Aktuelles Thema

Donald Trump

Donald John Trump (* 14. Juni 1946 in New York City, USA) ist ein amerikanischer Unternehmer und Politiker.

Trumps Großvater, der gelernte Friseur Friedrich Trump, wanderte 1885 von Kallstadt (Pfalz) in die USA aus, wo er während des Goldrauschs in Alaska und mit dem Betrieb von Restaurants bescheidenen Reichtum erlangte. Später erwarb er Immobilien in New York, wodurch sich sein Vermögen beträchtlich mehrte. Nach seinem Tod übernahmen seine Frau Elisabeth und der gemeinsame Sohn John die Immobilienprojekte, die später im Unternehmen "The Trump Organization" aufgingen. 1971 übernahm Donald Trump die Führung der Trump Organization von seinem Vater. Er weitete die Geschäfte auf die Unterhaltungsbranche aus und baute so laut unabhängigen Schätzungen ein Milliardenvermögen auf. Mit Fernsehsendungen wie "The Apprentice" wurde er zu einer der bekanntesten Personen in den Vereinigten Staaten.

Im Jahr 2016 bewarb er sich erfolgreich gegen die ehemalige Außenministerin Hillary Clinton um das Amt des US-Präsidenten. Am 20. Januar 2017 wurde Donald Trump als 45. Präsident der Vereinigten Staaten vereidigt.

Sortieren nach
1 2 3 ... 122
Kniefall zur Hymne: NFL-Klubs reagieren auf Trump-Attacken
24.09.2017
Die Attacken von US-Präsident Donald Trump auf die Football-Profiliga NFL haben eine Protestwelle ausgelöst. mehr »
Wortgefechte nicht nur mit dem Machthaber in Nordkorea
24.09.2017
Gerade noch hat er sich zum Schrecken der Welt schrille Wortgefechte mit Nordkoreas Machthaber Kim Yong Un geliefert, da bricht Donald Trump einen neuen Krieg der Worte vom Zaun: Erst beschimpft der US-Präsident Footballer, die gegen den Rassismus protestieren, dann lädt er aus Ärger über Kritik von Basketball-Star Stephen Curry dessen ganze Mannschaft aus dem Weißen Haus aus. Die halbe US-Sportswelt ist in Aufruhr. mehr »
LeBron James attackiert Trump
24.09.2017
LeBron James attackiert Donald Trump mehr »
US-Kampfbomber vor Nordkoreas Küste - Zehntausende bei Großdemo in Pjöngjang
24.09.2017
Nordkorea und die USA setzen ihre gegenseitigen Drohgebärden fort. Die USA ließen am Samstag Kampfbomber entlang der Küste Nordkoreas fliegen, um ihre militärische Stärke zu unterstreichen. Pjöngjang drohte mit einem Angriff auf das "gesamte US-Festland". In der nordkoreanischen Hauptstadt versammelten sich zehntausende Menschen zu einer antiamerikanischen Großkundgebung. Befürchtungen eines neuerlichen nordkoreanischen Raketentests bestätigten sich nicht. mehr »
Teheran testet inmitten politischer Spannungen neue Mittelstreckenrakete
24.09.2017
Nach einem neuerlichen Raketentest des Iran steht die Zukunft des internationalen Atomabkommens mit Teheran mehr und mehr in Frage. In einer ersten Reaktion bekräftigte US-Präsident Donald Trump seine Ablehnung des Abkommens - der Test habe gezeigt, dass die Übereinkunft nicht viel wert sei, erklärte Trump am Samstag auf Twitter. Zuvor hatte der Iran den "erfolgreichen" Test einer Mittelstreckenrakete gemeldet. mehr »
Nordkoreas Außenminister schmäht Trump vor UNO als "Lügenkönig"
23.09.2017
Das Säbelrasseln zwischen den USA und Nordkorea ist am Samstag weitergegangen, ohne dass eine der Seiten Bereitschaft zum Nachgeben gezeigt hätte. Die USA ließen Kampfbomber entlang der Küste Nordkoreas fliegen, um ihre Konfliktbereitschaft zu unterstreichen. Nordkoreas Außenminister Ri Yong Ho nutzte derweil seine Rede vor der UN-Vollversammlung in New York für eine Schimpftirade gegen US-Präsident Donald Trump, der eine nukleare Aufrüstung Nordkoreas geradezu herausfordere. mehr »
NBA-Champion: Trump zieht Einladung für Stephen Curry zurück
23.09.2017
Der umstrittene US-Präsident Donald Trump hat äußerst dünnhäutig auf die Kritk von Basketball-Superstar Stephen Curry reagiert. mehr »
Trump zu NFL-Protestlern: "Nehmt den Hurensohn vom Feld"
23.09.2017
US-Präsident Donald Trump hat Klub-Eigentümer aus der Football-Profiliga NFL aufgefordert, den Boykott der US-Nationalhymne nicht zu tolerieren. mehr »
Zeichen deuten eher auf natürliche Ursachen der Erdstöße hin
23.09.2017
Verdächtige Erdstöße in Nordkorea haben am Samstag die Sorge vor einem neuerlichen Atombombentest geschürt. Erdbebenwarten im Ausland registrierten am Samstag ein Beben der Stärke 3,4 im Bereich des nordkoreanischen Testgeländes. Frühere Atomtests des isolierten Landes waren durch solche seismischen Messungen bekannt geworden. Nach eingehender Prüfung hielten viele Experten einen neuen Atomtest am Samstag jedoch für eher unwahrscheinlich. mehr »
Außenminister Gabriel warnt vor Aufkündigung des Atomabkommens mit Teheran
23.09.2017
Der Iran hat vor dem Hintergrund wachsender Spannungen mit den USA nach eigenen Angaben eine neue Mittelstreckenrakete getestet. Das Staatsfernsehen meldete am Samstag, der Test sei "erfolgreich" verlaufen. Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) warnte erneut vor einem möglichen Ausstieg der USA aus dem Atomabkommen mit Teheran. US-Präsident Donald Trump hatte den Iran am Dienstag scharf angegriffen und mit einer Aufkündigung des Abkommens gedroht. mehr »
Verbündeter Pjöngjangs setzt jüngste UN-Sanktionen um
23.09.2017
Im Konflikt um Nordkoreas Raketen- und Atomprogramm hat China den Druck auf das Land erhöht. Ab 1. Oktober werde der Export von Ölerzeugnissen nach Nordkorea begrenzt, teilte das chinesische Handelsministerium in der Nacht zum Samstag auf seiner Internetseite mit. Zudem werde ein Einfuhrverbot auf Textilien verhängt. Nordkoreas engster Verbündeter verdeutlichte damit, dass er die neuen Sanktionen des UN-Sicherheitsrats umsetzen wird. mehr »
Test erfolgte nach heftiger Kritik Trumps an Teheran
23.09.2017
Inmitten der Spannungen mit den USA hat der Iran nach eigenen Angaben eine neue Mittelstreckenrakete "erfolgreich" getestet. Das Staatsfernsehen zeigte am Samstag Start und Flug einer Choramschahr-Rakete, die eine Reichweite von 2000 Kilometern hat und mit Mehrfachsprengköpfen ausgerüstet werden kann. Wann genau der Test stattfand, blieb offen. mehr »
Senator McCain stellt sich erneut gegen zentrales Wahlversprechen von Trump
23.09.2017
Die von US-Präsident Donald Trump im Wahlkampf versprochene Abschaffung von "Obamacare" droht endgültig zu scheitern. Der republikanische Senator John McCain erklärte am Freitag in Washington, er könne nicht "guten Gewissens" für den Rückbau des Gesundheitssystems stimmen. Damit haben bereits zwei Republikaner ihr Nein angekündigt; im Senat hat die Partei nur eine knappe Mehrheit. mehr »
Berichte: Mehr als sechs Länder im Visier - Aber kein pauschaler Bann mehr
22.09.2017
Die Regierung von US-Präsident Donald Trump wird voraussichtlich in Kürze eine neue Version ihrer Einreiserestriktionen verkünden. Wie Regierungsmitarbeiter am Freitag in Washington sagten, handelt es sich nicht mehr um pauschale Einreiseverbote für Bürger bestimmter muslimischer Länder, sondern verschärfte Überprüfungen von Einreisewilligen aus mehreren Staaten. mehr »
Nordkorea droht mit Atombombentest im Pazifik - Berlin alarmiert
22.09.2017
Immer schrilleres Wortduell zwischen Donald Trump und Kim Jong Un: Der US-Präsident und der nordkoreanische Machthaber haben sich gegenseitig als geisteskrank beschimpft. Kim nannte Trump am Freitag aber nicht nur einen "geistig umnachteten senilen Amerikaner", sein Außenminister drohte zugleich mit Zündung einer Wasserstoffbombe außerhalb des nordkoreanischen Territoriums. Die Bundesregierung schaltete sich nach dieser Drohung ein und appellierte an Pjöngjang, "solche Provokationen sofort einzustellen". mehr »
First Lady setzt Kampagne für gesunde Ernährung fort
22.09.2017
Melania Trump eifert Michelle Obama nach: Erstmals hat die Ehefrau des US-Präsidenten in dem von ihrer Vorgängerin angelegten Gemüsegarten des Weißen Hauses Hand angelegt. In kariertem Hemd, Jeans und Gärtnerhandschuhen pflanzte und pflückte sie am Freitag diverse Gemüsesorten. Dabei wurde sie von einem Dutzend Schülern im Alter von elf bis zwölf Jahren unterstützt. mehr »
Auch Österreich schließt Olympia-Verzicht nicht mehr aus
22.09.2017
Nach Frankreich hat auch Österreich einen Verzicht auf die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang/Südkorea nicht mehr ausgeschlossen. mehr »
Ruhani lehnt trotz Kritik Kurswechsel in der Region ab
22.09.2017
Ungeachtet der Kritik der USA und Frankreichs hat der iranische Präsident Hassan Ruhani einen Ausbau der militärischen Kapazitäten und des Raketenprogramms seines Landes angekündigt. "Ob sie wollen oder nicht, wir werden unsere militärischen Fähigkeiten stärken, die zur Abschreckung notwendig sind", sagte Ruhani am Freitag zum Jahrestag des irakischen Angriffs auf die Islamische Republik 1980. Eine Änderung der iranischen Außenpolitik lehnte er ab. mehr »
Pjöngjang droht mit Test von Wasserstoffbombe über dem Pazifik
22.09.2017
Nordkorea hat mit persönlichen Attacken gegen US-Präsident Donald Trump und der Androhung eines Atomwaffentests über dem Pazifik auf die martialischen Drohungen von Trump reagiert. Machthaber Kim Jong Un nannte Trump am Freitag einen "geistig umnachteten senilen Amerikaner", der für seine Rede von der UN-Vollversammlung "teuer bezahlen" werde. Sein Außenminister warnte, Pjöngjang könne eine Wasserstoffbombe außerhalb des eigenen Territoriums zünden. China und Russland forderten beide Seiten zur Zurückhaltung auf. mehr »
Athletensprecher Hartung würde Androhung auf Olympia-Verzicht "momentan nicht gutheißen"
22.09.2017
Max Hartung spricht sich gegen eine deutsche Verzichtsandrohung im Hinblick auf eine Olympia-Teilnahme in Pyeongchang nach französischem Vorbild aus. mehr »
Kim will Trump "sicher und endgültig mit Feuer zähmen"
22.09.2017
Als Reaktion auf die martialischen Drohungen von US-Präsident Donald Trump hat Nordkoreas Außenminister die Möglichkeit eines Wasserstoffbomben-Tests über dem Pazifik angedeutet. Am Rande der UN-Vollversammlung in New York sagte Ri Yong Ho am Freitag vor Journalisten, Pjöngjang könne in Erwägung ziehen, eine Wasserstoffbombe außerhalb des eigenen Staatsgebietes zu zünden. "Ich denke, es könnte ein Wasserstoffbombentest von beispiellosem Ausmaß vielleicht über dem Pazifik sein", sagte er. Die Entscheidung liege jedoch "bei unserem Führer". mehr »
Vorwurf der Beeinflussung der Präsidentschaftswahl in den USA
22.09.2017
Das Onlinenetzwerk Facebook hat sich nach anfänglichem Zögern bereit erklärt, dem US-Kongress mutmaßlich russisch finanzierte Werbeanzeigen vorzulegen, mit denen offenbar die Präsidentschaftswahl in den Vereinigten Staaten beeinflusst werden sollte. Sein Unternehmen arbeite aktiv mit der US-Regierung zusammen, erklärte Facebook-Chef Mark Zuckerberg am Donnerstag. Niemand dürfe "unsere Werkzeuge" benutzen, um die Demokratie zu untergraben. mehr »
Nordkorea-Krise: Frankreich erwägt Olympiaverzicht
21.09.2017
Frankreich erwägt als erste Nation aus Sicherheitsgründen öffentlich einen Startverzicht bei den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang. mehr »
Trump setzt vorerst weiter auf wirtschaftlichen Druck
21.09.2017
Im Konflikt um das nordkoreanische Atom- und Raketenprogramm setzt US-Präsident Donald Trump vorerst weiter auf wirtschaftlichen Druck. Zwei Tage nach seiner Drohung mit der völligen Vernichtung Nordkoreas durch einen US-Militärangriff verkündete Trump eine Serie von Sanktionen gegen ausländische Unternehmen, die Geschäfte mit dem ostasiatischen Land machen. Parallel dazu beschloss auch die EU am Donnerstag neue Strafmaßnahmen gegen Nordkorea. mehr »
Mindestens 18 Tote - Katastrophenfall für Puerto Rico ausgerufen
21.09.2017
Der Hurrikan "Maria" hat Tod und Verwüstung über die Karibik gebracht: Alleine auf der kleinen Insel Dominica starben mindestens 15 Menschen, wie Regierungschef Roosevelt Skerrit am Donnerstag einem Fernsehsender des Nachbarlandes Antigua und Barbuda mitteilte. Damit kamen insgesamt mindestens 18 Menschen durch "Maria" ums Leben. Für das US-Außengebiet Puerto Rico rief Präsident Donald Trump den Katastrophenfall aus, die Insel sei "völlig ausgelöscht" worden. mehr »
Sortieren nach
1 2 3 ... 122
Aktuelle Zahlen zur Wahl
Aus unserem Netzwerk
Tagesschau