Aktuelles Thema

Barack Obama

Sortieren nach
1 2 3 ... 146
Sie erinnern an die Pyjama-Party
24.04.2018
Michelle und Barack Obama gratulieren Herzogin Kate und Prinz William zum dritten Kind und erinnern dabei an einen denkwürdigen Moment. mehr »
Vom Brautstrauß bis zur Sitzordnung
23.04.2018
Queen Victoria läutete einige Traditionen im britischen Königreich ein, die auch Meghan Markle und Prinz Harry nicht brechen werden. mehr »
Trauerfeier in Texas
22.04.2018
In einer bewegenden Trauerfeier haben Familie, Freunde und Weggefährten Abschied von der ehemaligen First Lady Barbara Bush genommen. Melania Trump kam stellvertretend für ihren Ehemann. mehr »
In ihrer Villa in Washington
19.04.2018
Zu einer stattlichen Villa gehört natürlich auch ein ordentlicher Pool. Das dachten sich offensichtlich auch Michelle und Barack Obama, die nun die Genehmigungen für einen Umbau beantragten. mehr »
Rührende Worte auf Twitter
18.04.2018
Die ehemalige First Lady Barbara Bush ist im Alter von 92 Jahren gestorben. Auf Twitter trauern zahlreiche Stars um die Ehefrau von George H. W. Bush. mehr »
Große Trauer unter Republikanern und Demokraten
18.04.2018
Die frühere First Lady der USA, Barbara Bush, ist tot. Sie starb am Dienstag im Alter von 92 Jahren, wie das Büro ihres Mannes mitteilte. Barbara Bush war die Ehefrau des früheren Präsidenten George H.W. Bush und die Mutter des späteren Präsidenten George W. Bush und des Ex-Gouverneurs von Florida und Ex-Präsidentschaftskandidaten, Jeb Bush. Ihr Tod löste große Trauer unter Politikern von Republikanern wie Demokraten aus. mehr »
Wer ist der Rapper eigentlich?
17.04.2018
Kendrick Lamar ist frischgebackener Pulitzer-Preisträger. Doch wer ist der gehypte Rapper überhaupt? mehr »
US-Präsident ordnet neue Prüfung von TPP an
13.04.2018
Neue Volte von Donald Trump: Der US-Präsident erwägt eine Rückkehr der USA zum transpazifischen Freihandelsabkommen TPP. Trump habe seinen Handelsbeauftragten Robert Lighthizer und Wirtschaftsberater Larry Kudlow angewiesen, diese Option zu prüfen, sagte am Donnerstag seine Sprecherin Lindsay Walters in Washington. Der Präsident hatte das Abkommen mit elf anderen Staaten als eine seiner ersten Amtshandlungen im Januar 2017 aufgekündigt. mehr »
Angela Merkel auf Platz 8
12.04.2018
Angelina Jolie ist die Frau, die weltweit am meisten bewundert wird. Angela Merkel schafft es immerhin in die Top Ten. Bei den Männern hat Bill Gates die Nase vorn. mehr »
Fraktionschef Ryan kandidiert nicht mehr - Schwierige Beziehung zu Trump
11.04.2018
Einer der mächtigsten Vertreter der US-Republikaner, Fraktionschef Paul Ryan, hat seinen Rückzug angekündigt. Ryan sagte am Mittwoch, er werde bei der Wahl im November nicht erneut für das Repräsentantenhaus kandidieren und damit im Januar ausscheiden. Ryan hatte ein schwieriges Verhältnis zu Präsident Donald Trump. Er bestritt jedoch, dass seine Entscheidung etwas mit dem Präsidenten zu tun habe. mehr »
US-Präsident bezeichnet Untersuchungen als "falsch und korrupt"
11.04.2018
US-Präsident Donald Trump hat die Nachforschungen von Sonderermittler Robert Mueller in der Russland-Affäre für das "böse Blut" in den Beziehungen zu Moskau verantwortlich gemacht. Die Untersuchungen seien "falsch und korrupt" und würden von Anhängern der oppositionellen Demokraten oder früheren Mitarbeitern von Ex-Präsidenten Barack Obama vorangetrieben, schrieb Trump am Mittwoch im Kurzbotschaftendienst Twitter. Mueller sei derjenige mit den meisten Interessenkonflikten. mehr »
Auch sonst keine Politiker
10.04.2018
Barack Obama und seine Frau Michelle stehen offenbar nicht auf der Gästeliste bei der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle - aber auch sonst keine Politiker. mehr »
Aber Pressesekretärin kommt
06.04.2018
US-Präsident Donald Trump hat wie im vergangenen Jahr eine Teilnahme am traditionellen Korrespondenten-Dinner im Weißen Haus abgesagt. mehr »
Zeremonien zum 50. Jahrestag des Mordes an Martin Luther King
05.04.2018
50 Jahre nach dem Mord an Martin Luther King haben die USA des legendären schwarzen Bürgerrechtlers gedacht. Landesweit wurde am Mittwoch an den charismatischen Pastor erinnert, der mit pazifistischen Mitteln die Bewegung für die Bürgerrechte der Afroamerikaner angeführt hatte und am 4. April 1968 im Alter von 39 Jahren erschossen worden war. Um 18.01 Uhr (Ortszeit, 01.01 Uhr MESZ) - dem Todeszeitpunkt Kings - läuteten landesweit die Glocken. mehr »
Zu seinem 50. Todestag
04.04.2018
Nur wenige Menschen entfalten auch 50 Jahre nach ihrem Tod eine solche Strahlkraft wie Martin Luther King. Er brachte in den USA eine Welle in Bewegung, die bis heute nicht in Vergessenheit geraten ist. Ein Rückblick. mehr »
US-Präsident über "Karawane" von Einwanderern Richtung USA erzürnt
04.04.2018
Weil der Bau einer Mauer an der Grenze zu Mexiko kaum Fortschritte macht, will US-Präsident Donald Trump jetzt Militär dorthin entsenden. "Bis wir eine Mauer und die angemessene Sicherheit haben können, werden wir unsere Grenze mit dem Militär bewachen", sagte Trump am Dienstag auf einer Pressekonferenz im Weißen Haus in Washington. Die bestehenden Gesetze zum Schutz der Grenze bezeichnete der Präsident als "schwach und armselig". mehr »
Kalifornien droht mit Klage
02.04.2018
Die Regierung von US-Präsident Donald Trump will die Auflagen für Spritverbrauch und Emissionen neuer Autos lockern. Unter dem früheren Präsidenten Barack Obama seien die Umweltstandards für Neufahrzeuge "zu hoch" angesetzt worden, erklärte der Chef der Umweltbehörde EPA, Scott Pruitt, am Montag in Washington. mehr »
"Das Auto ist eine vorübergehende Erscheinung."
29.03.2018
Walter Röhrl, gerade 70 geworden, ist für gute Auto-Sprüche bekannt. Doch auch andere äußerten sich humorvoll zum Thema Auto. mehr »
Veteranenverbände zweifeln an der Qualifikation des Militärarztes
29.03.2018
US-Präsident Donald Trump hat sein Kabinett abermals aufgemischt: Trump entließ am Mittwoch (Ortszeit) Veteranenminister David Shulkin und nominierte seinen Leibarzt Ronny L. Jackson für den Kabinettsposten. Jackson hatte sich im Januar mit öffentlichem Lob für Trumps körperliche und geistige Verfassung hervorgetan. Veteranenverbände reagierten zurückhaltend auf die Nominierung des Arztes und äußerten Zweifel an seiner Qualifikation. mehr »
Republikaner wollen aus Protest ihr Abo kündigen
29.03.2018
Die frühere Nationale Sicherheitsberaterin von Ex-US-Präsident Barack Obama, Susan Rice, geht in den Aufsichtsrat des US-Streamingdienstes Netflix. Jahrzehntelang habe Rice "schwierige, kompelexe globale Themen mit Intelligenz, Integrität und Einsicht gemeistert und wir freuen uns, von ihrer Erfahrung und Weisheit zu profitieren", erklärte der Netflix-Mitbegründer und Chef Reed Hastings am Mittwoch (Ortszeit). mehr »
Großes Interesse an Stormy Daniels
27.03.2018
Die Schlammschlacht zwischen US-Präsident Donald Trump und Pornostar Stormy Daniels ist eröffnet. In Sachen TV-Einschaltquoten hat sie ihn deutlich übertrumpft. Kostet ihn dieser Skandal bald den Job? mehr »
Minister kommen am Donnerstag im Grenzort Panmunjom zusammen
25.03.2018
Nordkorea und Südkorea setzen ihre Bemühungen um eine politische Annäherung fort: Die Regierung in Seoul teilte am Samstag mit, Pjöngjang habe einem hochrangigen Treffen am kommenden Donnerstag zugestimmt. Im Grenzort Panmunjom sollen nach Angaben des südkoreanischen Vereinigungsministeriums Gespräche über logistische Fragen im Zusammenhang mit dem für Ende April geplanten Gipfeltreffen geführt werden. mehr »
US-Regierung legt Gesetz für Verbot von Schnellfeuer-Aufsätzen vor
24.03.2018
Es dürften die größte Anti-Waffen-Proteste in den USA seit Jahrzehnten werden: Hunderttausende Schüler wollen am Samstag landesweit für ein schärferes Waffenrecht demonstrieren. Alleine zur zentralen Kundgebung (ab 17.00 Uhr MEZ) in der Hauptstadt Washington werden eine halbe Million Demonstranten erwartet. Hinter dem "Marsch für unser Leben" stehen unter anderem Überlebende des Schulmassakers in Parkland. Zahlreiche Prominente unterstützen die Proteste. mehr »
Repräsentantenhaus verabschiedet Etatentwurf - Noch kein Senatsvotum
22.03.2018
Eine erneute Haushaltssperre in den USA kann wahrscheinlich vermieden werden. Das Repräsentantenhaus verabschiedete am Donnerstag mit klarer Mehrheit einen Etatentwurf in Höhe von 1,3 Billionen Dollar (eine Billion Euro), der von Spitzenvertretern der Republikaner und Demokraten in beiden Kongresskammern ausgehandelt worden war. Das Votum des Senats steht noch aus. Es ist für Freitag angesetzt. mehr »
Die Liste scheint endlos
21.03.2018
Die ehemalige Produktionsfirma von Harvey Weinstein meldete Insolvenz an. Dabei schuldet sie wohl zahlreichen Promis noch jede Menge Geld. mehr »
Sortieren nach
1 2 3 ... 146