Aktuelles Thema

Anton Schlecker

Sortieren nach
1 2
Angeklagte kommt mit 60.000 Euro Geldauflage davon
29.05.2017
Im Prozess um die Pleite der Drogeriemarktkette Schlecker vor dem Landgericht Stuttgart ist das Strafverfahren gegen Christa Schlecker gegen Zahlung einer Geldauflage vorläufig eingestellt. Falls die Ehefrau des Unternehmensgründer Anton Schlecker 60.000 Euro bezahlt, drohe ihr keine Verurteilung mehr und sie gelte weiterhin als nicht vorbestraft, teilte ein Sprecher des Gerichts am Montag mit. mehr »
Firmengründer: Insolvenz war für mich nicht vorstellbar
13.03.2017
Der wegen Bankrotts angeklagte Anton Schlecker hat sich nach eigener Darstellung eine Pleite seiner Drogeriemarktkette nicht vorstellen können. Für ihn sei eine Insolvenz "nicht vorstellbar" gewesen, sagte Schlecker am Montag in dem Prozess gegen ihn vor dem Landgericht Stuttgart. Er äußerte sich damit erstmals selbst zu den Vorwürfen, die sein Anwalt bereits zum Prozessauftakt in der vergangenen Woche zurückgewiesen hatte. mehr »
Konzernchef soll in Zusammenhang mit Insolvenz Vermögen beiseite geschafft haben
06.03.2017
Fünf Jahre nach der Pleite der Drogeriemarktkette Schlecker hat Unternehmensgründer Anton Schlecker gegen ihn in einem Strafprozess erhobene Bankrott-Vorwürfe zurückgewiesen. "Die Vorwürfe sind unzutreffend", sagte sein Anwalt Norbert Scharf am Montag zum Auftakt des Prozesses vor dem Landgericht Stuttgart. Schlecker wird vorgeworfen, im Zuge der Insolvenz Vermögen beiseite geschafft zu haben. Angeklagt sind auch seine Frau und seine beiden Kinder. mehr »
Konzernchef soll in Zusammenhang mit Insolvenz Vermögen beiseite geschafft haben
06.03.2017
Fünf Jahre nach der Schlecker-Pleite hat vor dem Landgericht Stuttgart am Montag der Prozess gegen den einstigen Drogeriemarktkönig Anton Schlecker begonnen. Ihm wird vorgeworfen, im Zusammenhang mit der Insolvenz seines Unternehmens Vermögen beiseite geschafft zu haben. Angeklagt sind auch seine Frau, seine beiden Kinder sowie zwei Wirtschaftsprüfer. mehr »
Prozess gegen Drogeriemarktgründer Schlecker beginnt in Stuttgart
06.03.2017
Vor dem Landgericht Stuttgart beginnt am Montag der Prozess gegen den einstigen Drogeriemarktkönig Anton Schlecker (09.00 Uhr). Ihm wird vorgeworfen, im Zusammenhang mit der Insolvenz seines Unternehmens Vermögen beiseite geschafft zu haben. Angeklagt sind auch seine Frau, seine beiden Kinder sowie zwei Wirtschaftsprüfer. mehr »
Prozess um Drogeriemarktpleite beginnt am Montag
02.03.2017
Der einstige Drogeriemarktkönig Anton Schlecker und seine Familie sollen einem Bericht zufolge in Zusammenhang mit der Pleite der Kette mehr als 26 Millionen Euro beiseite geschafft haben. Das gehe aus der Anklageschrift der Staatsanwaltschaft Stuttgart für den am Montag beginnenden Prozess hervor, berichtete die "Wirtschaftswoche" am Donnerstag. mehr »
Drogeriekette soll wegen Preisabsprachen zu viel für Produkte gezahlt haben
11.01.2017
Für ehemalige Beschäftigte und Vermieter der pleitegegangenen Drogeriemarktkette Schlecker gibt es einem Zeitungsbericht zufolge neue Hoffnung auf Entschädigung. Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz habe Ende 2016 weitere Klagen gegen Unternehmen auf den Weg gebracht, die Schlecker mit verbotenen Preisabsprachen um hohe Summen gebracht haben sollen, berichtete das "Handelsblatt" am Mittwoch. Betroffen seien ein Zuckerhersteller und andere verschiedene Süßwarenhersteller. mehr »
Landgericht Stuttgart bestätigt Eröffnung des Verfahrens
09.12.2016
Der Prozess gegen den einstigen Drogeriemarktkönig Anton Schlecker und seine Familie wegen möglicher Straftaten im Zusammenhang mit der Schlecker-Pleite beginnt Anfang März. Das Stuttgarter Landgericht teilte am Freitag offiziell mit, dass ab dem 6. März in dem Verfahren "im Zusammenhang mit der Insolvenz einer Drogeriemarkt-Kette" verhandelt wird. mehr »
Ex-Drogeriemarktkönig wird vorsätzlicher Bankrott vorgeworfen
08.12.2016
Der einstige Drogeriemarktkönig Anton Schlecker muss sich nach Informationen der "Stuttgarter Zeitung" ab Anfang März vor Gericht verantworten. Der Prozess solle am 6. März beginnen, die 11. Wirtschaftsstrafkammer des Landgerichts Stuttgart habe die Anklage zugelassen, berichtete die Internet-Ausgabe der Zeitung am Mittwoch ohne Angaben von Quellen. Eine Stellungnahme des Gerichts erhielt sie nach eigenen Angaben zunächst nicht. mehr »
Insolvenzverwalter macht Kartellschäden geltend
26.05.2016
Für ehemalige Beschäftigte und Vermieter der pleitegegangenen Drogeriemarktkette Schlecker gibt es einem Bericht des "Manager Magazin" zufolge neue Hoffnung auf Entschädigung. Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz gehe in sieben Fällen gegen "namhafte Konsumgüterhersteller" vor, die Schlecker mit verbotenen Preisabsprachen um einige hundert Millionen Euro gebracht haben sollen, berichtete das Magazin am Donnerstag. Geiwitz bestätigte demnach, dass die ersten Klagen noch im Juni eingereicht werden sollen. mehr »
Zeitung: Anklageschrift umfasst 270 Seiten
23.04.2016
Das von der Staatsanwaltschaft Stuttgart gewünschte Verfahren gegen den Gründer der Pleite gegangenen Drogeriemarktkette Schlecker dürfte aufwendig und langwierig werden. "Wir gehen davon aus, dass es zu einem sehr umfangreichen Verfahren kommt", sagte Staatsanwalt Jan Holzner der "Welt am Sonntag". Die Anklageschrift umfasst laut Zeitung 270 Seiten; dem Landgericht Stuttgart liegen zudem 204 Aktenordner an Ermittlungsakten vor. Dazu käme ein Dutzend Bände mit Beweismitteln. mehr »
Drogerie-Gründer soll im großen Stil Vermögen beiseite geschafft haben
14.04.2016
Die Staatsanwaltschaft Stuttgart wirft dem Gründer der pleitegegangenen Drogeriemarktkette Schlecker, Anton Schlecker, zahlreiche Vergehen vor. Im Zuge der Insolvenz soll er in insgesamt 36 Fällen Vermögenswerte beiseite geschafft und dem Zugriff der Gläubiger entzogen haben, teilte die Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit. mehr »
Fünf Ex-Vorstände im Visier der Staatsanwaltschaft
11.07.2014
Ein Jahr nach der Pleite der Baumarktkette Praktiker ist das Aus des Unternehmens nun ein Fall für die Staatsanwaltschaft. Die Ermittlungsbehörden in Saarbrücken und Hamburg gingen dem Verdacht der Insolvenzverschleppung nach, sagten die Sprecher beider Staatsanwaltschaften. Wie zeitintensiv dies sein kann, zeigt der Fall Schlecker: In Stuttgart arbeiten die Ermittler seit zwei Jahren den Niedergang des Drogerie-Imperiums auf. mehr »
Langwieriger Gerichtsprozess somit abgewendet
19.03.2013
Von ihrem vor der Firmenpleite überschrieben Vermögen muss die Familie Schlecker zehn Millionen Euro in die Insolvenzmasse einzahlen. Die Familie habe eine Anfechtung von Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz akzepiert, in der dieser bestimmte Posten beanstandet hatte, die Firmengründer Anton Schlecker an Familienmitglieder überschrieben hatte, teilte ein Sprecher des Insolvenzverwalters in Düsseldorf mit. Ein langwieriger Gerichtsprozess um das strittige Vermögen sei damit abgewendet und Geiwitz' Forderungen gegenüber der Familie Schlecker seien abgegolten. mehr »
"Spiegel": Ehefrau bekam 60.000 Euro Gehalt pro Monat
13.08.2012
Bereits drei Jahren vor der Pleite seiner Drogeriemarktkette soll Firmengründer Anton Schlecker einem Bericht des "Spiegel" zufolge um die drohende Zahlungsunfähigkeit gewusst und sie billigend in Kauf genommen haben. Angesichts der schon 2008 und 2009 dramatisch einbrechenden Umsätze habe Schlecker erkannt, "dass die Zahlungsunfähigkeit drohte", zitierte das Magazin aus dem Durchsuchungsbeschluss der Stuttgarter Staatsanwaltschaft. Sie hatte Mitte Juli Wohn- und Geschäftsräume der Familie Schlecker und zehn weiterer Verdächtiger durchsuchen lassen. mehr »
MTH-Gruppe übernimmt 109 Ihr-Platz-Läden
20.07.2012
Die insolvente Drogeriemarktkette Schlecker steht bei ihren Gläubigern mit mehr als einer Milliarde Euro in der Kreide. Insgesamt hätten 22.738 Gläubiger Forderungen in Höhe von 1,075 Milliarden Euro geltend gemacht, teilte die Insolvenzverwaltung im Anschluss an den zum Insolvenzverfahren gehörenden Prüfungstermin beim Landgericht Ulm mit. Der stückchenweise Verkauf der Schlecker-Tochter Ihr Platz schreitet derweil voran. mehr »
Konzerntochter Ihr Platz wird zerschlagen
19.07.2012
Nach der Pleite der Drogeriemarktkette Schlecker ist Firmengründer Anton Schlecker ins Visier der Justiz geraten: Die Stuttgarter Staatsanwaltschaft ermittelt gegen ihn und weitere 13 Beschuldigte wegen des Verdachts auf Bankrott, Untreue und Insolvenzverschleppung, wie die Staatsanwaltschaft und das baden-württembergische Landeskriminalamt (LKA) mitteilten. Die Schlecker-Tochter Ihr Platz steht vor der Zerschlagung. mehr »
Letzte Läden planmäßig geschlossen
28.06.2012
Ein Kapitel deutscher Einzelhandelsgeschichte ist zu Ende: Planmäßig um 15.00 Uhr schlossen heute die letzten Läden der insolventen Drogeriekette Schlecker für immer ihre Türen, wie ein Sprecher der Insolvenzverwaltung in Düsseldorf bestätigte. Die fast 14.000 zuletzt noch verbliebenen Beschäftigten erwarten in den kommenden Tagen ihre Kündigungen. mehr »
Wegen Schlecker-Zerschlagung droht Zahlungsunfähigkeit
13.06.2012
Nach Anton Schlecker haben einem Pressebericht zufolge nun auch seine Kinder Lars und Meike Schlecker Insolvenz angemeldet. Wie die "Stuttgarter Nachrichten" berichteten, stellten die LDG Logistik- und Dienstleistungsgesellschaft sowie die BDG Bau- und Dienstleistungsgesellschaft einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens. Dies habe der zuständige Ulmer Amtsrichter Benjamin Webel bestätigt. mehr »
Insolvenzverwalter will Vorgänge prüfen
07.06.2012
Der Chef der Drogeriekette Schlecker hat angeblich wenige Tage vor dem Insolvenzantrag eine wertvolle Immobilie an seine Kinder abgetreten. Anton Schlecker habe am 17. Januar ein Logistikzentrum im österreichischen Pöchlarn an seine Kinder Meike und Lars verkauft, berichtete die "Bild". Für das Zentrallager hätten sie ihrem Vater 2,5 Millionen Euro gezahlt, berichtete die "Bild" unter Berufung auf den ihr vorliegenden Vertrag. Durch den Verkauf kam die Immobilie nicht in die Insolvenzmasse. mehr »
Verkauf von Töchtergesellschaften noch unklar
06.06.2012
Die Gläubiger der insolventen Drogeriekette Schlecker haben das endgültige Aus des Unternehmens beschlossen. Bei der Gläubigerversammlung in Ulm stimmten sie für eine Zerschlagung der Kette, wie die Insolvenzverwaltung mitteilte. Der als sicher geltende Verkauf der Tochtergruppen Ihr Platz und Schlecker XL steht derweil wieder auf der Kippe. mehr »
Familie besitzt offenbar großes Privatvermögen
04.06.2012
Nach dem endgültigen Aus für die Drogeriekette Schlecker verfügt die Gründerfamilie Medienberichten zufolge zwar noch über bis zu 40 Millionen Euro. Sie verweigerte aber finanzielle Hilfen und ist deshalb mitverantwortlich für das Scheitern der Sanierung, wie der Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz gegenüber dem Magazin "Spiegel" sagte. Eine Mitschuld am Ende des Unternehmens gab er auch der FDP. mehr »
Verdi kritisiert Bevorzugung klagender Ex-Mitarbeiter
27.04.2012
Die Insolvenzverwaltung der Drogeriemarktkette Schlecker wird gekündigten Mitarbeitern im Güteverfahren beim Arbeitsgericht keine Abfindung mehr anbieten. Darauf haben sich Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz und die Arbeitnehmerseite geeinigt, sagte ein Sprecher der Gewerkschaft Verdi und bestätigte damit Aussagen eines Geiwitz-Sprechers in den "Stuttgarter Nachrichten". mehr »
Verdi ruft entlassene Mitarbeiter nicht zu Klagen auf
02.04.2012
Die Kinder von Schlecker-Gründer Anton Schlecker erwägen offenbar den Rückkauf der insolventen Drogeriekette. Beide seien bereits auf der Suche nach einem Co-Investor, berichtet der "Spiegel" unter Berufung auf Finanz- und Gläubigerkreise. Derweil will die Gewerkschaft Verdi entlassene Mitarbeiter nicht zu Kündigungsschutzklagen ermuntern. mehr »
Bosch-Chef und dm-Gründer beliebteste Unternehmer
16.03.2012
Fast drei Viertel der Deutschen gönnen auch erfolgreichen Managern kein Millionengehalt. 78 Prozent der Frauen und 63 Prozent der Männer sind einer Umfrage zufolge der Auffassung, dass Konzernlenker auch dann keine Millionensummen erhalten sollten, wenn sie gute Gewinne erwirtschaften, wie das "Handelsblatt" berichtete. Nur 19 Prozent der Frauen und 33 Prozent der Männer befürworteten hingegen üppige Managerbezüge. mehr »
Sortieren nach
1 2
Aus unserem Netzwerk
Tagesschau