Aktuelles Thema

Athen

Sortieren nach
1 2 3 ... 82
Ziel Finalrunde: Koslowski nominiert Aufgebot für Volleyball-Grand-Prix
26.06.2017
Der Kader der Volleyballerinnen für den Grand Prix (7. bis 30. Juli) steht. mehr »
Thompson und Blake siegen auf Jamaika - Gatlin vor letztem Duell mit Bolt
24.06.2017
Doppel-Olympiasiegerin Elaine Thompson und Ex-Weltmeister Yohan Blake haben bei den jamaikanischen Leichtathletik-Meisterschaften die 100 m dominiert. mehr »
Affäre um juristisches Vorgehen gegen drei ausländische Privatisierungsexperten
16.06.2017
Spanien hat überraschend mit einem Veto gegen die Auszahlung weiterer Hilfsmilliarden an Griechenland gedroht. Wenn die griechische Justiz seit Jahren laufende Verfahren gegen drei ausländische Privatisierungsexperten nicht einstelle, "wird die Auszahlung blockiert", sagte der spanische Finanzminister Luis de Guindos am Freitag in Luxemburg. Auch Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) verlangte, die von Athen zugesicherte strafrechtliche Immunität für die Berater müsse eingehalten werden. mehr »
Währungsfonds will Geld erst bei Schuldenerleichterungen der Europäer geben
15.06.2017
Nach monatelangem Tauziehen bekommt Griechenland frisches Geld, um einen Staatsbankrott im Sommer zu vermeiden. Die Euro-Finanzminister sagten am Donnerstag in Luxemburg eine weitere Hilfstranche von 8,5 Milliarden Euro zu. Der Internationale Währungsfonds (IWF) kündigte daraufhin an, sich mit einem eigenen Hilfsprogramm an der Griechenland-Rettung zu beteiligen. Geld soll aber erst fließen, wenn die Europäer sich auf Schuldenerleicherungen verständigt haben. mehr »
Dijsselbloem erwartet "mehr Klarheit" zu in Aussicht gestellten Erleichterungen
15.06.2017
Trotz anhaltender Meinungsverschiedenheiten über Schuldenerleichterungen für Griechenland haben sich Vertreter der Eurozone optimistisch zur Auszahlung einer weiteren Hilfstranche an Athen gezeigt. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) sagte, er sei "zuversichtlich", dass es beim Treffen der Eurogruppe am Donnerstag in Luxemburg eine Einigung geben werde. Er lehnte aber eine von Griechenland verlangte Zusage für baldige Schuldenerleichterungen weiter ab. mehr »
Finanzminister aber "zuversichtlich" zu Einigung über nächste Hilfstranche
15.06.2017
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) sieht weiter keine Notwendigkeit, jetzt schon konkrete Zusagen für Schuldenerleichterungen an Griechenland zu machen. Über die Frage werde wie vereinbart gesprochen, wenn das Hilfsprogramm für Athen im kommenden Jahr abgeschlossen sei, sagte Schäuble am Donnerstag beim Treffen der Euro-Finanzminister in Luxemburg. Er zeigte sich gleichzeitig "zuversichtlich", dass dort eine Einigung über die Auszahlung weiterer Hilfsmilliarden an Athen möglich sei. mehr »
EU-Wirtschaftskommissar: "Wahrscheinlich schon 2018"
14.06.2017
EU-Wirtschaftskommissar Pierre Moscovici rechnet schon im kommenden Jahr mit einer Rückkehr Griechenlands an den Kapitalmarkt. "Das dritte Hilfsprogramm wird das letzte sein", sagte der Franzose den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Mittwochsausgaben). Danach sei Griechenland wieder "ein normales Mitglied der Euro-Zone. Das wird wahrscheinlich schon 2018 der Fall sein". mehr »
Zahlreiche Gebäude auf Ferieninsel Lesbos eingestürzt
12.06.2017
Bei einem schweren Erdbeben in der Ägäis-Region hat es mindestens eine Tote und zehn Verletzte gegeben. Das Beben der Stärke 6,3 brachte am Montag zahlreiche Gebäude auf der griechischen Ferieninsel Lesbos zum Einsturz. Die Erdstöße waren bis nach Athen zu spüren und auch bis in die türkischen Städte Istanbul und Izmir. mehr »
Ausstellung für zeitgenössische Kunst dauert hundert Tage
10.06.2017
Die documenta in Kassel öffnet heute (09.30 Uhr) im Beisein von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier für das breite Publikum. Steinmeier wird zur Eröffnung von seinem griechischen Amtskollegen Prokopis Pavlopoulos begleitet. Die weltbekannte Ausstellung für zeitgenössische Kunst in der nordhessischen Stadt, die bereits seit Mittwoch für Fachbesucher geöffnet ist, dauert insgesamt hundert Tage. mehr »
Währungsfonds beteiligt sich an Unterstützung Athens ohne direkte Finanzierung
08.06.2017
Eine Woche vor der Entscheidung über einen weiteren Hilfskredit für Griechenland setzt der Internationale Währungsfonds (IWF) auf einen Kompromiss. IWF-Sprecher Gerry Rice sagte am Donnerstag in Washington, seine Organisation sei bereit, gemeinsam mit den europäischen Gläubigern nach einer Lösung für die anstehende Auszahlung von Geld aus dem Europäischen Stabilitätsmechanismus (ESM), dem Unterstützungsfonds der Eurozone, zu suchen. mehr »
Offizielle Eröffnung weltbekannter Ausstellung am Samstag
07.06.2017
Kassel steht seit Mittwoch wieder ganz im Zeichen der documenta. Nach der Öffnung für Fachbesucher wird die weltbekannte Ausstellung für zeitgenössische Kunst am Samstag im Beisein von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier für das breite Publikum eröffnet. Die documenta 14 findet in diesem Jahr in Kassel und Athen statt, wo bereits seit April Werke zu sehen sind. Die Ausstellung in der nordhessischen Stadt dauert hundert Tage. mehr »
Griechenland: Schwere Strafen gegen PAOK und Panathinaikos
01.06.2017
Die griechischen Fußballklubs PAOK Saloniki und Panathinaikos Athen sind nach Ausschreitungen im Pokalfinale zu hohen Strafen verurteilt worden. mehr »
Punktabzug und Geldstrafe für Panathinaikos nach Bierbecherwurf
29.05.2017
Der Bierbecherwurf gegen Trainer Vladimir Ivic vom Pokalsieger PAOK Saloniki in den Europacup-Play-offs kommt Panathinaikos Athen teuer zu stehen. mehr »
Offenbar Briefbombe in seinem Fahrzeug explodiert
26.05.2017
Griechenlands Ex-Ministerpräsident Lucas Papademos ist am Donnerstag bei einem Anschlag in Athen verletzt worden. Offenbar explodierte eine Briefbombe, als Papademos in seinem Auto seine Post öffnete, wie der staatliche Fernsehsender ERT berichtete. Krankenhausangaben zufolge erlitt der 69-Jährige leichte Verletzungen an Brust, Bauch und Beinen. Auch zwei seiner Leibwächter wurden demnach leicht verletzt. Zu dem Anschlag bekannte sich zunächst niemand. mehr »
IWF rechnet weiterhin mit Griechenland-Kompromiss
25.05.2017
Auch nach dem jüngsten Scheitern der Verhandlungen über neue Hilfsmilliarden für Griechenland bleibt der Internationale Internationale Währungsfonds (IWF) zuversichtlich, dass ein Kompromiss gefunden werden kann. Die Meinungsverschiedenheiten nähmen ab, weshalb "alle optimistisch sind", dass beim nächsten Treffen der Eurogruppe am 15. Juni eine Einigung erreichbar sei, sagte IWF-Sprecher Gerry Rice am Donnerstag in Washington. mehr »
Streit um Schuldenerleichterung verhindert Durchbruch in Eurogruppe
23.05.2017
Die Auszahlung weiterer Hilfsmilliarden an das hoch verschuldete Griechenland wird erneut zur Hängepartie: Die Euro-Finanzminister konnten sich am Montagabend nicht darauf verständigen, grundsätzlich den Weg für weitere Hilfsgelder zu ebnen. Zentrales Problem war ein Streit um Schuldenerleichterungen, die Athen ab 2018 bekommen könnte. Ein Durchbruch muss nun beim nächsten Treffen Mitte Juni gefunden werden, denn im Juli braucht Griechenland dringend wieder frisches Kapital. mehr »
Schäuble sperrt sich gegen Festlegung auf konkrete Schuldenerleichterungen
22.05.2017
Nach monatelanger Verzögerung haben die Euro-Finanzminister am Montag einen Durchbruch bei der Frage weiterer Milliardenhilfen für das hoch verschuldete Griechenland gesucht. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) erwartete bei einem Treffen der Eurogruppe in Brüssel eine politische Grundsatzeinigung. Die von Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) verlangten Gespräche über die konkrete Festlegung auf Schuldenerleichterungen für Athen lehnte er dagegen mit Verweis auf ein fehlendes Bundestagsmandat ab. mehr »
Finanzminister sieht aber noch schwierige Gespräche mit IWF zu Schulden
22.05.2017
Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) erwartet am Montag eine grundsätzliche Einigung der Eurogruppe auf die Bereitstellung weiterer Finanzhilfen für Griechenland. Er gehe davon aus, dass die Euro-Finanzminister "die politischen Regeln schaffen", um die Arbeiten in den kommenden Wochen auf technischer Ebene zum Abschluss zu bringen, sagte Schäuble am Montag in Brüssel. Gespräche über eine konkrete Festlegung auf Schuldenerleichterungen für Athen lehnte Schäuble ab. Dafür habe er kein Mandat des Bundestags, sagte er. mehr »
SPD-Politiker stellt sich vor EU-Ministertreffen gegen Schäuble
22.05.2017
In der Debatte um Schuldenerleichterungen für Griechenland hat sich Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) gegen das CDU-geführte Bundesfinanzministerium gestellt. Gabriel forderte in der "Süddeutschen Zeitung" (Montagsausgabe) eine konkrete Zusage an Athen über Schuldenerleichterungen - und stellte sich damit gegen die bisherige Position von Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU). mehr »
Regierung kürzt Renten und erhöht Steuern
18.05.2017
Das griechische Parlament hat am Donnerstagabend ein weiteres Sparpaket mit harten sozialen Einschnitten verabschiedet. Es sieht neuerliche Rentenkürzungen und höhere Steuern vor, die geplante Senkung des Steuerfreibetrags betrifft auch Geringverdiener. Mit den Sparmaßnahmen kommt die Regierung in Athen den Forderungen der Geldgeber nach: Sie waren Voraussetzung für die Auszahlung der nächsten Milliarden-Tranche aus dem Hilfspaket. mehr »
Bierbecher trifft Trainer am Kopf: Spielabbruch in Griechenland
18.05.2017
PAOK Saloniki-Trainer Vladimir Ivic ist im Spiel bei Panathinaikos Athen von einem Bierbecher am Kopf getroffen worden. Das Spiel wurde abgebrochen. mehr »
Zug kracht nach Entgleisung in Haus
13.05.2017
Bei einem Bahnunglück im Norden Griechenlands sind vier Menschen getötet worden. Der Lokführer und vier weitere Insassen seien schwer verletzt worden, teilte die griechische Bahngesellschaft Trainose mit. Die Lok und alle fünf Waggons des aus Athen kommenden Schnellzugs waren am Samstagabend nahe der Hafenstadt Thessaloniki entgleist. Der Zug krachte anschließend in ein Haus. Ein Bewohner berichtete, er habe sich vor dem Aufprall mit einem Sprung vom Balkon retten können. mehr »
Er hält an Traditionen fest
04.05.2017
Am Mittwochabend stand die Pariser Modeszene ganz im Zeichen von Chanel. Bei der Präsentation der neuen Cruise Collection holte Karl Lagerfeld einen Hauch von Griechenland in die Stadt der Liebe. mehr »
Athen pocht aber noch auf Zusage von Schuldenerleichterungen
02.05.2017
Die Chancen des hoch verschuldeten Griechenlands auf die Auszahlung weiterer Hilfsmilliarden sind gestiegen. Beide Seiten verkündeten nach einer nächtlichen Verhandlungsrunde am Dienstag eine "vorläufige Einigung" auf Rentenkürzungen und Steuererhöhungen, die Athen zuvor umsetzen muss. In trockenen Tüchern ist jedoch noch nichts. Denn die griechische Regierung verlangt im Gegenzug noch ein klares Versprechen zu Schuldenerleichterungen, die insbesondere Deutschland bisher ablehnt. mehr »
Bundesfinanzminister lobt Fortschritte bei verlangten Reformen
30.04.2017
Griechenland kann nach Angaben von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) im Mai mit der Auszahlung weiterer Hilfsgelder rechnen. Wenn die griechische Regierung alle Vereinbarungen einhalte, könnten die Euro-Finanzminister am 22. Mai ihre Überprüfung abschließen und danach "zeitnah" die nächste Rate aus dem laufenden Hilfsprogramm freigeben, sagte Schäuble den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Sonntagsausgaben). mehr »
Sortieren nach
1 2 3 ... 82
Anzeige
Anzeige
Aus unserem Netzwerk
Anzeige
Börse
Name Letzter %
DAX    
MDAX    
TecDAX    
Nikkei 225    
Anzeige
Tagesschau