Aktuelles Thema

DLR

Sortieren nach
1 2 3
Raumsonde "Hayabusa2"
23.09.2018
Sie sind die Vorhut eines deutschen Landers: Zwei japanische Roboter sind auf einem Asteroiden gelandet und sollen erste Aufnahmen machen. Im Oktober folgt ihr "Kollege" Mascot. Die Spannung steigt. mehr »
Forschung: Sandwich-Karosserie für E-Autos
30.08.2018
Wissenschaftler des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt forschen an einem neuen Karosseriekonzept für kleine Elektroautos. mehr »
Leichtbaukarosserie für Elektroautos
30.08.2018
Nicht nur mit der Fortbewegung in der Luft und im Weltraum, sondern auch mit dem Straßenverkehr von morgen beschäftigt sich die DLR. 20 Institute arbeiten gemeinsam am „New Generation Vehicle“ . mehr »
Fragen und Antworten
27.07.2018
Zwei besondere astronomische Konstellationen fallen am späten Freitagabend zu einem ganz besonderen Himmelsereignis zusammen: die längste Mondfinsternis des 21. Jahrhunderts und ein riesiger, der Erde besonders naher Mars. mehr »
Statistiches Bundesamt
22.07.2018
Preiserhöhungen nach der Air-Berlin-Pleite haben für Unmut von Fluggästen gesorgt. Inzwischen gibt es gute Nachrichten für Reisende - allerdings nicht ausnahmslos. mehr »
Ein Jahrgang für die Annalen?
20.07.2018
In einem warmen Sommer reifen die Trauben ungewöhnlich früh. Ob sie auch einen sehr guten Wein ergeben, entscheiden die kommenden Wochen. Die Aussichten für die Menge sind aber schon mal gut. mehr »
Trotz Billigflieger-Konkurrenz
19.06.2018
Nach dem Ende von Air Berlin machen sich die Billigflieger auf dem deutschen Markt weiter scharfe Konkurrenz. Die Ticketpreise sind einer Studie zufolge aber leicht gestiegen - aus einem simplen Grund. mehr »
Debatte über Weltraumrecht
17.06.2018
Rechts vor Links? Verkehrsregeln und knifflige Haftungsfragen machen auch vorm All nicht Halt. Auch sonst bleibt genug Raum für Konflikte: beim Weltraumschrott oder der Erschließung von Ressourcen etwa. mehr »
Annulierungen und Verspätungen
11.06.2018
An Europas Himmel läuft einiges schief. Heftige Flugverspätungen häufen sich. Dafür sorgen nicht nur mieses Wetter und Streiks. mehr »
Einzug in die «Weltraum-WG»
08.06.2018
Zwei Tage in einem engen Raumschiff haben ein Ende. Alexander Gerst schwebt durch eine Luke in die Raumstation ISS, nun geht die Arbeit im All los. Schon kommende Woche wartet ein Highlight auf die Crew. mehr »
Deutscher Astronaut
06.06.2018
Bis zuletzt scherzt und lächelt er, dann hebt er ab. Alexander Gerst ist auf dem Weg zu seiner zweiten Mission im All. An vielen Orten bundesweit wurde bei Live-Schalten mitgefiebert. mehr »
Sechs Monate im All
06.06.2018
Sie sind alle gekommen, um Deutschlands Astronauten-Star Alexander Gerst auf seinem Weg zu den Sternen zu begleiten. Freunde, Verwandte und Raumfahrtgrößen begleiten ihn bei seinem Start zur ISS. Einem geht der Abschied von Gerst besonders nahe. mehr »
Wiedererwachte Kometen-Sonde Rosetta sendet erste Signale
21.01.2014
Darmstadt (Deutschland) - Weckruf war erfolgreich: Am gestrigen Montag um 19:18 Ortszeit erhielten die Forscher am Europäischen Raumflugkontrollzentrum ESOC in Darmstadt die ersten Signale der wenige Stunden zuvor aus ihrem Winterschlaf geweckten Raumsonde "Rosetta", die im kommenden November den Kometen Churyumov-Gerasimenko erreichen, diesen umkreisen und die Landeeinheit Philae darauf absetzten soll. mehr »
Erfolgreicher Start des neuen Weltraumteleskops Gaia
19.12.2013
Kourou (Französisch-Guyana) - Schon jetzt sprechen Astronomen euphorisch von dem Beginn einer "neuen astrometrischen Dimension" und meinen damit das heute vom Weltraumbahnhof Kourou in Französisch-Guyana an Bord einer russischen Sojus-Rakete erfolgreich gestartete Weltraumteleskop der Europäischen Weltraumagentur "Gaia". mehr »
Planetensystem mit sieben Planeten entdeckt
29.10.2013
Oxford (England) - Zwei unabhängige Astronomenteams sind zuversichtlich, dass sie mit den Nachweis eines weiteren Exoplaneten ein fernes Planetensystem entdeckt haben, in dem mindestens sieben Planeten den Zwergstern "KIC 11442793" umkreisen. Das System, so die Forscher, weise Ähnlichkeiten mit unserem Sonnensystem auf. Allerdings umkreisen alle sieben Planeten ihren Stern auf deutlich dichteren Umlaufbahnen. mehr »
Oberflächenwasser des Wostoksee beinhaltet keine Urzeit-Lebensformen
29.10.2012
St. Petersburg (Russland) - Nachdem Wissenschaftler um Waleri Lukin vom russischen Arktischen und Antarktischen Forschungsinstitut (AARI) im vergangenen Frühjahr erfolgreich den seit rund 500.000 Jahren von der Außenwelt abgeschlossenen subglazialen antarktischen Süßwassersee Wostok angebohrt und erste Wasserproben daraus entnommen hatten, liegen nun erste Analyseergebnisse dieser ersten Eiskernbohrungen aus den oberen Schichten des von kilometerdickem Eis versiegelten Sees vor. mehr »
Erholung der Ozonschicht schreitet weiter voran
03.10.2012
Oberpfaffenhofen (Deutschland) - Eine neue Studie macht Hoffnung: Das Ozonloch über der Antarktis ist derzeit eines der kleinsten der vergangenen Jahre. Zudem schreitet Regeneration der Ozonschicht weiter voran. Die Wissenschafter sagen nun sogar voraus, dass die Ozonschicht etwa Mitte des 21. Jahrhunderts wieder die gleiche Dicke wie zu Beginn der 1980er Jahre aufweisen wird. mehr »
Nächste Mars-Mission erforscht das Innere des Roten Planten
22.08.2012
Washington (USA) - Kaum mehr als zwei Wochen nach der geglückten Landung der mobilen Laboreinheit "Curiosity" der aktuellen NASA-Mission "Mars Science Laboratory" (MSL) hat die NASA auch schon die nächste Mission zum Roten Planeten beschlossen: 2016 soll mit der Mission "InSight" eine erneute Sonde starten, 2017 auf der Marsoberfläche landen und dort stationär mit geophysikalischen Experimenten einen Blick in das Innere des Roten Planeten werfen. mehr »
Warme Wassermassen formten Tal auf dem Mars
03.08.2012
Köln (Deutschland) - Neue Aufnahmen der hochauflösenden Stereokamera HRSC an Bord der europäischen Raumsonde "Mars Express" zeigen einen Teil des Marstals Ladon Valles. In der frühen Geschichte des Mars müssen beträchtliche Wassermassen aus südlicher Richtung sowohl über das Ladon Valles (Lat. für Tal), als auch direkt aus dem südlichen Hochland in ein altes, großes Einschlagsbecken geflossen sein. mehr »
Euclid: Weltraumteleskop soll "dunkle Seite" des Universums erforschen
26.06.2012
Köln (Deutschland) - Ab 2019 will die europäische Raumfahrtagentur ESA mit dem Weltraumteleskop "Euclid" auf die Suche nach den immer noch rätselhaften wie umstrittenen Naturphänomenen der Dunklen Energie und Dunklen Materie gehen. mehr »
Sechsbeiniger Roboter soll Infrastruktur auf Himmelskörpern bauen
23.06.2012
Bremen (Deutschland) - Bremer Wissenschaftler entwickeln derzeit eine neue Form von Erkundungssystem für fremde Himmelskörper: Nach dem Vorbild einer Gottesanbeterin soll der sechsbeinig bionisierte Körper des Roboters mit der Bezeichnung "Mantis" (Gottesanbeterin) verschiedene Laufmuster ausführen und dadurch auf Monden, Asteroiden und Planeten selbst steile Krater und Geröllfelder meistern sowie mit seinen Vorderbeinen manipulieren können. mehr »
Weitere Studie belegt: flüssiges Wasser formte den Mars
13.06.2012
Göteborg (Schweden) - Eine aktuelle Studie internationaler Wissenschaftler belegt ein weiteres Mal, dass der Mars noch in geologisch junger Vergangenheit von flüssigem Wasser verändert wurde. Diese Erkenntnis verweist auch darauf, dass der Rote Planet auch lebensfreundlich gewesen sein könnte und zeichnet zugleich ein neues Bild möglichen Marslebens und vergangener Klimata. mehr »
Sonden-Schwarm soll in Mars-Canyon nach Leben suchen
23.05.2012
Köln/ Deutschland - Siebentausend Meter tief und vier Kilometer lang erstreckt sich längs des Marsäquators das größte Canyon-System im Sonnensystem: Valles Marineris. Viele Forscher sehen hier einen möglichen Hort außerirdischen Lebens. Eine effiziente und kostengünstige Erkundung dieses komplexen Terrains aus Bergen, Schluchten, Canyons und Höhlen kann jedoch nur von einem Schwarm aus Flug- und Bodeneinheiten erfolgen. Dieses Ziel vor Augen hat das aktuelle Verbundprojekt des Raumfahrtmanagements des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR). Simulationen und praktische Versuchen auf der Erde sollen Navigationslösungen finden, mit denen ein solcher Sonden-Schwarm in tiefen Kratern und Schluchten fremder Planeten nach Leben suchen kann. mehr »
Vesta ist ein planetenähnlicher Asteroid
13.05.2012
Washington/ USA - Seit dem 17. Juli 2011 umkreist die Sonde "Dawn" Asteroiden Vesta. Die Beobachtungs- und Vermessungsdaten belegen nun, dass der mit 530 Kilometern Durchmesser zweitmassivste Asteroid unseres Sonnensystems zahlreiche Eigenschaften eines Planeten aufweist. mehr »
Sonde fotografiert einstige Kraterseen und Flusstäler auf dem Mars
09.05.2012
Berlin/ Deutschland - Aufnahmen der hochauflösenden Stereokamera HRSC an Bord der ESA-Raumsonde "Mars Express" zeigen Geländedetails der Marsebene Acidalia Planitia, In dieser Zone des Übergangs vom Marshochland in das nördliche Tieflandfinden finden sich auch zahlreiche Flusstäler. Einige dieser Täler weisen ein sogenanntes dendritisches Rinnenmuster auf, das in seiner Form an die gleichmäßigen Verzweigungen eines Baumes erinnert und durch Niederschlag, zum Beispiel in Form von Regen oder Schnee entsteht. Die Existenz dendritischer Abflusssystemen belegt ein weiteres Mal, dass der Mars früher zumindest zeitweise ein anderes, vermutlich wärmeres und feuchteres Klima hatte. mehr »
Sortieren nach
1 2 3
Anzeige
Anzeige