Aktuelles Thema

Arsenij Jazenjuk

Sortieren nach
1 1
Trotz Finalniederlage: Dnjepro macht kriegsgeplagte Heimat stolz
28.05.2015
Die Fußballprofis von Dnjepr Dnjepropetrowsk haben der vom Krieg zerrütteten Ukraine trotz der Niederlage im Finale einen Moment der Freude geschenkt. mehr »
Separatisten drohen mit Ausweitung ihrer Offensive
30.01.2015
Trotz anhaltender heftiger Gefechte in der Ostukraine treten die Bemühungen um eine Beilegung des Konfliktes auf der Stelle. Für heute geplante Friedensgespräche im weißrussischen Minsk kamen nicht zustande, die ukrainische Regierung hofft nun auf ein Treffen der Konfliktparteien am Samstag. Sollten die Bemühungen scheitern, drohten die prorussischen Separatisten mit einer Fortsetzung ihrer Offensive. mehr »
Lwiw verzichtet auf Bewerbung für Olympia 2022 - neuer Anlauf 2026
30.06.2014
Die ukrainische Stadt Lwiw hat ihre Bewerbung um die Olympischen Winterspiele 2022 zurückgezogen und will 2026 einen neuen Anlauf nehmen. mehr »
Gericht erlaubt Bulatow die Ausreise
03.02.2014
Im Machtkampf mit Präsident Viktor Janukowitsch hat die ukrainische Opposition eine konkrete Unterstützung des Westen eingefordert. Die Regierungsgegner verlangten am Sonntag erstmals finanzielle Hilfen aus dem Ausland. In Kiew versammelten sich erneut zehntausende Demonstranten, um gegen die Staatsführung zu protestieren. Ein Kiewer Gericht erlaubte unterdessen dem verletzten Oppositionellen Dmitro Bulatow die Ausreise, der das Land am Abend Richtung Riga verließ. mehr »
Klitschko ruft Regierungsgegner zu Gewaltverzicht auf
28.01.2014
Im Machtkampf mit Präsident Viktor Janukowitsch hat die ukrainische Opposition einen wichtigen Etappensieg errungen: Die vor zwei Wochen im Schnellverfahren erlassenen Gesetze zur Einschränkung der Versammlungsfreiheit sollen auf einer Sondersitzung des Parlamentes wieder zurückgenommen werden, wie die Präsidentschaft am Abend zusagte. Überdies wurde eine Amnestie für festgenommene Regierungsgegner vereinbart, sollten sich die Aktivisten aus besetzten Regierungsgebäuden zurückziehen und ihre Barrikaden abbauen. mehr »
Klitschko soll Vize-Ministerpräsident werden
26.01.2014
Im Machtkampf in der Ukraine hat Staatschef Viktor Janukowitsch der Opposition überraschend die Führung der Regierung angeboten. Ministerpräsident solle dem Vorschlag zufolge Arsenij Jazenjuk von der Vaterlandspartei der ehemaligen Regierungschefin Julia Timoschenko werden, erklärte das Präsidentenbüro am Samstagabend. Vitali Klitschko von der Partei Udar (Schlag) könne Vize-Regierungschef werden. Darüber hinaus erklärte sich Janukowitsch bereit, die Verfassung zu ändern. mehr »
Schwere Zusammenstöße in ukrainischer Hauptstadt
23.01.2014
Nach den gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen Sicherheitskräften und Regierungsgegnern in der Ukraine hat Oppositionsführer Vitali Klitschko der Regierung mit einer "Offensive" der Demonstranten gedroht. Wenn Präsident Viktor Janukowitsch keine Zugeständnisse mache, "gehen wir morgen in die Offensive", erklärte Klitschko am Abend vor zehntausenden Oppositionsanhängern auf dem Unabhängigkeitsplatz in Kiew. Janukowitsch könne die Krise friedlich lösen, indem er vorgezogene Neuwahlen ansetze, sagte er weiter. In der ukrainischen Hauptstadt waren im Laufe des Tages nach Angaben von Ärzten fünf Menschen getötet und 300 weitere verletzt worden. mehr »
Sortieren nach
1 1