Aktuelles Thema

Barack Obama

Sortieren nach
1 2 3 ... 131
Auch Barack Obama ist dabei
18.07.2018
Südafrika feiert eine Legende! Am Mittwoch wäre Nelson Mandela 100 Jahre alt geworden. So lässt das Land seinen Nationalhelden und symbolträchtigen Freiheitskämpfer hochleben. mehr »
Obama: Frankreichs Multikulti-Weltmeister ein Beispiel für Chancen
17.07.2018
Barack Obama sieht den Titelgewinn von Frankreichs Multikulti-Team bei der WM als Beispiel für die Chancen einer Gesellschaft durch die Vielfalt. mehr »
Rede in Johannesburg
17.07.2018
Rassismus sei nach wie vor ein großes Problem auf der Welt, sagt Barack Obama bei einem seiner selten gewordenen öffentlichen Auftritte. In Südafrika kann er sich auch einen Seitenhieb auf US-Präsident Trump nicht verkneifen. mehr »
Analyse
15.07.2018
Vorhang auf für die große Trump-Putin-Show. Kann der Kreml-Chef den US-Präsidenten für seine Zwecke einspannen? Einen ersten Achtungserfolg hat Russland bereits vor dem Gipfel in Helsinki errungen. mehr »
Werke afrikanischer Denker
15.07.2018
Barack Obama hat eine ganz besondere Verbindung zu Afrika. Kurz vor seiner Abreise nach Kenia gibt er seinen Facebook-Followern wertvolle Lektüre-Tipps. mehr »
Cyberattacken gegen Clinton
14.07.2018
Zwölf russische Computer-Spione stehen in den USA unter Anklage. Die Details der Vorwürfe machen erstmals klar, wie stark Wladimir Putin mutmaßlich in die US-Wahl eingegriffen hat. Und die Untersuchungen von Sonderermittler Mueller scheinen längst nicht am Ende. mehr »
Analyse
13.07.2018
Donald Trump fällt der angeschlagenen Theresa May mit einem Interview in den Rücken. Am Tag danach versuchen die beiden, die Wogen zu glätten. Ein gemeinsamer Gegner ist da hochwillkommen. mehr »
Von Truman bis Trump
13.07.2018
Unerwartete Küsse, Versprecher, Umarmungen: Bei Zusammentreffen zwischen der Queen und US-Präsidenten kann einiges schief gehen. Eine Übersicht. mehr »
Wegen Korruptionsvorwürfen
06.07.2018
Was Scott Pruitt auf dem Kerbholz hat, hätte nach Ansicht seiner Kritiker für zehn Rücktritte gereicht. Am Ende eines langen Weges mochte wohl auch Präsident Trump nicht mehr mit ansehen, was der Chef seiner Umweltbehörde trieb. mehr »
Zahlreiche Streitthemen auf der Agenda
28.06.2018
Das lang erwartete erste Gipfeltreffen von US-Präsident Donald Trump und Russlands Präsident Wladimir Putin ist vereinbart: Am 16. Juli wollen die beiden Staatschefs in der finnischen Hauptstadt Helsinki zu Gesprächen zusammenkommen, wie der Kreml in Moskau und das Weiße Haus in Washington am Donnerstag mitteilten. Das Verhältnis zwischen den USA und Russland ist derzeit angespannt. mehr »
Richter Anthony Kennedy geht
28.06.2018
Außerhalb der USA ist der Supreme Court nicht jedermann ein Begriff - doch die politische Macht des Obersten US-Gerichts ist erheblich. Ein Rücktritt eröffnet Präsident Donald Trump nun die Chance, Entscheide auf höchster Ebene über viele Jahre konservativ zu färben. mehr »
Einer der obersten Richter geht - Präsident will Nachfolger rasch benennen
27.06.2018
Für US-Präsident Donald Trump hat sich die historische Chance eröffnet, dem mächtigen Obersten Gericht des Landes eine nachhaltig konservative Prägung zu geben. Einer der neun Richter des Supreme Court, Anthony Kennedy, wird Ende Juli in den Ruhestand treten, wie das Gericht am Mittwoch mitteilte. Kennedy ist ein moderater Konservativer, der bei manchen Entscheidungen zusammen mit den linksliberalen Richtern votierte. Trump dürfte ihn nun durch einen dezidiert konservativen Juristen ersetzen wollen. mehr »
Er hätte sie nicht gefeuert
26.06.2018
Verständnis hat Jerry Seinfeld für die rassistischen Aussagen seiner Kollegin Roseanne Barr nicht, dennoch hätte er sie nicht gefeuert: "Warum solltest du jemanden umbringen, der Selbstmord begeht?" mehr »
Nach rassistischem Tweet
24.06.2018
Wie ein erst jetzt veröffentlichter Podcast zeigt, wusste Roseanne Barr schon kurz nach ihrem rassistischen Tweet, dass ihre Aussagen schwere Konsequenzen nach sich ziehen würden. mehr »
Republikaner werden nervös
20.06.2018
Die Trennung von Flüchtlingsfamilien in den USA hat in vielen Teilen der Welt Entsetzen ausgelöst. Trump ist der Negativschlagzeilen überdrüssig. Per Dekret beendet er seine eigene Politik - weicht aber in seiner Härte keinen Millimeter zurück. mehr »
US-Präsident bekräftigt zugleich Härte gegen illegale Einwanderung
20.06.2018
US-Präsident Donald Trump hat die umstrittene Trennung von Migrantenfamilien an der Grenze zu Mexiko beendet. Trump unterzeichnete am Mittwoch in Washington ein entsprechendes Dekret. "Das liegt mir besonders am Herzen", sagte Trump. "Wir wollen keine getrennten Familien sehen." Zugleich bekräftigte der US-Präsident, an der Politik der Härte gegenüber Einwanderern festzuhalten. "Wir werden eine sehr starke Grenze haben, aber wir werden die Familien zusammen lassen." mehr »
Botschafterin wirft Gremium "politische Voreingenommenheit" vor
20.06.2018
Die USA treten aus dem Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen aus. Die US-Botschafterin bei der UNO, Nikki Haley, begründete die Entscheidung am Dienstag in Washington damit, dass das Gremium eine "Jauchegrube der politischen Voreingenommenheit" sei. Die US-Regierung wirft dem Menschenrechtsrat vor allem eine Israel-feindliche Haltung vor. UN-Generalsekretär Antonio Guterres äußerte sein Bedauern über die Entscheidung Washingtons. mehr »
«Nicht politisch motiviert»
15.06.2018
Der Abschlussbericht zur E-Mail-Affäre von Hillary Clinton entlastet den früheren FBI-Chef James Comey. Er soll in den Ermittlungen gegen etablierte Regeln verstoßen, jedoch ohne ein politisches Motiv gehandelt haben. mehr »
USA werden Sanktionen erst nach vollständiger Abrüstung lockern
14.06.2018
Neue Skepsis in Washington mit Blick auf eine atomare Abrüstung Nordkoreas: Es gebe weiterhin "Risiken", dass die Denuklearisierung auch nach dem historischen Gipfel zwischen US-Präsident Donald Trump und Pjöngjangs Machthaber Kim Jong Un nicht "erreicht" werde, sagte US-Außenmnister Mike Pompeo am Donnerstag nach einem Treffen mit seinem chinesischen Amtskollegen Wang Yi in Peking. Trump dagegen geht vom Ende der atomaren Bedrohung durch Pjöngjang aus - und relativierte die Menschenrechtsverbrechen der nordkoreanischen Führung. mehr »
Wieder wird es beleidigend
14.06.2018
Haben all ihre Kritiker einen niedrigen IQ? Das findet zumindest Roseanne Barr und macht sich das Leben damit wohl nicht unbedingt leichter. mehr »
Trump: Von Nordkorea geht keine "atomare Bedrohung" mehr aus
13.06.2018
US-Präsident Donald Trump hat sein historisches Gipfeltreffen mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un als Erfolg gefeiert: Von Nordkorea gehe nun keine "atomare Bedrohung" mehr aus, schrieb Trump am Mittwoch im Onlinedienst Twitter. US-Außenminister Mike Pompeo sagte, er rechne bis 2020 mit einer "umfangreichen Abrüstung". Nordkoreas Staatsmedien zufolge nahmen Kim und Trump gegenseitige Einladungen nach Washington und Pjöngjang "erfreut" an. mehr »
Große Bühne für Trump und Kim
12.06.2018
Der Singapur-Gipfel ist Geschichte. Kaum jemand lobt die Ergebnisse so sehr wie Trump. Und auch Kim gibt sich ziemlich zufrieden. Aber was ist die zweiseitige Vereinbarung tatsächlich wert? mehr »
«Digitalfestival»
11.06.2018
Die Cebit will weg vom Image einer Krawattenträger-Veranstaltung. Stattdessen sollen mehr Junge und Kreative - Blogger, Influencer, Visionäre und Technikfreaks - nach Hannover kommen. Event statt Messe, Streetfood statt Bratwurst. Geht das Versprechen auf? mehr »
Analyse
10.06.2018
Der Nordkorea-Gipfel, eine Show ohne bleibenden Wert? Himmelweit gehen die Einordnungen in den USA auseinander. Es scheint kaum möglich, dass alle über dieselbe Veranstaltung sprechen. mehr »
Das Problem mit den Rechten
09.06.2018
Werden wegen Roseanne Barr die Pläne für eine mögliche Spin-off-Serie zu "Roseanne" im Keim erstickt? Die Macher befinden sich aktuell in einer Zwickmühle. mehr »
Sortieren nach
1 2 3 ... 131
Anzeige
Anzeige