Aktuelles Thema

Antonis Samaras

Sortieren nach
1 ... 4 5 6 6
Nun ist Sozialistenchef Venizelos am Zug
10.05.2012
Nach der Parlamentswahl in Griechenland ist in dem hochverschuldeten Land auch der zweite Anlauf zu einer Regierungsbildung gescheitert. Der Chef der linksradikalen Partei Syriza, Alexis Tsipras, teilte mit, er werde sein Mandat zurückgeben. Die Eurozone entschied indes, geplante Finanzhilfen in Höhe von einer Milliarde Euro zunächst zurückzuhalten. mehr »
Linksradikale Partei Syriza versucht Koalitionsbildung
09.05.2012
Bei den Bemühungen um eine neue Regierung in Griechenland sind nun die Gegner des Sparkurses am Zuge: Präsident Karolos Papoulias beauftragte in Athen den Chef der linksradikalen Syriza-Partei, Alexis Tsipras, mit der Regierungsbildung. Der 37-Jährige kündigte an, eine Koalition der Linken schmieden zu wollen, um das "barbarische" Spardiktat der internationalen Geldgeber zu kippen. mehr »
Konservativer Favorit sichert Kreditrückzahlung zu
05.05.2012
Kurz vor der Parlamentswahl in Griechenland hat der Spitzenkandidat der konservativen Partei Nea Dimokratia, Antonis Samaras, für den Fall seines Sieges neue Gespräche über das Sparprogramm mit der Europäischen Union und dem Internationalen Währungsfonds angekündigt. Samaras sagte der "Bild"-Zeitung, er stelle weder die Grundsätze, noch die Ziele, noch die zentralen politischen Leitlinien des Programms in Frage. Er habe aber bereits deutlich gemacht, dass zum Erreichen der Ziele einige Änderungen an diesem Programm vorgenommen werden müssten. mehr »
Ex-Regierungschef Papandreou legt Parteivorsitz nieder
11.03.2012
Nach der Einigung über einen Schuldenschnitt für Griechenland soll in dem Land in der zweiten Aprilhälfte ein neues Parlament gewählt werden. Der Urnengang werde kurz nach dem orthodoxen Osterfest am 15. April stattfinden, sagte der Chef der konservativen Partei Nea Dimokratia, Antonis Samaras. Bereits tags zuvor legte der frühere Regierungschef Giorgos Papandreou den Vorsitz seiner sozialistischen Partei PASOK nieder. mehr »
Abstimmung in der Nacht zum Montag erwartet
13.02.2012
Vor der entscheidenden Abstimmung im Parlament hat Griechenlands Ministerpräsident Lucas Papademos eindringlich um Unterstützung für das drakonische Sparprogramm der internationalen Geldgeber geworben. Die Abgeordneten trügen eine "historische Verantwortung", sagte Papademos vor dem in der Nacht zum Montag erwarteten Votum der Abgeordneten. Die Proteste gegen das Sparpaket dauerten derweil an. mehr »
Vorschlag zu Sonderkonto für Zinsen erhöht Druck
07.02.2012
Im Streit um die griechische Schuldenkrise wollen Deutschland und Frankreich neue Finanzhilfen nicht vollständig an Athen auszahlen. Mittel, die für den Schuldendienst des Landes bestimmt seien, sollten auf einem Sonderkonto "blockiert" werden, schlugen Frankreichs Staatschef Nicolas Sarkozy und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) vor. Die griechischen Gewerkschaften riefen für Dienstag zum Generalstreik auf. mehr »
Debatte um EU-Kontrolle der griechischen Finanzpolitik
30.01.2012
Der griechische Regierungschef Lucas Papademos verfügt nach eigenen Angaben über die vollständige Unterstützung seiner Dreierkoalition für die Gespräche mit der EU und dem Internationalen Währungsfonds (IWF). Einen Tag vor dem EU-Gipfel in Brüssel bestünden mithin "beste Bedingungen" für Verhandlungen, sagte Papademos in einer kurzen Stellungnahme im Fernsehen. Pläne Deutschlands und anderer Euro-Staaten für eine stärkere Überwachung der griechischen Finanzpolitik stießen in Griechenland auf Ablehnung. mehr »
Westerwelle sichert Griechenland deutsche Hilfe zu
16.01.2012
Der designierte Präsident des Europäischen Parlaments, Martin Schulz (SPD), hat ein milliardenschweres EU-Konjunkturpaket für Griechenland gefordert. Vor der neuen Schicksalswoche für Griechenland zollte Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) dem Land Respekt für den Reformkurs in der Schuldenkrise. Bei seinem Besuch am Sonntagabend sicherte er der Regierung in Athen zudem Unterstützung zu. mehr »
Außenminister reist nach Athen
15.01.2012
Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) reist heute zu Gesprächen über die Finanzkrise nach Griechenland. Westerwelle trifft am Abend in der Hauptstadt Athen zunächst mit Regierungschef Lucas Papademos zusammen. Anschließend sind Gespräche mit dem Chef der konservativen Nea Dimokratia, Antonis Samaras, und Außenminister Stavros Dimas geplant. mehr »
Sortieren nach
1 ... 4 5 6 6
Anzeige
Anzeige