Aktuelles Thema

Anklageverlesung

Sortieren nach
1 1
Ismet S. erspart russlanddeutschem Mädchen durch Geständnis Aussage vor Gericht
20.06.2017
Wegen schweren sexuellen Missbrauchs einer zur Tatzeit 13-Jährigen ist im sogenannten Fall Lisa in Berlin ein 24-Jähriger zu einer Bewährungsstrafe von einem Jahr und neun Monaten Haft verurteilt worden. Der Angeklagte Ismet S. wurde am Dienstag zudem der Herstellung kinderpornografischer Schriften schuldig gesprochen, wie eine Gerichtssprecherin sagte. Die Öffentlichkeit wurde von der Verhandlung ausgeschlossen. mehr »
Verteidiger von Svetoslav S. lehnen Schöffin unter Verweis auf Leserbriefe ab
15.06.2017
Das Verfahren vor dem Berliner Landgericht gegen den mutmaßlichen U-Bahntreter Svetoslav S. droht wegen möglicher Befangenheit der Schöffin zu platzen. Noch vor Anklageverlesung unterbrach das Gericht am Donnerstag die Verhandlung. Es muss bis zum Dienstag über einen Antrag der Verteidigung befinden, welche die Schöffin ablehnt. Sie soll in Leserbriefen der Berliner Justiz im Umgang mit kriminellen Migranten Inkompetenz vorgeworfen haben. mehr »
Vier Männer wegen Freiheitsberaubung vor Gericht
24.04.2017
Wegen des gewaltsamen Übergriffs auf einen irakischen Asylbewerber müssen sich seit Montag vier Männer vor dem Amtsgericht im sächsischen Kamenz verantworten. Die Anklage wirft den Beschuldigten im Alter zwischen 29 und 56 Jahren Freiheitsberaubung vor. Sie sollen den 21-jährigen Iraker vor knapp einem Jahr aus einen Supermarkt in Arnsdorf gezerrt und mit Kabelbindern an einen Baum gefesselt haben. mehr »
Eine von acht Angeklagten gibt sich über ihren Anwalt reuig
07.03.2017
Mit der Anklageverlesung hat vor dem Oberlandesgericht (OLG) Dresden der Prozess gegen acht Mitglieder der rechtsextremen Gruppe Freital begonnen. Mit ihren Anschlägen auf Flüchtlinge und politisch Andersdenkende hätten die Angeklagten "ein Klima der Angst und der Repression schaffen" wollen, sagte der Vertreter des Generalbundesanwalts, Jörn Hauschild, am Dienstag. Zumindest bei einem Anschlag auf eine Flüchtlingsunterkunft hätten sie "den Tod von Menschen" in Kauf genommen". mehr »
Indonesierin und Vietnamesin droht bei Schuldspruch Todesstrafe
01.03.2017
Nach dem mutmaßlichen Giftanschlag auf den Halbbruder von Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un in Malaysia sind zwei verdächtige Frauen wegen Mordes angeklagt worden. Der 28-jährigen Vietnamesin und der 25-jährigen Indonesierin wurde am Mittwoch vor Gericht einzeln die Anklageschrift vorgelesen. Den jungen Frauen, die nach eigener Darstellung hinters Licht geführt wurden, droht die Todesstrafe. mehr »
Hauptangeklagtem werden fast 400 Taten zur Last gelegt
03.02.2017
Mit der Anklageverlesung hat am Freitag vor dem Landgericht Berlin ein Prozess wegen hunderter Fälle von Kindesmissbrauch begonnen. Dem 51 Jahre alten Hauptbeschuldigten werden allein 379 Taten zur Last gelegt. Er soll sich laut Anklage zwischen 2002 und 2009 in großem Stil an Jungen vergangen und sie auch an andere Freier vermittelt haben. Dem mitangeklagten Harald W. werden 47 Taten vorgeworfen. mehr »
Angeklagten wird Steuerhinterziehung und Computerbetrug vorgeworfen
11.01.2017
Mit der mehrstündigen Verlesung der Anklage hat am Mittwoch vor dem Landgericht Leipzig der Prozess gegen drei ehemalige Manager des Internetkonzerns Unister begonnen. Die Generalstaatsanwaltschaft wirft den Angeklagten Steuerhinterziehung, Computerbetrug und unerlaubtes Betreiben von Versicherungsgeschäften beziehungsweise Beihilfe dazu vor. Sie sollen unter anderem Kunden von Flugportalen wie ab-in-den-Urlaub.de in großem Stil Kostenvorteile vorenthalten und dadurch zu hohe Flugpreise abgebucht haben. mehr »
Silvio S. werden auch Entführung und Missbrauch vorgeworfen
14.06.2016
Mit der Verlesung grausiger Details der Anklage hat am Dienstag vor dem Landgericht Potsdam der Prozess gegen den mutmaßlichen Entführer und Mörder der kleinen Jungen Elias und Mohamed begonnen. Staatsanwalt Peter Petersen warf dem 33-jährigen Silvio S. unter anderem die Entführung der Kinder zum Zweck des sexuellen Missbrauchs, den Missbrauch Mohameds sowie die Tötung beider Kinder zur Verschleierung seiner Straftaten vor. mehr »
Gruppierung Oldschool Society stand womöglich kurz vor Anschlag
27.04.2016
Unter strengen Sicherheitsvorkehrungen hat vor dem Oberlandesgericht München am Mittwoch ein Prozess gegen vier mutmaßliche Neonazis begonnen, die womöglich kurz vor einem Anschlag auf Flüchtlinge standen. Die wegen Bildung einer terroristischen Vereinigung und Vorbereitung eines Explosionsverbrechens angeklagten drei Männer und eine Frau sollen sich im Internet kennen gelernt und eine Gruppe namens Oldschool Society gegründet haben. Die Bundesanwaltschaft beschrieb die Anschlagspläne als sehr konkret. mehr »
Anklage: Bachmann griff Menschenwürde von Flüchtlingen an
19.04.2016
Vor dem Amtsgericht Dresden hat am Dienstagvormittag der Prozess gegen den Gründer der fremdenfeindlichen Pegida-Bewegung, Lutz Bachmann, begonnen. Die Anklage wirft dem 43-Jährigen Volksverhetzung vor. Er soll im September 2014 auf seiner Facebook-Seite Flüchtlinge und Asylbewerber als "Gelumpe", "Viehzeug" und "Dreckspack" beschimpft haben. mehr »
US-Komiker wegen sexuellen Übergriffs von 2004 vor Gericht
31.12.2015
US-Komiker Bill Cosby ist nach Missbrauchsvorwürfen dutzender Frauen in einem ersten Fall wegen "schwerer sexueller Nötigung" angeklagt worden. Der 78-Jährige erschien mit versteinerter Mine zur Anklageverlesung vor einem Gericht in Elkins Park im Großraum Philadelphia. mehr »
Einer von fünf Verdächtigen in Deutschland festgenommen
12.02.2014
Die niederländische Polizei hat einen Nachahmer des illegalen Onlineportals Silk Road aus den USA dichtgemacht. Die Internetseite Utopia, eine Art Ebay für illegale Waren, wurde abgeschaltet, und fünf Verdächtige wurden festgenommen, wie die Staatsanwaltschaft am Mittwoch mitteilte. Um den Drogenumschlagplatz im Internet hochzunehmen, hätten Polizisten verdeckt ermittelt und dort verschiedene Drogen und Waffen gekauft. Außerdem hätten die Ermittler über das Portal eine Anzahlung für einen Auftragsmord bekommen. mehr »
Internetseite war digitaler Drogenumschlagplatz
07.02.2014
Der mutmaßliche Drahtzieher des illegalen Online-Handelsplatzes Silk Road hat sich bei der Anklageverlesung vor einem US-Bundesgericht in New York nicht schuldig bekannt. Der 29-jährige Ross William Ulbricht wies den Vorwurf zurück, dass er unter dem Pseudonym "Dread Pirate Roberts" den Drogenumschlagplatz im Internet betrieben habe. Neben Rauschgift konnten Internetnutzer auf Silk Road auch Waffen und gefälschte Ausweise kaufen sowie Auftragsmörder anheuern. Als Termin für den Prozessbeginn setzte Richterin Katherine Forrest den 3. November fest. mehr »
Internetseite war digitaler Drogenumschlagplatz
07.02.2014
Der mutmaßliche Drahtzieher des illegalen Online-Handelsplatzes Silk Road hat sich bei der Anklageverlesung vor einem US-Bundesgericht in New York nicht schuldig bekannt. Der 29-jährige Ross William Ulbricht wies am Freitag den Vorwurf zurück, dass er unter dem Pseudonym "Dread Pirate Roberts" den Drogenumschlagplatz im Internet betrieben habe. Neben Rauschgift konnten Internetnutzer auf Silk Road auch Waffen und gefälschte Ausweise kaufen sowie Auftragsmörder anheuern. Als Termin für den Prozessbeginn setzte Richterin Katherine Forrest den 3. November fest. mehr »
Erster Gerichtsauftritt von Dschochar Zarnajew
11.07.2013
Knapp drei Monate nach dem Anschlag auf den Boston-Marathon ist der Überlebende mutmaßliche Attentäter Dschochar Zarnajew erstmals vor Gericht erschienen und hat sich für nicht schuldig erklärt. In Anwesenheit zahlreicher Opfer und Angehöriger wurden Zarnajew am Mittwoch die 30 Anklagepunkte eröffnet, darunter vierfacher Mord und der Gebrauch einer Massenvernichtungswaffe. Bei einer Verurteilung droht dem 19-Jährigen die Todesstrafe. mehr »
Richter: Anklage enthielt Verteidigung Dokumente vor
17.05.2012
Unmittelbar nach dem Ende der Anklageverlesung ist der Prozess gegen den mutmaßlichen Kriegsverbrecher Ratko Mladic auf unbestimmte Zeit ausgesetzt worden. Als Grund für die Aufschiebung des Verfahrens gegen den früheren bosnisch-serbischen Armeechef nannte Richter Alphons Orie "Unregelmäßigkeiten": Die Staatsanwaltschaft habe der Verteidigung Dokumente vorenthalten und damit deren Vorbereitung auf den Prozess behindert. mehr »
Ex-General soll Kriegsverbrechen begangen haben
17.05.2012
Gut ein Jahr nach seiner Festnahme hat der Prozess gegen den früheren bosnisch-serbischen Armeechef Ratko Mladic wegen Völkermords und Kriegsverbrechen begonnen. Die Anklage werde Beweise vorlegen, die zweifellos "die Handschrift Mladics" bei den Verbrechen zeigten, sagte Ankläger Dermot Groome vor dem UN-Tribunal für Ex-Jugoslawien. Vor dem Gericht demonstrierten Angehörige der Opfer des Massakers von Srebrenica. mehr »
24-Jähriger steht vor US-Militärgericht
23.02.2012
In der Affäre um die Veröffentlichung von US-Geheimdokumenten im Internet wird heute die Anklage gegen den mutmaßlichen Informanten der Enthüllungswebsite Wikileaks verlesen. Vor einem Militärgericht in Fort Meade im US-Bundesstaat Maryland muss sich der Gefreite Bradley Manning verantworten. mehr »
Strafmilderung für Pakistaner gegen Aussagen zu 9/11
23.02.2012
Erstmals hat ein als hochgefährlich eingestufter Insasse des US-Gefangenenlagers Guantanamo laut einem Zeitungsbericht eine Vereinbarung mit der Anklage getroffen. Wie die "Washington Post" unter Berufung auf ranghohe US-Regierungsvertreter berichtet, hat die Anklage des zuständigen Militärtribunals dem Pakistaner Majid Shoukat Khan Strafmilderung in Aussicht gestellt, wenn dieser in Verfahren um die Terroranschläge des 11. September 2001 als Zeuge gegen die mutmaßlichen Drahtzieher aussagt. mehr »
Öffentlichkeit weitgehend ausgeschlossen
22.04.2010
Sieben Monate nach dem Amoklauf am Ansbacher Carolinum-Gymnasium hat der 19-jährige Täter zu Prozessbeginn ein Geständnis abgelegt. Bei seinen Opfern entschuldigte sich der Angeklagte Georg R. vor dem Landgericht Ansbach aber nicht. mehr »
Dieser Polizist verge- waltigte ein Kleinkind
23.05.2007
Wie grausam können Menschen sein? Der 41-jährige Polizist Dieter T. muss sich vor dem Landgericht Frankfurt/Oder verantworten: Er hatte sich insgesamt 14 Mal an einem Kleinkind vergangen: seinem einjährigen Pflegesohn. mehr »
Sortieren nach
1 1
Anzeige
Anzeige
Aus unserem Netzwerk
Anzeige
Börse
Name Letzter %
DAX    
MDAX    
TecDAX    
Nikkei 225    
Anzeige
Tagesschau