Aktuelles Thema

Algier

Sortieren nach
1 2 3
Spanier Alcaraz neuer Nationaltrainer Algeriens
13.04.2017
Der spanische Trainer Lucas Alcaraz soll Algeriens Nationalmannschaft um den Schalker Nabil Bentaleb noch zur WM-Endrunde 2018 in Russland führen. mehr »
Fußball: Ehemaliger algerischer Nationalheld zu sechs Monaten Haft verurteilt
11.04.2017
Der ehemalige algerische Fußball-Nationaltorwart Faouzi Chaouchi von Erstligist MC Alger wurde am Dienstag zu sechs Monaten Haft verurteilt. mehr »
Bouteflika hatte Besuch Merkels im Februar krankheitsbedingt abgesagt
20.03.2017
Erstmals seit dem seinerseits abgesagten Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich Algeriens Staatschef Abdelaziz Bouteflika wieder im Fernsehen gezeigt. Der 80-Jährige empfing am Sonntag einen Minister, wie im Staatsfernsehen zu sehen war. Dabei ging es laut der Nachrichtenagentur APS um einen Bericht zur Lage in der Sahelzone, Mali, und Libyen. mehr »
Algier nennt "akute Bronchitis" Bouteflikas als Grund
20.02.2017
Die algerische Regierung hat den für Montag geplanten Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) kurzfristig abgesagt. Das Präsidialamt in Algier begründete die Absage mit einer "akuten Bronchitis" des 79-jährigen Präsidenten Abdelaziz Bouteflika. Der Besuch, bei dem Merkel auch über die Eindämmung des Flüchtlingszuzugs nach Europa beraten wollte, soll den Angaben zufolge zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden. mehr »
Urbane Mobilität mit der Gondelbahn
01.02.2017
Seilbahnen, ob mit hängenden Gondeln oder auf Schienen, entwickeln sich in vielen Städten zum idealen Verkehrsmittel: Wenig Platzbedarf, günstig im Bau, preiswert für die Nutzer, rasch aufzubauen und praktisch frei von Luftverschmutzung. mehr »
Algerischer Nationaltrainer Leekens zurückgetreten
24.01.2017
Der Belgier Georges Leekens ist als Trainer der algerischen Fußball-Nationalmannschaft zurückgetreten. mehr »
Belgier Leekens trainiert Nationalmannschaft Algeriens
28.10.2016
Der Belgier Georges Leekens ist neuer Fußball-Nationaltrainer von Algerien. mehr »
Algerien entlässt Nationaltrainer Rajevac
11.10.2016
Der algerische Fußball-Verband FAF hat seinen serbischen Nationaltrainer Milovan Rajevac nach nur drei Monaten im Amt entlassen. mehr »
Russland will Fördermenge nicht drosseln
29.09.2016
Die überraschende Einigung der großen Ölförderländer auf eine Drosselung ihrer Produktion hat den Ölpreis umgehend in die Höhe getrieben - allerdings war der Anstieg schnell wieder vorbei. Theoretisch könnte die Übereinkunft Benzin und Heizöl teurer machen, so mancher Analyst bezweifelt aber eine nachhaltige Wirkung der Abmachung. Russland kündigte am Donnerstag an, seine Ölförderung unverändert auf Rekordniveau zu belassen. mehr »
Ölpreis legt nach Grundsatzeinigung in Algier deutlich zu
28.09.2016
Die Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) drosselt ihre Rohölförderung um mindestens 750.000 Barrel pro Tag. Die tägliche Förderung soll auf 32,5 Millionen bis 33 Millionen Barrel zurückgefahren werden, teilten der Energieminister von Nigeria, Emmanuel Ibe Kachikwu, am Mittwoch nach einem informellen Treffen der Opec-Staaten in Algier mit. mehr »
Opec und Russland beraten über Maßnahmen gegen Ölpreisverfall
28.09.2016
Die Organisation Erdöl exportierender Staaten (Opec) und Russland beraten ab Mittwoch in der algerischen Hauptstadt Algier erneut über Maßnahmen gegen den anhaltenden Niedrigpreis für Rohöl. Zur Debatte steht ein Einfrieren der Fördermenge - ein Beschluss wird aber nicht erwartet, wie der nigerianische Ölminister vor dem Opec-Treffen sagte. Eine Vereinbarung werde es vielleicht Ende November bei der Opec-Zusammenkunft in Wien geben. mehr »
Ermittler: Täter hatten zunächst erneut Frankreich im Visier
10.04.2016
Frankreich ist womöglich nur knapp einer neuen Anschlagsserie entgangen - dafür traf es dann aber Brüssel. Die belgischen Ermittler gaben am Sonntag neue Erkenntnisse bekannt: Ursprünglich hätten die dschihadistischen Täter Frankreich im Visier gehabt, wegen des starken Fahndungsdrucks dort seien sie dann aber kurzfristig nach Brüssel ausgewichen. Die neuen Erkenntnisse offenbaren engste Zusammenhänge zwischen den Paris-Attentaten und der Brüsseler Anschlagsserie. mehr »
Gourcuff als Nationaltrainer Algeriens zurückgetreten
03.04.2016
Christian Gourcuff ist als Trainer der algerischen Nationalmannschaft zurückgetreten. mehr »
Abkommen mit Tunesien, Algerien und Marokko geplant
04.02.2016
Die Bundesregierung hat einem Zeitungsbericht zufolge im Grundsatz Abkommen mit den Maghreb-Staaten Algerien, Marokko und Tunesien über die Rücknahme abgewiesener Asylbewerber ausgehandelt. Im Gegenzug verpflichte sich Deutschland zu umfangreichen Rückführungsprogrammen in den betroffenen Ländern, berichtete die "Bild"-Zeitung (Donnerstagsausgabe) unter Berufung auf Regierungskreise. Bisher verweigern die drei nordafrikanischen Länder in vielen Fällen die Rücknahme ihrer Staatsbürger. mehr »
Zweitteuerstes Kunstwerk der Welt
10.11.2015
Sie räkelt sich nackt auf einem roten Sofa und gilt als eines der Hauptwerke von Amedeo Modigliani. Erstmals war die rund hundert Jahre alte Schönheit nun auf einer Auktion und sorgte gleich für zwei Sensationen: Für 170,4 Millionen Dollar (158 Millionen Euro) wurde "Nu Couché" (Liegender Akt) versteigert und damit zum teuersten Werk des italienischen Malers und zweitteuersten Kunstwerk überhaupt. mehr »
Algerische Liga künftig ohne Legionäre
27.07.2015
Im algerischen Profi-Fußball wird es künftig keine Legionäre mehr geben. mehr »
Aufständische hatten von Regierung Änderungen verlangt
21.06.2015
Nach mehrwöchiger Verzögerung haben in Mali nun auch die Tuareg-Rebellen einem Friedensabkommen mit der Regierung zugestimmt. Das Bündnis Koordination der Bewegungen des Azawad (CMA), ein Zusammenschluss mehrerer Tuareg-Gruppen, unterzeichnete die Vereinbarung am Samstag in der Hauptstadt Bamako. Das unter Vermittlung Algeriens ausgehandelte Abkommen soll die Grundlage für einen dauerhaften Frieden im Norden Malis schaffen. mehr »
Werk des Niederländers in New York versteigert
15.05.2015
Die Serie der Rekorde in der Kunstwelt reißt nicht ab: Ein Gemälde des Künstlers Piet Mondrian erzielte bei einer Auktion in New York einen Preis von mehr als 50 Millionen Dollar - so viel wurde noch nie für ein Werk des Niederländers geboten. Die "Komposition Nr. 3, mit Rot, Blau, Gelb und Schwarz", eine geometrische Malerei aus dem Jahr 1929, wechselte am Donnerstag für 50,6 Millionen Dollar (rund 45 Millionen Euro) den Besitzer, wie das Auktionshaus Christie's mitteilte. Der Kaufpreis übertraf die Erwartungen deutlich: Der Schätzwert hatte bei 15 bis 25 Millionen Dollar gelegen. mehr »
179 Millionen Dollar für "Die Frauen von Algiers"
12.05.2015
Ein Bild von Pablo Picasso hat bei einer Auktion in New York einen Preis von 179,4 Millionen Dollar (160 Millionen Euro) erzielt und ist damit das teuerste jemals versteigerte Gemälde. Das Ölbild "Die Frauen von Algier (Version 0)" wechselte am Montag beim Auktionshaus Christie's nach elf Minuten den Besitzer. Auch eine Bronzestatue des Schweizer Künstlers Alberto Giacometti stellte einen neuen Weltrekord auf. mehr »
Auch Giacometti-Skulptur ist rekordverdächtig
11.05.2015
Eine der Versionen von Pablo Picassos "Die Frauen von Algier" von 1955 könnte in New York Auktionsgeschichte schreiben. Das Meisterwerk des 1973 gestorbenen spanischen Malers wird bei Christie's möglicherweise noch am Montag als das teuerste Gemälde aller Zeiten unter den Hammer kommen. Bislang hält den Auktionsweltrekord das aus drei Gemälden bestehende Triptychon "Drei Studien von Lucian Freud" des britischen Malers Francis Bacon. Es wurde 2013 ebenfalls bei Christie's für 142,4 Millionen Dollar versteigert. mehr »
Deutsche Florettfechterinnen auf Platz drei in Algier
09.02.2015
Die deutschen Florettfechterinnen haben beim Weltcup in Algier mit Platz drei ihre beste Saisonplatzierung erreicht. mehr »
Fechten: Deutsche Herren Siebte in Bonn - Golubytskyi Zehnte
08.02.2015
Die deutschen Florettfechter blieben beim Heim-Weltcup hinter den Erwartungen zurück. Carolin Golubytskyi wurde in Algier Zehnte. mehr »
Rebellen bestreiten Verantwortung für Raketenangriff
25.01.2015
Nach der Ankündigung einer Offensive zur Eroberung der Hafenstadt Mariupol durch die prorussischen Rebellen in der Ostukraine wächst erneut der internationale Druck auf Russland. Die Europäische Union, die USA und die NATO forderten Moskau eindringlich auf, seinen Einfluss auf die Separatisten zu nutzen. Separatistenführer Alexander Sachartschenko bestritt die Verantwortung für einen Raketenangriff auf die Stadt, bei dem am Samstag mindestens 30 Zivilisten getötet wurden. mehr »
Zu alt: Anelka-Transfer nach Algerien geplatzt
12.01.2015
Für Frankreichs Ex-Europameister Nicolas Anelka ist beim algerischen Fußball-Erstligisten Nasr Athletique d'Hussein-Dey kein Platz. mehr »
Gastgeber Marokko: Noch keine Entscheidung über Rückzug vom Afrika-Cup
14.10.2014
Marokko hat nach dem vorläufigen Scheitern seines Antrags auf Verschiebung des Afrika-Cups 2015 a noch nicht über das weitere Vorgehen entschieden. mehr »
Sortieren nach
1 2 3
Anzeige
Anzeige
Aus unserem Netzwerk
Anzeige
Börse
Name Letzter %
DAX    
MDAX    
TecDAX    
Nikkei 225    
Anzeige
Tagesschau