Aktuelles Thema

Andy Redwood

Sortieren nach
1 1
Mann soll bei Einbrüchen Mädchen missbraucht haben
19.03.2014
Fast sieben Jahr nach dem mysteriösen Verschwinden der kleinen Madeleine McCann in Portugal gehen die Ermittler einer neuen Spur nach: Gesucht werde nach einem Sexualtäter, der nach Einbrüchen in Ferienwohnungen an der Algarve fünf Mädchen missbraucht haben soll, wie der Chef des Ermittlerteams von Scotland Yard, Andy Redwood, mitteilte. Gesucht werde nach einem gebräunten Mann mit strubbeligen braunen Haaren, der Englisch mit ausländischem Akzent spreche. mehr »
Reaktion auf neue Hinweise zu Verschwinden im Mai 2007
24.10.2013
Die portugiesischen Behörden nehmen ihre Ermittlungen zu dem Verschwinden der kleinen Maddie vor gut sechs Jahren wieder auf. Damit folge sie einer Empfehlung der Polizei aufgrund "neuer Elemente", teilte die Staatsanwaltschaft mit. Die Behörden in Portugal hatten ihre Ermittlungen zum Verschwinden des britischen Mädchens 2008 eingestellt. mehr »
Eltern appellieren in "Aktenzeichen XY" an Entführer
17.10.2013
Nach dem Bericht über den Vermisstenfall "Maddie" in der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY" sind hunderte neue Hinweise eingegangen. Unmittelbar nach der Sendung, in der am Mittwochabend Madeleines Eltern und der Chefermittler der Polizei zu Gast waren, hätten sich schon über 500 Hinweisgeber gemeldet, teilte das ZDF mit. Über die Sendung suchte die Polizei nach Männern, die möglicherweise Deutsch sprechen. mehr »
Eltern am Mittwoch bei "Aktenzeichen XY"
15.10.2013
Nach einer Sendung im britischen Fernsehen über die vor sechseinhalb Jahren in Portugal verschwundene Madeleine McCann haben die Ermittler tausend neue Hinweise bekommen. Diese Zahl nannte am Nachmittag der Sender BBC One, bei dem am Vorabend eine neue Rekonstruktion des Falles ausgestrahlt worden war. Am Mittwoch wollen Chefermittler Andy Redwood und Madeleines Eltern im deutschen Fernsehen um Hilfe bitten. mehr »
Zeugen wollen ihn am Tatort mit Kind gesehen haben
14.10.2013
Sechseinhalb Jahre nach dem Verschwinden der kleinen Maddie in Portugal hat die britische Polizei eine Fahndung nach einem Mann gestartet, den Zeugen am Tatort mit einem Kind auf dem Arm gesehen haben wollen. Britische Zeitungen veröffentlichten zwei Phantombilder des 20- bis 40-Jährigen, der laut Medienberichten möglicherweise deutsch spricht. Nach ihm wird gezielt auch in Deutschland gesucht. mehr »
Kleines Mädchen verschwand 2007 spurlos
13.10.2013
Fünfeinhalb Jahre nach dem rätselhaften Verschwinden der kleinen Madeleine McCann aus einer Ferienanlage in Portugal gehen die britischen Ermittler neue Wege, um das Schicksal des Mädchens aufzuklären. Am Montagabend werden in der BBC-Fernsehsendung "Crimewatch" Phantomfotos von gesuchten Männern veröffentlicht, die mit dem Fall zu tun haben könnten. "Wir wollen alles noch einmal von vorne aufrollen", sagte Chefermittler Andy Redwood in Auszügen der Sendung, in der neben einer 25-minütigen Rekonstruktion der Geschehnisse auch Maddies Eltern live zu Wort kommen sollen. mehr »
Seit fünf Jahren fehlt von dem Mädchen jede Spur
02.05.2012
Die Eltern der vor fünf Jahren verschwundenen Maddie McCann haben nach eigenen Angaben mehr Hoffnung denn je, ihre Tochter wiederzufinden. Auf einer Pressekonferenz in London vor dem Jahrestag von Maddies Verschwinden in Portugal sagten Kate und Gerry McCann, sie hofften, dass die portugiesischen Behörden den Fall wieder aufrollen würden. Neue Informationen seien aufgetaucht, und die Chancen Maddie wiederzufinden, hätten zugenommen. mehr »
Polizeivertreter: Keine neuen Hinweise
26.04.2012
Die portugiesischen Behörden rollen den Fall der vor fünf Jahren in Portugal verschwundenen kleinen Maddie McCann vorerst nicht neu auf. Derzeit gebe es keine "neuen Hinweise", die eine Wiederaufnahme der Ermittlungen erlaubten, sagte der Vize-Chef der Kriminalpolizei, Pedro do Carmo, der Nachrichtenagentur AFP. Tags zuvor hatte Scotland Yard mit der Einschätzung für Aufsehen gesorgt, möglicherweise lebe Maddie noch. mehr »
Vor fünf Jahren verschwundenes Mädchen könnte leben
25.04.2012
Die britische Polizei sieht zahlreiche offene Fragen im Fall der vor fünf Jahren an der portugiesischen Algarve-Küste verschwundenen kleinen Maddie McCann und fordert neue Ermittlungen. "Wir sind ehrlich davon überzeugt, dass es eine Möglichkeit gibt, dass sie am Leben ist", sagte Chefinspektor Andy Redwood von Scotland Yard. Ein Sprecher von Maddies Eltern zeigte sich "ermutigt". mehr »
Scotland Yard fordert neue Ermittlungen
24.04.2012
Scotland Yard hat neue Hinweise gesichtet und weckt Hoffnungen, dass das entführte Mädchen noch lebt. mehr »
Sortieren nach
1 1
Anzeige
Anzeige
Aus unserem Netzwerk
Anzeige
Börse
Name Letzter %
DAX    
MDAX    
TecDAX    
Nikkei 225    
Anzeige
Tagesschau