die Fernsehübertragung der Europameister bei der WM 2017 in Frankreich wird sich der DHB Mitte März mit Hassan Moustafa treffen. mehr »
Assad setzt Parlamentwahl für April an
23.02.2016
Nach den Rebellen in Syrien hat sich auch die Regierung in Damaskus grundsätzlich mit der von Russland und den USA verkündeten Feuerpause einverstanden erklärt. Das syrische Außenministerium teilte am Dienstag mit, die Regierung werde bewaffnete Einsätze einstellen, aber weiter gegen Kämpfer des Islamischen Staates (IS) oder Al-Kaida-naher Gruppierungen vorgehen. Die Rebellen hatten zuvor ihre Zustimmung "unter Bedingungen" erklärt. mehr »
Sortieren nach
1 2 3 4
Anzeige
Anzeige
Aus unserem Netzwerk
Anzeige
Börse
Name Letzter %
DAX    
MDAX    
TecDAX    
Nikkei 225    
Anzeige
Tagesschau