Aktuelles Thema

Caracas

Sortieren nach
1 2 3 4
Mahnung an Maduro
19.03.2019
Seit Wochen versucht die US-Regierung mit immer neuen Strafmaßnahmen, den venezolanischen Staatschef Maduro zum Rückzug zu drängen. US-Präsident Trump nutzt den Besuch des brasilianischen Präsidenten in Washington nun für eine weitere Drohung Richtung Caracas. mehr »
Machtkampf in Caracas
18.03.2019
Seit Wochen ringen Regierung und Opposition in Venezuela um die Macht. Jetzt will der Präsident seine Mannschaft neu aufstellen. Sein Kontrahent Guaidó ruft seine Anhänger zur "Operation Freiheit" auf. mehr »
Nach vier Monaten
16.03.2019
Wegen Vorwürfen der Spionage und Rebellion saß der Journalist Billy Six im Geheimdienstgefängnis El Helicoide in Caracas ein. Jetzt ist er wieder frei. Doch der Fall des Reporters bleibt ein Politikum. mehr »
Proteste im ganzen Land
15.03.2019
In dem seit Wochen andauernden Machtkampf in Venezuela haben sich Regierung und Opposition in eine Sackgasse manövriert. Der selbst ernannte Interimspräsident Guaidó wagt nun einen Befreiungsschlag. Er will die Proteste gegen Staatschef Maduro bis ins letzte Dorf tragen. mehr »
Ermittlungen gegen Guaidó
14.03.2019
Nach dem tagelangen Stromausfall in Venezuela gibt es eigentlich nur Verlierer. Staatschef Maduro und Oppositionsführer Guaidó geben sich dennoch siegessicher. Trotz allen Triumphgeheuls: Das Land steckt tiefer denn je in der Krise - eine Lösung ist nicht in Sicht. mehr »
Guaidó gibt sich siegessicher
13.03.2019
Der Machtkampf zwischen Staatschef Maduro und Oppositionsführer Guaidó spitzt sich immer weiter zu, die Versorgungslage wird immer schlechter. Die Bundesregierung zieht Konsequenzen und reduziert die Zahl der Diplomaten. Der Botschafter ist sowieso schon in Berlin. mehr »
Mexikanische Grenzstadt
13.03.2019
Die mexikanische Grenzstadt Tijuana ist einer Rangliste einer Nichtregierungsorganisation zufolge im vergangenen Jahr die gefährlichste Stadt der Welt gewesen. mehr »
Parlament erklärt den Notstand
12.03.2019
Der Ton zwischen den USA und der Maduro-Regierung wird immer rauer. Jetzt wirft die Regierung in Caracas auch die letzten verbliebenen Botschaftsmitarbeiter aus dem Land. Ihre Anwesenheit war für Washington ohnehin "ein Hemmschuh" für mögliche Schritte. mehr »
Krise in Venezuela
11.03.2019
In der Venezuela-Krise stellte der deutsche Botschafter sich hinter den selbst ernannten Interimspräsidenten Guaidó. Die Maduro-Regierung warf ihn deshalb aus dem Land. Was bedeutet das für die Verhandlungsposition der Bundesregierung? mehr »
Krise in Venezuela
10.03.2019
Seit Wochen beharken sich der selbst ernannte Interimspräsident und der noch immer fest im Sattel sitzende Staatschef. Jetzt will der junge Oppositionsführer wieder Bewegung in die Sache bringen: Regierungsgegner aus dem ganzen Land sollen in die Hauptstadt kommen. mehr »
Proteste in Venezuela
09.03.2019
Der autoritäre Staatschef und der selbst ernannte Interimspräsident haben sich in eine Pattsituation manövriert. Großdemonstrationen sollen nun ein bisschen Bewegung ins Spiel bringen. Die meisten Venezolaner sind schwer genervt: Seit Tagen gibt es keinen Strom. mehr »
Hintergrund
09.03.2019
Venezuelas Parlamentschef Juan Guaidó, der sich am Mittwoch als Übergangspräsident hatte vereidigen lassen, stützt seinen Machtanspruch auf Artikel 233 der Verfassung des Landes. mehr »
Botschafter muss gehen
08.03.2019
Stromausfälle sind nichts Ungewöhnliches in dem Krisenstaat. So heftig hat es die Menschen aber selten erwischt. Schüler, Beamte und Arbeiter bleiben zu Hause. Maduro macht Saboteure für den Ausfall verantwortlich, die Opposition die Unfähigkeit der Regierung. mehr »
Minister Maas steht zu Guaidó
07.03.2019
Wegen Parteinahme im venezolanischen Machtkampf wirft die Regierung Deutschlands Top-Diplomaten aus dem Land. Die Bundesregierung will von ihrer Haltung aber nicht abrücken. Allerdings schwinden damit die Chancen, dass Berlin bei der Lösung der Krise aktiv mitmischen kann. mehr »
Konfrontation in Caracas
07.03.2019
Was für ein Politiker ist der 35-jährige Juan Guaidó, der sich als bis dato nahezu Unbekannter am 23. Januar selbst zu Venezuelas Interimspräsidenten ernannt hat? mehr »
Machtkampf in Venezuela
06.03.2019
Nach dem Militär umwirbt Venezuelas Oppositionsführer Guaidó jetzt die Arbeiter und Angestellten des öffentlichen Dienstes. Mit einem Streik aller Sektoren will er Maduro weiter unter Druck setzen. Auch die USA drohen Maduro mit weiteren Maßnahmen. mehr »
Festnahme droht
05.03.2019
Anderthalb Wochen war Guaidó im Ausland. Jetzt ist der Interimspräsident nach Venezuela zurückgekehrt und zeigt sich kampfeslustig. Die Gefahr einer Festnahme nimmt er in Kauf. mehr »
Provokation für Maduro
04.03.2019
Die Auslandsreise sollte nicht im Exil enden. Selbstbewusst kehrt der selbst ernannte Übergangsstaatschef Guaidó nach Caracas zurück. Jetzt ist Maduro gefordert. Wird der umstrittene Präsident es wagen, seinen Widersacher verhaften zu lassen? mehr »
Machtkampf in Caracas
03.03.2019
In Venezuela droht über Karneval eine neue Eskalation: Oppositionschef Guaidó ruft zu neuen Demonstrationen auf und will ins Land zurückkehren - obwohl er mit seiner Festnahme rechnen muss. Kann er Maduros Sicherheitskräfte erneut narren? mehr »
Krise in Caracas
02.03.2019
Oppositionschef Guaidó und die USA erhöhen den Druck auf Präsident Maduro. Doch die Regierung in Caracas gibt sich unbeeindruckt und ruft die Bevölkerung auf, unbeschwert Karneval zu feiern. mehr »
Venezuela-Krise
02.03.2019
Die Europäische Union hat die Regierung Venezuelas vor einer Festnahme von Oppositionsführer Juan Guaidó gewarnt. mehr »
Wahlkommission berichtet
26.02.2019
Mehr als sieben Millionen Kubaner hatten in einem Referendum über den Text der neuen Verfassung des Inselstaats abgestimmt. Zuvor waren bereits einige umstrittene Textstellen geändert worden. Die ersten Glückwünsche zur Abstimmung kamen aus Caracas. mehr »
Machtkampf in Caracas
24.02.2019
Es sollte der Tag sein, an dem Venezuelas Opposition das Militär für sich gewinnt und Hilfsgüter für die notleidende Bevölkerung ins Land bringt. Am Ende brennen Lebensmittel. Demonstranten fliehen vor Tränengas. Der Machthaber tanzt. mehr »
Streit um Hilfslieferungen
23.02.2019
Der Machtkampf zwischen Venezuelas Präsidenten Maduro und seinem Gegenspieler Guaidó spitzt sich zu. Die Opposition will Hilfsgüter über die gesperrten Grenzen zu Nachbarländern einführen. Das Militär blockiert. Es kommt zu Protesten, die unterdrückt werden. mehr »
Streit über Hilfen
22.02.2019
Der Machtkampf könnte über Konserven, Tabletten und Toilettenpapier entschieden werden. Gelingt es der Opposition, die Lieferungen ins Land zu schaffen, wäre das ein wichtiger Sieg. Scheitert sie, könnte die Revolte im Sand verlaufen. Was macht das Militär? mehr »
Sortieren nach
1 2 3 4
Anzeige
Anzeige