Aktuelles Thema

Australien

Sortieren nach
1 2 3 ... 50
Menschenrechtskommission mit Prüfung beauftragt
20.06.2018
Im Zuge der #MeToo-Kampagne lässt Australiens Regierung die sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz untersuchen. Die australische Menschenrechtskommission wurde beauftragt, sich Beschwerden Betroffener bei Antidiskriminierungsstellen, den rechtlichen Rahmen und die Rolle der sozialen Medien und der Technologie genau anzuschauen. "Niemand sollte sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz oder sonstwo im Leben erdulden müssen", erklärte Frauenministerin Kelly O'Dwyer am Mittwoch. mehr »
Studie bewertet Fußball-WM-Teilnehmer nach wirtschaftlichen Kriterien
15.06.2018
Die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland hat zwar gerade erst angefangen, doch ein Überraschungssieger ist bereits bekannt: Island. Der Inselstaat erreichte nach Angaben einer am Freitag veröffentlichten Studie der dänischen Saxo Bank die höchste Punktzahl im Bereich wirtschaftlicher und finanzieller Gesundheit. Schlecht schnitten demnach die lateinamerikanischen Länder ab. Deutschland würde nach wirtschaftlichen Kriterien das Spiel um den dritten Platz gegen Japan verlieren. mehr »
"Einstimmig" Gegenzölle auf US-Waren im Wert von 2,8 Milliarden Euro beschlossen
14.06.2018
Die EU-Staaten bieten US-Präsident Donald Trump im Konflikt um Strafzölle auf Stahl- und Aluminiumimporte die Stirn: Sie beschlossen am Donnerstag "einstimmig" Gegenzölle auf US-Produkte im Wert von 2,8 Milliarden Euro, wie es aus der EU-Kommission und von Diplomaten hieß. Die Zölle sollen neben Stahlprodukten auch Waren wie Bourbon-Whiskey, Erdnussbutter, Harley-Davidson-Motorräder und Levi's-Jeans treffen und bis Anfang Juli in Kraft treten. mehr »
Folgen des Handelsstreits mit USA sollen abgemildert werden
11.06.2018
Kanada will die Ratifizierung des transpazifischen Freihandelsabkommens TPP beschleunigen, um die Auswirkungen des Handelsstreits mit den USA auszugleichen. "Das TPP zu ratifizieren, hat für uns absolute Priorität", sagte der kanadische Handelsminister François-Philippe Champagne am Montag vor Abgeordneten in Ottawa. Er wolle den Gesetzentwurf noch vor dem Beginn der Parlamentsferien vorlegen. "Dieses gute Abkommen" werde die Märkte für kanadische Unternehmen öffnen, sagte Champagne. mehr »
Altmaier: Eklat hat Europäische Union "stärker zusammengeschweißt"
11.06.2018
Nach dem gescheiterten G7-Gipfel haben deutsche Politiker eine entschiedene Haltung Europas im Umgang mit US-Präsident Donald Trump gefordert. "Es geht darum, dass wir Signale der Geschlossenheit aussenden auf allen Ebenen", sagte Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) am Montag. SPD-Fraktionsvize Achim Post erklärte, nötig sei "ein starkes Europa, um unser Schicksal in die eigenen Hände zu nehmen". Die AfD machte derweil Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) für den G7-Eklat mitverantwortlich. mehr »
Premierminister Turnbull will Facebook-Chef im Parlament sehen
07.06.2018
Vor dem Hintergrund der Debatte um die Datensicherheit der Facebook-Nutzer fordert die australische Regierung Antworten von Unternehmenschef Mark Zuckerberg. Premierminister Malcolm Turnbull sagte am Donnerstag in Brisbane, er wolle Zuckerberg sehr gern im australischen Parlament sehen. "Ich würde es begrüßen, wenn Facebook vor unseren Ausschüssen aussagt", erklärte Turnbull. "Natürlich würden wir sehr gern auch den Boss sehen". mehr »
EU und Nato: Russland soll "Verantwortung" übernehmen
25.05.2018
Russlands Präsident Wladimir Putin hat eine Verantwortung Moskaus für den Abschuss von Flug MH17 über der Ukraine zurückgewiesen. "Natürlich nicht", sagte Putin am Freitag in St. Petersburg auf die Frage, ob es sich um eine russische Rakete gehandelt habe. Die am Vortag veröffentlichte internationale Untersuchung sei "nicht vertrauenerweckend", zudem gebe es "mehrere Versionen" zu dem Vorfall. mehr »
Erklärung der Regierung in Den Haag könnte gerichtliche Schritte zur Folge haben
25.05.2018
Die Niederlande und Australien haben Russland für den Abschuss von Flug MH17 über der Ukraine verantwortlich gemacht. Beide Länder "machen Russland für seine Beteiligung an dem Abschuss verantwortlich", erklärte die niederländische Regierung am Freitag. Am Vortag hatte das Ermittlerteam zum MH17-Abschuss einen neuen Bericht vorgelegt und die eingesetzte Rakete erstmals einer russischen Militärbrigade zugeordnet. Die Erklärung der niederländischen Regierung könnte nun auch gerichtliche Schritte zur Folge haben. mehr »
Entscheidung inmitten wachsender Spannungen zwischen Washington und Peking
23.05.2018
Die USA haben China von einem multinationalen Seemanöver im Pazifik ausgeladen. Chinas Aufrüstung in von mehreren Ländern beanspruchten Gebieten im Südchinesischen Meer führe dazu, "die Spannungen zu verschärfen und die Region zu destabilisieren", erklärte Pentagon-Sprecher Chris Logan am Mittwoch in Washington zur Begründung. So habe die chinesische Armee Raketensysteme auf den umstrittenen Spratly-Inseln stationiert. mehr »
Altmaier will "Handelskrieg" verhindern
22.05.2018
EU-Außenhandelskommissarin Cecilia Malmström sieht eine weitere Ausnahme für Europa bei den US-Strafzöllen auf Stahl und Aluminium mit Skepsis. Sie sei "offen gesagt nicht sicher", ob die jüngsten EU-Angebote ausreichten, um dies zu gewährleisten, sagte Malmström am Dienstag nach einem Treffen der EU-Handelsminister in Brüssel. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) will weiter alles daran setzen, einen "Handelskrieg" mit den USA zu verhindern. mehr »
Sonderbehandlung für Agrar-Sektor vorgesehen
22.05.2018
Die Mitgliedstaaten der EU haben die EU-Kommission beauftragt, mit Australien und Neuseeland über Freihandelsabkommen zu verhandeln. Die Entscheidung sei "eine erneute Botschaft an die Welt, dass die EU sich zu Offenheit, freiem Handel und internationaler Zusammenarbeit bekennt", erklärte am Dienstag der bulgarische Wirtschaftsminister Emil Karanikolow, dessen Land derzeit den Vorsitz im Rat der EU innehat. mehr »
Scheele will Regeln für Hartz IV flexibler machen
19.05.2018
Der Chef der Bundesagentur für Arbeit (BA), Detlef Scheele, fordert strenge Regeln für das geplante Zuwanderungsgesetz. "Die Politik sollte bei einem Zuwanderungsgesetz tatsächlich darauf achten, dass wirklich Fachkräfte ins Land geholt werden und keine Ungelernten", sagte Scheele der "Welt am Sonntag". "Entsprechend streng sollten die Vorgaben sein." mehr »
UN-Team soll im Gazastreifen Vorwurf von Kriegsverbrechen nachgehen
18.05.2018
Ein Gipfel islamischer Staaten in Istanbul hat die Aufstellung einer internationalen Truppe zum Schutz der Palästinenser gefordert. Die Mitglieder der Organisation für Islamische Zusammenarbeit (OIC) verurteilten in der Abschlusserklärung am Freitagabend auf das Schärfste die "kriminellen Handlungen" Israels im Gazastreifen, nachdem Gastgeber Recep Tayyip Erdogan einen Vergleich zur Judenverfolgung unter den Nazis gezogen hatte. Der UN-Menschenrechtsrat beschloss seinerseits die Entsendung einer unabhängigen Untersuchungskommission. mehr »
Schweden und Norwegen wie erwartet nach Halbfinale weiter
11.05.2018
Deutschland geht mit so guten Aussichten wie seit langem nicht mehr in das Finale des Eurovision Song Contest (ESC). Nach dem am Donnerstagabend in Lissabon beendeten zweiten Halbfinale kletterte der deutsche Sänger Michael Schulte am Freitag in den Wettbüros auf Platz vier und damit in das erweiterte Favoritenfeld. Wie erwartet zogen Norwegen und Schweden ins Finale, Russland hingegen scheiterte überraschend. mehr »
Australiens ältester Wissenschaftler stirbt in Schweizer Sterbehilfe-Einrichtung
10.05.2018
Australiens ältester Wissenschaftler David Goodall hat in der Schweiz Sterbehilfe in Anspruch genommen und ist im Alter von 104 Jahren gestorben. Der Biologe habe am Donnerstag um 12.30 Uhr seinen letzten Atemzug getan, teilte die Schweizer Sterbehilfe-Stiftung Exit International mit. mehr »
Land soll demnach Strafzölle oder Einfuhrquoten akzeptieren
04.05.2018
Brasilien ist nach eigenen Angaben von den USA ein Ultimatum bei den angedrohten Strafzöllen auf Stahl und Aluminium gestellt worden. US-Angaben, wonach eine Handelsvereinbarung mit Brasilien kurz vor dem Abschluss stehe, seien einseitig, es handele sich um ein "Ultimatum", sagte eine Quelle in der brasilianischen Regierung am Donnerstag der Nachrichtenagentur AFP. mehr »
104-jähriger Biologe würde sein Leben lieber in der Heimat beenden
03.05.2018
Weil er seines Lebens nach 104 Jahren müde ist, hat sich Australiens ältester Wissenschaftler auf den Weg zur Sterbehilfe in die Schweiz gemacht. David Goodall trug ein Hemd mit der Aufschrift "Schmachvoll alternd", als er am Mittwochabend (Ortszeit) aus Perth aufbrach. Am Flughafen habe der 104-jährige Biologe endgültig Abschied von Freunden und einigen Angehörigen genommen, teilten Sterbehilfe-Aktivisten mit. mehr »
Altmaier: Auf "berechtigte Anliegen" der USA eingehen
01.05.2018
Die EU bleibt vorläufig weiter von den US-Strafzöllen auf Stahl und Aluminium verschont. US-Präsident Donald Trump verlängerte kurz vor Ablauf der bisherigen Frist die Ausnahmeregelung um vier Wochen bis zum 1. Juni, um weitere Zeit für Verhandlungen zu geben. Die EU-Kommission kritisierte am Dienstag jedoch, dass die Ausnahme weiterhin nicht "vollständig und dauerhaft" gilt. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) warb dafür, auf "berechtigte Belange" der USA einzugehen. mehr »
Pell plädiert auf nicht schuldig
01.05.2018
Er ist der bislang ranghöchste katholische Geistliche, dem wegen Vorwürfen des sexuellen Missbrauchs der Prozess gemacht wird: Vatikan-Finanzchef George Pell muss sich in Australien vor Gericht verantworten, wie Richterin Belinda Wallington am Dienstag in Melbourne entschied. Der 76-jährige Geistliche weist die Vorwürfe zurück und plädierte vor Gericht auf nicht schuldig. mehr »
Weltnaturerbestätte leidet unter Korallenbleiche und Wasserverschmutzung
29.04.2018
Die australische Regierung stellt umgerechnet 312 Millionen Euro für die Rettung des berühmten Great Barrier Reefs bereit. Das Geld soll zur Verbesserung der Wasserqualität, zur Bekämpfung von Fressfeinden der Korallen und zur Wiederherstellung beschädigter Korallenriffe eingesetzt werden, wie Premierminister Malcolm Turnbull am Sonntag ankündigte. Umweltschützern gehen die Pläne der Regierung nicht weit genug. mehr »
Kriminelle organisierten Schmuggel nach Australien, Nordamerika und Japan
27.04.2018
Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hat einen internationalen Drogenring zerschlagen, der einen groß angelegten Schmuggel unter anderem von Kokain und Opium nach Nordamerika, Australien und Japan organisiert haben soll. Dazu warb die Bande im Rheinland und in weiteren Bundesländern Kuriere an, wie die Ermittler am Freitag in Düsseldorf mitteilten. Nach einer Razzia Mitte März sitzen nun acht mutmaßliche Bandenmitglieder in Haft. mehr »
Nato-Chef fordert trotz Annäherung Beibehaltung der Sanktionen gegen Nordkorea
26.04.2018
Historisches Treffen voller Symbolik: Südkoreas Präsident Moon Jae In und Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un kommen bei ihrem Gipfeltreffen am Freitag an der Demarkationslinie zwischen beiden Ländern zusammen. Moon werde Kim an der Grenze beider Staaten in der entmilitarisierten Zone treffen, teilte Moons Büro am Donnerstag mit. Wenn Kim die Linie übertritt, wird er der erste nordkoreanische Machthaber seit Kriegsende vor 65 Jahren sein, der südkoreanischen Boden betritt. mehr »
Regierungschefinnen Merkel und Ardern für Freihandelsabkommen
17.04.2018
Mit einem gemeinsamen Engagement für den Freihandel wollen Deutschland und Neuseeland ein Zeichen gegen den Protektionismus setzen. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und die neuseeländische Premierministerin Jacinda Ardern sprachen sich bei einem Treffen am Dienstag in Berlin für den baldigen Abschluss eines Freihandelsabkommens zwischen Neuseeland und der EU aus. mehr »
Macron: Abkommen muss gewisse Standards erfüllen
16.04.2018
Neuseeland hofft auf rasche Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen mit der Europäischen Union. Ein solcher Vertrag könne ein Vorbild für einen "fortschrittlichen und inklusiven Handel" sein, sagte Premierministerin Jacinda Ardern am Montag in Paris nach einem Treffen mit dem französischen Staatspräsidenten Emmanuel Macron. Ihr gemeinsames Ziel sei ein Abkommen, das der Öffentlichkeit klarmache, dass beide Seiten davon profitierten, fügte sie hinzu. mehr »
US-Präsident ordnet neue Prüfung von TPP an
13.04.2018
Neue Volte von Donald Trump: Der US-Präsident erwägt eine Rückkehr der USA zum transpazifischen Freihandelsabkommen TPP. Trump habe seinen Handelsbeauftragten Robert Lighthizer und Wirtschaftsberater Larry Kudlow angewiesen, diese Option zu prüfen, sagte am Donnerstag seine Sprecherin Lindsay Walters in Washington. Der Präsident hatte das Abkommen mit elf anderen Staaten als eine seiner ersten Amtshandlungen im Januar 2017 aufgekündigt. mehr »
Sortieren nach
1 2 3 ... 50
Länderlexikon
Hauptstadt:
Bevölkerung:
Lebenserwartung:
Fläche:
Staatsform:
Währung:
Telefon-Vorwahl:
Internet-Domain:
KFZ-Kennzeichen:
Zeitzone:
Bildquelle: Wikimedia Commons
Mehr zum Thema: |
Anzeige
Anzeige