Aktuelles Thema

Bundestagswahl 2017

Die Wahl zum 19. Deutschen Bundestag findet am 24. September 2017 statt. 61,5 Millionen Wahlberechtigte entscheiden an diesem Tag über die Zusammensetzung des deutschen Parlaments, und damit auch über die Regierung in der kommenden Legislaturperiode.

Nach aktuellen Umfragen hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) die größten Chancen, auch nach der Wahl die Regierung anzuführen. Herausforderer Martin Schulz von der SPD werden nur noch Außenseiterchancen auf einen Sieg eingeräumt. Mit Spannung wird das Abschneiden der kleineren Parteien FDP, Grüne und Linke erwartet, ebenso wie das Ergebnis der AfD, die erstmals in den Deutschen Bundestag einziehen könnte.

Auf unserer Themenseite halten wir Sie über alle aktuellen Entwicklungen, Trends und Prognosen auf dem Laufenden.

Sortieren nach
... 2 3 4 5 6 ... 43
Antwort noch vor Bundestagswahl verlangt
24.08.2017
Die Grünen fordern von Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) noch vor der Bundestagswahl Aufkärung über ein gemeinsames Abendessen mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin und dem früheren Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD). Gabriel schulde der Öffentlichkeit eine Erklärung zu dem Treffen, sagte die Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt dem "Tagesspiegel" (Donnerstagausgabe). mehr »
Österreichs Außenminister gegen Ausweitung von Zollunion
23.08.2017
Die Türkei hat erneut den Ton gegenüber Deutschland verschärft: Der türkische Europaminister Ömer Celik warf Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) und seinem österreichischen Kollegen Sebastian Kurz am Mittwoch "Rassismus" vor. Gabriel hatte zuvor die Einmischung des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in den deutschen Wahlkampf kritisiert und war daraufhin von Erdogan hart attackiert worden. mehr »
Union behält in Umfragen großen Vorsprung vor der SPD
23.08.2017
Gut einen Monat vor der Bundestagswahl sind viele Wähler Umfragen zufolge bei ihrer persönlichen Stimmabgabe noch unentschieden - eine Mehrheit hält die Wahl dennoch für so gut wie gelaufen. In einer am Mittwoch veröffentlichten Allensbach-Erhebung für die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" geben 46 Prozent an, dass sie noch nicht wissen, für wen sie am 24. September stimmen. So hoch sei der Anteil der Unentschiedenen in den vergangenen 20 Jahren so kurz vor der Wahl noch nie gewesen. mehr »
Frauenanteil unter den Kandidaten erhöht sich auf 29 Prozent
22.08.2017
Bei der Bundestagswahl am 24. September treten mehr Bewerber als bei den vorherigen Wahlen an. Für einen Sitz im Bundestag kandidieren in diesem Jahr insgesamt 4828 Menschen, wie Bundeswahlleiter Dieter Sarreither am Dienstag in Berlin mitteilte. Seit der Wiedervereinigung gab es demnach nur 1998 eine höhere Bewerberzahl. Der Frauenanteil unter den Kandidaten stieg auf 29 Prozent. mehr »
Schritt macht Weg für vorgezogene Neuwahl am 15. Oktober frei
21.08.2017
Rund zweieinhalb Wochen nach dem überraschenden Aus für die rot-grüne Landesregierung hat der niedersächsische Landtag seine Auflösung beschlossen. Von 136 anwesenden Abgeordneten stimmten am Montag in Hannover 135 Parlamentarier für einen entsprechenden Antrag, der den Weg für eine vorgezogene Neuwahl am 15. Oktober frei macht. Ein Abgeordneter stimmte dagegen, Enthaltungen gab es nicht. mehr »
Merkel findet Erdogans Aussagen zur deutschen Wahl "völlig unmöglich"
20.08.2017
Die deutsch-türkischen Beziehungen haben am Wochenende nach einer persönlichen Attacke des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan gegen Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) einen neuen Tiefpunkt erreicht. Mit seiner Kritik reagierte Erdogan am Samstag darauf, dass sich Gabriel Einmischungen in den deutschen Wahlkampf verbeten hatte. Der Präsident erneuerte dessen ungeachtet seine Wahlempfehlungen an türkischstämmige Wähler in Deutschland. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bezeichnete dies als "völlig unmöglich". mehr »
Schwesig weist Kritik an SPD wegen geplanter Rosneft-Tätigkeit zurück
20.08.2017
CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer hat den früheren Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) wegen dessen geplanter Vorstandstätigkeit für den russischen Energiekonzern Rosneft scharf kritisiert. "Altbundeskanzler Schröder macht sich zum russischen Söldner", sagte Scheuer der "Bild am Sonntag". "Da werden private wirtschaftliche Interessen und Politik vermischt." Die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, Manuela Schwesig (SPD), wies Kritik an der SPD wegen Schröders Verhalten zurück. mehr »
Begrenzung der Zuwanderung nur für knapp ein Drittel der Bürger wichtig
19.08.2017
Für die deutschen Bürger sind laut einer Umfrage weder die Zuwanderung noch die Elektromobilität die entscheidenden Themen bei der Bundestagswahl, sondern Bildung, Altersarmut und Kriminalität. Wie eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid im Auftrag der "Bild am Sonntag" ergab, nannten 75 Prozent der Deutschen die Schaffung gleicher Bildungschancen für alle Kinder als äußerst oder sehr wichtig bei ihrer Stimmabgabe. mehr »
Deutscher Autor auf Betreiben der Türkei festgenommen - Erdogan warnt Gabriel
19.08.2017
Die Spannungen in den deutsch-türkischen Beziehungen haben sich am Samstag abermals verschärft. Die türkische Justiz ließ über einen internationalen Haftbefehl den deutschen Schriftsteller Dogan Akhanli an seinem Urlaubsort in Spanien festnehmen. Das Auswärtige Amt schaltete sich in den Fall ein, um Akhanlis Auslieferung an die Türkei zu verhindern. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan richtete derweil eine scharfe persönliche Attacke gegen Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD). mehr »
Türkischer Präsident ruft zu Boykott von CDU, SPD und Grünen auf
18.08.2017
Die Bundesregierung hat sich jegliche Einmischung des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in den deutschen Wahlkampf verbeten. "Wir erwarten von ausländischen Regierungen, sich nicht in unsere inneren Angelegenheiten einzumischen", schrieb Regierungssprecher Steffen Seibert am Freitagabend im Kurzbotschaftendienst Twitter. Erdogan hatte türkischstämmige Wähler in Deutschland zuvor aufgefordert, bei der Bundestagswahl im September nicht CDU, SPD oder Grüne zu wählen. mehr »
Nächster Schritt zu möglicher Anklage wegen Meineids
17.08.2017
Weiterer Schritt zu einer möglichen Anklage gegen AfD-Chefin Frauke Petry: Der Immunitätsausschuss des sächsischen Landtags hat am Donnerstag in Dresden einstimmig die Aufhebung ihrer Abgeordnetenimmunität empfohlen. Das Gremium entsprach damit einem Antrag der Staatsanwaltschaft Dresden, die gegen die AfD-Fraktionsvorsitzende seit fast einem Jahr wegen des Verdachts des Meineids ermittelt. Petry sieht einem möglichen Verfahren gelassen entgegen. mehr »
Berichte: Air-Berlin-Pleite wirkt sich negativ auf BER aus
17.08.2017
Die Entscheidung über eine mögliche Weiternutzung des Berliner Flughafens Tegel fällt frühestens im Herbst. Die an der Betreibergesellschaft FBB beteiligten Länder Berlin und Brandenburg einigten sich laut einer Erklärung aus der Nacht zum Donnerstag mit dem Bund darauf, erst nach der Bundestagswahl rechtliche Fragen zu besprechen. Dann sollten auch die Folgen der Air-Berlin-Insolvenz für den neuen Hauptstadtflughafen BER klar sein. mehr »
Die Alternative für Deutschland (AFD)
16.08.2017
In einer AFD-Mitgliederbefragung wurde das aus Alice Weidel und Alexander Gauland bestehende Spitzenkandidatenduo für die kommende Bundestagswahl am 24.September 2017 festgelegt. Hier geht es zum Wahlprogramm der AFD! mehr »
Die Christlich-Soziale Union in Bayern e.V. (CSU)
16.08.2017
Die Christlich-Soziale Union in Bayern e.V. (CSU) ist eine absolute Ausnahmeerscheinung in der deutschen Parteienlandschaft. Obwohl sie nur regional in Bayern zur Wahl antritt, hat sie durch die Fraktionsgemeinschaft mit der CDU doch den Charakter einer Bundespartei. Hier geht es zum "Bayernplan" der CSU! mehr »
Die Linke
15.08.2017
Die Linke tritt am 24. September 2017 bei der Bundestagswahl, genau wie die Grünen mit einer Doppelspitze an. Sie besteht aus den Fraktionschefin Sarah Wagenknecht und dem Fraktionschef Dietmar Bartsch. Hier geht es zum Wahlprogramm der Linken! mehr »
Freie Demokratische Partei (FDP)
15.08.2017
Die Freien Demokraten treten bei der Bundestagwahl am 24. September 2017 mit ihrem Spitzenkandidaten und Parteivorsitzenden Christian Lindner an. Hier geht es zum Wahlprogramm der FDP! mehr »
Bündnis 90/ Die Grünen
15.08.2017
Das Bündnis 90/ Die Grünen treten bei der Bundestagswahl am 24. September 2017 mit ihrem Spitzenduo Cem Özdemir und Katrin Göring-Eckardt an. Hier finden Sie das Wahlprogramm von Bündnis 90/ Die Grünen! mehr »
Die Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)
15.08.2017
Die Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) tritt bei der Bundestagswahl 2017 mit ihrem Spitzenkandidaten und Parteivorsitzenden Martin Schulz an. Hier finden Sie das Wahlprogramm der SPD! mehr »
Die Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU)
15.08.2017
Die Christlich Demokratische Union Deutschlands (CDU) tritt erneut mit Spitzenkandidatin Angela Merkel bei der Bundestagswahl 2017 an. Sie will am 24. September zum vierten Mal Bundeskanzlerin werden. Hier finden Sie das Wahlprogramm der CDU! mehr »
Außenminister meldet sich in Debatte um Höhe der Verteidigungsausgaben zu Wort
14.08.2017
In der Diskussion um die Höhe der deutschen Verteidigungsausgaben hat Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) der Union "Unterwerfung" unter US-Präsident Donald Trump vorgeworfen. Wie dieser wollten CDU und CSU "alles Geld in die Rüstung stecken und dafür die Sozialetats kürzen", sagte Gabriel den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland vom Montag. mehr »
Merkel will Vollbeschäftigung - Schulz vor Wahl optimistisch
13.08.2017
Sechs Wochen vor der Bundestagswahl haben CDU und SPD am Wochenende die heiße Wahlkampfphase eröffnet. Bei einer Parteiveranstaltung in Dortmund gab CDU-Chefin und Bundeskanzlerin Angela Merkel am Samstag das Ziel der Vollbeschäftigung in Deutschland bis zum Jahr 2025 aus. Ihr SPD-Herausforderer Martin Schulz gibt trotz großen Rückstands in den Umfragen die Hoffnung auf einen Sieg über die Union nicht auf. mehr »
CDU-Chefin kritisiert Autobauer zu Wahlkampfauftakt scharf
12.08.2017
Zum Auftakt der heißen Phase des Bundestagswahlkampfs hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) das Ziel der Vollbeschäftigung in Deutschland bis zum Jahr 2025 ausgegeben. Bis zu diesem Zeitpunkt solle die Arbeitslosigkeit unter drei Prozent sinken, sagte die CDU-Chefin am Samstag bei einer Veranstaltung der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) in Dortmund. Sie glaube, "dass das zu schaffen ist". mehr »
CDU-Chefin startet in Dortmund in heiße Wahlkampfphase
12.08.2017
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hält die von ihrem Herausforderer Martin Schulz (SPD) vorgeschlagene Quote für Elektroautos in der Europäischen Union für kaum umsetzbar. Sie glaube nicht daran, dass der Vorschlag "schon genau durchdacht" sei, sagte Merkel am Samstag bei einer Veranstaltung der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) in Dortmund. Zunächst müsse in der EU darüber lange verhandelt werden, dann stelle sich die Frage, was zu tun sei, wenn die Quote nicht eingehalten werde. mehr »
Kanzlerin zu Besuch bei Christlich-Demokratischer Arbeitnehmerschaft
12.08.2017
Nach ihrem Sommerurlaub steigt Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) heute in die heiße Phase des Wahlkampfes ein. Die CDU-Vorsitzende spricht auf einer Veranstaltung der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) in Dortmund (12.00 Uhr). Im Anschluss nimmt Merkel an einer Diskussionsveranstaltung teil. mehr »
Linken, Grüne, AfD und FDP gleichauf bei acht Prozent
11.08.2017
Rund sechs Wochen vor der Bundestagswahl liegen die Union und Kanzlerin Angela Merkel (CDU) stabil vor der SPD und ihrem Kanzlerkandidaten Martin Schulz. In dem am Freitag veröffentlichten ZDF-"Politbarometer" der Forschungsgruppe Wahlen kommt die Union in der Sonntagsfrage auf 40 Prozent, die SPD auf 24 Prozent. Damit bleiben die beiden großen Parteien unverändert im Vergleich zu letzten Erhebung Ende Juli. mehr »
Sortieren nach
... 2 3 4 5 6 ... 43
Aktuelle Zahlen zur Wahl
Bundestagswahl im Video
Aus unserem Netzwerk
Tagesschau
Bundestagswahl bei Twitter