Aktuelles Thema

Arktis

Sortieren nach
1 2 3 ... 6
Analyse
04.07.2018
Zwei Koalitionsgipfel, zwei Sondersitzungen der Fraktion seit Wochenbeginn: Die SPD hat große Bauchschmerzen, den Kompromiss der Union für eine härtere Asylpolitik mitzutragen. Auch weil viele ihn für untauglich halten. Von "Peanuts" spricht Ex-Parteichef Schulz. mehr »
Zwei Hamburger und ihr Land Rover Defender
20.06.2018
Zwei junge Hamburger erfüllen sich einen Traum und bereisen die amerikanischen Kontinente von Feuerland bis Mexiko – ihr Campingmobil: Ein Land Rover Defender, den sie liebevoll Dulli getauft haben. mehr »
Untersuchung
10.06.2018
Irrgast in der Ostsee: Ein junges Buckelwal-Weibchen treibt tot im Wasser. Normalerweise sollte das Tier in der Arktis schwimmen. Eine erste Begutachtung des Kadavers liefert Hinweise auf die mögliche Todesursache. mehr »
Kunststoffteilchen in Shampoo, Rasierschaum oder Haarspray zu finden
17.05.2018
Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) hat sich für ein europaweites Verbot von Mikroplastik etwa in Shampoo oder Haarspray ausgesprochen. "Wir müssen diese Plastikflut in der Umwelt dringend eindämmen", sagte Schulze der "Neuen Osnabrücker Zeitung" vom Donnerstag. Forscher wiesen demnach in der Arktis zuletzt über 12.000 Mikroplastikteilchen pro Liter Meereis nach. mehr »
"No Country for Old Men"
16.04.2018
Ewig leben? Für manch einen eine verlockende Sache. In dem norwegischen Dörfchen Longyearbyen kommt man dieser Vorstellung zumindest sehr nahe, denn dort ist es verboten zu sterben. mehr »
1,5-Grad-Ziel würde Schmelze immerhin deutlich verlangsamen
03.04.2018
Wissenschaftler schlagen Alarm: Selbst bei Einhaltung des Zwei-Grad-Ziels wird das arktische Eis verschwinden. Bei einer Klimaerwärmung von zwei Grad Celsius wäre der Arktische Ozean Berechnungen zufolge etwa alle vier Jahre in den Sommermonaten eisfrei, heißt es in zwei am Montag in der Fachzeitschrift "Nature Climate Change" veröffentlichten Studien. Eisfrei bedeutet nach wissenschaftlicher Definition eine Eisfläche von weniger als einer Million Quadratkilometern. mehr »
Peking legt Weißbuch "Polare Seidenstraße" vor
26.01.2018
China fordert einen Anteil an Handel und wirtschaftlicher Entwicklung in der Arktis. Peking wolle mit anderen Ländern zusammenarbeiten und eine "Polare Seidenstraße" in der Arktis errichten, heißt es in einem am Freitag veröffentlichten Weißbuch der Regierung. Sie wolle chinesische Unternehmen ermutigen, in Infrastrukturprojekte in der Region zu investieren und sich an Erkundungsmissionen zur Entdeckung neuer Seehandelswege beteiligen, erläuterte Vize-Außenminister Kong Xuanyou. mehr »
Die unglaublichsten Kreaturen aus der Tiefsee
22.01.2018
Etwa zwei Drittel der Erde sind von Wasser bedeckt und teilweise so unerforscht, dass dort eine komplett fremde Welt verborgen liegt, die ihren ganz eigenen Regeln folgt. Besonders die Tiefsee hält noch viele Geheimnisse parat. Über seinen Instagram-Account zeigt der russische Tiefsee-Fischer Roman Fedortsov deshalb die irrsinnigsten Arten, die sich in seinen Netzen verfangen und klärt seine Community über das Leben in den Weltmeeren auf. mehr »
Trump lässt Auflagen für die Industrie verringern
30.12.2017
US-Präsident Donald Trump will Auflagen für die Ölindustrie streichen, die unter seinem Vorgänger Barack Obama 2010 nach der Katastrophe um die Plattform "Deepwater Horizon" erlassen wurden. Die für die Öl- und Gasförderung auf See zuständige Aufsichtsbehörde BSEE legte am Freitag entsprechende Vorschläge vor. Demnach sollen die Anforderungen an Sicherheit und Umweltschutz bei Ölbohrungen im Meer gelockert werden. mehr »
Halbinsel birgt riesige Vorkommen - Klimawandel macht Schiffstransport möglich
08.12.2017
In arktischer Winterdunkelheit und bei minus 27 Grad Celsius hat Wladimir Putin das russische Mega-Gasförderprojekt auf der sibirischen Halbinsel Jamal eingeweiht. Im Beisein des russischen Präsidenten legte am Freitag ein erster Tanker mit Flüssigerdgas (LNG) im Hafen Sabetta ab. Die Halbinsel birgt riesige Gas- und Ölvorkommen - Förderung und Abtransport sind angesichts der eisigen Temperaturen eine technische Herausforderung. mehr »
EU-Fischereikommissar Vella nennt Abkommen "historisch"
02.12.2017
Die arktischen Länder und große Fischerei-Nationen haben sich auf ein Fischfang-Moratorium für die Arktis geeinigt. Kommerzieller Fischfang solle dort erst stattfinden, wenn die Region ausreichend erforscht sei, verkündeten die Unterzeichnerstaaten am Freitag. Sie wollen erst herausfinden, wie und ob der Fischfang im Arktischen Meer überhaupt mit dortigen Ökosystemen vereinbar sei. Zu den Unterzeichnern gehören auch die EU und Dänemark mit Grönland und den Färöer Inseln. mehr »
Schellnhuber und Kollegen legen zehn wesentliche Befunde zum Klimawandel vor
13.11.2017
Zum Auftakt der zweiten Verhandlungswoche bei der UN-Klimakonferenz in Bonn haben international renommierte Wissenschaftler eindringlich schnelle und umfangreiche Maßnahmen gegen die Erderwärmung angemahnt. Es gebe erwiesenermaßen ein "nie da gewesenes Risiko für die Menschheit durch die globale Erwärmung", erklärte der Direktor des Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK), Hans Joachim Schellnhuber, am Montag. Die Menschen müssten ihr kurzsichtiges Konsumverhalten überdenken, um ihren Fortbestand nicht weiter zu gefährden. mehr »
Konservative Regierungschefin Solberg hofft auf zweite Amtszeit
11.09.2017
Bei der Parlamentswahl in Norwegen hat sich am Montag ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen dem konservativen Parteienbündnis von Ministerpräsidentin Erna Solberg und den oppositionellen Sozialdemokraten abgezeichnet. In Umfragen lagen beide Lager etwa gleichauf. Und auch bei einigen wichtigen Wahlkampfthemen wie etwa der Flüchtlingspolitik, der Ölförderung und den Beziehungen zur Europäischen Union liegen Konservative und die Sozialdemokraten von Jonas Gahr Störe nicht weit auseinander. mehr »
"Arctic Sunrise" war 2013 unrechtmäßig von Russland beschlagnahmt worden
18.07.2017
Russland soll den Niederlanden 5,4 Millionen Euro als Entschädigung für die vorübergehende Beschlagnahmung des Greenpeace-Schiffs "Arctic Sunrise" zahlen. Der Ständige Schiedshof im niederländischen Den Haag teilte am Dienstag mit, internationale Richter hätten diese Summe einstimmig festgelegt. Die russische Küstenwache hatte den unter niederländischer Flagge fahrenden Eisbrecher 2013 in der Barentssee aufgebracht und die 30 Greenpeace-Aktivisten und Journalisten an Bord festgenommen. mehr »
Grünen-Fraktionschef informiert sich in Grönland über Folgen der Erderwärmung
08.06.2017
Angesichts der Politik von US-Präsident Donald Trump rufen die Grünen nun erst recht zum verstärkten Kampf gegen die globale Erderwärmung auf. "Trumps Entscheidung entfacht den Kampf um unser Klima neu. Wir brauchen entschlossenen Klimaschutz mehr denn je", sagte Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter der Nachrichtenagentur AFP am Donnerstag vor seinem Aufbruch zu einer Reise nach Grönland. Hintergrund ist die Entscheidung Trumps, das UN-Klimaschutzabkommen für sein Land aufzukündigen. mehr »
Studie: Klimawandel beschleunigt Wachstum von Moos auf weißem Kontinent
19.05.2017
Die Antarktis hat in den vergangenen Jahrzehnten ein nie dagewesenes Wachstum von Pflanzen erlebt. Wegen des Klimawandels werde der weiße Kontinent immer grüner, heißt es in einer am Donnerstag in der US-Fachzeitschrift "Current Biology" veröffentlichten Studie. Der Temperaturanstieg habe eine "dramatische Auswirkung" auf das Wachstum von Moos an den Ufern des Antarktischen Ozeans, sagte Ko-Autor Matt Amesbury von der Universität Exeter in England. mehr »
US-Präsident spricht von "Milliarden Dollar"-Potenzial
29.04.2017
US-Präsident Donald Trump will die von seinem Vorgänger Barack Obama verhängten Einschränkungen für Öl- und Gasbohrungen in der Arktis und im Atlantik auf den Prüfstand stellen. Trump unterzeichnete am Freitag in Washington ein Dekret, das eine Überprüfung der Bohrverbote anordnet. Den USA entgingen dadurch "potenziell abertausende Jobs und Milliarden von Dollar", sagte Trump bei der Unterzeichnung. mehr »
Mit dem neuen Bulli in die Arktis
22.03.2017
Als absoluter Camping-Anfänger sind die Lofoten in Norwegen der härtest mögliche Einstand für das Outdoor-Erlebnis. Bewaffnet mit einem VW T6 California wagen wir den Selbstversuch nördlich des Polarkreises. mehr »
Jahresbericht der Weltmeteorologiebehörde bestätigt Hitzerekord 2016
21.03.2017
Nach einem weltweiten Hitzerekord im vergangenen Jahr werden sich die extremen Wetterbedingungen und Klimaveränderungen nach Einschätzung der UNO auch 2017 fortsetzen. Wie die Weltorganisation für Meteorologie (WMO) am Dienstag in Genf erklärte, werden "extreme Wetterphänomene" als Folge des Treibhausgasausstoßes weiter auf der Tagesordnung bleiben. Der Jahresbericht bestätigte überdies, dass 2016 das wärmste Jahr seit Beginn der Wetteraufzeichnungen war. mehr »
Dorf Salluit ist nur aus der Luft zu erreichen - Hohe Suizidrate
19.03.2017
Eine kanadische Pädagogin, die Kinder in der Arktis unterrichtet, ist zur "besten Lehrerin der Welt" gekürt worden. Die mit einem Preisgeld von einer Million Dollar (knapp 900.000 Euro) verbundene Auszeichnung wurde Maggie MacDonnell am Sonntag in Dubai zugesprochen. Sie hat in den vergangenen sechs Jahren in dem Inuit-Dorf Salluit unterrichtet, das nur aus der Luft erreicht werden kann. mehr »
Anlage im Tierpark wird jungtierfreundlich umgebaut
09.02.2017
Das Berliner Eisbärenbaby Fritz bekommt ein jungtierfreundliches Zuhause: Umbauarbeiten an der Eisbärenanlage im Tierpark Berlin sollen dem drei Monate alten Eisbären mit seinen kurzen Beinen künftig das Klettern erleichtern, wie der Eisbärenkurator Florian Sicks am Donnerstag in der Hauptstadt erläuterte. "Dort, wo die Felsen zu steil oder Stufen zu hoch sind, wird nachgebessert", erklärte er. Fritz wird dem Tierparks zufolge unterdessen immer mobiler. mehr »
Branche beklagt zu starke Einengung durch Regulierung
05.01.2017
Der Chef der Öllobby in den USA hat den künftigen Präsidenten Donald Trump aufgefordert, die Beschränkungen für Öl- und Gasbohrungen im Meeresboden vor den Küsten zu lockern. Die Ölindustrie sei in den vergangenen Jahren zu vielen Regulierungen ausgesetzt gewesen, kritisierte der Präsident des American Petroleum Institute, Jack Gerard, am Mittwoch auf einer Branchentagung in Washington. mehr »
US-Präsident bindet Nachfolger Trump bei Meeresschutz die Hände
21.12.2016
Kurz vor seinem Ausscheiden aus dem Amt hat US-Präsident Barack Obama seinem Nachfolger Donald Trump beim Meeresschutz die Hände gebunden: Einen Monat vor Ende seiner Amtszeit erklärte Obama am Dienstag große Gebiete in der Arktis und im Atlantik zu Schutzzonen, für die keine neuen Lizenzen für Öl- und Gasbohrungen vergeben werden dürfen. Die Regelung kann Nachfolger Trump nicht einfach aufheben. mehr »
Gründe für plötzlichen und unerwarteten Anstieg sind weitgehend unklar
12.12.2016
Rekord-Emissionen des Treibhausgases Methan gefährden nach Einschätzung von Forschern den Kampf gegen den Klimawandel. Laut einer Studie, die am Montag in der Fachzeitschrift "Environmental Research Letters" veröffentlicht wurde, erhöhten sich die Methan-Emissionen in den vergangenen zehn Jahren völlig unerwartet zehnmal schneller als von 2000 bis 2006. In den Jahren 2014 und 2015 war der Anstieg demnach besonders stark, die Gründe sind aber weitgehend unklar. mehr »
Moskau lässt erstmals Kampfflieger von Flugzeugträger im Mittelmeer starten
15.11.2016
Nach vier Wochen relativer Ruhe haben die Einwohner von Aleppo am Dienstag erstmals wieder massive Angriffe über sich ergehen lassen müssen. Die syrische Armee griff nach eigenen Angaben aus der Luft und mit Fassbomben die von Rebellen gehaltenen Viertel im Osten der Stadt an. Die an der Seite der Regierungstruppen kämpfende russische Armee startete erstmals von ihrem einzigen Flugzeugträger aus Kampfeinsätze in Syrien. mehr »
Sortieren nach
1 2 3 ... 6
Anzeige
Anzeige