Aktuelles Thema

Deutschland

Allgemeine Informationen über die Bundesrepublik Deutschland

Gründung: Deutsches Reich am 01. Januar 1871, die Bundesrepublik Deutschland am 23. Mai 1949
Fläche: 357.385,71 km²
Einwohnerzahl: im Dezember 2016: 82.521.653
Nationalfeiertag: 03. Oktober – Tag der Deutschen Einheit
Bundespräsident: Frank-Walter Steinmeier
Präsident des Deutschen Bundestages: Wolfgang Schäuble
Bundeskanzlerin: Dr. Angela Merkel

Die Bundesrepublik Deutschland ist ein Land mit einer langen Geschichte. Die Ursprünge unseres heutigen Deutschlands gehen weit zurück: Von den Germanen über das deutsche Kaiserreich bis zur demokratischen Republik ist reichlich Erzählenswertes geschehen.


Das Erste Reich


Das Erste Reich war das Heilige Römische Reich Deutscher Nation. Es bestand von 992 bis 1806 und nahm erstmals unter den Ottonen als das römisch-deutsche Reich eine hegemoniale Stellung im westlichen Europa ein. Im spätmittelalterlichen 14. und 15. Jahrhundert verfügten die drei großen Familien der Habsburger, Luxemburger und Wittelsbacher über den größten Einfluss im Reich.


Im 16. Jahrhundert rief die protestantische Revolution von Martin Luther eine katholische Gegenbewegung hervor. Konfessionelle und machtpolitische Gegensätze lösten schließlich den Dreißigjährigen Krieg aus.


Nach der Französischen Revolution im 18. Jahrhundert besetzten französische Truppen das linke Rheinufer. 1806 endete das Erste Reich, indem der letzte Kaiser nach weiteren Eroberungen Napoleons die Krone niederlegte.


Das Zweite Reich


Das Zweite Reich war das Deutsche Kaiserreich, auch das Hohenzollernreich genannt. Es begann mit dem Ausruf des preußischen Königs Wilhelm I. zum ersten Deutschen Kaiser im Spiegelsaal von Versailles. In dieser Zeit regierte Otto von Bismarck als erster Reichskanzler. Er stützte zwar die Macht der konstitutionellen Monarchie, war aber auf Modernisierung ausgelegt. Seine Politik wirkt bis heute nach: gesetzliche Krankenversicherung, Rente, Unfallversicherung – alles von ihm angestoßen.


Das Deutsche Reich war hochindustrialisiert und stieg zur größten Volkswirtschaft Europas auf. Deshalb forderte Bismarck die Anerkennung der bisherigen Großmächte. Daraufhin schloss England Deutschland aus und ging das neue Bündnissystem „Triple Entente“ nun doch mit Frankreich und Russland ein. Diese Spannungen führten zum Ersten Weltkrieg.


Mit dem Ende des Krieges endete auch das Zweite Reich. Die demokratische Weimarer Republik begann.


Das Dritte Reich der Nationalsozialisten


Das Dritte Reich bezeichnet die Regierungszeit der Nationalsozialisten von 1933 bis 1945. Das Wort „Reich“ stand in beiden Reichen zuvor für ein mächtiges Deutschland. Die Nationalsozialisten wollten, dass Deutschland wieder machtvoll werde. Aus diesem Grund nannten sie es das „Dritte Reich“.


Es begann, als der Reichstag das Ermächtigungsgesetz verabschiedete. Danach wurde dem Reichskanzler Adolf Hitler und seiner Regierung nun auch die Gesetzgebung überlassen. So konnte die Hitler-Regierung ohne die Zustimmung des Reichstages agieren und besaß die totale Kontrolle über Deutschland.


Der Diktator hatte zum Ziel, Länder wie Österreich zu annektieren, in denen Deutsche lebten. Außerdem wollte er die Landstriche von Polen zurückhaben, die diese nach der Niederlage des Deutschen Reiches im Ersten Weltkrieg erhielten. Sie wurden ihm jedoch nicht freiwillig überlassen. Hitlers Invasion in Polen war dann der Auslöser für den Zweiten Weltkrieg.


Mit dem Krieg kamen immer mehr Grausamkeiten der diktatorischen Regierung ans Tageslicht. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden die Verbrechen der Nazis gegen Juden und andere Minderheiten als „der Holocaust“ bekannt.


Am 08. Mai 1945 endete der Zweite Weltkrieg, als Berlin von den Alliierten erobert wurde. Eine Woche zuvor hatte Hitler sich und seine Familie umgebracht. Deutschland wurde zwischen den Siegermächten aufgeteilt. Von nun an war Deutschland in Ost und West unterschieden. Den Osten hatte die Sowjetunion inne, der Westen wurde von den USA, Frankreich und England besetzt.


Die Wende


Die Unterschiede zwischen Ost- und Westdeutschland waren enorm. Während die Alliierten im Westen eine Demokratie aufbauten und das neue Deutschland zur Eigenständigkeit leiten wollten, vollbrachten die Besetzer der Sowjetunion etwas anderes. Sie machten aus Ostdeutschland einen kommunistischen Überwachungsstaat.


45 Jahre lang war Deutschland geteilt. Erst dann bildete sich in der DDR eine große Protestbewegung („Wir sind das Volk“). Diese Friedliche Revolution führte zum Rücktritt des damaligen Vorsitzenden des Staatsrats Erich Honecker. Am 09. November 1989 gewährte die DDR-Führung Reisefreiheit. Ende November lenkte Helmut Kohl, damaliger Kanzler im Westen, die Entwicklung in Richtung nationaler Einheit.


Nach langen Gesprächen war am 03. Oktober 1990 der Beitritt der DDR zur Bundesrepublik Deutschland vollzogen. Heute ist dies der deutsche Nationalfeiertag.


Heute: Regierung in Deutschland


Das Regierungssystem der Bundesrepublik Deutschland ist eine parlamentarische Demokratie. In dieser wird der Bundeskanzler vom Bundestag als Regierungschef gewählt. Das Volk wählt zuvor alle vier Jahre den Bundestag, das Parlament. Die aktuelle Kanzlerin ist Dr. Angela Merkel (CDU). Sie befindet sich derzeit in ihrer vierten Legislaturperiode und ist seit dem 22. November 2005 im Amt.


Im Jahr 2017 fand erneut eine Bundestagswahl statt. Daraus resultierte die derzeitige Regierung. Sie besteht aus den Parteien CDU/CSU und SPD, die Opposition bilden Die Linke, Bündnis 90/Die Grünen, FDP und AfD.


Das Staatsoberhaupt ist der Bundespräsident. Er hat hauptsächlich repräsentative Aufgaben inne. Als derzeitiger Bundespräsident ist Frank-Walter Steinmeier (SPD) seit dem 19. März 2017 im Amt.


Heute: Deutsche Verfassung und ihre Folgen


Die deutsche Politik basiert auf dem Grundgesetz, das Westdeutschland 1949 verfasste. Darin wird in einer Ewigkeitsklausel festgelegt, dass Deutschland ein demokratischer, sozialer Rechtsstaat und föderativ organisiert sein muss.


In Deutschland herrscht eine dreiteilige Gewaltenteilung. Die Legislative als gesetzgebende Gewalt umfasst Institutionen wie den Bundestag und die Länderparlamente. Als ausführende Gewalt findet sich die Exekutive im Bundespräsident, Bundeskanzler und seinen Bundesministern wieder. Zuletzt ist die Judikative, also die rechtsprechende Gewalt, in Deutschland das Bundesverfassungsgericht.


Insgesamt ist die Bundesstaatlichkeit auf zwei Ebenen aufgeteilt: die Bundesebene (Gesamtstaat Deutschland) und die Länderebene (Bundesländer). Jede Ebene besitzt eigene Staatsorgane der Exekutive, Legislative und Judikative. Außerdem haben die Bundesländer ihre eigenen Verfassungen, unterliegen jedoch dem Grundgesetz.


Deutschland ist Mitglied der Europäischen Union (EU), ist 1990 der Europäischen Währungsunion beigetreten und hat 2002 den Euro als Zahlungsmittel eingeführt. Zudem ist Deutschland Teil des Schengenraumes.


Heute: Wirtschaft und Gesellschaft in Deutschland


Wirtschaftlich steht Deutschland hoch im Kurs. Als größte Volkswirtschaft Europas und viertgrößte der Welt gilt es als sehr hoch entwickeltes Land. Der Lebensstandard liegt laut Index der menschlichen Entwicklung 2016 auf Platz 4 von 188 untersuchten Ländern.


Nach dem World Happiness Report 2018 der UN belegt Deutschland von 156 Ländern den 15. Platz. Die Bevölkerung zeigt sich meist überdurchschnittlich zufrieden mit den Verhältnissen im Land. In Bereichen wie Bildung, Work-Life-Balance und Beschäftigung liegen die Zufriedenheitswerte über dem Durchschnitt der entwickelten Industrienationen. Lediglich beim Thema Gesundheit befindet sich Deutschland darunter.


Das deutsche Gesundheitswesen ist sehr fortschrittlich. Das zeigt sich in der geringen Kindersterblichkeit und hohen Lebenserwartung. Finanziert wird die Versorgung überwiegend durch die Pflichtmitgliedschaft in der Sozialversicherung. Die Zahlungen fließen in die Kranken-, Unfall-, Renten-, Pflege- und Arbeitslosenversicherung.


Die Ausgestaltung des Bildungssystems liegt in der Verantwortung der Länder. Koordiniert wird es dennoch bundesweit durch Konferenzen der Kultusminister. In Deutschland studieren immer mehr Menschen. Seit den 70ern steigt die Akademikerquote stetig an.


Beiträge über Deutschland:

Sortieren nach
Ungleiche Vermögensverteilung
20.01.2010
Der Reichtum ist ungleich verteilt. Mehr als jeder vierte Deutsche hat nichts auf der hohen Kante. mehr »
Neuer Forschungsbericht deutscher UFO-Forscher
18.01.2010
Feldkirchen-Westerham/ Deutschland - Deutschlands führende wissenschaftliche UFO-Forschungsgesellschaft "MUFON-CES" hat einen neuen, interdisziplinären Forschungsbericht publiziert. Auf rund 400 Seiten klären die Experten über das UFO-Phänomen auf, trennen Fakten von Fiktion, gültige Erkenntnisse von blind-skeptizistischer Banalisierung und üben Selbstkritik. mehr »
Neue Kosten für Verbraucher
13.01.2010
Die Gema verlangt als Ausgleich für Raubkopien jetzt eine Pauschalgebühr für neue PCs. mehr »
Börsenschwergewichte weltweit
11.01.2010
Aus Asien kommt das größte Börsenschwergewicht. Deutschland wird abgehängt. mehr »
Neue Gesetze 2010
11.01.2010
Wirtschaftswachstum durch Steuergeschenke? Was die Koaltion wirklich plant und wie sich das aufs Portmonee auswirkt. mehr »
Preiskampf im Einzelhandel
11.01.2010
In Werbespots verspricht die Handelsgruppe: "Keiner ist billiger!" – auch nicht die Discounter. mehr »
Gehaltsreport
08.01.2010
In rund jedem zweiten der 100 gängigsten Berufe verdienen die Beschäftigten weniger als 1990. mehr »
Freimaurer engagieren sich fürs Weltklima
28.12.2009
Berlin/ Deutschland - Vor dem Hintergrund der ernüchternden Ergebnisse des Weltklimagipfels von Kopenhagen hat der Großmeister der "Vereinigten Großlogen von Deutschland (VGLvD) – Bruderschaft der Freimaurer", Prof. Dr. Rüdiger Templin, die weltweiten Freimaurer dazu aufgerufen, sich privat, in den Logen und der Öffentlichkeit für den Klimaschutz zu engagieren. mehr »
Verbrauchercheck
28.12.2009
Das unabhängige Verbraucherportal Verivox.de hat ermittelt, dass die Energieversorger zum Jahreswechsel keine einheitliche Preispolitik betreiben. mehr »
Nordpol-See auf Saturnmond Titan
20.12.2009
Berlin/ Deutschland - Nach nachgewiesenen Seenlandschaften aus flüssigen Kohlenwasserstoffen am Südpol des eisigen Saturnmondes Titan, haben Wissenschaftler des "Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt" (DLR) nun auch in der Nähe des Nordpols des Trabanten einen großen See ausgemacht, als sich in diesem die Sonne spiegelte. mehr »
Gabe oder Schwindel?
18.12.2009
Auch für das abgelaufene Jahr gab es wieder unzählige Vorhersagen mehr oder weniger renommierter Wahrsager. Wie lauteten die Prophezeiungen und wo lagen die Hellseher daneben? mehr »
"Dinner for One" und Co.
16.12.2009
Sekt, Fondue, Böller und "Dinner for One" - so feiern viele Menschen Silvester. Doch woher kommen die traditionellen Feiern zum Jahresende? Und wie feiert die Welt? mehr »
Arbeiten für Null Euro
14.12.2009
Die Vermittlungsfirma Friendly Service vermittelt Schüler und Studenten als "selbstständige" Einpackhilfen an interessierte Supermärkte. Statt einer festen Bezahlung arbeiten sie nur für die Aussicht auf ein angemessenes Trinkgeld. mehr »
Jahrhunderte altes Iapetus-Rätsel gelüftet
13.12.2009
Berlin/ Deutschland - Sie gilt als eines der großen astronomischen Rätsel im Sonnensystem: Die Oberfläche des Saturnmondes Iapetus weist eine auffällige, Yin-Yang-artige Hell-Dunkelfärbung auf, über dessen Entstehung schon der Astronom Giovanni Domenico Cassini Ende des 17. Jahrhundert grübelte. Anhand von Daten der nach ihm benannten Saturnsonde "Cassini" haben Astronomen dieses Rätsel nun gelöst. mehr »
Turbulenzen auf dem Arbeitsmarkt
11.12.2009
Ob das Antidiskriminierungsgesetz aus dem Jahr 2006 dagegen hilft, ist umstritten. mehr »
Mars-Polkappen könnten Wasser und Leben bergen
08.12.2009
Berlin/ Deutschland - Unterhalb der dicht gepackten Schnee- und Eisschicht am Südpol des Mars könnte Wasser in flüssiger Form existieren. Zu diesem Schluss kommen Forscher des "Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt" (DLR) in einer Studie. In diesen Wassertaschen könnte sich auch Leben erhalten haben. mehr »
Geänderte AGBs
04.12.2009
Seit Kurzem existieren in Deutschland neue Regeln für Überweisungen, Lastschriften und Kartenzahlungen. mehr »
Preissteigerung
04.12.2009
Dieses Jahr werden die Deutschen für den traditionellen Weihnachtsbaum tiefer in die Tasche greifen müssen. mehr »
Forscher erstellen Karten von 40.000 Universen
28.11.2009
Garching/ Deutschland - Forscher des Max-Planck-Institut für Astrophysik und der Scuola Normale Superiore di Pisa haben mit einem neuen Computeralgorithmus die bisher detailgetreueste Kartografierung des sichtbaren Universums vorgenommen - und das in gleich 40.000 Varianten. Jede dieser Versionen zeigt ein mögliches Universum, basierend auf den bekannten Galaxien. Die dabei entstandenen Karten vereinen das momentane Wissen über die beobachteten kosmischen Strukturen. Zugleich offenbaren ihre Unterschiede, wie die noch unbekannten Regionen des Alls aussehen könnten. mehr »
GEZ
13.11.2009
Dass nicht jeder zahlt ist bekannt, doch wo genau verstecken sich die berühmt berüchtigten „GEZ-Betrüger“? mehr »
Die Kosten der Einheit
10.11.2009
20 Jahre nach dem Fall der Mauer hat der Lebensstandard in den neuen Ländern fast Westniveau erreicht. Zu diesem Ergebnis kommen zwei Untersuchungen im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM). Insgesamt haben die Menschen in den neuen Bundesländern in den vergangenen zwei Jahrzehnten "eine in Europa beispiellose Wohlstandsentwicklung" erlebt. mehr »
Mein Wille geschehe
06.11.2009
Jeder Mensch in Deutschland hat das Recht, selbst über seine medizinische Versorgung zu bestimmen. mehr »
Gerüchte um Obama-Ansprache über Aliens
05.11.2009
Washington/ USA - Seit nun schon geraumer Zeit spuken Spekulationen und Gerüchte vornehmlich durch das Internet, wonach US-Präsident Obama am 27. November 2009 der Welt die Wahrheit über die Kenntnis der US-Regierung über die Kontakte mit außerirdischen Besuchern auf der Erde verkünden will. Neben bloßen Spekulationen und Gerüchten, haben nun deutsche Medienanstalten auf Anfrage jegliche Kenntnis über angeblich bereits angesetzte Pressetermine verneint. mehr »
Halloween - Zwischen Event und Brauchtum
31.10.2009
Zuerst hauptsächlich in den USA und Kanada gefeiert, hat sich die kommerzialisierte Form des Halloween-Festes in der Nacht des 31. Oktober in den vergangenen Jahren auch in Europa und Deutschland etabliert - sehr zur Freude des Handels und der Medien. Die wahren Hintergründe von Halloween kennen - wie bei vielen Jahresfesten - hingegen nur wenige. mehr »
Merkels Führungsmannschaft
26.10.2009
Die Regierung Merkel startet 2009 in eine neue Runde. Diesmal hat die Union ihren Wunsch-Koalitionspartner FDP an ihrer Seite. mehr »
Sortieren nach
Länderlexikon
Hauptstadt:
Bevölkerung:
Lebenserwartung:
Fläche:
Staatsform:
Währung:
Telefon-Vorwahl:
Internet-Domain:
KFZ-Kennzeichen:
Zeitzone:
Bildquelle: Wikimedia Commons
Mehr zum Thema: |
Anzeige
Anzeige